Die American Express Gold Card ist nicht nur im ersten Jahr komplett kostenlos, Ihr bekommt aktuell auch attraktive 15.000 Punkte als Bonus. Diese haben bei geschickter Nutzung einen Wert von bis zu 400 Euro und sind der perfekte Start in die Welt der Meilen & Punkte!

Bei Bestellung über reisetopia könnt Ihr Euch aktuell 15.000 Punkte für die American Express Gold Card sichern und mit der im ersten Jahr kostenlosen Karte somit direkt in die Welt der Meilen & Punkte durchstarten. Im Gegensatz zum regulären Willkommensbonus von 50 Euro erhaltet Ihr den bis zu 8-fachen Gegenwert! Zum Erhalt des Bonus müsst Ihr innerhalb der ersten drei Monate nach Beantragung mindestens 1.000 Euro mit der Karte umsetzen.

American Express Gold Card

American Express Gold Card mit Bonus – lohnt sich das?

Die American Express Gold Card ist im ersten Jahr komplett kostenlos. Das heißt, dass Ihr für die Beantragung der Karte keinen Cent in die Hand nehmen müsst. Gefällt Euch die Karte nicht, könnt Ihr sie zudem nach einem Jahr wieder kündigen – ohne jegliche Kosten. Zudem ist die Karte ab einem Jahresumsatz von 10.000 Euro generell kostenlos und erlaubt es Euch gleichzeitig, mit jedem Euro Umsatz wertvolle Punkte zu sammeln. Diese wiederum könnt Ihr dann in Vielfliegermeilen umwandeln. Wenn 15.000 Punkte bereits bis zu 400 Euro wert sind, merkt Ihr schnell, wie lukrativ das ist!

reisetopia in der Lufthansa First Class
Die Amex Gold Card war für uns der erste Schritt in die Lufthansa First Class

Doch was genau mache ich eigentlich mit diesen Punkten? Am Besten löst Ihr diese natürlich für Freiflüge ein. Transferiert Ihr die Punkte beispielsweise zum British Airways Executive Club, gibt es direkt einmal drei Freiflüge, zum Beispiel von Deutschland nach London. Wenn Ihr den Bonus richtig cool ausnutzen wollt, fliegt Ihr in einer Richtung in der Economy Class und in der anderen Richtung in der Business Class – für diesen kleinen Luxustrip bezahlt Ihr zusätzlich nur Steuern und Gebühren, die knapp über 50 Euro liegen. Genial, oder?

Amex Gold Card Bonus
Der Bonus bringt Euch bereits nach London und zurück – in eine Richtung sogar in der Business Class

Noch deutlich mehr sind Membership Rewards Punkte allerdings dann wert, wenn Ihr ein wenig spart. Sofern Ihr die Amex Gold Card aktiv nutzt und weitere Punkte sammelt (mit dem Turbo Programm gibt es sogar 1,5 Punkte für jeden Euro Umsatz). Für nur 37.500 Punkte geht es beispielsweise in der exklusiven Qatar Airways QSuite von München nach Doha – ein Ticket, das sonst gut und gerne bis zu 2.000 Euro kosten kann. Richtig gelesen: Mit 37.500 Punkten und etwa 200 Euro Zuzahlung könnt Ihr ein Ticket kaufen, das sonst mehr als das zehnfache kostet!

qatar airways business class qsuites itb

Seid Ihr zufällig demnächst in Asien? Dann gibt es nämlich noch verrücktere Möglichkeiten, um Eure Punkte zu nutzen. Für nur 11.125 Punkte könnt Ihr zum Beispiel in der äußerst bequemen Cathay Pacific Business Class zu verschiedenen Zielen fliegen, zum Beispiel von Hongkong nach Taipeh.

Cathay Pacific Business Class Airbus A350 Sitz 2
Die Business Class von Cathay Pacific könnt Ihr ab nur 11.125 Punkten buchen

Noch nicht cool genug? Dann sammelt über den Neukundenbonus hinaus einfach noch ein paar Punkte und fliegt dann auf derselben Strecken für 22.250 Punkte in der genialen Cathay Pacific First Class, inklusive Zugang zur einmaligen Cathay Pacific The Wing First Class Lounge Hongkong. Dass ein solches Ticket sonst mehr als 1.000 Euro kostet, sollte keinen überraschend!

