Die Lufthansa bewirbt die Miles & More Kreditkarte im Prinzip überall. Wir wollen Euch deshalb einen ausführlichen Blick auf die Vor- und Nachteile der Lufthansa Kreditkarte präsentieren.

Wir wollen Euch in diesem Artikel erklären, ob und für wen sich die Lufthansa Kreditkarte lohnt. Dabei kann man vorauszuschicken: Seit mehreren Veränderungen lohnt sich die Miles & More Kreditkarte keineswegs mehr für jeden langfristig – vor allem seit der Erhöhung der Jahresgebühr. Es gibt einige andere Kreditkarten zum Meilen sammeln, die in einer ähnlichen Preiskategorie liegen und deutlich bessere Konditionen und mehr Leistungen bieten.

Die besten Alternativen zur Miles & More Kreditkarte

American Express Gold Card

  • AKTION: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Eurowings Kreditkarte Premium

  • 3.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane, Sitzplatzreservierung)
  • Umfangreiche Versicherungen
  • Miles & More Meilen sammeln

Barclays Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

Hilton Kreditkarte

  • 5.000 Punkte als Bonus
  • Kostenfreier Hilton Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Optionales Versicherungspaket

American Express Platinum Card

  • AKTION: 55.000 Punkte Willkommensbonus
  • 150 Euro Restaurantguthaben
  • 120 Euro Entertainment-Guthaben
  • 200 Euro Reiseguthaben
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Kostenloser Lounge-Zugang mit Gast
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland

Was macht die Miles & More Kreditkarte überhaupt besonders?

Bekannt ist die Kreditkarte der Lufthansa für einen entscheidenden Vorteil: Ihr sammelt mit der Kreditkarte Miles & More Meilen für jeden Euro Umsatz. Die Kreditkarte der Lufthansa macht es möglich, dass Ihr Euch Prämienflüge einzig und allein durch Umsätze des täglichen Lebens sichern könnt. Leider wurde die Meilengutschrift dabei in den vergangenen Jahren allerdings ein wenig eingeschränkt. Die Lufthansa Kreditkarte ist also nicht mehr ganz so interessant, wie noch vor ein paar Jahren. Mittlerweile wird bei der Meilengutschrift der Miles & More Kreditkarte zwischen Privat- und Geschäftskreditkarten unterschieden. Man sammelt wie folgt:

  • Miles & More Kreditkarte Privat: 1 Meile für je 2 Euro Umsatz
  • Miles & More Kreditkarte Business: 1 Meile für je 1 Euro Umsatz

Ihr seht selbst, dass die Business-Kreditkarte signifikant interessanter ist als die Karte für Privatreisende. Das Problem ist nur, dass es nicht gerade einfach ist, an eine Miles & More Kreditkarte Business zu kommen. Die Karten werden nur an Selbstständige, Freiberufler sowie juristische Personen wie GmbHs und deren Mitarbeiter ausgestellt. Obwohl es somit für Angestellte fast unmöglich geworden ist, die Karte zu bekommen, ist es durch die Ergänzung von GmbHs immerhin deutlich mehr Menschen möglich, die Business-Version zu beantragen.

Dennoch muss man als Mitarbeiter die eigene Firma erst von der Kreditkarte überzeugen, um dann eine Geschäfts-Kreditkarte über die Firma ausgestellt zu bekommen. Diese darf dann wiederum nur für geschäftliche und nicht für private Zahlungen genutzt werden.

Miles and More Kreditkarte Mietwagen
Die Mietwagenvollkaskoversicherung gilt bei der Geschäftskarte nur für geschäftliche Mieten

Kontrolliert wird das zwar unserer Erfahrung nicht, Ihr sollte Euch möglicher Konsequenzen wie einer Kündigung aber zumindest bewusst sein. Relevant ist zudem die Einschränkung, dass Versicherungsleistungen der geschäftlichen Miles & More Kreditkarte ausschließlich für Geschäftsreisen gelten. Ein Missbrauch ist in dieser Hinsicht entsprechend auf keinen Fall ratsam.

