Hanseatic Bank Kreditkarten

Die beiden Varianten der Hanseatic Bank Kreditkarte gehören zu den mitunter am meisten nachgefragten Kreditkarten in Deutschland. In unserem Ratgeber zeigen wir, welche Vor- und Nachteile die beiden Kreditkarten der Hanseatic Bank haben und wer sich hinter der Bank verbirgt.

Das Angebot besteht aus der GenialCard und der Hanseatic Bank GoldCard – zwei weniger bekannten, aber sehr attraktiven Kreditkarten. Welche der Karten kann sich im Kreditkartenvergleich behaupten und welche Alternativen gibt es? Wir haben alle wichtigen Kriterien für Euch zusammengefasst:

Hanseatic Bank Kreditkarten im Vergleich

Hanseatic Bank Gold Kreditkarte

  • Kostenlos im ersten Jahr
  • Beitragsfrei ab 3.000 Euro Umsatz pro Jahr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Reise-Versicherungen inklusive

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • Reiserücktrittkostenversicherung inkl.
  • Auslandskrankenversicherung inkl.

Barclays Visa

  • 25 Euro Willkommensbonus
  • Kostenlose Kreditkarte (Bei Aktivierung des Lastschriftverfahrens 2 Euro im Monat)
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenloser Kredit bis zu 2 Monate

American Express Gold Card

  • Exklusiv: 20.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

N26 Mastercard

  • Kostenlose Debit-Karte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen im Euro-Raum
  • Kostenloses Girokonto inklusive

Wer sich in der Welt der kostenlosen Kreditkarte umsieht, der stößt unweigerlich auch auf die Hanseatic Bank Kreditkarte. Grundsätzlich ist zwar nur die GenialCard auch ohne Bedingungen langfristig kostenlos, doch auch die goldene Kreditkarte kann über das erste Jahr hinaus komplett gebührenfrei sein – ab einem Mindestumsatz von 3.000 Euro. Eine Menge der Hanseatic Kreditkarten sind kostenfrei, was die Karten als attraktive darstellt. Auch, weil bei der GenialCard alle relevanten Gebühren wegfallen. In dieser ausführlichen Analyse zeigen wir Euch, wo die Stärken und Schwächen liegen und warum es sich lohnt, sich für eine der beiden Kreditkarten der Hanseatic Bank zu entscheiden.

Wer steckt hinter der Hanseatic Bank?

Ihr habt noch nichts von der Hanseatic Bank gehört und fragt Euch, ob diese seriös ist? Wir bringen Euch die wichtigsten Informationen näher:

Bekannt war die Bank zuerst als „Otto Bank“, welche von Werner Otto 1969 in Hamburg gegründet wurde. Der Name „Hanseatic Bank“ hebt die hanseatischen Werte hervor und steht seit dem Jahr 1969 für Mut und Neuanfang. Sie ist eine frühere Tochterfirma des „Otto-Konzern“. Die Otto Group hat bis heute einen 25-prozentigen Anteil an dem Unternehmen und hat noch immer einen Einfluss in der Firma. Der Hauptsitz ist in Hamburg, jedoch ist das Unternehmen bundesweit verankert und hat eine Verbindung nach Frankreich. Die französische Großbank Société Générale ist seit 2005 mit einem Mehrheitsanteil von 75 Prozent eingestiegen.

Die Hansiatic Bank hat ihren Haupt- und Gründungssitz in Hamburg
Die Hanseatic Bank hat ihren Haupt- und Gründungssitz in Hamburg

Zu den wichtigsten Bereichen der Hanseatic Bank gehören die Kreditkarten und Privatkredite. Die Bank möchte innovative und individuelle Finanzlösungen bieten und empfiehlt deswegen Versicherungen und Einlagen zu der Beantragung einer Kreditkarte dazu. Die Hanseatic Bank ist ein seriöses Unternehmen und in den vergangenen Jahren stetig gewachsen.

Welche Leistungen bietet die Hanseatic Bank GenialCard?

Die GenialCard ist die bekannteste Hanseatic Bank Kreditkarte. Das liegt sicherlich allen voran daran, dass es sich um eine kostenlose Kreditkarte handelt. Das Kartenmodell ist dabei nicht nur im ersten Jahr, sondern generell komplett und langfristig kostenlos, da erstmals keine Kontoführungsgebühren anfallen. Damit schlägt die Karte in dieselbe Kerbe wie auch die Barclays Visa oder die DKB Kreditkarte. Besonders interessant ist dabei, dass Ihr keinerlei Bedingungen erfüllen müsst, damit die Karte auch wirklich kostenfrei ist. Seit der Umstellung der Kreditkarte im September 2019 sind die Leistungen zudem hochattraktiv, weil auch die üblichen Gebühren wegfallen – das macht die GenialCard auch zu einer idealen Reisekreditkarte.

Hanseatic Bank GenialCard

  • Kostenfreie Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Einfache Abrechnung über bestehendes Girokonto
Moritz
Die beste kostenlose Kreditkarte für jedermann mit voller Flexibilität bei der Rückzahlung

Sehr positiv fällt seit der Umstellung auf, dass sowohl die Gebühr für Abhebungen als auch die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährung wegfällt. Das heißt konkret: Mit der Hanseatic Bank Kreditkarte bezahlt Ihr keinen Cent für Abhebungen, egal ob im In- oder Ausland. Zudem müsst Ihr keine Gebühren bezahlen, wenn Ihr in einer anderen Währung, wie Dollar oder Schweizer Franken zahlt. Dies ist ein enormer Vorteil gegenüber anderen Kreditkarten.

 Für das Abheben von Bargeld fallen bei der GenialCard keine Gebühren an.
Für das Abheben von Bargeld fallen bei der GenialCard keine Gebühren an

Die Hanseatic Bank wirbt grundsätzlich damit, dass Neukunden die Karte in den ersten drei Monaten auch mit Teilzahlungsoption kostenfrei nutzen können. Das bringt zwar ein wenig finanziellen Spielraum, ist allerdings nur ein Lockprodukt. Danach ist die Teilzahlungsoption der Hanseatic Bank Kreditkarte eine echte Kostenfalle mit hohen Zinsen. Von der Nutzung raten wir daher ab. Positiv hervor gestellt werden zudem zwei weitere Dinge: Eine Kartenbeantragung unabhängig von einem zusätzlichen Girokonto, anders als etwa bei der DKB Kreditkarte sowie ein anfänglicher Kreditrahmen von bis zu 2.500 Euro. Was auf dem Papier gut klingt, ist allerdings bei sehr vielen Kreditkarten die Regel und daher nicht besonders.

Bei einem Blick auf die weiteren Vorteile der GenialCard fällt noch auf, dass es fünf Prozent Rabatt bei Buchungen über die Urlaubsplus GmbH gibt. Dieser auf den ersten Blick attraktive Reise-Vorteil der Hanseatic Bank Visa ist auf den zweiten Blick aber nicht immer gut. Der Anbieter von Reisen ist leider selten der günstigste und auch die Auswahl überzeugt nicht immer. Somit erhaltet Ihr nur selten echte Ersparnisse. Zudem werden weitere Cashback-Angebote für bestimmte Käufe im Online-Handel angepriesenen, die zwar praktisch sind, aber auch bei weiteren Anbietern zu finden sind. Weiterhin sollte erwähnt werden, dass die GenialCard bereits nach erfolgreicher Registrierung und Legitimierung digital nutzbar ist, das heißt, Ihr könnt die Karte schon vor dem Erhalt des physischen Modells einsetzen.

Die GenialCard gehört zu den besten kostenlosen Kreditkarten in Deutschland.
Die GenialCard gehört zu den besten kostenlosen Kreditkarten in Deutschland

Insgesamt ist die Hanseatic Bank GenialCard mittlerweile eine wirklich hervorragende Kreditkarte, die zudem ohne die relevanten Stolperfallen von Karten wie der Gebührenfrei Mastercard Gold daherkommt. Wenngleich man bei der Suche nach Hanseatic Bank Erfahrungen bezüglich der Gebühren noch negative Berichte findet, sollte man sich nicht täuschen lassen: Seit der Umstellung im September 2019 fallen die wichtigsten Gebühren weg. Man bezahlt keine Jahresgebühr, keine Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen und auch Abhebungen sind komplett kostenlos. Damit ist die GenialCard zweifelsfrei eine exzellente, kostenlose Kreditkarte. Dabei lohnt sie sich sowohl für Wechsler als auch für diejenigen, die ganz neu in der Welt der Kreditkarten sind.

Welche Versicherungsleistungen bietet die Hanseatic GenialCard?

Manchmal passieren Dinge im Leben, die wir nicht voraussehen können. Dazu erhören etwa Erwerbslosigkeit oder eine Arbeitsunfähigkeit, die es einem verweigern, gewisse Rückzahlungen zu tätigen. Mit der SicherKreditkarte der Hanseatic Bank, welche die Versicherung der Kreditkarte beschreibt, seid Ihr für genau solche Fälle abgesichert! Die Versicherung übernimmt dabei die verbindlichen Kosten bei der Arbeitsunfähigkeit oder der Arbeitslosigkeit. Außerdem übernimmt sie die Einmalzahlung der ausstehenden Verbindlichkeiten, die im Falle eines Todesfalles eintreffen.

Deine Vorteile auf einen Blick:

  • Sobald es zu einer Arbeitsunfähigkeit oder einer unverschuldeten Arbeitslosigkeit kommt, übernimmt die SicherKreditkarte den Schadenseintritt ausstehender Kreditkartenverbindlichkeiten bis zu einer Höhe von maximal 10.000 Euro.
  • Bei einem Todesfall seid Ihr bei ausstehenden Kreditkartenverbindlichkeiten ebenfalls bis zu einer Höhe von maximal 10.000 Euro abgesichert.
Reiseversicherung Schutz
Die GenialCard bietet einige Versicherungsleistungen an

Was kostet mich die SicherKreditkarte der Hanseatic Bank?

Um von den Vorteilen der SicherKreditkarte zu profitieren, müsst Ihr monatlich 0,47 Prozent auf den offenen Betrag zahlen. Das bedeutet: Ihr habt einen offenen Betrag von 100 Euro und sichert diesen mit nur 47 Cent im Monat ab. Sobald jedoch keine offenen Beträge auf dem Konto eingesetzt sind, fallen diese Kosten diesen Monat nicht an. Ob sich eine solche Zusatzversicherung wirklich lohnt, darf man infrage stellen. Wirklich relevante Versicherungen wie eine Reiserücktrittsversicherung oder Auslandsreisekrankenversicherung gibt es leider nicht.

Wofür kann ich die Hanseatic Bank App nutzen?

Die App der Hanseatic Bank unterstützt Euch im Alltag schnell und sicher bei allen Zahlungen. Sie beinhaltete alle Umsätze und den aktuellen Verfügungsrahmen deines Kontos. Außerdem könnt Ihr sie nutzen, um die monatlichen Raten einzustellen, die bei einer Rückzahlung benötigt werden. Natürlich kann man über die App Bargeldabhebungen und Auslandseinsätze online sperren.

Wie beantrage ich die Hanseatic GenialCard?

Die Beantragung der GenialCard der Hanseatic Bank verläuft nach einem simplen Muster:

  • Zuerst wird ein Online-Antrag ausgefüllt, welcher die persönlichen Daten beinhaltet
  • Anschließend folgt eine Online-Sofortentscheidung
  • Dann muss sich der Kunde identifizieren
  • Im Anschluss werden die Unterlagen des Online-Bankings zugestellt
  • Zum Schluss bekommt man die Visa Card per Post und den Pin in einem separaten Brief zugeschickt

Mit der Beantragung einer GenialCard habt ihr die Möglichkeit weltweit kontaktlos, und kostenfrei zu bezahlen und das unabhängig von der Laufzeit und des Umsatzes. Nach Beantragung der Kreditkarte wird der eingegangene Antrag geprüft und nach nur wenigen Tagen erhaltet ihr eine E-Mail, in der Ihr Euer Passwort festlegen könnt, welches ihr für den Onlinebanking-Zugang benötigt und die App Hanseatic Bank Mobile.

Warum kann die Hanseatic GoldCard eine gute Option sein?