American Express Kreditkarte Platinum
Auch Jan konnte dank Amex Punkten in der Cathay First Class fliegen

Es würde vermutlich den Rahmen sprengen, aber durch den Transfer zu verschiedenen Vielfliegerprogrammen ist mit dem Bonus noch viel mehr möglich. Für nur 5.625 Meilen fliegt Ihr zum Beispiel auf sonst teuren Strecken innerhalb von Südamerika, etwa von Cusco nach Lima. Auch in Südafrika seid Ihr günstig unterwegs, genauso in Asien und natürlich in Australien. Dort geht es zum Beispiel für nur 11.125 Punkte mit geräumigen Sitz, der sich zu einem flachen Bett verstellen lässt, von Sydney nach Melbourne.

Qantas B7879 Business Class Sitz 7K
Auch in anderen Weltregionen sind mit den Punkten geniale Erlebnisse möglich

Ich glaube, dass Ihr verstanden habt, dass die Möglichkeiten mit Membership Rewards Punkten unendlich sind. Zwar geht es mit 15.000 Punkten allein noch nicht ganz in die First Class und es lohnt sich natürlich generell langfristig Punkte zu sammeln, doch auch nur mit diesem Bonus lassen sich schon geniale Dinge anstellen!

American Express Gold Card – welche Vorteile hat die Karte?

Für uns ist das Membership Rewards Programm der wichtigste Vorteile einer American Express Kreditkarte. Doch auch über dieses hinaus bieten die Karten viel. Besonders wichtig ist zweifelsfrei das Versicherungspaket, das Euch auf Euren Reisen durch gleich drei wichtige Versicherungen bestens absichert:

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung

Dazu kommen auch weitere kleinere Versicherungen, die Euch in der einen oder anderen Situation ebenfalls schützen können:

  • Kfz-Schutzbrief (europaweit)
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Einkaufsschutzversicherung bei Einbruchdiebstahl und Beschädigung
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte

Durch diesen umfassenden Schutz habt Ihr mit der American Express Gold Card tatsächlich eine Kreditkarte im Portemonnaie, die sich für fast jeden lohnt. Besonders dadurch, dass die Karte im ersten Jahr und ab 10.000 Euro Umsatz im Jahr generell kostenlos ist, könnt Ihr mit der Amex Gold definitiv nichts falsch machen. Für uns ist die Kreditkarte zweifelsfrei die beste Option, um die Welt der Meilen & Punkte zu starten. Einem späteren Upgrade zur American Express Platinum Card steht übrigens nichts im Wege – dann gibt es sogar zwei Mal einen äußerst attraktiven Bonus!

Fazit zum American Express Gold Card Bonus

Wir wissen, dass viele beim Thema Kreditkarten so Ihr Zweifel haben. Auch deshalb haben wir ganz genau geprüft, ob sich die Kreditkarte für Euch lohnt! Die Antwort ist in den allermeisten Fällen klar: Als Einstieg in die Welt der Meilen & Punkte gibt es keine bessere Karte, denn kostenlos an viele Punkte zu kommen, die einen direkt zu Freiflügen bringen – viel besser geht es wirklich nicht!

American Express Gold Card

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo ihr Lieben!
    Ich habe die Amex Gold über euren Link beantragt, aber bisher keine Punkte erhalten. Habt ihr Erfahrungswerte, wie lange das ungefähr dauern sollte?
    Dankeschön! 🙂

    • Hallo Hanna, hast du bereits den Mindestumsatz von 1.000 Euro innerhalb der ersten drei Monate erreicht? Sofern du diese Schwelle bereits genommen hast, erfolgt die Gutschrift meist innerhalb weniger Tage, maximal weniger Wochen. Sollte dennoch noch nichts da sein, würde ich unbedingt bei American Express anrufen und nachfragen 🙂

  • Ich habe jetzt über eueren Link die Amex Gold bestellt. Allerdings konnte wurde ich nicht gefragt ob ich die Jahresgebühr oder die Monatsgebühr zahlen möchte. Es gab nur den Vermerk am Ende das die Gebühr monatlich belastet wird. Dadurch müsste ich im 2. Jahr 4 Euro mehr zahlen.