Wie kann ich mehr Meilen für meine Umsätze sammeln?

Die Lufthansa Kreditkarte könnte man gut als eine Kreditkarte für eine bestimmte Klientel beschreiben. Interessant ist die Karte nämlich insbesondere dann, wenn Ihr häufig bei Avis einen Mietwagen reserviert. Nun erhält man nur noch bei Avis folgende zusätzliche Meilen:

  • Privatkreditkarten: 5 Meilen für je 1 Euro Umsatz
  • Geschäftskreditkarten: 6 Meilen für je 1 Euro Umsatz

Bei Avis erhaltet Ihr dementsprechend den fünffachen Wert. Bucht Ihr oft bei diesem Partner der Miles & More Kreditkarte, kann sich die Beantragung der Lufthansa Kreditkarte entsprechend durchaus lohnen.

Zusätzliche Meilen erhaltet Ihr zudem teilweise im Zuge von bestimmten Aktionen. So könnt Ihr dank der vielen anderen Partner von Miles & More ein Vielfaches an Meilen sammeln!

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Moritz
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Die verschiedenen Modelle der Miles & More Kreditkarte im Überblick

Die Miles & More Kreditkarte gehört in der Welt der Reisekreditkarten sicherlich zu den Modellen, die am wenigsten durchschaubar ist. Mittlerweile gibt es immerhin nur noch vier verschiedene Typen, davor waren es sogar sechs. Darüber hinaus gibt es neuerdings auch noch Zusatzpakete, die das Produkt zusätzlich verkomplizieren (mehr dazu weiter unten). Die Miles & More Kreditkarte Blue und die Miles & More Kreditkarte Gold gibt es dabei jeweils in zwei Varianten. Für Privatkunden gibt es diese zwei Karten:

  • Miles & More Credit Card Blue (5,50 Euro im Monat)
  • Miles & More Credit Card Gold (11,50 Euro im Monat)

Dazu kommen zwei verschiedene Modelle für Geschäftsleute:

  • Miles & More Business Credit Card Blue (5,50 Euro im Monat)
  • Miles & More Business Gold (11,50 Euro im Monat)

Habt Ihr den Frequent Traveller Status, erhaltet Ihr alle Modelle mit einem Rabatt. Als Senator oder HON Circle Mitglied ist die Lufthansa Kreditkarte in einer beliebigen Ausführung sogar komplett kostenfrei, wobei klar ist, dass in diesem Fall nur das Premium-Modell infrage kommt. Doch welches Modell der Lufthansa Kreditkarte ist die beste Alternative, wenn Ihr keinen Status bei der Lufthansa habt?

Welche weiteren Vorteile bietet die Lufthansa Kreditkarte?

Mit jedem Umsatz Meilen zu sammeln, ist sicherlich das herausstechende Kriterium. Doch lohnt sich die Lufthansa Kreditkarte noch aus einem anderen Grund? Durchaus, aber leider nie ausschließlich. Je nach Modell dürft Ihr Euch bei der Miles & More Kreditkarte nämlich auf weitere Vorteile wie Versicherungsleistungen, eine unbegrenzte Meilengültigkeit oder einen attraktiven Willkommensbonus freuen. Dieser wird im Gegensatz zu anderen Produkten, mit denen Ihr schnell und einfach Meilen sammeln könnt, wie etwa Zeitungsabos auch recht schnell, innerhalb von etwa zwei Wochen, gutgeschrieben.

Meilenschnäppchen
Hin- und Rückflüge in der Lufthansa Business Class auf der Langstrecke gibt es ab 40.000 Meilen

Grundsätzlich gilt dabei allerdings: Es gibt in jedem Bereich eine attraktivere Kreditkarte der Konkurrenz. Die Lufthansa Miles & More Kreditkarte lohnt sich immer nur dann, wenn Ihr mehrere Vorteile der Kreditkarte geschickt kombinieren könnt. Das gilt grundsätzlich für alle Modelle. Ansonsten lohnt sich bei den Kreditkarten zum Meilensammeln auch ein Blick auf Alternativen wie die American Express Gold Card oder die Eurowings Premium Kreditkarten.

Was macht die Lufthansa Miles & More Kreditkarte Gold besser?

Die wichtige Abgrenzung bei den Lufthansa-Kreditkarten ist die zwischen den Modellen „Blue“ und „Gold“. Dabei gibt es mehrere entscheidende Vorteile der goldenen Kreditkarte von Miles & More:

  • bessere Versicherungsleistungen der Gold
  • Bargeldabhebungsgebühr außerhalb Deutschland entfällt (zweimal pro Jahr)
  • Datenvolumen im Ausland (dreimal ein Gigabyte)

Die unbegrenzte Meilengültigkeit gibt es bei beiden Kreditkarten.

Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass die Miles & More Kreditkarte mit einem besonders niedrigen Zinssatz für die Teilzahlung daherkommt. Der Zinssatz liegt bei nur 8,9 Prozent effektiv und ist damit deutlich niedriger als bei allen anderen Reisekreditkarten, die es in Deutschland gibt. Zwar ist der Dispositionszins bei einigen Banken niedriger, bei manchen aber auch höher. Entsprechend ist die Teilzahlungsoption, wenngleich wir von der Nutzung aufgrund der hohen Zinsen und der Überschuldungsgefahr abraten, zumindest im Vergleich zu anderen Kreditkarten recht attraktiv.

Sollte man mit der Miles & More Kreditkarte Gold im Ausland Bargeld abheben wollen, so wird ab der dritten Abhebung eine Gebühr in Höhe von zwei Prozent vom jeweiligen Umsatz, beziehungsweise mindestens fünf Euro, erhoben. Diese entfällt pro Jahr für zwei Bargeldabhebungen. Das bedeutet konkret, dass man zweimal im Jahr kostenfrei Bargeld mit der Miles & More Kreditkarte Gold abheben kann.

Auch Datenvolumen im Ausland erhalten Inhaber der Miles & More Kreditkarte Gold zukünftig pro Jahr gewährt dank Flexiroam. Dafür erhält man drei Datenpakete je ein Gigabyte.

Warum ist auch die Miles & More Kreditkarte Blue interessant?

Eine Alternative zur goldenen Karte für 138 Euro im Jahr ist die Einstiegsvariante mit dem Namen Blue für knapp 66 Euro im Jahr. Zwischen der Standard-Variante und der höherwertigen Gold-Kreditkarte entfällt ein entscheidender Unterschied: Die Meilengültigkeit. Auch die blaue Variante bietet eine unbegrenzte Meilengültigkeit.

Miles and More Kreditkarte Blue

Exklusiv: 500 Meilen Willkommensbonus
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • NEU: Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • Reiserücktritt- und Reisekrankenversicherung mit Zusatzpaketen
  • Kostenloser Avis Prefered Status und Upgrade Gutschein

Darüber hinaus gibt es bei der goldenen Kreditkarte drei wichtige Versicherungsleistungen: Eine Auslandsreisekranken-Versicherung, eine Mietwagenvollkasko-Versicherung und eine Reiserücktrittskosten-Versicherung. Bei der Miles & More Kreditkarte Blue Business sind alle Versicherungen außer der Mietwagen-Versicherung ebenfalls inkludiert. Ob der Aufpreis von 40 Euro hier sinnvoll ist, kommt auf Euer Reiseverhalten an. Sofern Ihr generell mehr als 3.000 Euro Umsatz mit Eurer Lufthansa Kreditkarte macht und selten einen Mietwagen mietet oder diesen generell immer mit Vollkaskoschutz anmietet, ist die Miles & More Kreditkarte Blue die bessere Lösung.

