Eine Mastercard Kreditkarte kann weltweit eingesetzt werden. Mit fast keiner anderen Kreditkarte kann man an so vielen Akzeptanzstellen bargeldlos bezahlen, einzig der Konkurrent Visa kann hier mithalten. Welche Mastercard Kreditkarte die besten Leistungen bietet und sich besonders lohnt, zeigt der folgende Auszug aus unserem Kreditkarten Vergleich.

Die besten Mastercard Kreditkarten im Vergleich

Gebührenfrei Mastercard Gold

  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen
  • Weltweit kostenfreie Zahlungen
  • Wichtige Reiseversicherungen inklusive

Miles & More Mastercard Gold

  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • 1 Meile pro 2 Euro Umsatz
  • Wichtige Reiseversicherungen

Curve Black Mastercard

  • Bei Bestellung mit dem Code REISE kostenfrei
  • Alle Kreditkarten in einer
  • keine Fremdwährungsgebühren
  • kostenfreie Abhebungen bis 450 Euro pro Monat

N26 Mastercard

  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen
  • Kostenloses Girokonto inklusive

Commerzbank Gold Kreditkarte

  • Weltweit bezahlen
  • Weltweit Bargeld abheben
  • Reiseversicherungen inklusive
  • 24 Stunden Notfallservice

Auch weil Mastercard wie fast keine andere Kreditkarte weltweit eine so große Akzeptanz hat, lohnt sich eine Mastercard Kreditkarte sehr für den Einsatz auf Reisen. Allerdings sollte eine Mastercard auch im Alltag auf jeden Fall mit im Portemonnaie sein, auch weil mit der richtigen Karte mit jeder Zahlung Meilen gesammelt werden können. Was Mastercard eigentlich ist, worauf es bei den Kreditkarten zu achten gilt und welche Karte die beste für Euch ist, zeigen wir auf dieser Seite!

Was ist die Geschichte hinter der Mastercard Kreditkarte?

Gegründet 1966 gehört Mastercard heute zu den größten Kreditkartenanbietern der Welt. Aktuell ist die Gesellschaft Nummer zwei hinter dem größten Konkurrenten Visa. Dennoch kommt Mastercard mit allein in Deutschland über 500.000 Akzeptanzstellen auf eine weltweite Abdeckung, die außer Visa sonst kein anderes Zahlungsmittel erreicht. Seit 1985 ist das Unternehmen in Deutschland aktiv und bietet indirekt Kreditkarten an. Dabei ist das Geschäftsmodell des Unternehmens durchaus interessant, denn im Gegensatz zu American Express bietet Mastercard keine eigenen Kreditkarten an, sondern lizensiert die eigene Marke an zwei wichtige Teilnehmer im Zahlungsmittelbereich.

Zum einen werden Banken gegen eine Lizenzgebühr dazu berechtigt, Mastercard Kreditkarten auszugeben, zum anderen wird es Zahlungsdienstleistern gegen eine Lizenzgebühr ermöglicht Mastercard Kreditkarten zu akzeptieren. Durch dieses Geschäftsmodell trägt das Unternehmen ein sehr geringes Risiko, ist aber dennoch für alle Zahlungen mehr oder minder notwendig. Diese geschickte Positionierung, nach der übrigens auch Visa Kreditkarten ausgibt, verhilft Mastercard heute zu über 35 Millionen Akzeptanzstellen weltweit und einem Unternehmenswert von über 200 Milliarden US-Dollar.

Wie finde ich eine für mich passende Mastercard?

Der größte Vorteil einer Mastercard Kreditkarte ist zweifelsfrei, dass Ihr die Kreditkarte weltweit einsetzen könnt. Das Zahlungsmittel ist im Internet genauso wie im Einzelhandel flexibel und ermöglicht Euch bei Online-Händlern wie Amazon genauso einzukaufen wie im Supermarkt um die Ecke. Bei der Akzeptanz seid Ihr damit deutlich besser dran als beispielsweise mit einer American Express Kreditkarte. Damit aber noch nicht genug, denn wenn Ihr die richtige Mastercard Kreditkarte wählt, dürft Ihr Euch beispielsweise auch noch über diese Vorteile freuen:

  • keine Jahresgebühr
  • keine Gebühren für Abhebungen und im Ausland
  • umfangreiche Versicherungsleistungen

