Die Miles & More Kreditkarte ist seit jeher kein simples Produkt – und wird in Zukunft noch komplizierter. Dazu kommen insgesamt acht hinzubuchbare Pakete, die allerdings nicht wirklich attraktiv anmuten.

Aktuell gibt es in Deutschland insgesamt vier Ausführungen der Miles & More Kreditkarte, jeweils in blau und gold, dazu jeweils in der privaten und der geschäftlichen Ausführung. Alle Optionen unterscheiden sich leicht, zumal es auch noch Altverträge mit leicht abweichenden Bedingungen gibt. Um die Sache in Zukunft noch etwas komplizierter zu gestalten, können ab sofort für Neu- und Bestandskunden auch noch insgesamt acht verschiedene Zusatzpakete hinzugebucht werden. Für die Aktivierung der Pakete gibt es zum Start 100 Meilen geschenkt.

Zusätzliche Meilen mit dem Miles Plus Zusatzpaket

Die erste neue Zusatzleistung, die Verbraucher wählen können, ist das sogenannte Miles Plus Paket. Dieses wiederum steht in vier verschiedenen Ausführungen zur Wahl:

  • 6.000 Meilen für 8,90 Euro pro Monat / 106,80 Euro im Jahr (1,78 Cent pro Meile)
  • 12.000 Meilen für 15,90 Euro pro Monat / 190,80 Euro im Jahr (1,59 Cent pro Meile)
  • 30.000 Meilen für 32,90 Euro pro Monat / 394,80 Euro im Jahr (1,32 Cent pro Meile)
  • 60.000 Meilen für 59,90 Euro pro Monat / 718,80 Euro im Jahr (1,19 Cent pro Meile)

Dabei kauft man allerdings nicht die Meilen, sondern erhält für jeden Euro Kartenumsatz eine Meile zusätzlich. Konkret sammelt Ihr mit einer privaten Miles & More Kreditkarte dann 1,5 Meilen je Euro Umsatz und mit einer geschäftlichen Karte 2 Meilen für jeden Euro Umsatz. Alle Pakete können nur für ein ganzes Jahr abgeschlossen werden und sind jeweils – was die zusätzlichen Meilen im Jahr angeht – begrenzt. Auf das Jahr gerechnet kosten die Pakete somit zwischen 106,80 und 718,80 Euro – wohlgemerkt zusätzlich zum Kartenpreis von 55 oder 110 im Jahr.

Zusatzpakete Miles & More Kreditkarte Miles Plus

Nun stellt sich natürlich die Frage, ob sich eine Aktivierung eines der Pakete lohnt. Wir haben Euch in unserem Guide zum Wert einer Meile bei Miles & More erklärt, dass eine Meile bei guter Einlösung zwischen 3 und 5 Cent wert sein kann. Realistisch solltet Ihr ohne eine klare Einlösung im Blick allerdings von 1 bis 2 Cent pro Meile ausgehen. Nun liegen die oben genannten Werte allesamt in diesem Bereich, sodass man grundsätzlich davon sprechen könnte, dass die Aktivierung der Pakete sich lohnt. Allerdings gibt es ein großes ABER: Selbst wenn man davon ausgeht, dass eine Meile 1,5 Cent wert ist, sollte man die oben genannten Werte nicht allzu genau nehmen.

Die vollen 6.000 bis 60.000 Meilen pro Jahr gibt es immer nur dann, wenn man genau diesen Umsatz im Jahr erzielt, also das jeweilige Paket perfekt ausnutzen kann. Realistischer ist also für das größte Paket ein Preis von 1,5 Cent pro Meile und für das kleinste Paket ein Preis von etwa 2 Cent pro Meile – das wiederum ist nicht allzu attraktiv, zumal Ihr Meilen mit Zeitschriften meist deutlich günstiger für eine Ratio von weniger als 1,5 Cent pro Meile sammeln könnt.

Zusätzliche Versicherungen mit dem Travel Security Paket

Auch das neue Reisepaket wirkt auf den ersten Blick sicherlich nicht ganz unattraktiv für Vielreisende. Dieses Paket besteht aus zwei verschiedenen Optionen:

  • Travel Security Paket für 2,90 Euro im Monat
  • Travel Security Plus Paket für 11,90 Euro im Monat

Das kleinere Paket bringt dabei allen voran weitere Versicherungsleistungen:

  • Gepäckverlust- und beschädigungsversicherung (bis zu 2.000 Euro Auszahlung)
  • Reiseunannehmlichkeitsversicherung (bis zu 500 Euro Auszahlung)
  • Reiseunfallversicherung (bis zu 200.000 Euro Deckungssumme)

Im größeren Paket sind über die genannten Versicherungen hinaus noch diese Leistungen enthalten:

  • 1 zusätzliche Meile für jeden Euro Umsatz bei der Lufthansa für Abflüge ab Deutschland
  • 2 kostenfreie Business Lounge Zugänge bei Flügen mit der Lufthansa Group

Nun klingen auch die Leistungen von diesem Paket auf den ersten Blick gar nicht einmal uninteressant, zumal man sich somit in Verbindung mit der Miles & More Kreditkarte Gold ein Versicherungspaket zusammenstellen, dass der American Express Platinum Card nahe kommen kann. Der Preis von 2,90 Euro im Monat (34,80 Euro im Jahr) ist für Vielreisende, die meist Gepäck dabei haben oder bei Verspätungen gut abgesichert sein möchten, durchaus attraktiv. Leider kann man dasselbe nicht über das größte Paket sagen, denn dieses ist mit 11,90 Euro im Monat (142,80 Euro im Jahr) schlichtweg zu teuer. Der Aufpreis gegenüber dem kleineren Paket mit Versicherungen beträgt damit knapp 110 Euro.

Zusatzpakete Miles & More Kreditkarte Travel

Die zusätzlichen Leistungen beschränken sich auf ein zusätzliche Meilen bei Lufthansa-Buchungen, hierbei jedoch ausschließlich für Abflüge ab Deutschland. Zudem ist diese auf den ersten Blick attraktive Zusatzleistung auf maximal 2.400 Meilen im Jahr begrenzt und damit selbst bei sehr positiver Rechnung nicht mehr als 50 Euro im Jahr wert. Dazu kommen dann noch zwei kostenfreie Lounge-Zugänge bei Flügen mit der Lufthansa Group, die durchaus ein nettes Benefit sein kann. Damit man die Kosten des Pakets wieder reinholt, müsste man allerdings auch hier mit einem Gegenwert von 30 Euro pro Gutschein rechnen – ein übertriebener Wert, sodass auch von dem größeren der beiden Travel-Pakete eher abzuraten ist.

Absicherung beim Shopping mit der Shopping Guarantee

Die letzten beiden Pakete beziehen sich auf das Shopping, wobei es ebenfalls zwei Optionen gibt:

  • Shopping Guarantee Paket für 2,90 Euro im Monat
  • Shopping Guarantee Plus Paket für 6,90 Euro im Monat

Der Leistungsumfang ist auch hier eher knapp bemessen. Das kleine Paket bietet zwei “Versicherungen”:

  • Elektronikversicherung
  • Preis-Garantie

Das größere Paket bietet zusätzlich zu diesen Leistungen noch Folgendes:

  • 10 zusätzliche Meilen für jeden Kreditkartenumsatz

Nun fällt auch hier wieder genau dieselbe Sache wie bei den Travel-Paketen auf. Das kleine Paket kann sich durchaus lohnen, wenn man etwa die Preis-Garantie (maximal drei Fälle pro Jahr, maximal 1.000 Euro pro Fall) häufiger nutzen kann und möchte. Auch die zusätzliche Elektronikversicherung ist nicht überteuert, wobei man natürlich beide Versicherungen auch durchaus über andere Wege erhalten kann, ohne am Ende wirklich mehr zu bezahlen. 34,80 Euro im Jahr für diese beiden Leistungen sind allerdings durchaus akzeptabel, zumindest wenn man beide Versicherungen wirklich braucht.

Zusatzpakete Miles & More Kreditkarte Shopping

Das größere der beiden Pakete dagegen ist leider genauso wie auch das Travel Plus Paket wenig sinnvoll. Der Aufpreis zum kleineren Paket beträgt 4 Euro im Monat oder auch 48 Euro im Jahr, der Gesamtpreis für das größere Paket liegt bei 6,90 Euro im Monat oder 82,80 Euro im Jahr. Auch hier ist allerdings die maximale Anzahl an zusätzlichen Meilen auf 2.400 im Kalenderjahr begrenzt. Für 2.400 Meilen bezahlt Ihr also selbst im Idealfall (volle Ausnutzung des Pakets) einen Preis von 48,80 Euro und damit mehr als 2 Cent pro Meile, was sich schlichtweg nicht lohnt – auch wenn 10 Meilen pro Euro Umsatz zusätzlich so attraktiv klingen mögen.

Fazit zu den neuen Zusatzpaketen der Miles & More Kreditkarte

Die neue Miles & More Kreditkarte wird sicherlich als “individueller” beworben, allen voran wird es aber noch deutlich komplizierter, denn es gibt mittlerweile so viele Varianten und Zusatzkarten, dass sicherlich kein Kunde das Produkt mehr wirklich verstehen kann. Allein die Zusatzleistungen kommen zudem mit 71 Seiten Geschäftsbedingungen daher, was die genauen Leistungsbeschreibungen und Ausschlüsse gut deutlich macht. Wenngleich es sicherlich Situationen gibt, in denen sich zumindest ausgewählte Pakete lohnen können, ist grundsätzlich von einer Aktivierung abzuwarten. An sich wären die Pakete für zusätzliche Meilen oder auch das Travel Plus Paket durchaus spannend, allerdings passen Preis und Leistung nicht zusammen. Einzig die ganz großen Pakete lohnen sich unter Umständen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Jetzt mal eine Frage in die Runde. Hier scheinen ja einige die Miles & More Kreditkarte zu benutzen. Ich selbst benutze seit Nov. 2018 die Goldene und habe noch nicht eine Meile gutgeschrieben bekommen. Laut Abrechnung wurden mir die Meilen auf meinem Konto gutgeschrieben aber es ist nie eine einzige angekommen. Außer die 15000 Meilen zu „Begrüßung“ Nach stundenlangen Telefonaten und etlichen E-Mails und immer mit der selben Leier, der andere sei schuld hab ich nun langsam keinen Bock mehr. Miles & More schiebt es auf die DKB und die DKB auf Miles & More. Hat noch jemand identische Probleme damit und/oder konnte das Problem lösen?

    • Warte mal ab, bis du die Karte kündigen willst. Das wird auch monatelang ignoriert und die Gebühren schön weiter abgerechnet. Viel Spaß! M&M ist eine organisatorische Vollkatastrophe. Schon seit langem. Ändern will daran offenbar keiner etwas.

    • Bei mir funktioniert alles okay d.h. Ca. 1-2 Tage nachdem der Umsatz vom Konto abgebucht wurde sehe ich die Meilen auf meinem M&M Konto. Auch bei der Sonderaktion letztes Jahr wo zusätzlich Umsatzabhängige Meilen gewährt wurden hat das überraschend gut geklappt was ich u.a. Vom online shopping nicht behaupten kann. Da fehlen praktisch die Meilen von so ziemlich jedem zweiten Umsatz und da geht es mir auch wie Dir. Auf die Reklamationen kommt keine Antwort geschweige denn das die fehlen Meilen nach gebucht werden.

  • würde nicht empfehlen, weil 5M/2€ Umsatz für Shopping durch Miles and More Seite bei mir überhaupt nicht funktioniert. Ich habe sogar die reguläre Meilen für das Shopping erhalten (!), aber die zusätzliche nicht. Wer kann dann gewährleisten, dass dies reibungslos funktioniert, nicht zu sagen, dass man bezahlen muss. Hat noch jemand solche Erfahrungen?

  • Interessant ist eigentlich nur, die Shopping garantie einzeln zu buchen wegen der Preisgarantie, für 2,90 euro im monat. Damit kann man dann ja quasi beim besten Händler (beste garantieabwicklung etc) zum preis vom günstigsten deutschen händler kaufen.

    Das würde ich mir ernsthaft überlegen, wenn ich nicht wüsste, wie katastrophal die abwicklung über M&M/DKB laufen wird. Die kriegen es ja nicht mal hin, die Meilengutschriften ihrer Shopping Partner einzuhalten. Den Meilen aus meinem Welt-Abo musste ich ein halbes Jahr (!) hinterherrennen. Die Meilen für mein Probetraining bei Fitness First von vor ebenfalls bereits einigen Monaten habe ich immer noch nicht erhalten. An der Hotline wird man mit irgendeinem Callcenter in Asien verbunden, wo die Mitarbeiter wohl nur eine 20 minütige Einarbeitung bekommen haben und dementsprechend keinen Plan von nichts haben.
    Dort eine Versicherung oder sonst irgendeinen Vertrag abschließen? Nein danke.

    • Genau gleich mit Fitness First passierte mir auch. Training habe ich im Januar erledigt, vor cca 1 Monat habe ich an MM Kundenservice geschrieben und nach 1-2 Tage die Antwort bekommen, dass sie es beim Partner (also FF habe ich verstanden) prüfen müssen. Bis heute keine Meilen und keine Antwort. Warum läuft es so schlecht und nicht transparent, bleibt mir unbekannt. Mann kann auch nichts davon auf Reisetopia und ähnliche Seiten lesen.

  • Das mit den Miles Plus Paket ist mir noch nicht klar. Man bucht zum Beispiel 60.000/59,90 € pro Monat dazu und bekommt dann bei einem Umsatz von mindestens 59,90 € die 60.000 Meilen? Oder bekommt man dann nur 60/120 Meilen (pro Euro Umsatz eine/zwei Meilen)?

    • Hallo Tobias, du bekommst eine Meile zusätzlich für jeden Euro Umsatz bis maximal 60.000 Meilen im Jahr. Ergo: Wenn du knapp über 700 Euro bezahlst und insgesamt 60.000 Euro im Jahr mit der Kreditkarte umsetzt, bekommst du 60.000 Meilen zusätzlich. Wenn du allerdings nur 30.000 Euro Umsatz machst, bekommst du “nur” 30.000 Meilen zusätzlich, bezahlst aber dennoch 59,90 Euro im Monat bzw. eben knapp über 700 Euro im Jahr.

      • Ich glaube nicht das das System hier richtig beschrieben wurde. Beim buchen des 60 K Pakets, kann man maximal 60.000 Meilen (1M pro 1Euro extra) im Jahr dazu “verdienen” . Quasi der M&M Turbo für schlappe ca. 700 Euro. ???

      • Hallo Lutz, es gab tatsächlich einen Fehler in der Beschreibung oben (wobei das nicht viel ändert). Jetzt stimmt alles. Man bekommt allerdings tatsächlich “nur” 60.000 Meilen zusätzlich im Jahr für 700 Euro. Die Ratio ist dabei gar nicht so schlecht, wenngleich natürlich der Amex Turbo signifikant attraktiver ist.

      • Das sehe ich genau so. Der Umsatz ist gewaltig und wer ist so blöd und nimmt dazu nicht die AMEX Platinum? 😟

    • Hallo zusammen, auf der Seite steht bei Miles Plus “Mit den Miles Plus Paketen sichern Sie sich in den nächsten 12 Monaten 1 zusätzliche Meile pro 1 Euro Umsatz”, also gilt die Grenze von 6.000 bzw. 60.000 Meilen doch auf die 12 Monate, oder? Ich müsste also 500 bzw. 5.000 € im Monat schaffen, um alle Zusatzmeilen zu erhalten

      • Hallo Thomas, genau richtig – das war mein Denkfehler, die Beschreibung oben ist angepasst. Man bezahlt sozusagen 700 Euro im Jahr für insgesamt 60.000 Meilen zusätzlich. Das ist unter Umständen bei 5.000 Euro Umsatz im Monat kein schlechter Deal, wenngleich auch nicht herausragend.

      • Tobias,

        ich habe gerade ca. 20 Minuten am Telefon verbracht, um hier eine endgültige Klärung zu kriegen. Leider stellte sich heraus, dass die Kollegen an der Hotline genauso viel wissen wie wir – diese Aktion wurde wohl intern bei Miles & More überhaupt nicht kommuniziert. Es gibt hier so viele widersprüchliche Aussagen – von ‘die Zahl der Meilen gilt pro Monat’ über ‘die Zahl der Meilen gilt pro Jahr’ bis hin zu ‘sie kaufen quasi für 8,90 € jeden Monat 6.000 Meilen’.

        Da scheint wohl jeder seine Interpretation zu haben. Wir sind an der Sache dran und werden Euch auf dem Laufenden halten.

        Liebe Grüße,
        Carsten

      • Noch immer stimmt das nicht, was da oben steht in der Beschreibung. Man erhält nicht 60.000 Meilen zusätzlich. Es sind maximal nur 30.000 Meilen. Bei der privaten MC gilt: 1 Meile = 2 €.
        Man sichert sich mit dem Abo nur die Ratio 1 Meile = 1 €. Wer den Wert, je nach Paket, 6.000 € bis 60.000 € übersteigt, erhält wieder die Standard-Ratio.

      • Doch, denn es gibt immer eine Meile zusätzlich für jeden Euro Umsatz nach Aktivierung, also mit der privaten Karte 1,5 Meilen je Euro Umsatz und mit der geschäftlichen 2 Meilen je Euro Umsatz. Hierzu das passende Zitat von der M&M KK Seite: “Immer, wenn Sie mit Ihrer Lufthansa Miles & More Credit Card bezahlen, bekommen Sie für jeden umgesetzten Euro eine zusätzliche Prämienmeile gutgeschrieben.”

        Es gibt im Rahmen des Pakets damit komplett unabhängig von der regulären Sammel-Ratio immer eine Meile für jeden Euro Umsatz zusätzlich und damit je nach Paket eben auch bis zu 60.000 Meilen oben drauf.

Alle Kommentare anzeigen (1)