Auch wer nicht besonders viele Meilen bei Miles & More hat, kann aus den Meilen viel herausholen. Wir zeigen Euch in diesem Artikel die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen!

Sofern Ihr auf der Suche nach den besten Einlösungen für andere Meilenwerte sind, empfehlen wir Euch die folgenden Guides:

Anders als mit den höheren Meilenwerten lässt sich mit bis zu 25.000 Meilen natürlich kein First Class Flug realisieren. Doch in der Economy und Business Class sind einige interessante Optionen möglich!

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Meilenschnäppchen

Die Austrian & Lufthansa Meilenschnäppchen sind für fast alle Meilenwerte die mitunter beste Einlösung. Das gilt tatsächlich auch für kleinere Meilenwerte. Für nur 15.000 Meilen (Economy Class) beziehungsweise 25.000 Meilen (Business Class) könnt Ihr Hin- und Rückflüge zu monatlich wechselnden Zielen in Europa buchen. Gerade wenn ein Ticket sonst über 250 Euro in der Economy Class kostet, sind die Meilenschäppchen ein guter Deal. Die Buchung in der Business Class, die auf Kurz- und Mittelstrecken zwar nicht viele Vorteile bietet, kann teilweise dann ein guter Deal sein, wenn Ihr keinen Status habt. In diesem Fall profitiert Ihr von Zugang zu Lufthansa Lounges, Priority Boarding und vielem mehr, sodass Euer Flug deutlich komfortabler wird. Attraktiv sind die Meilenschnäppchen auch, weil Ihr ab allen deutschen Airports, also auch kleineren, starten könnt.

Ab Bremen bezahlt Ihr zum Beispiel aktuell nach Zypern im Sommer nur 15.000 Meilen und 115 Euro Steuern und Gebühren:

Lufthansa BRE LCA

Alternativ würde der Flug deutlich über 300 Euro kosten, sodass Euch die Meilen immerhin einen Gegenwert von knapp 1,5 Cent bringen:

BRE LCA

Bei diesen Einlösungen gilt es allerdings ganz klar darauf zu achten, dass die Flüge zu einem bestimmten Ziel auch bezahlt wirklich teuer sind. Eine Einlösung lohnt sich eigentlich nie, wenn Ihr die Flüge für weniger als 250 Euro buchen könnt. Deshalb lohnt sich diese Einlösung meist nur bei ausgewählten Zielen und nicht generell.

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Fly Smart Prämie

Sofern Ihr kurzfristig einen Flug buchen möchtet, ist auch die Fly Smart Prämie eine tolle Einlösung. In unserem Guide haben wir Euch diese Art der Prämie im Detail erklärt. Kurz zusammengefasst: Bucht Ihr Flüge zwischen 2 und 14 Tagen vor Abflug und bleibt mindestens eine Nacht von Samstag auf Sonntag vor Ort, reduziert sich der notwendige Meilenpreis auf 20.000 statt 35.000 Meilen für Flüge innerhalb Europas. Die Steuern und Gebühren liegen wie üblich zwischen 50 und 100 Euro. Am Beispiel eines spontanen Flugs nach Bilbao in einer Woche lässt sich der interessante Gegenwert gut zeigen. Man bezahlt entweder 20.000 Meilen und 50 Euro:

LH MUC BIO

Oder aber deutlich über 400 Euro, wenn man sich gegen die Einlösung von Meilen entscheidet:

MUC BIO

In diesem Fall liegt der Gegenwert pro Meile bei knapp 2 Cent. Je nach Ziel und Kurzfristigkeit lassen sich allerdings sogar noch höhere Werte erzielen. Richtig attraktiv ist die Einlösung einer Fly Smart Prämie immer dann, wenn ein Ziel eine Monopolstrecke ist oder generell mit sehr hohen Flugpreisen daherkommt. Deshalb gilt auch: FlySmart lohnt sich nicht immer, aber immerhin sehr oft und auch deutlich häufiger als die Einlösung für Meilenschnäppchen in der Economy Class.

Ihr möchtet noch schneller Eure Reisen durch Meilen & Punkte und verschiedene Reise-Tricks auf ein neues Level bringen? Mit unserem Video-Kurs, der reisetopia Fastlane bringen wir Euch auf dem schnellsten Weg in die First Class!