Nachdem uns die GenialCard im Test absolut überzeugen konnte, wollen wir nun auf die andere Visa-Karte der Hanseatic Bank eingehen. Die Hanseatic GoldCard kann bei einem Blick auf die Bedingungen insgesamt ebenfalls überzeugen, erinnert jedoch stark an die Barclays Gold Visa. Dennoch kann sich die Karte für einen bestimmten Nutzerkreis lohnen. Warum? Weil die Kreditkarte nicht nur im ersten Jahr komplett kostenlos ist, sondern anders als manch andere Kreditkarte auch ab dem zweiten Jahr unter einer bestimmten Bedingung ohne Jahresgebühr daherkommt: Nämlich, wenn Ihr mindestens 3.000 Euro im Jahr umsetzt. Diese Summe klingt dabei höher, als sie ist, denn 3.000 Euro im Jahr sind auf den Monat heruntergebrochen, gerade einmal 250 Euro. Wer die Karte also einigermaßen regelmäßig nutzt, darf sich auf eine kostenlose Kreditkarte mit attraktiven Leistungen freuen. Für diejenigen, die keine 3.000 Euro Jahresumsatz erreichen, kostet die Karte ab dem zweiten Jahr 35 Euro.

Hanseatic Bank Gold Card

  • Ohne Jahresgebühr im ersten Jahr
  • Dauerhaft beitragsfrei ab 3.000 Umsatz pro Jahr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Reise-Versicherungen inklusive
  • Einfache Abrechnung über bestehendes Girokonto
Moritz
Die beste goldene Kreditkarte für den Alltag und auf Reisen mit zahlreichen Zusatzleistungen ohne eine Jahresgebühr

Kommen wir also dazu, warum die Hanseatic Bank Kreditkarte Gold unter der Voraussetzung des Umsatzes von 3.000 Euro im Jahr attraktiv sein kann. Die Karte bietet nämlich, anders als deutlich teurere Premium-Kreditkarten wie der American Express®Platinum Card oder auch der Eurowings Kreditkarte Premium, komplett kostenfreie Abhebungen. Ihr könnt mit der Hanseatic GoldCard sowohl in Deutschland als auch auf Reisen komplett ohne Gebühren an Bargeld kommen.

Welche Versicherungsleistungen bietet die Hanseatic Goldcard?

Daneben ist die goldene Hanseatic Bank Kreditkarte auch aus anderen Gründen attraktiv, allen voran, weil es sich um eine Kreditkarte mit Versicherungsleistungen handelt. Konkret handelt es sich bei dem inkludierten Versicherungspaket der GoldCard um die einzelnen Versicherungen, die in den Versicherungspaketen SicherReise Basic und Komfort der Hanseatic Bank enthalten sind. Gerade deshalb ist die Karte als kostenlose Variante durch den Mindestumsatz auch für Reisen eine spannende Option. Die Hanseatic Bank Gold Kreditkarte beinhaltet die folgenden Versicherungen:

Auf den ersten Blick fehlt hier die Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Diese gibt es beispielsweise bei der Eurowings Kreditkarte Gold oder auch dem attraktiven Barclays Platinum Double. Ansonsten ist das Versicherungspaket aber attraktiv, zumal neben einer Auslandsreise-Krankenversicherung (gerade für Fernreisen relevant) auch eine Reiserücktrittkostenversicherung enthalten ist. Diese sorgt dafür, dass Ihr eine nicht stornierbare Reise relativ kostenneutral nicht antreten oder abbrechen könnt, sofern Ihr spontan erkrankt oder aus einem anderen Grund verhindert seid.

Kreditkarte Im Ausland Nutzen
Die Versicherungsleistungen machen die Hanseatic Bank Kreditkarte Gold für Reisen durchaus attraktiv

Die Detailbedingungen der Versicherungen sind allgemein recht positiv. Bei der Auslandsreise-Krankenversicherung ist ein Karteneinsatz keine Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Versicherungsleistungen. Bei den beiden anderen Reise-Versicherungen müsst Ihr die Karte beim Buchen der Reise zu mindestens 50 Prozent einsetzen, um von den Leistungen zu profitieren. Die Deckungssumme von 5.000 Euro pro Person und die Selbstbeteiligung von zehn Prozent bei der Reise-Rücktrittskostenversicherung sind fair. Auch die Reisegepäck-Versicherung, die bis zu 1.500 Euro bei Verlust und bis zu 1.000 Euro bei Verspätung erstattet, bietet vernünftige Leistungen und kommt sogar ohne Selbstbehalt daher.