    • Hallo Gary, das ist ein interessanter Hinweis, vielen Dank. Bislang haben wir noch nichts darüber gehört, wie die Änderung konkret umgesetzt wurde. In jedem Fall kannst du allerdings anrufen und die Art der Rückzahlung ändern lassen. Dennoch ist interessant zu wissen, dass die monatliche Zahlung zukünftig der “Standard” ist und man nicht nach der Präferenz gefragt wird.

  • Verstehe ich richtig? Normalerweise bekomme ich bei der Beantragung der AMEX Gold Card eine Gutschrift von 50€ (Bei der Beantragung z.B. über die AMEX Homepage). Wenn ich über den o.g. Link auf eure Landingpage komme und dort auf “Jetzt Beantragen” klicke komme ich auf die selbe Beantragungsmaske von AMEX, erhalte jedoch die 15.000 Membership Rewards (wäre mir wesentlich lieber…Hierzu gleich die Frage: Sind hierfür ebenfalls 1000 Euro Umsatz in 3 Monaten nötig?)
    Mich hat nur verunsichert, dass ich über eure Landingpage bei der Beantragung wieder auf die AMEX Seite gelange.
    Grüße

    • Hallo Johannes, du siehst das genau richtig. Ausgewählte Publisher haben die Möglichkeit, die Gold und Platinum Card mit Punkten statt dem üblichen Geldbonus zu bewerben. Da wir dies für einen signfikant besseren Deal halten, kann man über unseren Link den Bonus von 15.000 Punkte erhalten. Wenn du über unseren Link gehst und dann auf “Jetzt beantragen” gehst, kommst du zwar in die normale Antragsstrecke, bekommst aber dennoch diesen Bonus und nicht die 50 Euro. Beachte bitte, dass du nach dem Klick auf den Link den Antragsprozess komplett abschließen musst und zwischendurch nicht auf andere Seiten gehen solltest, um eine korrekte Gutschrift der Punkte sicherzustellen.

      Melde dich gerne bei weiteren Fragen 🙂

      • Hi,

        ich habe vor ein paar Wochen über Euren Link die Karte beantragt, nun wurden mit aber trotzdem 50,- Bonus gutgeschrieben. Wie kann das sein?

        VG
        Philipp

      • Hallo Philipp,

        Es kam leider bei Amex bei ein paar Bestellungen zu falschen Zuordnungen. Bitte schick mir eine Mail, ich brauche noch ein paar Daten von dir und wir setzten uns daraufhin mit Amex in Verbindung und klären das. Du erhältst selbstverständlich wie versprochen deine 15.000 Membership Rewards Punkte.

        Mailadresse: [email protected]

        Leo

  • Hallo Reisetopia Team,
    danke für den Tipp! Eine Frage hätte ich da aber mal bezüglich der enthaltenden Versicherungen.
    Hattet ihr schon jemals den Fall diese nutzen zu müssen bzw. Erfahrungen damit? Würde mich mal interessieren. Klar hofft man immer das nichts passiert und man Gesund wieder ankommt, aber im Falle eines Falles ist gerade so eine Reiseversicherung „Gold“ wert 😉 :p
    Meistens sind die Preise dafür ja über der Jahresgebühr der Gold Karte.

    Danke im Voraus & würde mich über eine Antwort freuen – bzw. einen Erfahrungsbericht (gerne auch von anderen Lesern).

    VG && cheers vom
    ./sebastian

    • Hallo Sebastian, bei Amex hatte ich leider (oder zum Glück?) noch nie die Erfahrung mit den Versicherungen. Dafür aber bei der Miles & More Kreditkarte Gold. Hier hatte ich die Mietwagenvollkaskoversicherung genutzt und bei einem größeren Unfall in Neuseeland einen Schaden von mehreren tausend Euro (abzüglich der 230 Euro Selbstbeteiligung) recht problemlos und unbürokratisch erstattet bekommen. Viele Nachfragen gab es dahingehend nicht und die Auszahlung ging schnell, zumindest in dieser Hinsicht kann ich also nur Positives sagen.

      Vielleicht kann ein anderer Nutzer aber noch Erfahrunhttps://reisetopia.de/wp-admin/#comments-formgen einbringen 🙂

  • Leider steht in die Vertragsbedigungen nicht, dass das 1.Jahr Kostenfrei ist. Nur im Angebot, Wie kann ich sicher sein, dass keine Gebühr im 1.Jahr entfällt?

    • Hallo Stefan, American Express wirbt deutschlandweit damit, dass die Kreditkarte im ersten Jahr kostenlos ist und ich habe noch von keinem Nutzer etwas Gegenteiliges gehört. Auch bei uns (wir hatten alle zuerst die Amex Gold Card) wurde keine Jahresgebühr berechnet. Ich würde mir also keine allzu große Gedanken machen, die Karte ist im ersten Jahr definitiv kostenfrei 🙂

  • LOL !!!
    Ihr macht das mit EURER Landing-Page doch NUR, weil ihr als Werber selbst “15.000 MRP” quasi fuer das Nichtstun abstauben wollt, damit ihr erneut genug Meilen bunkern koennt, um wieder planlos in der Welt herumzufliegen …

    • Hallo Chris, über diese Landing Page bekommt ausschließlich der Geworbene eine Prämie in Höhe von 15.000 Punkten, wir bekommen dagegen keine Punkte gutgeschrieben. Stattdessen erhalten wir allerdings eine Provision für jede verkaufte Karte, mit der wir unsere Arbeit finanzieren (das gilt genauso für verkaufte Flüge, Hotels, andere Karten etc.).

      Punkte würden wir selbst nur bekommen, wenn es sich um eine Aktion wie die Freundschaftswerbung handeln würde. In diesem Fall erwähnen wird das im entsprechenden Artikel auch explizit. Dies ist hier allerdings nicht der Fall.

      Melde dich gerne, sobald du weitere ernstzunehmende Fragen hast. Neben dem Nichtstun versuchen wir Nutzeranfragen immer schnellstmöglich zu beantworten 😉

  • “Bis vor einigen Monaten gab es für die reguläre Beantragung nur noch einen Bonus von 50 Euro, mittlerweile könnt Ihr dagegen wieder wählen, 15.000 Punkte”

    Karte im März 18 beantragt: Habe Punkte bekommen.

    • Die Möglichkeit wieder 15.000 Punkte zu bekommen, gibt es seit knapp ~5 Monaten wieder (deshalb die Formulierung). Dass du im März 15.000 Punkte bekommen hast, passt also perfekt ins Bild 🙂

  • dann sind die 15.000 Pkt deutlich besser, als das Startguthaben 👍 wie schaut das mit dem Werben aus ?

    • Definitiv 😉 Die Freundschaftswerbung ist aktuell leider ebenfalls auf 50 Euro statt 15.000 Punkten umgestellt, sodass diese Variante meiner Meinung nach wenig sinnvoll ist. Zumindest aktuell ist die hier im Artikel verlinkte Landing Page die beste Option, um die Amex Gold Card zu beantragen!

  • es gab eine kleiner Änderung im Programm und es werden keine 15.000 Pkt mehr ausgeschüttet, sondern nur 50 € Startguthaben. Bei der Platinum sind es auch keine 30.000 Pkt mehr! Eurer Link geht zwar noch auf eine entsprechende landingpage, welche jedoch nicht mehr aktuell ist.

    • Guten Morgen, diese Information ist nicht (mehr) korrekt. American Express hatte zwischenzeitlich (in etwa im Zeitraum vom Mitte bis Ende 2017) den gesamten Antragsprozess auf Startguthaben statt Punkten umgestellt. Unter anderem auf unseren Wunsch wurde allerdings für ausgewählte Publisher wieder die Möglichkeit eingefüht, die Kreditkarte auch mit Bonus zu beantragen. Deshalb gibt es zwei unterschiedliche Landing Pages. Wer die Karte über die (übrigens neue) Landing Page beantragt, die in diesem Artikel verlinkt ist, erhält 15.000 Punkte und nicht 50 Euro. Deshalb ist es auch wichtig, dass man wirklich diesen Link wählt und nicht einen anderen 🙂

Alle Kommentare anzeigen (1)

Kommentare sind geschlossen.