Die besten Miles and More Einlösungen bis 35.000 Meilen – Inlandsflüge in Japan

Einen genialen Gegenwert könnt Ihr auch bei Inlandsflügen in Japan erzielen. Für gerade einmal 12.000 Meilen sowie ohne jegliche Zuschläge (ab Tokio fallen leichte Zuschläge an, die aber ebenfalls zu vernachlässigen sind), könnt Ihr im Prinzip alle Ziele in ganz Japan mit ANA erreichen. Dabei könnt Ihr auch Umsteigeverbindungen zu besonders entlegenen Zielen für diesen geringen Wert buchen. Der Preis für Inlandsflüge mit ANA liegt meist zwischen 70 und 350 Euro, sodass sich die Einlösung auf bestimmten Strecken besonders lohnt. Ein gutes Beispiel sind etwa Flüge nach Ishigaki:

ANA CTS ISG

Würdet Ihr keine Meilen einsetzen, müsstet Ihr mehr als 300 Euro bezahlen:

CTS ISG

Ihr erhaltet in diesem Fall also 3 Cent für die eingesetzte Meile, ein wirklich genialer Deal. Ideal ist diese Einlösung auch deshalb, weil fast jeder Flug für Buchungen mit Meilen verfügbar ist.

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Inlandsflüge in China

Ein mindestens genauso guter Gegenwert sind Einlösungen im viertgrößten Land der Welt, China. Hier hat Miles & More mit Air China und Shenzhen Airlines zwei starke Partner. Auch in China kosten Inlandsflüge immer nur 12.000 Meilen plus 50 CNY (~ 6,50 Euro) ohne Umstiege oder 100 CNY (~ 13 Euro) mit Umstieg. Der Gegenwert der Meilen ist hier besonders bei teureren Strecken ungemein hoch. Für den über sechs Stunden langen Flug von Peking nach Lhasa in Tibet bezahlt Ihr zum Beispiel nur 12.000 Meilen und 6,50 Euro:

Air Chia PEK LXA

Würdet Ihr den Flug dagegen Cash bezahlen, liegt der Preis fast immer bei mindestens 400 Euro:

PEK LXA

Kurzfristig kann die Buchung sogar noch teurer sein, sodass der Gegenwert auf mehr als 4 Cent pro Meilen steigen kann. Das Beste an dieser Einlösung ist, dass sie sich fast immer lohnt. Auf den meisten Strecken innerhalb Chinas liegen die Preise für Flüge bei mehr als 100 Euro, sodass sich eine Buchung mit Meilen extrem lohnen kann. Die Verfügbarkeit ist innerhalb von China zudem ausgezeichnet.

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Flüge in Nordamerika

Die Flugpreise innerhalb der USA sind gewöhnlich sehr hoch, entsprechend sinnvoll können hier Meilen sein. Das gilt besonders bei längeren Strecken, aber auch immer dann, wenn Ihr einen Trip zu einem kleineren Ort plant. Kurzfristig kostet ein Flug von New York nach San Francisco gerade einmal 12.000 Meilen und vernachlässigbare Steuern und Gebühren von 5,60 US-Dollar:

United EWR SFO

Bezahlt Ihr denselben Flug dagegen normal, würdet Ihr mehr als 250 Euro bezahlen müssen und hättet zudem ein Basic Economy Ticket:

EWR SFO

Vergleicht man mit demselben Tarif mit Gepäck, erhaltet Ihr knapp 3 Cent pro Meile. Für nur 12.000 Meilen könnt Ihr genauso auch innerhalb von Kanada fliegen oder aber auch Flüge innerhalb der gesamten kontinentalen USA, inklusive Alaska, buchen. Auch Umstiege sind für diesen Wert möglich.

Alternativ fliegt Ihr für nur 15.000 Meilen zwischen Kanada und den USA:

EWR YVR

Auch hier bezahlt Ihr kurzfristig meist mindestens 300 Euro für einen einfachen Flug:

EWR YVR MM

Noch interessanter sind diese Einlösungen immer dann, wenn Ihr kurzfristig zu sehr abgelengenen Zielen fliegen müsst. Teilweise lassen sich so sogar Werte von bis zu 5 Cent pro Meile erzielen. Für nur 17.000 Meilen könnt Ihr zudem von den USA oder von Kanada nach Mexiko oder andersherum fliegen. Beachten solltet Ihr jedoch, dass bei Einlösungen ab Kanada oder innerhalb Kanadas Steuern und Gebühren anfallen, sodass sich diese nicht immer lohnen.

Noch besser ist der Gegenwert übrigens in der Business Class. Innerhalb von Nordamerika bezahlt Ihr hier gerade einmal 17.000 Meilen für einen einfachen Flug, auch von Küste zu Küste:

MIA SFO

Mit Ausnahme ausgewählter Strecken handelt es sich hierbei übrigens offiziell um die First Class, die allerdings nur auf manchen Routen mit der Langstrecken Business Class vergleichbar ist (zum Beispiel auf New York – San Francisco). Leider ist die Verfügbarkeit nicht sonderlich gut, die Ersparnis dafür aber sehr groß. Für das oben genannte Ticket in knapp zwei Wochen würdet Ihr beispielsweise sonst signifkant mehr bezahlen:

MIA SFO momondo

Für eine Meile erhaltet Ihr so deutlich mehr als 2 Cent. In der Business bzw. First Class ist die Einlösung von Meilen auf Flügen innerhalb von Nordamerika also sogar noch attraktiver.