Besonders hervorzuheben ist hier noch die Smartphone-Versicherung. Sowohl im Ausland, als auch in Deutschland werden bei einem Schadensfall bis zu 250 Euro erstattet, wenn Euer Smartphone kaputtgeht. Im Vergleich nicht unbedingt mit den Schadenssummen einer Auslandsreisekrankenversicherung zu vergleichen, trotzdem aber eine attraktive Ergänzung.

Mit Wegfall der jährlichen Gebühren ist die Hanseatic Bank GoldCard attraktiv
Mit Wegfall der jährlichen Gebühren ist die Hanseatic Bank GoldCard attraktiv

Insgesamt sind die Versicherungen daher besser als im Schnitt, wodurch die Hanseatic GoldCard zwar bisher nicht zu einer der besten Kreditkarten mit Versicherungsleistungen wird, aber im oberen Bereich mitspielt. Weitere Zusatzleistungen beinhalten, wie auch bei der GenialCard, das Online-Cashback sowie fünf Prozent Rabatt für Reisebuchungen bei der Urlaubsplus GmbH. Wie bereits angemerkt, sehen wir diese Leistungen allerdings nicht als allzu wertvoll an.

Somit ist die Hanseatic Bank Kreditkarte Gold für einen ganz bestimmten Kundenkreis eine gute Wahl. Sofern Ihr gelegentlich verreist und von den Versicherungsleistungen sowie den kostenlosen Abhebungen profitiert, ist die Karte eine gute Wahl – immer dann, wenn Ihr mindestens 3.000 Euro im Jahr umsetzt und die Karte dadurch kostenlos ist. Beachtet allerdings, dass anders als bei der kostenlosen GenialCard nicht die Gebühr für Zahlungen in Fremdwährungen wegfällt. Bei dieser Karte fallen nur keine Gebühren für Zahlungen innerhalb des Euroraums an.

Wie funktioniert die Rückzahlung der Hanseatic Bank Kreditkarten?

Die Abbuchung der offenen Rechnungsbeträge erfolgt bei der Hanseatic Bank immer am letzten Arbeitstag des Monats. Zur Rückzahlung der Rechnungsbeträge bietet die Bank dabei grundsätzlich die beiden folgenden Möglichkeiten an:

  • Teilzahlung mit flexiblen Raten
  • vollständige Rückzahlung

Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass die Rückzahlung per Teilzahlung mit flexiblen Raten bei der Hanseatic Bank voreingestellt ist. Im Folgenden stellen wir Euch die verschiedenen Möglichkeiten zur Rückzahlung genauer vor:

Teilzahlung mit flexiblen Raten

Die Hanseatic Bank ermöglicht die flexible Rückzahlung des ausstehenden Betrags durch die Nutzung der Teilzahlungsoption mit flexiblen Raten. Dabei sollte beachtet werden, dass die monatliche Rate mindestens 3 Prozent des Gesamtbetrags oder mindestens 20 Euro betragen muss. Jedoch besteht auch die Möglichkeit, die Rate monatlich anzupassen. Um die Rate anzupassen, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Hanseatic App öffnen
  2. “Meine Rate” auswählen
  3. Bequem monatlich die Rate anpassen

Hinweis: Für die Nutzung der Teilzahlungsoption fallen Zinsen in Höhe von 18,76 und 24,5 Prozent (je nach Kartenmodell) an, weswegen wir grundsätzlich von der Nutzung dieser Funktion abraten.

Vollständige Rückzahlung

Da die Teilzahlungsoption wegen der anfallenden, hohen Zinsen nur eine Möglichkeit im Notfall sein sollte, gibt es eine Funktion der Hanseatic Bank, die voreingestellte Teilzahlungsoption der Hanseatic Bank Kreditkarte zu deaktivieren und stattdessen den vollständigen Betrag zu begleichen. Die Tilgung erfolgt dann per Lastschriftverfahren und es fallen keinerlei Zinsen oder andere Gebühren an, solange Euer Konto ausreichend gedeckt ist.