Bei der privaten Variante, der Miles & More Kreditkarte Blue, sind die Unterschiede größer. Hier gibt es überhaupt keine Versicherungen, während die goldene Variante dennoch alle drei Versicherungen bietet. Der Preisunterschied von über 70 Euro hat hier also einen effektiv größeren Gegenwert, sodass wir Euch eher zur Miles & More Kreditkarte Gold raten. Sofern Ihr aber überhaupt keine Versicherungen benötigt oder wollt, kann auch die private “Standard-Variante” eine Option sein. Falls Ihr jedoch auf der Suche nach einer Kreditkarte zum Meilen sammeln mit Versicherungen seid, dann ist die Eurowings Classic Kreditkarte eine solide Wahl. Einen lohnenswerten Willkommensbonus gibt es aktuell zudem bei der American Express Blue. Bei Beantragung erhaltet Ihr nicht nur ein Startguthaben von 45 Euro, sondern auch einen Willkommensbonus in Höhe von 5.000 Punkten.

Die besten Alternativen zur Miles & More Blue

Amex Blue Card

  • 25 Euro Startguthaben + 5.000 Bonuspunkte
  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Auslandskrankenschutz inklusive
  • Punkte sammeln mit jedem Euro

Eurowings Kreditkarte Classic

  • Aktion: 1.500 Meilen Willkommensbonus
  • Kostenlos im ersten Jahr
  • Kostenlos im Ausland Bargeld abheben
  • Meilen sammeln bei Miles & More
  • Wertvolle Vorteile bei Flügen mit Eurowings

Payback American Express Kreditkarte

  • Bis zu 4.000 Punkte Willkommensbonus
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Punkte (Meilen) mit jeder Zahlung
  • Kostenfreie Zusatzkarte

Hilton Kreditkarte

  • 5.000 Punkte als Bonus
  • Kostenfreier Hilton Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Optionales Versicherungspaket

Lohnen sich die Versicherungen der Lufthansa Kreditkarte?

Die Versicherungen sind besonders in der goldenen Variante der Kreditkarte sehr attraktiv. Ihr erhaltet in der Ausführung Gold sowie Gold Business jeweils alle drei wichtigen Versicherungsleistungen für Reisen:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Mietwagenvollkasko-Versicherung

Die Deckungssummen der Lufthansa Kreditkarte sind in dieser Hinsicht auch durchaus attraktiv. Außer bei der Auslandsreise-Krankenversicherung gibt es allerdings eine Selbstbeteiligung, die sich aber in Grenzen hält und im Marktdurchschnitt liegt. Meine Erfahrungen mit Lufthansa Kreditkarte bei der Abwicklung im Schadensfall waren dabei besonders bei der Mietwagenvollkaskoversicherung positiv. Nach einem Unfall in Neuseeland wurde der Schaden schnell und ohne großen Aufwand abgewickelt. Die Selbstbeteiligung von 230 Euro war in diesem Fall zu verkraften.

Mietwagenversicherung
Bei einem Unfall in Neuseeland waren meine Erfahrungen mit den Versicherungen der Miles and More Kreditkarte sehr gut

Bedenken solltet Ihr, dass unabhängig vom Modell alle Versicherungsleistungen außer der Auslandsreise-Krankenversicherung nur bei Karteneinsatz gelten. Wenn Ihr also die Versicherungen der Kreditkarte in Anspruch nehmen wollt, müsst Ihr auch mit dieser bezahlen. Leider ist dies aber generell bei allen Kreditkarten mit Versicherungsleistungen so. Eine Ausnahme von dieser Regel ist in Deutschland einzig die American Express Business Platinum Card. Weiterhin ist bei der Miles & More Kreditkarte darauf zu achten, dass die Versicherungen der privaten Karte zwar für private und geschäftliche Reisen gelten, die der geschäftlichen Karten jedoch nur für geschäftliche. Gerade aufgrund dieser komplexen Unterscheidung raten wir bezüglich des Versicherungspakets eher zum Barclays Platinum Double.

Was hat es mit den Zusatzpaketen der Miles & More Kreditkarte auf sich?

Neben den grundsätzlichen Leistungen der Lufthansa Kreditkarte gibt es seit einiger Zeit auch noch Zusatzpakete, die sich für die Karte hinzubuchen lassen. Insgesamt gibt es acht Zusatzpakete, die sich optional hinzubuchen lassen:

  • Miles Plus Zusatzpaket für mehr Miles & More Meilen
  • Travel Security Paket mit mehr Versicherungsleistungen
  • Shopping Guarantee für mehr Sicherheit beim Einkaufen

Innerhalb der drei genannten Kategorien gibt es jeweils noch einmal verschiedene Abstufungen. Beim Miles Plus Zusatzpaket etwa, bei dem Ihr für einen bestimmten Betrag zusätzliche Meilen für Eure Umsätze erhaltet. Zwischen 6.000 und 60.000 Meilen könnt Ihr Euch so pro Monat zusätzlich mit den entsprechenden Kartenumsätzen generieren.

Mit dem Travel Security Paket gibt es zusätzliche Versicherungsleistungen, die über das grundsätzlich schon gute Paket der Kreditkarte hinausgeht, aber nicht so wirklich zu begeistern weiß. Diese Leistungen bietet das Paket:

  • Gepäckverlust- und beschädigungsversicherung (bis zu 2.000 Euro Auszahlung)
  • Reiseunannehmlichkeitsversicherung (bis zu 500 Euro Auszahlung)
  • Reiseunfallversicherung (bis zu 200.000 Euro Deckungssumme)

Wenn Ihr wert auf diese Leistungen legt, seid Ihr mit einer Kreditkarte wie der Amex Platinum Card allerdings deutlich besser bedient, da diese auch noch zahlreiche weitere Vorteile bietet.

Das zuletzt angebotene Shopping-Paket ist ebenfalls was die Leistungen angeht nicht unglaublich stark, kann sich in der kleineren Version aber lohnen. Hier gibt es unter anderem Absicherungen gegen Schäden an Elektronikgeräten sowie eine Preisabsicherung. Alle diese Leistungen sind aber schon eher in der Nische angesiedelt und werden wahrscheinlich nicht von der breiten Masse benötigt.

Welche Nachteile hat die Miles & More Kreditkarte?

Grundsätzlich ist die Miles & More Kreditkarte eine gute Kreditkarte, wenn Ihr kein Geld abheben müsst und hauptsächlich in Euro bezahlt. Die Gebühren für Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen haben es nämlich in sich. Für Abhebungen bezahlt Ihr mindestens 5 Euro pro Vorgang und bei höheren Summen 2 Prozent der jeweiligen Summe.

Miles and More Kreditkarte Geld abheben
Mit der Miles & More Kreditkarte könnt Ihr nicht kostenfrei Bargeld abheben

Auch für Zahlungen in Fremdwährungen fällt eine Gebühr in Höhe von 1,95 Prozent des jeweiligen Umsatzes an. Eine wirkliche attraktive Reise-Kreditkarte ist die Lufthansa Kreditkarte entsprechend nicht. Alternativen wie die DKB Visa Kreditkarte oder die awa7 Kreditkarte sind da in jedem Fall eine bessere Alternative. Die Karten bieten allerdings keinerlei Möglichkeit Meilen zu sammeln und eignen sich daher eher als Ergänzung zur Miles & More Kreditkarte geeignet.

Sofern Ihr eine Meilen-Kreditkarte sucht, sind die Eurowings Kreditkarten eine gute Alternative. Bei diesen ist nicht nur die Jahresgebühr deutlich geringer, zudem fallen auch keine Gebühren für Abhebungen oder Zahlungen im Ausland an. Meilen sammelt Ihr trotzdem und auch Versicherungsleistungen sind im Paket mit dabei. Seit wenigen Monaten sammelt man mit dieser Kreditkarte ebenfalls Miles & More Meilen, da das bisherige Vielfliegerprogramm von Eurowings (Boomerang Club) abgeschafft wurde. Ihr erhaltet dabei eine Meile für je zwei Euro Umsatz.

Die Vorteile der Eurowings Kreditkarten im Überblick

1.500 Willkommensmeilen Classic – 5.000 Willkommensmeilen Premium
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen außerhalb Deutschlands
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Reise-Versicherungen
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane)
  • Miles & More Meilen sammeln
Christel
Die perfekte Karte zum Meilen sammeln bei Zahlungen in Fremdwährungen

Fazit zur Miles & More Kreditkarte

Ob sich die Kreditkarte der Lufthansa lohnt, hängt von vielen Faktoren ab. Als Reisekreditkarte sind Karten wie die awa7 Kreditkarte oder die Santander Kreditkarte sicherlich die bessere Alternative, für reine Versicherungsleistungen würde ich Euch eher das Barclays Platinum Double ans Herz legen. Doch das heißt keineswegs, dass sich die Lufthansa Kreditkarte nicht lohnt. Als kostenlose Karte für Senatoren und HON Circle Mitglieder ist die Kreditkarte ohnehin ideal.

Darüber hinaus ist die Kreditkarte die beste Alternative in Deutschland, wenn Ihr vor allem Vielflieger der Lufthansa Group und regelmäßiger Kunde von Avis seid. In diesem Fall sammelt Ihr nämlich tatsächlich eine sehr attraktive Anzahl an Meilen, die den Jahreskartenpreis schnell wieder wettmachen. Deshalb gilt: Könnt Ihr die Kombination der verschiedenen Vorteile der Lufthansa Kreditkarte geschickt nutzen, ist die Karte eine interessante Alternative. Nur für einen der verschiedenen Vorteile lohnt sich die Kreditkarte nicht – egal in welcher Variante.

Falls Ihr Meilen aber lieber flexibel sammeln wollt, gibt es auf dem deutschen Kreditkartenmarkt einige attraktive Alternativen. Unser Favorit ist in dieser Hinsicht die Amex Gold Card, mit der Ihr durch die Teilnahme am Membership Rewards Programm, unkompliziert mit jedem getätigten Umsatz wertvolle Punkte sammeln könnt. Diese könnt Ihr dann anschließend ganz nach Belieben zu jedem Vielfliegerprogramm transferieren und Euch den Wunsch vom Flug in der Business oder First Class erfüllen.

Die besten Alternativen zur Miles & More Kreditkarte

American Express Gold Card

  • AKTION: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Eurowings Kreditkarte Premium

  • 3.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane, Sitzplatzreservierung)
  • Umfangreiche Versicherungen
  • Miles & More Meilen sammeln

Barclays Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

Hilton Kreditkarte

  • 5.000 Punkte als Bonus
  • Kostenfreier Hilton Gold Status
  • Hilton Punkte mit jedem Euro sammeln
  • Optionales Versicherungspaket

American Express Platinum Card

  • AKTION: 55.000 Punkte Willkommensbonus
  • 150 Euro Restaurantguthaben
  • 120 Euro Entertainment-Guthaben
  • 200 Euro Reiseguthaben
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Kostenloser Lounge-Zugang mit Gast
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland

Häufig gestellte Fragen zur Miles & More Kreditkarte

Was kostet eine Miles & More Kreditkarte?   +

Die verschiedenen Versionen der Miles & More Kreditkarte kommen mit unterschiedlichen Jahresgebühren daher. Die blaue Kreditkarte kostet pro Jahr 66 Euro, während die goldene Karte 138 Euro pro Jahr kostet. Das gilt sowohl für die geschäftlichen, als auch für die privaten Versionen der jeweiligen Karten. Zudem können noch Zusatzpakete gebucht werden, die mit weiteren Kosten daherkommen.

Gibt es verschiedene Miles & More Kreditkarten?   +

Insgesamt gibt es vier verschiedene Versionen der Miles & More Kreditkarte. Zunächst einmal wird zwischen privaten und geschäftlichen Kreditkarten unterschieden. Beide Varianten gibt es dann noch einmal in einer blauen und einer goldenen Version, sodass es insgesamt vier verschiedene Kreditkarten gibt.

Wie viele Miles & More Meilen kann ich sammeln?   +

Grundsätzlich erhält man für jeden ausgegebenen Euro eine Meile pro zwei Euro Umsatz mit der privaten Miles & More Kreditkarte, während es mit der geschäftlichen Kreditkarte eine Meile pro Euro gibt. Durch Zusatzpakete oder auch Umsatz bei verschiedenen Miles & More Partnern gibt es noch zusätzliche Meilen.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.