Die beste Kreditkarte zu finden ist alles andere als einfach. Trotzdem ist eine Kreditkarte, ob zum Reisen oder für den alltäglichen Gebrauch in jeglicher Hinsicht das beste Zahlungsmittel. Nicht nur, weil mit dieser Zahlungen sehr einfach möglich sind, sondern vor allem auch, weil sich aus Kreditkarten enorme Gegenwerte ziehen lassen. Welche Vorteile Kreditkarten bieten können und wie Ihr das beste Modell für Euch findet, zeigen wir Euch hier! In unserem Kreditkarten Vergleich könnt Ihr außerdem alle Modelle übersichtlich gegenüberstellen und so noch einfacher die richtige Wahl treffen.

Welche Arten von Kreditkarten sind im Vergleich wichtig?

Damit der Blick auf die große Anzahl an Modellen, die es in Deutschland gibt, nicht zu unübersichtlich wird, ergibt es Sinn Kreditkarten nach verschiedenen Kriterien zu unterscheiden. Aus unserer Sicht lassen sich hier drei Kategorien von Karten unterscheiden, die sich je nach Anspruch lohnen können.

Die kostenlosen Kreditkarten braucht man wohl nicht genauer zu beschreiben. Der primäre Zweck eines solchen Modells ist die kostenlose bargeldlose Bezahlung weltweit. Allerdings gibt es noch zahlreiche weitere Vorteile, die viele der kostenlosen Kreditkarten bieten, obwohl diese komplett gebührenfrei genutzt werden können.

Kreditkarten zum Meilen sammeln sind eine besonders geniale Sache, denn mit diesen könnt Ihr für jede Zahlung im Alltag eine Rückerstattung erhalten und so sehr einfach wertvolle Meilen und verschiedenen Programmen sammeln. Das lohnt sich keineswegs nur für Vielflieger, denn Meilen können so einfach und günstig im Alltag gesammelt werden, dass sich dies auch für den Otto-Normalverbraucher lohnen kann. Allerdings lohnt sich ein genauerer Blick auf die verschiedenen Modelle, um herauszufinden, welches das beste Modell für den eigenen Bedarf ist.

Asiana First Class Airbus A380 Sitz
Meilen können Euch Flüge in der First Class ermöglichen

Eine Premium Kreditkarte zum Reisen ist immer dann empfehlenswert, wenn die Zusatzleistungen, die diese bietet, einen größeren Wert haben, als die Jahresgebühr, die normalerweise anfällt. Dabei sind diese Zusatzleistungen sehr unterschiedlich und reichen von Versicherungen bis hin zu exklusiven Vorteilen in Hotels, an Flughäfen und mehr. Besonders bei diesen Modellen sind geniale Vorteile mit extremem Mehrwert möglich, wenngleich Ihr natürlich auch hier abwägen müsst, ob sich ein solches Modell für Euch lohnt.

Die letzte Art von Kreditkarten ist wahrscheinlich nur für wenige von Euch relevant, denn es handelt sich um Business-Kreditkarten, die nur von Selbstständigen, Freiberuflern oder Unternehmern beantragt werden können. Diese werden dann für die Bezahlung von Geschäftsausgaben genutzt und können ebenfalls Teil einer der anderen Kategorien sein, also etwa Meilen sammeln, sich auf Reisen lohnen oder auch kostenlos sein.

Welche kostenlosen Kreditkarten gibt es?

Unter den kostenlosen Kreditkarten gibt es grundsätzlich zwei Arten von Modellen, die man unterscheiden muss. Zum einen wären da die echten Kreditkarten, also Karten, die ohne ein Girokonto beantragt werden können. Es wird also nach der Beantragung nur ein Kreditkartenkonto eröffnet, auf dem Eure Zahlungen eines Abrechnungszeitraumes (meist ein Monat) gesammelt werden. Nach dem Ablauf dieses Zeitraumes wird entweder der gesamte Betrag automatisch von Eurem hinterlegten Girokonto eingezogen oder Ihr nutzt die Teilzahlung und bezahlt nur einen Anteil von diesem Betrag. Dazu raten wir Euch jedoch in keinen Fall, da hohe Zinsen anfallen. Die wichtigsten Modelle dieser Kategorie sind die folgenden:

Die andere Art der kostenlosen Kreditkarte wird immer mit einem kostenlosen Girokonto ausgegeben. In der Regel unterscheidet sich auch die Rückzahlung von den “echten” Kreditkarten, denn die getätigten Zahlungen werden in der Regel vom hinterlegten Girokonto abgebucht und nicht erst in einem Kreditkartenkonto gesammelt. Warum also werden diese Modelle auch als Kreditkarten bezeichnet? Weil es sich in der Regel auch um eine Visa oder Mastercard Karte handelt, sodass alle Vorteile einer echten Kreditkarte auch für diese Modelle gelten. Darunter sind etwa der Einsatz weltweit oder die einfache Sperrung rund um die Uhr. Die wichtigsten Vertreter aus dieser Kategorie sind die folgenden:

Wie Ihr auf den ersten Blick seht, handelt es sich hierbei größtenteils um Direktbanken. Welche der beiden Varianten der Kreditkarte für Euch die bessere Wahl ist, wenn Ihr eine kostenlose Kreditkarten haben möchtet, hängt sehr davon ab, was Ihr persönlich angenehmer findet. Bei der monatlichen Abbuchung erhaltet Ihr natürlich den Vorteil eines zinsfreien Kredites, geht dafür aber auch das Risiko ein, dass Ihr über Eure finanziellen Grenzen geht. Ein kostenloses Girokonto kann zwar eine gute Alternative sein, allerdings in der Regel auch nur, wenn Ihr dieses auch wirklich nutzt.