Teilzahlung per Hanseatic Bank App deaktivieren: Um die Teilzahlungsoption per App zu deaktivieren, müsst Ihr einfach auf den Reiter “Karten und Kontoservice” gehen. In dem Untermenü “Meine Raten” kann dann die Rückzahlungsrate auf 100 Prozent erhöht werden, sodass der gesamte Betrag zum Stichtag beglichen wird.

Teilzahlung per Online-Banking deaktivieren: Eine weitere Möglichkeit der Deaktivierung kann über die Website hanseatic.de eingestellt werden. Das Online-Banking muss dazu einmalig eingerichtet werden. Nach dem Login kann. ebenfalls unter dem Reiter “Meine Raten”, die Rückzahlungsrate auf 100 Prozent eingestellt werden.

Welche Gebühren sind bei den Hanseatic Bank Kreditkarten zu beachten?

Unabhängig davon, für welche Hanseatic Bank Kreditkarte Ihr Euch entscheidet, gelten bestimmte Gebühren. Gerade die Umstellung der GenialCard zum 2. September 2019 hat dafür gesorgt, dass die Kreditkarte mittlerweile hochattraktiv geworden ist und für einige sogar als beste Kreditkarte in Deutschland gilt.

GebührenGenailCardGoldCard
Jahresgebührenkeine Jahresgebühr (kostenlose Kreditkarte)keine Gebühren (im ersten Jahr, sowie bei 3.000 Euro Jahresumsatz), regulär 35 Euro
Abhebegebührennull Prozentnull Prozent
Fremdwährungsgebührennull Prozent2 Prozent
Teilzahlungsgebühren18,76 Prozent effektiver Jahreszins24,25 Prozent effektiver Jahreszins

Ihr seht gut, dass die Gebührenstruktur der Karten sich leicht unterscheidet, generell allerdings sehr attraktiv ist. Wir raten generell von der Nutzung der teuren Teilzahlungsoption ab und würden Euch zudem dazu raten, nur die GenialCard für Zahlungen in Fremdwährungen einzusetzen. Hierzu solltet Ihr generell nur Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühr verwenden. Auch machen die neuen Bedingungen beide Kreditkarten zu idealen Kreditkarten ohne Abhebegebühr.

Welche Hanseatic Bank Kreditkarte lohnt sich für mich?

Die zwei Kreditkarten der Hanseatic Bank sind im Vergleich zu den Commerzbank Kreditkarten oder auch den Targobank Kreditkarten höchst attraktiv – allerdings überzeugen die Modelle nicht nur bei der Gegenüberstellung zu Kreditkarten von Filialbanken, sondern auch im Vergleich zu solchen von Direktbanken.

Die Vorteile der Hanseatic GenialCard auf einen Blick:

Die GenialCard kommt wirklich für jede Person infrage, die gerne eine kostenlose Kreditkarte im Portemonnaie haben wollen und weder im In- noch im Ausland Gebühren bezahlen möchte. Auch wenn es ausgewählte Kreditkarte mit einer ähnlichen Gebührenstruktur gibt, ist die GenialCard im Prinzip eine perfekte Option für jeden. Zuschlagen lohnt sich deshalb auf jeden Fall!

Die beiden Kreditkarten der Bank mit Sitzt in Hamburg wissen zu überzeugen
Die beiden Kreditkarten der Bank mit Sitz in Hamburg wissen zu überzeugen

Die Vorteile der Hanseatic GoldCard auf einen Blick:

Die Hanseatic Bank GoldCard dagegen lohnt sich für einen etwas kleineren Kundenkreis. Aufgrund der ab dem zweiten Jahr anfallenden Jahresgebühr von 35 Euro, raten wir nur dann zu der Karte, wenn Ihr mindestens 3.000 Euro Umsatz im Jahr macht – dann ist die Karte nämlich kostenlos. Für eine dann kostenfreie Kreditkarte sind die Leistungen ansprechend. Ihr könnt diese nicht nur für Eure normalen Zahlungen im Alltag und beim Online-Shopping einsetzen, sondern profitiert darüber hinaus von attraktiven Leistungen einer Reise-Kreditkarte. Abhebungen sind kostenfrei und die Versicherungsleistungen sind vergleichsweise gut. Dennoch sollte einem bewusst sein, dass die Fremdwährungsgebühr weiterhin anfällt.