Dabei solltet Ihr natürlich bedenken, dass nicht alle Mastercard Kreditkarten gleich sind, weswegen ein Kreditkarten Vergleich so wichtig ist. Darüber hinaus müsst Ihr auch eine Entscheidung treffen, denn es gibt keine perfekte Kreditkarte. Vielmehr gibt es allerdings eine Kreditkarte, die vermutlich perfekt für Euch passt. Ihr solltet deshalb genau abwägen, welche Leistungen Euch wichtig sind, damit Ihr eine Mastercard Kreditkarte findet, die genau Euren Ansprüchen entspricht. Hierbei solltet Ihr zuerst überlegen, welche Art von Mastercard-Kreditkarte Ihr sucht:

In jeder Kategorie gibt es verschiedene Modelle, die sich wiederum mehr oder weniger lohnen können. Wenn Ihr Euch für die richtige Kreditkarte entscheidet, findet Ihr aber auf jeden Fall eine Karte, die genau Euren Ansprüchen entspricht, denn in Deutschland gibt es glücklicherweise eine große Auswahl an passenden Mastercard Kreditkarten.

Welche ist die beste kostenlose Mastercard Kreditkarte?

Wenn Ihr auf der Suche nach einer kostenlosen Mastercard Kreditkarte seid, solltet Ihr besonders einen Blick auf drei Modelle werfen:

Wenngleich die bekanntesten kostenlosen Kreditkarten in Deutschland von Visa ausgegeben werden, hat auch Mastercard in dieser Hinsicht etwas zu bieten. Bei der Gebührenfrei Mastercard Gold beispielsweise dürft Ihr Euch darüber freuen, dass keine Jahresgebühr anfällt und auch Zahlungen in Fremdwährungen komplett ohne die übliche Fremdwährungsgebühr daherkommen. Darüber hinaus sind bei dieser Mastercard Kreditkarte sogar einige Versicherungsleistungen enthalten, darunter beispielsweise eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Reiserücktrittskosten-Versicherung. Ihr dürft Euch also sogar mit der kostenlosen Kreditkarte einem hohen Schutz erfreuen.

N26 Mastercard Kreditkarte
Die N26 Kreditkarte ist eine der besten kostenlosen Mastercards

Nicht ganz so gut wie die Gebührenfrei Mastercard Gold ist in Hinsicht auf die Gebühren die Fidor SmartCard. Hierbei handelt es sich zwar um eine Karte ohne Jahresgebühr, dafür gibt es keine relevanten Zusatzleistungen. Die Karte gibt es zudem nur in Verbindung mit einem Girokonto bei der Fidor Bank, das wiederum aber kostenlos ist. Die bessere Alternative ist aber die Mastercard Kreditkarte von N26, denn hier erhaltet Ihr nicht nur ein kostenloses Girokonto zusätzlich, sondern dürft zudem mehrmals im Monat kostenfrei Bargeld abheben – in Deutschland genauso wie im Ausland. Darüber hinaus funktioniert die Abrechnung ohne mögliche Gebühren direkt vom Girokonto – dies ist bei der Gebührenfrei Mastercard Gold anders.

Unsere Empfehlung für eine kostenlose Kreditkarte ist allerdings nicht zwingend eine Mastercard Kreditkarte. Wir raten Euch eher zur Hanseatic Bank Genial Card oder zur Santander 1plus Visa. Beide Karten sind komplett kostenlos und bieten noch mehr Leistungen und weniger Gebühren als die genannten Kreditkarten, sodass Ihr in dieser Hinsicht besser von einer Mastercard-Kreditkarte Abstand nehmt!

Welche Mastercard Kreditkarten bieten Versicherungsleistungen?

Viele Mastercard Kreditkarten bieten interessante Zusatzleistungen, das gilt beispielsweise auch für die eine oder andere Sparkasse Kreditkarte. Doch wir raten Euch dennoch nicht unbedingt zu den Modellen einer Filialbank, denn genauso wie bei der Commerzbank Kreditkarte oder auch der Deutsche Bank Kreditkarte stimmt hier meist einfach das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Wenn Ihr nach einer Kreditkarte mit Versicherungen sucht, bieten sich andere Modelle aus unserem Kreditkarten-Vergleich deutlich mehr an. Wenn Ihr nach einer passende Karte mit Versicherungen sucht, solltet Ihr allen voran auf die folgenden Versicherungen achten:

  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Mietwagen-Vollkaskoversicherung

Gerade auf eine Auslandsreise-Krankenversicherung sollte man auf keinen Fall verzichten, denn diese Versicherung sichert einen vor hohen Behandlungs- und Krankenhauskosten bei weltweiten Reisen. Immer dann, wenn die deutsche Krankenversicherung nicht mehr greift, also besonders bei Fernreisen, ist die Auslandsreise-Krankenversicherung deshalb Pflicht. Wer häufiger Tickets ohne kostenfreie Storno-Möglichkeit bucht, sollte zudem nicht auf eine Reiserücktrittskosten-Versicherung verzichten, die im Falle einer Krankheit die Kosten übernimmt. Auch eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung kann sinnvoll sein, sofern Ihr häufiger auf Reisen ein Auto mietet.

Mastercard Kreditkarte mit Mietwagenversicherung
Mit der richtigen Mastercard braucht Ihr Euch über Eure Mietwagenversicherung keine Sorgen zu machen

Viele verschiedene Mastercard Kreditkarten bieten Versicherungsleistungen, unser Favorit ist allerdings das Barclaycard Platinum Double. Dieses kostet Euch im Jahr nur eine Gebühr von 99 Euro und ist zudem im ersten Jahr komplett kostenfrei. Dafür erhaltet Ihr die drei wichtigen Reiseversicherungen ohne Selbstbeteiligung und profitiert zudem von weiteren Vorteilen wie kostenfreien Abhebungen im Ausland sowie gebührenfreien Zahlungen in Fremdwährungen. Damit aber noch nicht genug, denn neben einer Mastercard Kreditkarte erhaltet Ihr auch noch eine Visa und habt durch das Doppel beispielsweise die Möglichkeit, eine Karte immer im Safe zu lassen.

Natürlich gibt es auch noch andere Mastercard Kreditkarten mit guten Versicherungsleistungen, etwa die Miles & More Kreditkarte Gold, die N26 Black Mastercard oder auch die Barclaycard Gold Visa. Das beste Gesamtpaket und Preis-Leistungsverhältnis bietet aber definitiv das Platinum Double. Alternativ könnt Ihr natürlich auch dann von umfangreichen Versicherungsleistungen profitieren, wenn Ihr beispielsweise auf eine American Express Platinum Card oder eine American Express Business Platinum Card setzt, mit der richtigen Mastercard Kreditkarte seid Ihr aber ebenfalls gut abgesichert!

Barclaycard Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten
  • Reiserücktritts-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagenvollkasko-Versicherung
  • keine Jahresgebühr im ersten Jahr
Jan Wanderer
Die beste Kreditkarte für Fernreisen dank ausgezeichneter Versicherungsleistungen und geringer Gebühren

Wann lohnt sich eine Mastercard Kreditkarte zum Meilen sammeln?

Das Besondere an Mastercard Kreditkarten gegenüber Visa-Kreditkarten ist, dass Ihr in Deutschland die Möglichkeit habt, mit ausgewählten Karten Meilen zu sammeln. Neben manchen Sparkassen bietet diese Funktion allen voran die Miles and More Kreditkarte. Möglich ist das Meilen sammeln mit dieser Mastercard Kreditkarte bereits mit dem Modell Miles & More Kreditkarte Blue für nur 55 Euro im Jahr. Sofern Ihr höhere Umsätze mit Eurer Kreditkarte erzielt, kann sich dies schnell lohnen. Das liegt auch daran, dass die Kreditkarte von Miles & More noch einen entscheidenden Vorteil bietet: Eine unbegrenzte Meilengültigkeit.

Meilen sammeln mit Mastercard Kreditkarten
Luxuriöse Flugerlebnisse werden durch mit Kreditkarten gesammelten Meilen möglich

Das bedeutet konkret, dass Ihr, solange Ihr die Kreditkarte habt, nicht vom üblichen Verfall der Meilen nach 36 Monaten betroffen seid. Dies gilt ohne Einschränkungen für die goldene Ausführung und mit einem Mindestumsatz für die blaue Kreditkarte. Die Zahl der Meilen, die Ihr mit Euren Umsätzen sammelt, richtet sich danach, ob Ihr eine Business Kreditkarte oder eine private Karte im Portemonnaie habt. Im Idealfall sammelt Ihr für jeden Euro Umsatz eine Meile, bei der privaten Variante gibt es für je zwei Euro Umsatz eine Meile. Dass sich dies schnell lohnen kann, seht Ihr auch an unserem Guide zum Wert einer Meile bei Miles & More.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
Jan Wanderer
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Sofern Ihr also auf der Suche nach einer Kreditkarte zum Meilen sammeln seid, kann eine Mastercard Kreditkarte dank der Partnerschaft mit Miles & More eine gute Wahl sein. Die Miles and More Kreditkarte bietet zudem auch noch andere Vorteile, beispielsweise umfangreiche Versicherungsleistungen in der goldenen Variante sowie Vorteile bei Partnern. Wenngleich es sich nicht um eine kostenlose Kreditkarte handelt, kann auch diese Mastercard-Kreditkarte eine durchaus gute Wahl für Euer Portemonnaie sein.

In welchen Fällen sollte ich nicht auf eine Mastercard Kreditkarte setzen?

Wenngleich Mastercard Kreditkarten in sehr vielen Fällen eine gute Wahl sind, müsst Ihr Euch nicht zwingend für eine solche entscheiden. Die Akzeptanz von Visa-Kreditkarten ist vergleichbar, sodass Ihr bei diesen Anbietern immer genau die Leistungen vergleichen solltet. In unserem Kreditkarten Vergleich machen wir deshalb auch keinen Unterschied zwischen den beiden Anbietern. Gerade im Bereich der kostenlosen Kreditkarten, die auch für Reisen gut geeignet sind, sehen wir Visa aktuell vorne. Deshalb solltet Ihr Euch in dieser Hinsicht auch eher für eine Visa-Kreditkarte entscheiden, denn neben den oben genannten Karten gehört auch die DKB Kreditkarte, ebenfalls von Visa herausgegeben, zu den beliebtesten Karten im Bereich der kostenlosen Modelle.

Mastercard Kreditkarten im Vergleich zu anderen Anbietern
Nicht immer ist eine Mastercard Kreditkarte die beste Wahl

Auch bei einer Premium-Kreditkarte müsst Ihr Euch nicht zwingend für eine Mastercard entscheiden. Besonders eine Kreditkarte von American Express kann hier auf Grund des attraktiven Membership Rewards Programm oft eine gute Alternative sein, das gilt auch weil zum Beispiel die American Express Gold Card im ersten Jahr komplett kostenfrei ist. Wir sehen die Kombination aus Visa und Mastercard in dieser Hinsicht auf Grund des guten Preis-Leistungsverhältnis des Barclaycard Platinum Double zwar als besonders attraktiv an, doch auch bei den Premium-Kreditkarten gibt es von Visa und eben von American Express interessante Alternativen zu den Mastercard Kreditkarten.

Fazit zur Wahl der passenden Mastercard Kreditkarte

Mit einer Mastercard Kreditkarte könnt Ihr weltweit an Geldautomaten Bargeld abheben und bezahlen, im Internet genauso wie in Ladengeschäften. Darüber hinaus gibt es in allen Kategorien passende Modelle mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Wenngleich Ihr auch bei einer Mastercard Kreditkarte unbedingt vergleichen solltet, macht Ihr mit einer Beantragung einer Karte des US-Konzerns definitiv nichts falsch, wenn Ihr in Zukunft ein perfektes Zahlungsmittel für Reisen im Portemonnaie haben möchtet!

Häufig gestellte Fragen zu Mastercard Kreditkarten

Ist Mastercard besser als Visa?   +

Mastercard ist nach Visa der größte Anbieter von Kreditkarten. Die Akzeptanz beider Hersteller ist weltweit ungefähr gleich groß. Mastercard bietet jedoch meistens einen geringfügig besseren Umrechnungskurs.

Welche ist die beste kostenlose Mastercard Kreditkarte?   +

Wenn Ihr auf der Suche nach einer kostenlosen Mastercard Kreditkarte seid, solltet Ihr besonders einen Blick auf die Gebührenfrei Mastercard Gold (kostenfreie Zahlungen in Fremdwährungen / Versicherungen), die Fidor Smartcard (kostenfreie Teilnahme am Bonusprogramm) und die N26 Mastercard (kostenfreie Abhebungen im In- und Ausland) werfen.

Wann ist eine Visa Kreditkarte besser als eine Mastercard?   +

Gerade im Bereich der kostenlosen Kreditkarten, die auch für Reisen gut geeignet sind, sehen wir Visa aktuell vorne. Deshalb solltet Ihr Euch in dieser Hinsicht auch eher für eine Visa-Kreditkarte entscheiden. Die DKB Kreditkarte, ebenfalls von Visa herausgegeben, zählt zu den beliebtesten Karten im Bereich der kostenlosen Modelle.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: