Miles & More Kreditkarte Gold

Mit der Miles & More Kreditkarte Gold bietet die Lufthansa seit einigen Jahren ein Produkt an, das sich zum Sammeln von Meilen eignet. Allerdings hat sich der Preis für die Kreditkarte in der letzten Zeit erhöht, weswegen wir Euch auch weitere Alternativen empfehlen würden.

Die besten Alternativen im Überblick

American Express Gold Card

  • 50.000 Punkte Rekordbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Eurowings Kreditkarte Premium

  • 3.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Miles & More Meilen sammeln

Barclays Platinum Double

  • Aktion: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

American Express Platinum Card

  • Exklusiv: 65.000 Punkte Willkommensbonus
  • 150 Euro Restaurantguthaben
  • 120 Euro Entertainment-Guthaben
  • 200 Euro Reiseguthaben
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Kostenloser Lounge-Zugang mit Gast
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland

Für Firmen und Selbstständige gibt es für jeden Euro Umsatz eine Meile, für Privatpersonen für jeden zweiten Euro Umsatz eine Meile. Darüber hinaus bietet die Kreditkarte viele weitere Vorteile. Doch es gibt auch den einen oder anderen Nachteil, den Ihr kennen solltet. In unserem weiterführenden Guide “Wann und für wen sich die Miles & More Kreditkarte lohnt“, könnt Ihr alles genau nachlesen.

Was steckt hinter der Miles & More Kreditkarte Gold?

Wer bei der Lufthansa auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, der fühlt sich anfangs möglicherweise wie im Dschungel. Die Lufthansa bietet insgesamt vier verschiedene Kreditkarten. Die goldene Variante kostet in beiden Ausführungen 138 Euro, die Miles & More Kreditkarte Blue dagegen 66 Euro. Darüber hinaus erhalten Vielflieger der Lufthansa mit dem Status Frequent Traveller, Senator oder HON Circle spezielle Kreditkarten mit anderem Design und reduzierter Jahresgebühr. Leider fällt für Statusinhaber der Willkommensbonus mit nur 4.000 Meilen deutlich geringer aus. Die Leistungen sind allerdings auch etwas großzügiger. So profitieren Statuskunden von einem höherwertigen Avis Preferred Status, HON Circle Mitglieder sogar von verbesserten Versicherungsleistungen (unter anderem keine Selbstbeteiligung). Im Folgenden schauen wir uns jedoch die Leistungen der goldenen Kreditkarte genauer an.

Die Vorteile der Miles & More Kreditkarte Gold

Die Miles & More Kreditkarte Gold gibt es in insgesamt zwei verschiedenen Ausführungen: Der Miles & More Kreditkarte Gold (für Privatleute) und der Miles & More Kreditkarte Gold Business (für Geschäftskunden). Die beiden Karten unterscheiden sich im relevanten Bereich ausschließlich beim Meilensammeln. Beide Karten bieten eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Mietwagenvollkasko-Versicherung. Bedenken solltet Ihr dabei, dass die Versicherungen der geschäftlichen Variante nur bei geschäftlichen Reisen gelten und die Vorteile der Privatkreditkarte nur bei privaten Reisen. Jeweils umgekehrt könnt Ihr nicht von den Versicherungen profitieren.

Lufthansa Miles And More

Unterschiedlich sind leider die beiden Karten bei den zehn kostenlosen Nutzungen des Regus Business Center (nur Variante für den geschäftlichen Einsatz) sowie des 24h-Assistance Service. Damals gab es zudem noch den Vorteil, dass alle Modelle der Miles & More Kreditkarte mit einem attraktiven Guthabenzins für Anlagen auf dem Kartenkonto daherkamen. Dieser Vorteil wurde allerdings mittlerweile gestrichen. Interessant ist dagegen das umfangreiche Willkommenspaket der Miles & More Kreditkarte Gold. Generell erhaltet Ihr immer:

  • einen Meilenbonus
  • einen Gutschein für den Lufthansa World Shop (15 bis 20 Prozent Rabatt)
  • einen Gutschein für eine Wochenendmiete bei Avis