Erwähnenswert ist zudem noch, dass alle Hanseatic Bank Kreditkarten mit Apple Pay und Google Pay genutzt werden können. Ihr dürft Euch also darüber freuen, zukünftig alle Einkäufe auch mit dem Smartphone zu bezahlen. Gerade die GenialCard ist deshalb im Prinzip wirklich für jeden ein herausragender Deal.

Wie sind die Erfahrungen mit den Kreditkarten der Hanseatic Bank?

Die aktuellen Kreditkartenmodelle der Hanseatic Bank, kommen mit verschiedenen Vor- und Nachteilen daher. Wir haben in unserem Team, bestehend aus circa 40 Mitarbeitern, schon oft die Möglichkeit gehabt unterschiedliche Finanzprodukte zu testen und im Anschluss unsere Erfahrungen mit Euch zu teilen.

Die Hanseatic Bank bietet aktuell zwei Kreditkartenmodelle an, die Hanseatic Genial Card und die Hanseatic Gold Card. Nach unseren Erfahrungen können beide Kreditkarten online beantragt werden, was den Beantragungsprozess der Produkte um einiges vereinfachen kann. Außerdem ist die Genial Card eine kostenlose Kreditkarte, welche kostenlose Zahlungen weltweit anbietet und eine Menge an Versicherungsleistungen, was besonders gut für Reiseliebhaber geeignet ist.

Wir konnten damit ebenfalls angenehm reisen und die Versicherungsvorteile der Hanseatic Bank testen. Des Weiteren kommt die Genial Card mit Vorteilen, wie den kostenlosen Bargeldabhebungen weltweit und einfachen Abrechnungen über das bestehende Bankkonto daher. Das ist sehr vorteilhaft, besonders für Kreditkarteneinsteiger. 

Moritz Anzug Professionelles Foto Buero Cut
Wir testen Eure Finanzprodukte!

Die Hanseatic Gold Card ist nur im ersten Jahr gebührenfrei, ist jedoch dauerhaft kostenfrei bei einem Umsatz ab 3.000 Euro pro Jahr, was sich besonders für junge Menschen eher weniger eignet, da ein hoher Umsatz vorliegen sein muss. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Gold Card sich gut für Reisen eignet, da sie ebenfalls Reiseversicherungen inkludiert und kostenlose Abhebungen weltweit anbietet. Diesen Vorteil schätzen wir sehr, da man auf einer Reise optimal abgesichert sein sollte. Die Hanseatic Gold Card ist jedoch nicht empfehlenswert für Studenten oder Einsteiger, da sie bei nicht ausreichenden Umsätzen, nicht kostenlos ist. 

Die Erfahrungen mit den Kreditkarten der Hanseatic Bank über die Online-Plattform Trustpilot fallen hervorragend aus. Die Online-Plattform Trustpilot hat einige Bewertungen gesammelt und das Ergebnis ist sehr ansehnlich. Mehr als die Hälfte der 4.485 Tausend befragten Personen, haben für “sehr gut” abgestimmt. Danach folgt mit 15 Prozent die Angabe “gut”. Viele Kunden erwähnen die gute Beschreibung der Kartendetails und eine schnelle und einfache Beantragung der Kreditkarten. Mithilfe der App der Hanseatic Bank, wird eine unkomplizierte und benutzerfreundliche Bedienung geschaffen und die Anfragen werden schnell aufgenommen und bearbeitet.

Ein Kritikpunkt ist die Online-Identifikation, welche für Kunden mit weniger technischer Erfahrung ein Problem darstellen kann. Eine Alternative könnte dazu die Beantragung per Postverfahren sein.

Welche Alternativen gibt es zu einer Hanseatic Bank Kreditkarte?