Welche Kreditkarten zum Meilen sammeln gibt es?

Auf den ersten Blick ist die Landschaft an Kreditkarten zum Meilen sammeln eher ernüchternd. So gibt es nämlich nur zwei Modelle, mit denen man direkt Meilen sammeln kann, nämlich die Miles & More Kreditkarte, die logischerweise Meilen im Vielfliegerprogramm der Lufthansa sammelt. Über diese hinaus gibt es nur noch die Eurowings Kreditkarten, jeweils als Classic und Gold Modell. Diese sammeln Meilen im Boomerang Club, dem Vielfliegerprogramm von Eurowings. Darüber hinaus lassen sich mit der Hilton Kreditkarte noch Punkte im Hilton Honors Programm sammeln.

Arten von Kreditkarten 1 Meilen sammeln
Mit der Hilton Kreditkarte gibt es Upgrades und weitere Vorteile in Hilton Hotels

Allerdings kann man noch mit anderen Kreditkarten Meilen sammeln, nämlich über einen Umweg. So gibt es zwei Programme, in denen man Punkte sammelt, die sich dann wiederum zu Meilen transferieren lassen. Diese Programme sind zum einen Payback und zum anderen Amex Membership Rewards. Alle dieser Modelle sind American Express Kreditkarten und unterteilen sich in die folgenden attraktiven Karten:

Wie Ihr Euch sicherlich denken könnt, handelt es sich nur bei der letzten Kreditkarte um eine die Payback Punkte sammelt, alle anderen Modelle sammeln Punkte im Membership Rewards Programm. Wie genau das Sammeln mit Kreditkarten funktioniert und welche Modelle für welchen Nutzer die beste ist, zeigen wir Euch in unserem umfangreichen Guide zum Meilen sammeln mit Kreditkarten.

Welche Premium Kreditkarten zum Reisen gibt es?

Für Reisen sind nicht nur eine kostenfreie Nutzung und das Sammeln von Meilen wichtig, sondern wie wir finden auch noch weitere Aspekte. Dazu zählen etwa Versicherungen und der Verzicht auf Gebühren. Auch einige Modelle der Kreditkarten zum Meilen sammeln verfügen über Premium Leistungen, allerdings möchten wir uns in dieser Übersicht auf die anderen Premium Kreditkarten konzentrieren. Dabei sind unter diesen Modellen zuerst einmal die Produkte der klassischen Banken zu nennen:

Diese sind, was die Leistungen angeht, in der Regel nicht zu empfehlen und lohnen sich eigentlich nur, wenn Ihr Kunde der jeweiligen Bank seid. Viel mehr für eine meist auch deutlich geringere Jahresgebühr erhaltet Ihr mit den alternativen Premium Kreditkarten anderer Banken. Dabei zu nennen sind die folgenden:

Leider sind aber auch die meisten dieser nicht als die beste Kreditkarte zum Reisen zu empfehlen, was schlicht und ergreifend an den geringen Leistungen bei einem zu hohen Preis liegt. Wirklich empfehlen kann man neben unserer generellen Empfehlung, nämlich dem Barclaycard Platinum Double, eigentlich nur noch die Barclaycard Gold Visa, die Hanseatic Bank Gold Card oder die Wüstenrot Premium Kreditkarte.

Premium Kreditkarte mit Versicherungen
Vor allem bei Fernreisen sind die Versicherungen einer Kreditkarte Gold wert

Warum das so ist und für welche Kreditkarte Ihr Euch entscheiden solltet, wenn es eine Premium Reise Kreditkarte sein soll, lest Ihr noch einmal in unserem Guide zu den wichtigsten Leistungen.

Welche Business Kreditkarten für Selbstständige und Freiberufler gibt es?

Zuletzt möchten wir bei der Suche nach der besten Kreditkarten noch einen Blick auf Geschäftskreditkarten werfen. Eine solche zu beantragen, lohnt sich als Selbstständiger oder Freiberufler eigentlich immer, da wenige Modelle ein so gutes Leistungspaket liefern. Dabei profitiert Ihr bei den meisten Modellen auch noch davon, dass es sich um eine Kreditkarte zum Meilen sammeln handelt und diese in vielen Fällen auch noch Versicherungen und andere Vorteile einer Premium Reise Kreditkarten bieten. Unter den vorhandenen Geschäftskreditkarten muss man natürlich zunächst die Modelle der Filialbanken erwähnen, die aber im Vergleich zu unseren Favoriten aus dieser Kategorie enorm schlecht abschneiden. Wichtigster Kandidat bei der Wahl der besten Kreditkarte für Selbstständige ist ohne Zweifel eine Amex Business Card, die vielerlei Vorteile bietet.

Bei den Amex Business Cards gibt es die folgenden Modelle:

So richtig empfehlenswert sind allerdings nur die beiden unteren, da diese eine gute Verbindung aus Leistungen und vergleichsweise niedriger Jahresgebühr bieten.

Fazit zur Wahl der besten Kreditkarte

Die Wahl der besten Kreditkarte ist nicht ganz einfach, auch weil es eine so große Auswahl gibt. Ausmachen kann man eine perfekte Kreditkarte für jeden überhaupt nicht, weshalb wir Euch auch nahelegen möchten Euch für eine Art von Kreditkarte zu entscheiden und dann ein Modell auszuwählen. Unserer Erfahrung nach ist auch eine Kombination aus mehreren Modellen sehr lukrativ, etwa die Nutzung einer kostenlosen Kreditkarte und einer zum Meilen sammeln.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: