Business Kreditkarten

Mit einer Business Kreditkarte kann man sich als Selbstständiger oder Unternehmer einige Vorteile sichern. Allerdings ist Unternehmern vielfach überhaupt nicht klar, warum eine Firmenkreditkarte sinnvoll ist und warum man diese auf jeden Fall im Geldbeutel haben sollte. Darüber hinaus ist natürlich auch die Wahl des richtigen Modells nicht ganz einfach. Hier findet Ihr die besten Geschäftskreditkarten aus unserem Kreditkartenvergleich.

Die besten Firmenkreditkarten im Vergleich

Amex Business Platinum

  • Exklusiv: Bis zu 100.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reise- & 200 Euro Dell-Guthaben
  • Kostenloser Lounge-Zugang mit Gast
  • 60 Tage Zahlungsziel für mehr Liquidität
  • Upgrades, Status, Frühstück & mehr in Hotels

FINOM Business Visa Debitkarte

  • 2-3 Prozent Cashback auf alle Kartenumsätze
  • Kostenlose physische und virtuelle Karten
  • Kostenloses digitales Geschäftskonto mit deutscher IBAN innerhalb von 48 Stunden
  • All-in-One: Banking, Rechnungsstellung und Buchhaltung

Tide Card Mastercard

  • 100 Euro Startprämie bei Kontoeröffnung
  • Kostenlose Tide Card Mastercard
  • Kostenloses Geschäftskonto inklusive
  • Einfache und schnelle Kontoeröffnung über App

American Express Business Gold Card

  • 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • Kostenlos im ersten Jahr
  • Bis zu 1,5 Punkte pro Euro
  • Wertvolle Reiseversicherungen

Revolut Business Mastercard

  • Inklusive kostenlosem Business-Girokonto
  • Kostenlose physische und virtuelle Karten
  • Einfache internationale Überweisungen
  • Für Startups, Freelancer und Unternehmen
  • Bis zu 3 physische und 200 virtuelle Karten möglich

Was ist eine Business Kreditkarte eigentlich?

Obwohl der Begriff eigentlich selbsterklärend sein sollte, gibt es beim Thema Business Kreditkarte einige wichtige Unterscheidungen zu normalen Kreditkarten für Privatpersonen, die es zu beachten gilt. In der Regel werden Geschäftskreditkarten ähnlich wie Geschäftskonten als eigener Zweig von Banken parallel zum Privatkundengeschäft ausgegeben, sodass es sich um eine komplett eigene Kategorie handelt. Aus diesem Grund können Firmenkreditkarten auch nur von Unternehmern und Selbstständigen beantragt werden.

Spannend bzw. relevant für Euch wird es allerdings bei der Frage danach, wer genau zu dieser Gruppe zählt und für wen eine Firmenkreditkarte das richtige ist. Nämlich richten sich solche Kreditkarten meist speziell an kleinere und mittlere Unternehmen mit einer relativ geringen Mitarbeiterzahl. Bei größeren Firmen wird dann größtenteils der Wechsel auf sogenannte Corporate Cards vorgenommen, mit denen auch oftmals eine zentrale Reisekostenabrechnung einhergeht.

Flughafen Geschaeftsreise
Vor allem für Geschäftsreisen kann eine Business Kreditkarte sinnvoll sein

Somit könnt Ihr die hier genannten Business Kreditkarten nur beantragen, wenn Ihr entweder Selbstständiger, Freiberufler oder Eigentümer bzw. Geschäftsführer eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens seid. Bei den American Express Business Cards empfiehlt Amex beispielsweise den Cut zwischen Geschäfts- und Corporate Card ab einem Jahresumsatz von 30 Millionen Euro und zehn reisenden Mitarbeitern. Bei der Miles & More Kreditkarte Gold Business ist es seit kurzem sogar auch möglich als Inhaber oder Geschäftsführer einer kleinen Aktiengesellschaft eine Geschäftskreditkarte zu beantragen.

Über diese Differenzierung hinaus ist eine Geschäftskreditkarte natürlich eine normale Kreditkarte, die in der Regel von einer der drei großen Kreditkartenanbieter Visa, Mastercard und American Express ausgegeben wird. Ihr könnt mit dieser Firmenkreditkarte bei allen Akzeptanzstellen bezahlen und so perfekt zwischen geschäftlichen und privaten Ausgaben unterscheiden. Als Abrechnungskonto der jeweiligen Firmenkreditkarte dient dann in der Regel Euer Geschäftskonto bzw. das Konto Eurer Firma. In einigen Fällen wird aber auch entschieden, dass etwa reisende Mitarbeiter mit der Geschäftskreditkarte bezahlen, die Belastungen aber vom Privatkonto des Mitarbeiters abgehen und anschließend über eine Abrechnung ausgeglichen werden.

Bargeld
Eine Firmenkreditkarte erleichtert die Trennung von geschäftlichen und privaten Ausgaben

Das Gute an einer Business Kreditkarte ist aber nicht nur, dass man die privaten und geschäftlichen Ausgaben strikt trennen kann, sondern allen voran die zusätzlichen Vorteile, die viele der Modelle bieten. Diese gibt es in der Regel übrigens, weil bei der Zahlung mit einer Firmenkreditkarte höhere Transaktionskosten genommen werden. So verdienen die Kreditkartenausgeber mehr als bei privaten Karten und können Euch entsprechend auch mehr Vorteile gewähren. Welche das sind und warum Ihr Euch aufgrund dieser Vorteile in jedem Fall eine Firmenkreditkarte anschaffen solltet, wenn Ihr könnt, zeigen wir Euch jetzt!

Welche Vorteile bietet eine Firmenkreditkarte?

Den wichtigsten Vorteil einer Business Kreditkarte haben wir Euch bereits gezeigt, nämlich die einfache Trennung von geschäftlichen und privaten Ausgaben. Doch darüber hinaus gibt es noch weitere sehr attraktive Vorteile, die eine Firmenkreditkarte zu einer wertvollen Ergänzung im Geldbeutel machen.

Zusätzliche Liquidität

Der erste Vorteil einer Firmenkreditkarte, den man auf jeden Fall nennen sollte, ist die zusätzliche Liquidität, die bestimmte Karten bieten. Für Selbstständige und Unternehmen kann die Abrechnung und Bezahlung bestimmter Kosten einen signifikanten Unterschied in der Finanzplanung machen. Werden etwa Lieferanten mit der Kreditkarte bezahlt, die ein Zahlungsziel von 30 Tagen nach Lieferung einräumen, müsste man normalerweise 30 Tage nach Erhalt der Waren spätestens die Zahlung leisten. Die meisten Business Kreditkarten bieten aber mindestens eine verzögerte Abrechnung von 30 Tagen, sodass Ihr somit 30 Tage mehr Zeit habt, die Zahlung zu leisten. Karten wie die Amex Business Platinum Card bieten sogar ein Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen, sodass Ihr hier bis zu zwei Monate mehr Zeit habt, die Zahlung zu tätigen.

Hotel Buchen Ohne Kreditkarte
Business Kreditkarten bieten meist ein verlängertes Zahlungsziel

Dazu kommt, dass gegenüber dem Lieferanten die Zahlung natürlich bereits getätigt ist, sodass Ihr etwaige Skonti für frühzeitige Zahlungen erhaltet, ohne die Mittel direkt zu haben. Somit kann eine Firmenkreditkarte als eine Art kostenloser Factoring-Dienstleister angesehen werden, der Euch bis zu 60 Tage zusätzliche Liquidität ermöglicht. Allein für diesen Vorteil kann es sich lohnen, die Jahresgebühr einer Firmenkreditkarte zu bezahlen. Ihr müsst allerdings darauf achten, dass Eure Lieferanten oder Partner bei einer Zahlung auch Kreditkarten akzeptieren.

Meilen sammeln mit Business Kreditkarten

Der für uns auf reisetopia wohl wichtigste Vorteil besteht in der kostenfreien Rückvergütung, die Ihr mit einer Firmenkreditkarte erhalten könnt. Aufgrund der Tatsache, dass sich mit vielen Kreditkarten Meilen sammeln lassen, wird eine Geschäftskreditkarte noch attraktiver. Für jeden ausgegebenen Euro erhaltet Ihr mit den meisten Business Kreditkarten eine Meile oder einen Punkt in verschiedenen Bonusprogrammen. Diese könnt Ihr anschließend für Prämienflüge einlösen und so in der First Class die nächste Reise antreten – und das völlig kostenlos und nebenbei.

Swiss First Class Airbus A330 Sitz 3
Dank einer Firmenkreditkarte geht es das nächste Mal in der First Class in den Urlaub

Die wichtigsten Firmenkreditkarten, mit denen Ihr Meilen sammeln könnt, sind die folgenden:

Bei den Amex Kreditkarten sammelt Ihr nicht direkt Meilen, sondern Punkte im Membership Rewards Programm. Dieses hat allerdings den einmaligen Vorteil, dass man seine Punkte zu elf verschiedenen Vielfliegerprogrammen übertragen kann. So habt Ihr die Möglichkeit, Prämienflüge bei den besten Airlines der Welt zu buchen. Durch die Nutzung von Amex Punkten konnten wir beispielsweise bereits Flüge in First Class Produkten von Cathay Pacific, Japan Airlines, Thai Airways oder auch Lufthansa genießen.

Ein weiterer Vorteil von Membership Rewards ist, dass die Punkte von American Express bereits pauschal versteuert werden, sodass Ihr diese auch privat nutzen könnt! Folglich könnt Ihr das ganze Jahr über Eure Rechnungen mit der Kreditkarte bezahlen und fliegt am Ende fast kostenlos in der First Class in den verdienten Urlaub! In unserem Guide zum Thema Meilen für Freiflüge mit Geschäftsausgaben sammeln, haben wir Euch das Ganze noch einmal im Detail erklärt.

Die goldene sowie die blaue Miles and More Kreditkarte sammelt je eine Meile im Vielfliegerprogramm der Lufthansa pro ausgegebenem Euro, was ein guter Gegenwert ist. Im Vergleich zur privaten Version der Karte sammelt Ihr doppelt so viele Meilen. Miles and More Meilen lassen sich für zahlreiche exklusive Reiseerlebnisse einlösen und sind, wie Ihr in unserer Analyse zum Wert von Miles & More Meilen nachlesen könnt, bis zu sechs Cent pro Meile wert!

Vorteile auf Reisen mit Firmenkreditkarten

Wer von Euch nicht nur Selbständiger oder Unternehmer ist, sondern dazu auch noch regelmäßig beruflich oder auch privat auf Reisen ist, kann mit einigen Geschäftskreditkarten eine Menge Vorteile genießen. Das beste Beispiel dafür ist sicherlich die Amex Business Platinum Card, bei der Ihr zahlreiche Vorteile auf Reisen erhaltet.

American Express Business Platinum Kreditkarte

Exklusiv: Bis zu 100.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und vieles mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Bis zu 100 kostenfreie Zusatz- und Partnerkarten
  • Zusätzliche Liquidität durch bis zu 58 Tage verzögerte Abrechnung
  • Umfangreiches Versicherungspaket ohne Karteneinsatz und Selbstbehalt
  • Kostenloser Lounge-Zugang für 4 Personen an über 1.500 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
700 Euro Jahresgebühr
Jan Wanderer
Keine Kreditkarte in Deutschland bietet mehr Leistungen für Geschäftsleute & Selbstständige

Diese Vorteile gibt es vor allem, weil Ihr mit der geschäftlichen Version der Karte auch noch eine Haupt- sowie eine Partnerkarte der privaten Amex Platinum erhaltet und so die Vorteile auf Reisen nutzen könnt. Dabei ist es natürlich egal, ob die Reise geschäftlich oder privat ist. Sei es der Priority Pass, der Euch unbegrenzten Lounge Zugang an über 1.300 Flughäfen bietet, das flexibel einlösbare Reiseguthaben oder die verschiedenen Statusvorteile in Hotels, die Ihr erhaltet. Wer viel verreist, ist mit der Amex Business Platinum auf jeden Fall perfekt bedient.

Washington, USA, Nordamerika
Bei Geschäftsreisen etwa in die USA sollte man in jedem Fall versichert sein

Wie Ihr seht, bieten Business Kreditkarten eine Menge wertvoller Vorteile auf Reisen – oftmals sogar noch mehr Vorteile als die jeweiligen Versionen der Karten für den privaten Einsatz. Dennoch stellt sich die Frage, welche die beste Kreditkarte für welchen Einsatz ist.

Welche ist die beste Firmenkreditkarte für mich?

Im Bereich der Geschäftskreditkarten gibt es ganz unterschiedliche Anforderungen. Gut, dass es genügend Angebote verschiedenster Banken gibt, die für jeden Anspruch das richtige Produkt haben. Wir wollen Euch dabei die unserer Meinung nach besten Angebote in drei Kategorien aufzeigen.

Kostenloses Geschäftskonto mit kostenloser Kreditkarte

Fangen wir mit den geringsten Vorteilen an, die aber dafür auch komplett kostenlos sind. So bietet nämlich die N26 Kreditkarte in der Business-Ausführung die Möglichkeit für ein komplett kostenloses Geschäftskonto eine Mastercard zu erhalten, die ebenfalls ohne Jahresgebühr daherkommt. Dazu kommt, dass das Konto über das Handy sehr einfach und stets mobil zu bedienen ist und sogar einige Vorteile bietet. Denn die Karte ermöglicht es weltweit kostenfrei Zahlungen zu tätigen, es fällt also keine Fremdwährungsgebühr an. Zudem sind bis zu drei kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland und unbegrenzte Abhebungen im restlichen Euro-Raum möglich. Auch die Möglichkeit, 0,1 Prozent aller Umsätze als Cashback zurückzuerhalten, sei erwähnt. Wer also eine kostenlose Kreditkarte bzw. ein komplett kostenloses Geschäftskonto sucht, ist bei N26 bestens aufgehoben.

N26 Mastercard Business

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Unbegrenzt Kostenfreie Bargeldabhebungen in Europa
  • Kostenfreies Geschäftskonto inklusive
  • Cashback auf alle Umsätze am Ende des Quartals
  • Abrechnung über modernes Online-Konto
0 Euro Jahresgebühr

Nicht empfehlen können wir die teurere Version N26 You, die es ebenfalls in einer Business-Ausführung gibt. Für zehn Euro pro Monat erhaltet Ihr hier als zusätzliche Vorteile nur ein Versicherungspaket sowie bis zu fünf kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland. Möchtet Ihr zusätzliche Vorteile, solltet Ihr lieber eines der Modelle wählen, die wir im Folgenden präsentieren.

Vorteile ohne Ende mit der besten Firmenkreditkarte in Deutschland

Die zuvor schon erwähnte Amex Business Platinum Card ist ohne Zweifel das Non-Plus-Ultra unter den Business Kreditkarten. Bis zu 98 Zusatzkarten für Mitarbeiter, eine private Amex Platinum mit allen Vorteilen und viele weitere Vorteile machen die Kreditkarte zu einem echten Power-Paket für Unternehmer und Selbstständige. Nutzt man die Vorteile der Karte regelmäßig, hat man die 700 Euro Jahresgebühr für das Gesamtpaket schnell wieder drin.

Lufthansa Senator Lounge Dubai
Mit der Amex Platinum Card erhaltet Ihr kostenfreien Zugang zu zahlreichen Flughafen Lounges weltweit

Allerdings lohnt sich das eben auch nur, wenn man die Vorteile nutzen kann. Wer aber viel reist und/oder viele reisende Mitarbeiter beschäftigt, ist mit der Karte perfekt bedient. Wer allerdings nur Meilen mit Geschäftsausgaben sammeln möchte, sollte sich lieber die Amex Business Gold Card oder eine der Business-Ausgaben der Miles & More Kreditkarten zulegen.

American Express Business Gold Card

Aktuell: 40.000 Membership Rewards Punkte
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • 100 Euro Dell Guthaben pro Jahr
  • Zusätzliche Liquidität durch verlängertes Zahlungsziel
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung
175 Euro Jahresgebühr
Jan Wanderer
Die perfekte Einstiegskreditkarte für jeden, der mit geschäftlichen Ausgaben Punkte sammeln möchte

Smartes Beleg- und Kartenmanagement mit unbegrenztem Cashback

Neben den oben aufgeführten Modellen lohnt sich auch ein Blick auf einen neueren Finanzanbieter – Pliant bietet drei verschiedene Tarifmodelle für Unternehmen mit größeren Teams. Enthalten sind unter anderem eine Visa Platinum Business Karte je Nutzer, virtuelle Kreditkarten sowie eine intelligente Plattform, wo die Vergabe der Karten und der jeweiligen Limits flexibel gesteuert werden kann. Es handelt sich zudem um echte Kreditkarten mit Kreditrahmen, das Premium Modell, die Visa Infinite Business bietet sogar ein umfangreiches Versicherungspaket sowie weltweit Zugang zu Flughafen-Lounges.

Pliant Starter

  • Dauerhaft kostenlos 
  • Bis zu 10 Nutzer möglich
  • Eine Visa Platinum Business pro Nutzer und 25 virtuelle Karten inklusive
  • Bis zu 5 virtuelle Einmal-Karten pro Monat
  • Smartes Karten- und Belegmanagement
  • Unbegrenztes Cashback bis zu 1 Prozent

Noch nicht die richtige Kreditkarte gefunden? In unserem Kreditkarten Vergleich könnt Ihr beliebig viele Funktionen auswählen und somit schnell und einfach das passende Modell für Eure individuellen Präferenzen finden.

Fazit zur Wahl der besten Firmenkreditkarte

Auf den ersten Blick ist vielen nicht klar, warum eine Geschäftskreditkarte sinnvoll ist. Schaut man sich aber die Vorteile an, die solche Karten mit sich bringen, wird schnell klar, dass diese sich sogar noch mehr lohnen als private Kreditkarten. Wer zusätzlich noch eine Menge Umsatz mit geschäftlichen Zahlungen machen kann, sollte also nicht länger darüber nachdenken, ob sich eine solche Firmenkreditkarte lohnt, sondern eher welche.

Häufig gestellte Fragen zu Business Kreditkarten

Was ist eine Business Kreditkarte überhaupt?   +

Firmenkreditkarten eignen sich ideal für kleine bis mittlere Unternehmen und Selbstständige und helfen dabei, geschäftliche Finanzen zu verwalten und die Liquidität des Geschäfts zu erhöhen. Business Kreditkarten haben oft viele Vorteile und bessere Serviceleistungen, weshalb sich eine Beantragung in der Regel sehr lohnen kann. Attraktiv sind vor allem Bonusprogramme zum Punkte oder Meilen sammeln sowie umfangreiche Versicherungsleistungen.

Wer kann eine Firmenkreditkarte beantragen?   +

Firmenkreditkarten können nur von Unternehmern und Selbstständigen beantragt werden. Dabei richten sich solche Kreditkarten meist speziell an kleinere und mittlere Unternehmen mit relativ geringer Mitarbeiterzahl. Bei größeren Firmen wird dann meist der Wechsel auf sogenannte Corporate Cards vorgenommen, mit dem auch oftmals eine zentrale Reisekostenabrechnung einhergeht.

Welche ist die beste Business Kreditkarte?   +

Die Amex Business Platinum Card ist ohne Zweifel das Non-Plus-Ultra unter den Business Kreditkarten. Bis zu 98 Zusatzkarten für Mitarbeiter, eine private Amex Platinum mit allen Vorteilen und viele weitere Vorteile machen die Kreditkarte zu einem echten Power-Paket für Unternehmer und Selbstständige. Nutzt man die Vorteile der Karte regelmäßig, hat man die 700 Euro Jahresgebühr für das Gesamtpaket schnell wieder drin.

Gibt es kostenlose Firmenkreditkarten?   +

Die N26 Kreditkarte Standard in der Business-Ausführung bietet die Möglichkeit für ein komplett kostenloses Geschäftskonto eine Mastercard zu erhalten, die ebenfalls ohne Jahresgebühr daherkommt.