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Flüge in Afrika

Sehr attraktiv kann die Einlösung von Meilen auch für Flüge innerhalb von Afrika sein. Ihr bezahlt Ihr für einen einfachen Flug nur 20.000 Meilen (Economy Class) oder 35.000 Meilen (Business Class). Wählen könnt Ihr gemeinhin zwischen Egypt Air, Ethiopian Airlines und South African Airways. Im Idealfall wählt Ihr dabei Ethiopian Airlines, da bei dieser Airline die Steuern und Gebühren besonders niedrig sind. So bezahlt Ihr zum Beispiel von Kairo nach Windhuk in Namibia nur 20.000 Meilen plus 30 Euro:

CAI WDH

Für denselben Flug müsstet Ihr ansonsten mindestens 400 Euro investieren:

CAI WDH MM

Kurzfristig ist die Ersparnis sogar noch größer, in jedem Fall könnt Ihr allerdings Gegenwerte von mehr als 2 Cent pro Meile erreichen. Eine Einlösung lohnt sich allerdings nicht nur auf langen Strecken, sondern auch besonders auf teuren. Für denselben Preis könnt Ihr ab allen afrikanischen Städten zum Beispiel auch Flüge nach Sansibar, auf die Seychellen oder nach Mauritius buchen. Der Gegenwert ist dabei teilweise wirklich genial.

Die besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen – Flüge in Ozeanien

Auch Flüge zwischen Australien und Neuseeland bieten eine gute Einlösung von Meilen bei Miles and More. Ihr könnt beispielsweise für nur 15.000 Meilen pro Strecke zwischen allen Zielen in Australien und Neuseeland fliegen. Die Verfügbarkeit bei Air New Zealand ist zwar nicht ideal, man findet aber selbst auf längeren Strecken passende Flüge mit milden Zuschlägen von etwa 30 bis 75 Euro. Von Perth nach Auckland kosten mit Meilen gebuchte Flüge zum Beispiel nur 15.000 Meilen und 75 Euro:

PER AKL

Würdet Ihr den Flug direkt buchen, liegt der Preis deutlich über 300 Euro, wodurch sich ein Wert von knapp 2 Cent pro Meile ergibt:

PER AKL MM

In einigen Fällen, besonders kurzfristig, lohnt sich auch eine Einlösung für Inlandsflüge in Neuseeland. Hier fallen nur 12.000 Meilen, dafür überhaupt keine Steuern und Gebühren, an. Die Flüge kosten oft allerdings zwischen 50 und 100 Euro, sodass sich eine Einlösung nicht in jedem Fall lohnt. Zu abgelegenen Zielen und in der Hochsaison können Meilen aber auch hier eine gute Option sein.

Fazit zu den besten Miles and More Einlösungen bis 25.000 Meilen

Es wird immer wieder unterschätzt, wie viel Meilen bei Miles and More wert sein können. Selbst mit kleineren Mengen an Meilen könnt Ihr exrem attraktive Einlösewerte herausholen. In Europa gilt das weniger als in anderen Weltregionen, dennoch ergeben sich überall gute Optionen, aus denen Ihr sogar Werte von bis zu 5 Cent pro Meile herausholen könnt. Gerade das zeigt gut, warum sich das Meilen sammeln mit der Miles and More Kreditkarte und Zeitschriften über den Leserservice, oftmals für nur knapp über 1 Cent pro Meile, so sehr lohnt!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich suche auch Inlandsflüge in den USA wie z.B. NYC – Seattle, oder ORD – Seattle, Ord – Lax.
    In der Business Class gibt es keine Verfügbarkeiten, kann das sein?
    Könnt ihr welche finden?

    Gruß Tom

    • Tom, wir können leider nicht für jede Strecke, jedes Datum und jede Airline nach Verfügbarkeiten suchen; das schaffen wir personell schon gar nicht. Alternativ zur Suche bei Miles & More kannst Du die Webseite von United nutzen, um nach Verfügbarkeiten zu schauen. Sobald Du verfügbare Sitze im Saver-Tarif findest, kann Miles & More diese auch buchen. Erfahrungsgemäß tut sich United sehr schwer, Verfügbarkeiten freizugeben. Offenbar ist die Auslastung gerade gut genug.

  • Ich bin gerade auf einer Suche nach USA-Inlandsflügen für Ende Juli/Anfang August – beispielsweise New York – San Francisco oder Los Angeles – Miami. Über die MM-Maske finde ich da aber leider gar keine Verfügbarkeiten. Ihr schreibt oben, dass auch kurzfristig Flüge zu finden waren. Hat sich das inzwischen geändert – wie sind Eure Erfahrungen?

  • China ist nicht das zwei(t)größte Land der Welt. An der Fläche gemessen ist immer noch Kanada das zweitgrößte Land der Welt. China liegt erst auf Platz vier!

Alle Kommentare anzeigen (1)