Damit erhaltet Ihr allein für die Beantragung der Kreditkarte insgesamt einen Bonus, dessen Wert meist über dem liegt, was die Kreditkarte eigentlich kostet. Besonders wenn es gerade einen hohen Meilenbonus für die Beantragung gibt, lohnt es sich die Kreditkarte zumindest für ein Jahr “zu testen”. Bedenkt dabei allerdings, dass Ihr in den vergangenen zwölf Monaten keine Miles & More Kreditkarte gehabt haben dürft. Sollte das der Fall sein, erhaltet Ihr das Willkommenspaket nicht.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Aktion: 20.000 Meilen Willkommensbonus
  • 2 Lounge Voucher geschenkt
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Moritz
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Die wichtigsten Vorteile der Miles & More Kreditkarte Gold:

  • unbegrenzte Gültigkeit der Miles & More Meilen
  • Meilensammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Quarantänekostenversicherung bis zum 31.12.2024
  • 24h-Assistance Service (nicht bei allen Varianten)
  • Möglichkeit zum Umtausch von 25.000 Prämienmeilen in 100 Status und Qualifying Points
  • kostenloser Avis Preferred Status für ein Jahr und bis zu 30 Prozent Rabatt
  • zehnmal kostenfreier Zutritt zu Regus Business Lounges (nicht bei allen Varianten)
  • attraktives Willkommenspaket (wechselnde Vorteile)
  • Seit dem 1. August 2023 entfällt zweimal pro Jahr die Bargeldabhebungsgebühr und Ihr erhaltet dreimal pro Jahr ein Gigabyte Datenvolumen für mobiles Surfen im Ausland

Einer der relevantesten Aspekte einer jeden Miles & More Kreditkarte ist die unbegrenzte Meilengültigkeit. Weitere Gründe zur Beantragung einer Miles & More Kreditkarte Gold, findet Ihr in unserem ausführlichen Guide.

Solange Ihr die Kreditkarte im Portemonnaie habt, sind auch die Meilen auf dem verknüpften Konto abgesichert. Sobald Ihr die Kreditkarte kündigt, unterliegen diese wieder den normalen Verfallsregeln. Auch wenn es noch andere Kreditkarten zum Meilensammeln gibt, bieten zum Beispiel die American Express Gold Card oder die Eurowings Kreditkarten Premium keinen Vorteil dieser Art.

Meilensammeln mit der Miles & More Kreditkarte Gold

Der mitunter wichtigste Vorteil der Miles & More Kreditkarte ist sicherlich die Möglichkeit, mit jeder Zahlung Meilen zu sammeln. So sammelt Ihr mit der Miles & More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für jeden Euro Umsatz auch eine Meile. Bei der Variante für den privaten Einsatz gibt es je eine Meile für zwei Euro Umsatz. Für den Überweisungsservice gibt es immer für jeden Euro eine Meile gutgeschrieben. Bei den Partnern Miles & More Online-Shopping und dem Lufthansa WorldShop bekommt Ihr mit der Lufthansa Miles & More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für einen Euro Umsatz zwei Meilen.

Conrad Marokko Hilton Pool
Bei Hilton könnt Ihr dank der Miles & More Kreditkarte Gold mehr Meilen sammeln

Die Karten für private Umsätze bringen bei den genannten Partnern für zwei Euro Umsatz fünf Meilen (auch hier ist allerdings die reguläre Gutschrift bereits eingerechnet). Bei Avis erhält man für einen Euro Umsatz folgende Meilenwerte:

  • fünf Meilen (private Kreditkarten)
  • sechs Meilen (geschäftliche Kreditkarten)
  • jeweils zwei Meilen mehr pro Euro für HON Circle Mitglieder

Mit der geschäftlichen Kreditkarte, ohne Zusatzmeilen bei den genannten Partnern, kann man so bereits für 40.000 Euro Umsatz einen “kostenlosen” Hin- und Rückflug in der Business Class etwa nach Dubai im Rahmen der Meilenschnäppchen buchen. Attraktiv ist unter Umständen auch die Möglichkeit der Umwandlung von 25.000 Prämienmeilen in 5.000 Statusmeilen.

