Die TUI Cards sind trotz der Markengröße des Reiseanbietern ein eher weniger bekanntes Produkt. Die drei verschiedenen Kreditkarten werden von der Commerzbank ausgegeben und bieten wie man es von TUI erwarten kann, einige Vorteile auf Reisen. Dennoch kommen die Karten beim genauen Blick mit deutlichen Schwächen daher, weshalb wir Euch einige Alternativen aufzeigen möchten.

TUI Card Kreditkarten im Vergleich

TUI Card Classic

  • Wichtige Reiseversicherungen auf Reisen mit TUI
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Kostenlos Bargeld abheben an Automaten der Commerzbank
  • Zusätzliche Vorteile bei Reisebuchungen über TUI

Hanseatic Bank GenialCard

  • reisetopia Tipp: Beste kostenlose Kreditkarte in Deutschland
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Keine Gebühren im Ausland
  • Kostenlose Zahlungen weltweit

TUI Card Gold

  • Umfangreiche Reiseversicherungen auf Reisen mit TUI
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Kostenlos Bargeld abheben an Automaten der Commerzbank
  • Zusätzliches Freigepäck auf Flügen mit TUI

American Express Gold Card

  • Aktion: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte

TUI Card Titan

  • Zusätzliche Reiseversicherungen auf Reisen mit TUI
  • Kostenloses Zug-zum-Flug-Ticket in der 1. Klasse
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Kostenlose Partnerkarte inklusive

Die auf den ersten Blick recht attraktiv klingenden Karten haben allerdings einige Nachteile, die wir im Folgenden genau unter die Lupe nehmen wollen. Welche Vor- und Nachteile die drei TUI Cards bieten, wann sich eine Beantragung lohnt und welche Alternativen es gibt, zeigen wir Euch auf dieser Seite!

Die verschiedenen TUI Cards im Überblick

Insgesamt gibt es von der TUICard, wie das Produkt offiziell heißt, drei verschiedene Varianten, die allesamt von der Commerzbank ausgegeben werden. Somit könnt Ihr Euch darauf verlassen, dass eine seriöse Bank im Hintergrund steht und sich um diesen Teil der Abwicklung kümmert. Das ist bei Co-Branding Kreditkarten ein sehr übliches Modell und wird auch bei den ADAC Kreditkarten, den Deutschland Kreditkarten oder den o2 Banking Kreditkarten so gelöst. Auf dem Markt gibt es momentan drei verschiedenen Versionen der TUI Card:

  • TUI Card Classic
  • TUI Card Gold
  • TUI Card Titan

Alle drei sind direkt über TUI beantragbar und bieten verschiedene Privilegen, allerdings auch Nachteile, die wir nun einzeln für Euch untersuchen möchten.

Was bietet die TUI Card Classic?

Sogar das Einstiegsmodell der TUI Kreditkarten kann bereits mit einigen Vorteilen aufwarten. Im Gegensatz zu den meisten Einsteigsmodellen von Kreditkarten-Anbietern handelt es sich allerdings nicht um eine kostenlose Kreditkarte, wie etwa bei Barclaycard oder neuerdings auch bei American Express. So fällt beim Einstiegsmodell der TUI Card nämlich direkt ab dem ersten Jahr eine Jahresgebühr von 44,90 Euro an. Möchtet Ihr die Versicherungen der Karte für bis zu sechs Personen nutzen, könnt Ihr das mit Eurer TUI Kreditkarte auch tun und bezahlt dafür eine erhöhte Jahresgebühr von 79,90 Euro.

Dafür gibt es allerdings auch direkt einige Leistungen. Darunter ist zunächst ein Versicherungspaket, welches immerhin eine der unserer Meinung nach wichtigen Reiseversicherungen abdeckt, nämlich die Reiserücktrittskosten-Versicherung. Darüber hinaus beinhaltet das Paket noch eine Reiseabbruchsversicherung, die aber in der Regel als Ergänzung zur Reiserücktritt gesehen wird und selten ohne diese daherkommt. Allerdings gibt es hier einen großen Haken, der bei allen anderen Kreditkarten mit Versicherungen nicht gilt: Alle Leistungen der TUI Card Classic gelten nur bei Reisen, die bei TUI oder den zugehörigen Veranstaltern gebucht wurden. Somit könnt Ihr die Versicherungen leider nicht verwenden, wenn Ihr anderweitig unterwegs seid, sodass die Versicherungen nicht einmal ansatzweise den Wert haben, wie bei anderen Kreditkarten.

Tui Card Classic Versicherungen
Die TuiCard sichert Euch nur bei TUI Reisen ab

Allerdings bietet die TUI Card Classic auch Vorteile, die durchaus einen hohen Wert haben, vor allem auf Reisen. Zum einen bietet die günstigste TUI Kreditkarte nämlich kostenfreie Bargeldabhebungen an allen Geldautomaten der Commerzbank, da es sich ja um eine abgewandelte Form einer Commerzbank Kreditkarte handelt. Das ist sicherlich nicht ganz so großzügig wie bei vielen anderen Kreditkarten, die generell kostenlose Abhebungen bieten, etwa die Norisbank Kreditkarte, aber immerhin etwas. Darüber hinaus kommt die TUI Classic Card sogar noch mit einem weiteren Vorteil daher, den es bei sonst nur wenigen Kreditkarte gibt: nämlich wird bei der Karte keine Fremdwährungsgebühr erhoben. Das bedeutet konkret, dass Ihr egal wo Ihr die Kreditkarte weltweit benutzt, keinerlei zusätzliche Gebühren für den Einsatz in anderen Währungen wie dem Euro habt. Selbst einige der besten Modelle aus unserem Kreditkarten Vergleich, wie die Miles & More Kreditkarte oder wie Amex Gold bieten diesen Vorteil nicht.

Neben den Versicherungen und den allgemeinen Vorteilen könnt Ihr Euch mit der TUI Kreditkarte auch noch auf einige Vorteile auf Reisen freuen. Diese beziehen sich zwar ähnlich wie die Versicherungen meist nur auf Reisen mit TUI und den zugehörigen Reisepartnern, sofern Ihr regelmäßig mit diesen unterwegs seid, ist das ganze aber vielleicht von Nutzen. Insgesamt gibt es mit der Tui Card Classic vier relevante Vorteile:

  • Ein kostenfreier Reiseführer pro gebuchter Reise
  • Vergünstigen bei TUI Cars Mietwagen
  • Kostenlose Sitzplatzreservierung bei TUIFly
  • Schutz vor Umbuchungsgebühren

Wie schon erwähnt gelten alle Vorteile nur in Verbindung mit Reiseleistungen von TUI. Alle Vorteile sind durchaus nett, keiner davon ist aber etwas wirklich besonderes, sodass sich die Beantragung für diese Vorteile nicht wirklich lohnt. Seid Ihr allerdings regelmäßig mit TUI oder den verbundenen Angeboten unterwegs, können die Vorteile an mehreren Stellen hilfreich und wertvoll sein.

Was bietet die TUI Card Gold?

Die etwas verbesserte Version der TUI Kreditkarte ist das goldene Modell TUI Card Gold. Die Kreditkarte, die ab dem ersten Jahr 79,90 Euro kostet, bietet grundsätzlich die selben Leistungen wie das Standard-Modell, kann dafür aber noch mit einigen weiteren Vorteilen punkten. Diese umfassen erneut die beiden Aspekte Versicherungen und Vorteile auf (TUI) Reisen. Zuerst einmal erhaltet Ihr als Inhaber der TUI Card Gold zusätzlich zu den Versicherungen, die in der Classic Card enthalten sind noch diese Leistungen:

  • Reisegepäckversicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Reiseunfall-Versicherung
  • Soforthilfe & Notruf Versicherung

Beim Blick auf die wichtigsten Versicherungen fehlt hier nur noch die Mietwagenversicherung, die von der TUI Card Gold nicht abgedeckt wird. Dennoch kann das Versicherungspaket punkten, auch was die Deckungssummen angeht. Allerdings müsst Ihr erneut alle Reiseleistungen mit der Kreditkarte bezahlt haben und es muss sich um eine Reise von TUI handeln, ansonsten bringen Euch die Leistungen der Kreditkarte herzlich wenig. Wie auch schon beim Standard-Modell, könnt Ihr bei der TUI Credit Card Gold auch ein Paket für bis zu sechs Personen abschließen, welches Euch Versicherungs- und Serviceleistungen für diese einbringt und bezahlt dafür dann einer erhöhte Jahresgebühr von 129,90 Euro.

Im Bereich der zusätzlichen Reiseleistungen könnt Ihr Euch bei der goldenen TUI Kreditkarte über 30 Kilogramm zusätzliches Freigepäck freuen, welches Ihr kostenfrei mitnehmen könnt. Mit dem Trend des immer weniger werdenden Freigepäcks auf Flügen ist das sicherlich kein schlechter Vorteil, allerdings werden sicherlich die wenigsten von Euch regelmäßig nur mit TUIFly unterwegs sein.

Wie auch bei den beiden anderen TUI Kreditkarte solltet Ihr aber einen genauen Blick darauf haben, welche Versicherung und Reiseleistung bei welchem Partner gilt. Nicht alle Leistungen können nämlich bei jedem TUI Anbieter und unter allen Voraussetzungen genutzt werden. Hier hilft auch ein Blick auf die Broschüre der TUI Kreditkarten.

Was bietet die TUI Card Titan?

Das Non plus Ultra unter den TUI Kreditkarten ist das Titan Modell. Die teuerste TUICard kostet Euch stolze 249,90 Euro im Jahr und liegt damit auf dem Niveau der exklusivsten Kreditkarten von Hausbanken, wie etwa der Deutschen Bank. Bei der TUI Visa in der Titan Version gibt es auch keine Unterscheidung der Jahresgebühren mehr, denn die Karte bietet immer Schutz & Leistungen für sechs Personen. Für 120 Euro mehr pro Jahr erhaltet Ihr allerdings auf den ersten Blick wenige zusätzliche Vorteile, nämlich nur zwei. Zum einen dürft Ihr Euch bei jeder TUI Reise über ein kostenloses Zug-zum-Flug Ticket in der ersten Klasse der Deutschen Bahn freuen. Dieser Vorteil ist allerdings durchaus relevant, denn allein wenn Ihr mindestens zwei Mal pro Jahr mit TUI in den Urlaub fliegt, könnt Ihr die Kosten der Kreditkarte wieder reinholen. Das macht die Anreise zum Flug nicht nur angenehmer, sondern schafft Euch auch zusätzliche Flexibilität in der Reiseplanung. Ihr könnt problemlos mehrere Abflugorte mit einbeziehen, weil das Zugticket sowieso bereits inbegriffen ist. Das gilt besonders, weil die TUI Card Titan direkt für sechs Personen gilt, sodass es entsprechend auch sechs Zugtickets gibt.

Tui Card Titan Zug zum Flug
Bei jeder TUI Reise fahrt Ihr mit der Titan Card kostenlos in der ersten Klasse zum Abreiseort

Darüber hinaus gibt es noch eine kostenfreie Partnerkarte zusätzlich zur ersten TUI Titan Kreditkarte. Diese bietet alle Leistungen des Produkts und verfügt sogar ebenfalls über die Möglichkeit bis zu fünf Mitreisende mit Versicherungen zu schützen. Mit der Partnerkarte lassen sich so also mit einer TUICard Titan bis zu 12 Personen auf Reisen mit TUI absichern. Möchtet Ihr eine zusätzliche Partner-Karte, könnt Ihr diese für weitere 39,90 Euro pro Jahr beantragen. Bei den günstigeren Modellen gibt es die Möglichkeit einer Partnerkarte allerdings gegen Bezahlung auch, sodass der Vorteil einer kostenlosen Zusatzkarte nicht unbedingt weltbewegend ist.

Wie hoch sind die Gebühren bei Tui Kreditkarten?

Da das Gebühren-Spektrum der drei TUI Kreditkarten nicht ganz einfach zu verstehen ist, möchten wir noch einmal einen gesonderten Blick auf diese werfen. Zuerst einmal wären da die Jahresgebühren, die bei allen drei Karten unterschiedlich ausfallen. Bei der Classic und Gold Card gibt es zudem die Möglichkeit die Serviceleistungen auf bis zu sechs Personen zu erweitern, was mit einer zusätzlichen Jahresgebühr einhergeht. Hier alle Jahresgebühren im Vergleich:

  • TUI Card Classic: 44,90 Euro / 79,90 Euro
  • TUI Card Gold: 79,90 Euro / 129,90 Euro
  • TUI Card Titan: 249,90 Euro

Im Bereich der weiteren Gebühren fallen alle drei TUI Kreditkarten sehr positiv auf. Alle drei kommen ohne Fremdwährungsgebühr aus, sodass Ihr weltweit bezahlen könnt ohne zusätzliche Kosten zu haben. Auch das Abheben von Bargeld funktioniert in Deutschland komplett kostenfrei, solange Ihr an Automaten der Commerzbank Bargeld abhebt. Teuer wird es allerdings, wenn Ihr außerhalb Deutschlands oder an fremden Geldautomaten Bargeld abheben möchtet. Jedenfalls mit der TUI Card Classic. Hier fällt eine Gebühr von 5,20 Euro pro Abhebung an. Mit der goldenen und Titan Version der Kreditkarte könnt Ihr weltweit kostenfrei Bargeld abheben.

Wie die meisten Kreditkarten auch, bietet auch TUI eine Teilzahlungsoption an, mit der Ihr Umsätze in eine Art Kredit umwandeln könnt und so mehr finanzielle Flexibilität genießt. Bei dieser Teilzahlung müsst Ihr für das geliehene Geld natürlich Zinsen bezahlen, die je nach Fall variabel sind, allerdings mindestens 10 Prozent betragen. Wir empfehlen Euch nicht dies zu nutzen, sondern Eure TUI Card Abrechnung immer pünktlich zu begleichen, um zusätzlichen Gebühren zu entgehen.

Lohnt sich die TUI Card Kreditkarte?

Nachdem Ihr nun einen guten Überblick darüber haben solltet, welche Vor- und Nachteile die einzelnen TUI Kreditkarten bieten, stellt sich die Frage, wann es Sinn ergibt eine der drei Kreditkarten zu beantragen. Zuerst einmal lässt sich festhalten, dass eigentlich alle drei Karten, auf jeden Fall aber die Gold und die Titan Version sehr gute Reise-Kreditkarten sind. Alle Karten bieten Gebührenfreiheit bei Zahlungen in Fremdwährungen, die beiden Premium Modelle sogar kostenlose Bargeldabhebungen. Das Problem ist, dass die Karten auch vergleichsweise sehr hohe Jahresgebühren haben, sodass es sich in der Regel nicht lohnt die Karten deshalb zu beantragen. Das liegt auch daran, dass andere Kreditkarten, die wir Euch im folgenden vorstellen werden im Prinzip die selben Vorteile auf Reisen bieten, dafür allerdings keine Jahresgebühr haben.