Natürlich gibt es auch Alternativen zu den Hanseatic Bank Kreditkarten, wobei besonders bei der kostenlosen GenialCard im Prinzip keine andere Kreditkarte wirklich bessere Leistungen bietet. Dennoch gibt es einige Kreditkarten, die ebenso komplett auf eine Jahresgebühr verzichten. Dazu gehören insbesondere diese Modelle:

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • Reiserücktrittkostenversicherung inkl.
  • Auslandskrankenversicherung inkl.

Barclays Visa

  • 25 Euro Willkommensbonus
  • Kostenlose Kreditkarte (Bei Aktivierung des Lastschriftverfahrens 2 Euro im Monat)
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenloser Kredit bis zu 2 Monate

DKB Visa Karte

  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren im Ausland
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Apple Pay und Google Pay fähig

Bei all diesen Karten müsst Ihr kein neues Girokonto eröffnen, könnt die Karte also ganz einfach mit einem bestehenden Konto nutzen. Zudem handelt es sich natürlich um komplett kostenlose Kreditkarten und das ohne jede Einschränkung. Besonders die Barclays Visa Kreditkarte befindet sich auf einem ähnlichen Niveau wie die Hanseatic GenialCard, denn auch diese kostenlose Kreditkarte verzichtet auf jegliche Gebühr bei Abhebungen von Bargeld im In- und Ausland und kommt ohne eine Fremdwährungsgebühr daher.

Alternativ zur Hanseatic Bank Kreditkarte Gold bieten sich einige Premium-Kreditkarten an. Besonders interessant sind hierbei die folgenden Karten mit Versicherungsleistungen:

Barclays Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

Eurowings Kreditkarte Premium

  • 5.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane, Sitzplatzreservierung)
  • Umfangreiche Versicherungen
  • Miles & More Meilen sammeln

American Express Gold Card

  • Exklusiv: 20.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Da die Barclays Gold Visa mehr oder minder identisch zur Hanseatic Bank Kreditkarte Gold ist, kommt diese Karte natürlich auch infrage. Wir würden aber eher zum Barclays Platinum Double raten. Für die Karte fallen jährlich zwar 99 Euro an, dafür kommt das Kartendoppel einer perfekten Reise-Kreditkarte sehr nahe. Ihr erhaltet umfangreiche Versicherungsleistungen (die größtenteils ohne Karteneinsatz gelten), kostenfreie Abhebungen im In- und Ausland und dürft Euch zudem über einen Wegfall der Fremdwährungsgebühr freuen. Die Eurowings Kreditkarte Premium und die American Express Gold Card bieten zwar ebenfalls gute Versicherungen und sind dazu attraktive Kreditkarten zum Meilen sammeln, dafür sind weder Abhebungen noch der Einsatz in Fremdwährungen kostenlos.

Alternativen zur Hanseatic Bank Kreditkarte im Internet vergleichen
Alternativen zur Hanseatic Bank Kreditkarte im Internet vergleichen

Wer noch auf der Suche nach einer geeigneten Kreditkarte ist, sollte ebenfalls in unserem Kreditkartenvergleich vorbeischauen. Denn dort könnt Ihr nach Belieben Funktionen auswählen, die Euch wichtig sind und findet somit schnell und einfach das passende Modell für Eure Wünsche und Anforderungen.

Fazit zu den Hanseatic Bank Kreditkarten

Die beiden Hanseatic Bank Kreditkarten haben ihre Vor- und Nachteile. Die GenialCard ist seit der Umstellung im September 2019 allerdings eine wirklich herausragende Option und die mittlerweile vielleicht beste kostenlose Kreditkarte in Deutschland – eine Beantragung lohnt sich sowohl für Wechsler als auch für Neukunden. Die Hanseatic Bank GoldCard lohnt sich dagegen nur für bestimmte Kunden. Denn nur mit ausreichend Jahresumsatz wird auch die goldene Karte zu einer Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Insgesamt macht man mit den Hanseatic Bank Kreditkarten nicht viel falsch, wobei sich auch ein erneuter Wechsel unter Umständen lohnen kann!

Hanseatic Bank GenialCard

  • Kostenfreie Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Einfache Abrechnung über bestehendes Girokonto
Moritz
Die beste kostenlose Kreditkarte für jedermann mit voller Flexibilität bei der Rückzahlung