Die Nachteile der Miles & More Kreditkarte Gold

Als Reisekreditkarte empfehlen wir die Miles & More Kreditkarte Gold nicht uneingeschränkt. Das liegt daran, dass die Kreditkarte von Miles & More mit relativ hohen Kosten verbunden ist. Besonders relevant sind dabei diese Kosten:

  • die Jahresgebühr von 138 Euro
  • die Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent
  • die Abhebegebühr von 2 Prozent (mindestens 5 Euro) ab der dritten Abhebung im Ausland

Ab der dritten Bargeldabhebung im Ausland zahlt Ihr Gebühren. Sofern Ihr also beispielsweise einen Umsatz von umgerechnet 1.000 Euro ab der dritten Abhebung in einer anderen Währung als dem Euro tätigt, bezahlt Ihr zusätzliche 17,50 Euro Gebühren. Hebt Ihr darüber hinaus weitere fünf Mal im Jahr einen Betrag von 100 Euro ab, fallen zusätzliche 25 Euro Gebühren an. In diesem Fall kostet Euch die Miles & More Kreditkarte Gold (unabhängig davon, ob es sich um die geschäftliche oder private Variante handelt) insgesamt mehr als 150 Euro.

Cash Euro Dollar
Zahlungen in Fremdwährungen sind mit der Miles & More Kreditkarte teuer

Wir empfehlen Euch die Miles & More Kreditkarte deswegen allen voran zum Meilensammeln bei Zahlungen in Euro. Sofern Ihr oft unterwegs seid, solltet Ihr besser auf die Barclays Platinum Double setzen, die bei einer Jahresgebühr von 99 Euro sowohl kostenfreie Zahlungen in Fremdwährungen als auch gebührenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt erlaubt. Alternativ bietet sich auf Reisen auch die Eurowings Kreditkarten Premium an.

Was sind die besten Alternativen zur Miles & More Kreditkarte Gold?

Es gibt einige Alternativen, die sich vor allem seit der erhöhten Jahresgebühr der Miles & More Kreditkarte sehr gut eignen.

Die Alternativen im Überblick

American Express Gold Card

  • 50.000 Punkte Rekordbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Eurowings Kreditkarte Premium

  • 3.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Miles & More Meilen sammeln

Barclays Platinum Double

  • Aktion: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

American Express Platinum Card

  • Exklusiv: 65.000 Punkte Willkommensbonus
  • 150 Euro Restaurantguthaben
  • 120 Euro Entertainment-Guthaben
  • 200 Euro Reiseguthaben
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Kostenloser Lounge-Zugang mit Gast
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland

Vor allem die Amex Business Gold Card kann dabei eine echte Alternative sein, denn diese bietet nicht nur ein umfangreiches Leistungspaket, einen guten Gegenwert für die getätigten Umsätze, sondern auch eine ähnliche Jahresgebühr wie die Miles & More Kreditkarte Gold.

Eine ausführliche Gegenüberstellung der Amex Gold und der Miles and More Gold findet Ihr hier

Noch nicht das passende Modell gefunden? Dann solltet Ihr ebenfalls in unserem Kreditkarten-Vergleich vorbeischauen. Denn dort könnt Ihr nach Belieben Funktionen auswählen, die Euch wichtig sind und findet somit schnell und einfach die passende Kreditkarte für Eure individuellen Präferenzen.

Fazit zur Miles & More Kreditkarte Gold

Sofern Ihr auf die unbegrenzte Meilengültigkeit abzielt, ist die Miles & More Kreditkarte Gold die beste Lösung. Auch wenn Ihr schlichtweg hohe Zahlungen in Euro tätigt, ist die Kreditkarte eine gute Wahl, um auf angenehmen Wege Meilen zu sammeln. Die Versicherungsleistungen sind insgesamt ebenfalls als gut einzuschätzen. Für Abhebungen sowie Zahlungen in Fremdwährungen ist die Karte allerdings weniger empfehlenswert, auch die hohe Jahresgebühr ist abschreckend. Teilweise kann es sich deshalb lohnen, die Karte bei einer Neukundenaktion einfach nur für ein Jahr zu testen. So profitiert man von den Vorteilen und vielen geschenkten Meilen und muss nicht langfristig eine nur bedingt attraktive Kreditkarte im Portemonnaie haben. Für Meilensammler und besonders diejenigen mit Status, ist die Kreditkarte dennoch in jedem Fall eine Empfehlung wert.

Häufig gestellte Fragen zur Miles & More Kreditkarte Gold

Kann man mit der Miles & More Kreditkarte Gold Meilen sammeln?   +

Der mitunter wichtigste Vorteil der Miles & More Kreditkarte ist sicherlich die Möglichkeit, mit jeder Zahlung Meilen zu sammeln. So sammelt Ihr mit der Miles and More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für jeden Euro Umsatz auch eine Meile. Bei der Variante für den privaten Einsatz gibt es je eine Meile für zwei Euro Umsatz. Für den Überweisungsservice gibt es immer für jeden Euro eine Meile gutgeschrieben. Bei den Partnern Miles and More Online Shopping, Lufthansa WorldShop und Hilton bekommt Ihr mit der Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für einen Euro Umsatz zwei Meilen.

Welche Kosten fallen bei der Miles & More Kreditkarte an?   +

Die Kreditkarte von Miles & More ist mit relativ hohen Kosten verbunden. Besonders relevant sind dabei die Jahresgebühr von 138 Euro, die Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent und die Abhebegebühr von 2 Prozent (mindestens 5 Euro), die auf Euch ab der dritten Bargeldabhebung im Ausland zukommt. Sofern Ihr also beispielsweise einen Umsatz von umgerechnet 1.000 Euro in einer anderen Währung als dem Euro tätigt, bezahlt Ihr zusätzliche 17,50 Euro Gebühren. Hebt Ihr darüber hinaus insgesamt fünf Mal im Jahr einen Betrag von 100 Euro ab, fallen zusätzliche 25 Euro Gebühren an. In diesem Fall kostet Euch die Miles & More Kreditkarte Gold (unabhängig davon, ob es sich um die geschäftliche oder private Variante handelt) insgesamt mehr als 150 Euro.

Was ist der Unterschied zwischen der Miles & More Kreditkarte für den privaten und der für den geschäftlichen Gebrauch?   +

Die Miles & More Kreditkarte Gold gibt es in insgesamt zwei verschiedenen Ausführungen: Der Miles & More Kreditkarte Gold World Plus (für Privatleute) und der Miles & More Kreditkarte Gold Business (für Geschäftskunden). Die beiden Karten unterscheiden sich im relevanten Bereich einzig und allein beim Meilensammeln. Leicht unterschiedlich sind die beiden Karten bei den zehn kostenlosen Nutzungen des Regus Business Center (nur Variante für den geschäftlichen Einsatz) sowie des 24h-Assistance Service.

  • Wollte die Business Card beantragen wegen der 35.000 Meilen. Schade nur, dass man die mit einem Status nicht bekommt. Das merken die direkt bei der Nummerneingabe.

    Oder hat jemand hier Erfahrungen was passiert, wenn ich die Karte trotzdem bestelle? Gibt es die Meilen trotzdem, obwohl ich einen Status habe?

    • Hi Max, leider nein. Es gibt bei der FTL und Senator Karte immer einen individuellen Bonus, der leider aber immer niedriger liegt. Eine Sonderkation für die höheren Karten gibt es leider generell nie, für die FTL-Karte im Schnitt so ein bis zweimal im Jahr.

  • Guten Tag,
    Ich habe eine Frage zur Mietwagen-Vollkasko-Versicherung.
    Gilt dies auch für Personen mit eine probezeit Führerschein oder nicht?
    Danke für Ihre Antwort
    Mit freundlichen Grüßen

  • Ein Hinweis zum Gutschein für eine Wochenendmiete bei Avis: Bevor man bucht, muss man den Link anklicken, der in der E-Mail mit dem Gutschein vorhanden ist, damit der Gutschein berücksichtigt wird. Dann muss man am Schalter den Gutschein vorzeigen und bei der Abgabe erneut, was alles ziemlich aufwändig ist. Verwirrend fand ich auch, dass der Gutschein erst bei der Endabrechnung zu sehen war, vorher sah es wie eine normale Abrechnung aus. Last but not least wurde nur die Miete erstattet, aber nicht die Versicherungskosten, was zwar nicht viel war, aber bei einem Gutschein hätte ich mir alle Kosten rabattiert gewünscht.

  • Hallo,

    ich habe dem Beitrag entnommen, dass man seine Meilen mit der Goldkarte behalten kann. Bei mir ist so, das ich jetzt meinen FTL-Status verliere, aber noch eine nennenswerte Anzahl von Meilen auf meinen Konto habe, die ich nicht verlieren möchte.

    Meine Frage dazu: Kann ich die vorhandenen Meilen mit einem Wechsel auf die Goldkarte weiterhin vor dem Verfall schützen?

    Vielen Dank

  • Hallo,

    ich habe zwei Fragen:
    1) So wie ich es verstanden habe, darf man als Frequent Traveller die Business Lounge benutzen. Ist ein Gast zusätzlich gestattet?
    2) Wenn man die Miles & More Credit Card Gold für private Zwecke besitzt, jedoch nicht Frequent Traveller ist, ist einem der Zugang zur Business Lounge gestattet? Unter anderem auch mit einem Gast oder muss man dafür Frequent Traveller sein?

    Vielen Dank
    Maik

    • Hallo Maik, der Frequent Traveller-Status berechtigt Dich in der Tat zum Besuch der Business Class-Lounges, die die Lufthansa-Gruppe selbst betreibt. Einen zusätzlichen Gast darfst Du allerdings nicht kostenlos mitnehmen. Zu 2), leider gibt es mit keiner Miles & More Credit Card Zugang zur Lounge und somit auch keinen Gast.

  • Hallo Moritz,
    ich würde als Unternehmer gerne mit dem Sammeln von Meilen anfangen. Als Anfänger habe ich folgende Fragen:
    1. Muss ich mich zusätzlich zur Beantragung der Miles and More Kreditkarte Gold Business vorab bei Miles and More anmelden, um ein Meilenkonto zu erhalten?
    2. Bei den meisten Geschäfts- und natürlich Privatreisen begleitet mich meine Frau. Muss ich somit alles x 2 planen (verschiedene Kreditkarten, Meilenkonten, etc.) oder kann ich später z.B. Upgrates, Bonusmeilen, etc. für den Partner von einem Meilenkonto eintauschen?
    Vielen Dank und Grüße
    Thomas

    • Hallo Thomas, wenn Du bei der Beantragung der Miles & More Credit Card Gold keine Miles & More-Nummer mit angibst, wird automatisch eine für Dich erstellt. Da Du dann allerdings noch keine Zugangsdaten für den Onlinezugang etc. hast, zieht sich das ganz schön in die Länge. Daher empfehlen wir, Dich vorher bei Miles & More anzumelden und Deine Nummer im Kreditkartenantrag mit anzugeben.

      Upgrades und Meilenflüge kannst Du von Deinem Meilenkonto auch für eine andere Person buchen; allerdings muss Deine Frau ein eigenes Miles & More-Konto haben, wenn sie die Meilen für von ihr geflogene Flüge gutschreiben lassen möchte. Wichtig sind zwei Dinge: erstens, die Business Card darf laut den Bedingungen nur “für geschäftliche Zwecke genutzt werden” und zweitens, gelten die Versicherungsleistungen der Reiseversicherung nur auf geschäftlich veranlasste Reisen.

      • Hallo Carsten,
        Danke für die schnelle Antwort und den guten Tipp.
        Gibt es eine Möglichkeit (eventuell auch über Umwege), dass die dann von meiner Frau separat bei Mile & More gesammelten Meilen z.B. einmal jährlich auf mein Mile & More Account übertragen werden können? Gerade im Hinblick auf die unbegrenzte Meilengültigkeit würde/müsste ich ansonsten eine zusätzliche Miles & More Mastercard Gold für meine Frau beantragen.
        Vielen Dank und Gruß
        Thomas

      • Hallo Thomas, so kompliziert müsst Ihr das gar nicht machen. Wenn Ihr das Meilen-Pooling nutzt, werden beide Meilenkonten quasi zusammengeführt und jeder kann sich aus dem gemeinsamen Pool “bedienen”. Die Verfallfrist – immerhin drei Jahre – setzt das aber nicht ausser Kraft. Allerdings kann Deine Frau ja mal über eine private Miles & More Credit Card Gold nachdenken. Dann profitiert auch sie vom Schutz vor dem Meilenverfall. Alternativ käme die Blue und 3.000 EUR Jahresumsatz in Frage; dann aktiviert sie jeweils den Meilenschutz und Ihre Meilen verfallen auch so nicht mehr.

  • Hallo,
    da ich sowohl privat als auch geschäftlich viel mit Kreditkarte mache, würde mich interessieren, ob es die Möglichkeit gibt, die Meilen auf ein Konto zusammenzuführen? Oder gibt es andere Optionen ggf. über die Zusatzkarte? Wichtig wäre, das die geschäftliche Umsätze über das Geschäftskonto und die privaten über mein Privatkonto abgerechnet werden.
    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Sabrina

    • Hi Sabrina, ja, das ist möglich. Oder eher sogar vorgesehen, denn du kannst sowohl bei der Privat- als auch mit der Geschäftskarte das selbe Miles&More-Konto hinterlegen. Und auf deinem Miles&More-Konto werden die Meilen ja gutgeschrieben.

  • Erhalte ich die 15.000 Meilen für den Abschluss der privaten Gold Card auch, wenn ich schon eine Business Gold Card besitzte? Oder gilt der Bonus wirklich nur für Neukunden, die noch gar keine Karte besitzen?

    • Hallo Martin, soweit ich weiß, ist eine Beantragung mit Bonus nur für Neukunden (haben generell noch keine M&M Kreditkarte möglich). Ob das geht, wenn man sozusagen schon geschäftlicher, aber noch kein privater Kunde ist, kann ich leider nicht sicher sagen.

  • Hallo, bei der Miles and More Kreditkarte Gold gibt es eine Reiserücktrittskostenversicherung. Bis zu welchem Wert geht die Versicherung? Viele Grüsse Taty

  • Hallo, bin totaler Neuling beim Meilen sammeln und hab folgende Frage.
    Damit man Flüge für 2 Personen buchen kann muss man ja Meilenpooling machen.
    Wenn mein Mann für sich die goldene Miles&More Karte beantragt, damit seine Meilen vorm Verfall
    geschützt sind, besteht dann die Möglichkeit auf eine Partnerkarte. Damit dann auch die von mir gesammelten Meilen geschützt sind, oder muss ich in den sauren Apfel beißen und für mich ebenfalls die goldene MM Karte beantragen zum Schutz vorm Meilenverfall? Und muss man einen bestimmt Umsatz machen? Wir benutzen eigentlich ganz selten eine Kreditkarte (wird bei uns im Ort fast gar nicht akzeptiert) und wir wollen hauptsächlich die Meilen vorm Verfall schützen.

    Liebe Grüße
    Simone

    • Hallo Simone,

      herzlich Willkommen beim Meilensammeln. Es stimmt nicht, dass man am Meilenpooling teilnehmen muss, um Flüge für zwei Personen zu buchen. Bei Miles & More kannst Du von Deinem Konto für jede andere Person Flüge buchen; bei genug Meilen auch für zwei oder drei Personen. Das Meilenpooling ermöglicht es euch, getrennt gesammelte Meilen gemeinsam zu nutzen.

      Was den Meilenverfall betrifft: beim Meilenpooling werden die Konten virtuell zusammengelegt; es gelten trotzdem für jeden einzelnen die individuellen Verfallsdaten. Nur eine Gold-Kreditkarte hilft Euch da nicht. Da müsst Ihr schon beide die Kreditkarte beantragen, um vom Aussetzen des Meilenverfalls zu profitieren.

      Liebe Grüße,
      Carsten

    • Hallo Philipp,

      Abbuchungen wie Netflix und Spotify zählen definitiv als Umsatz und bringen somit Meilen. Wenn Dein Vermieter auch Kartenzahlungen akzeptiert, sollte auch diese Abbuchung als Umsatz zählen und so die begehrten Meilen generieren.

      Liebe Grüße,
      Carsten

  • Mal eine Frage in die Runde, wie verhält sich das mit der Mietwagen-Vollkasko-Versicherung? Bei welchem Vermieter kann man die Versicherung abwählen und dafür die Versicherung der Kreditkarte benutzen? Eine Anfrage bei Miles & More brachte nix und wurde mit „können wir Ihnen hier nicht weiterhelfen.“ abgetan :-/ ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass ein Vermieter das mitmacht

    • Hallo Nico, du wirst bei nahezu keinem Vermieter weltweit dazu gezwungen eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Auf die Haftpflicht wirst du natürlich nicht verzichten können, aber ich habe völlig problemlos bei Sixt, Europcar und auch anderen Anbietern wie Jucy Car in Neuseeland ohne eine Vollkaskoversicherung gemietet und stattdessen die der Karte verwendet. In dem Fall ist teilweise die Garantie höher, aber grundsätzlich funktioniert das problemlos. Du kannst noch im Buchungsprozess online auswählen, dass du keine Vollkasko brauchst.

  • Danke für den interessanten Artikel!
    Hat jemand evtl Erfahrungswerte, ob man die Jahresgebühr für die LH M&M Kreditkarte Gold bei hohem Jahresumsatz zurückerstatten lassen kann? Und falls ja, wie hoch müsste der Jahresumsatz sein?
    Besten Dank und LG
    Olfi

Alle Kommentare anzeigen (1)