Den Unterschied müssen also, damit eine TUI Kreditkarte Sinn ergibt, die Vorteile machen. Allerdings sind diese eigentlich nur wertvoll, wenn man regelmäßig mit TUI in den Urlaub fliegt und einen relevanten geldwerten Vorteil in den Privilegien der Karten sieht. Wirkliches Geld sind eigentlich nur das kostenlose Gepäck und das erste Klasse Ticket der Gold und Titan Karte wert, die restlichen Vorteile sind eher nebensächlich. Man kann alles in allem sagen, dass man wenn man pro Jahr mindestens drei mal mit Tui in den Urlaub fliegt, durchaus Mehrwert aus den TUICard ziehen kann. Das gilt allerdings nur, wenn auch die Vorteile auf Reisen dann zum Einsatz kommen. Jeder, der unabhängig von TUI reist, macht in jedem Fall einen besseren Deal mit einer anderen Kreditkarte.

Welche Alternativen gibt es zu einer TUI Kreditkarte?

Nicht jeder ist regelmäßig mit TUI unterwegs, wir selbst sind auch keine Freunde der großen Reiseanbieter, sondern planen lieber individuell. Gehört auch Ihr zu dieser Gruppe, solltet Ihr auf jeden Fall einen Blick auf alternative Kreditkarten werfen, um das richtige Modell für Euch zu finden.

Alternative Reise-Kreditkarte

Wer vorwiegend auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, die möglichst wenig Gebühren hat und trotzdem für den Alltag zu Hause und auf Reisen bietet, sollte sich für eine der verschiedenen kostenlosen Kreditkarten entscheiden. Die besten Modelle sind dabei ohne Zweifel diese:

Die Santander 1plus Visa Card ist dauerhaft komplett kostenlos und bietet darüber hinaus keine Fremdwährungsgebühr und kostenfreie Bargeldabhebungen. Die Santander Kreditkarte fällt sogar durch die Erstattung von Automatenentgelten auf. Dazu kommt die Karte im Gegensatz zur DKB Visa Card auch ohne ein kostenloses Girokonto daher, sodass Ihr sehr einfach und unkompliziert eine kostenlose Kreditkarte ohne Gebühren erhaltet. Weitere Alternativen können auch die Gebührenfrei Mastercard Gold oder die Hanseatic Bank GenialCard sein.

Alternative Kreditkarten mit Vorteilen

Wer nicht nur auf der Jagd nach einer kostenlosen Kreditkarte ist, sondern auch noch viele Vorteile auf Reisen genießen möchte und zudem bestens abgesichert sein sollte, findet ebenfalls eine große Menge an guten Alternativen zu den TUI Kreditkarten vor. Dazu zählen allen voran diese:

Die Amex Gold Card ist so etwas wie das Einstiegsmodell unter den Kreditkarten mit Vorteilen. Zunächst einmal handelt es sich um eine Kreditkarte zum Meilen sammeln, Ihr könnt also für jeden Euro einen Punkt sammeln und so dem nächsten Prämienflug näher kommen! Darüber hinaus gib es Reiseversicherungen, die mit denen der goldenen TUI Kreditkarte vergleichbar sind, allerdings natürlich bei allen Reisen. Noch viel mehr Vorteile bekommt Ihr mit der Amex Platinum Card, die unserer Meinung nach die beste Reisekreditkarte in Deutschland ist. Lounge, Zugang, Upgrades und mehr in Hotels und ein sehr flexibles Reiseguthaben kombiniert mit den Vorteilen des Meilen sammelns machen die Kreditkarte zum Nonplus-Ultra in Deutschland.

Die dritte Alternative, die Miles & More Kreditkarte Gold lohnt sich ebenfalls auf Grund der Möglichkeit wertvolle Miles & More Meilen zu sammeln. Die Karte bietet zudem auch noch Reiseversicherungen, die alle wichtigen Leistungen abdecken.

Tui Kreditkarten Alternativen
Mit der richtigen Kreditkarte genießt Ihr Vorteile in Luxushotels

Könnt Ihr auf das Sammeln von Meilen verzichten, legt aber Wert auf die anderen Vorteile einer Reisekreditkarte, wie kostenlose Abhebungen und Zahlungen sowie Reiseversicherungen, ist das Barclaycard Platinum Double die beste Wahl. Das Kartendoppel kostet nur 99 Euro pro Jahr und ist sogar im ersten Jahr kostenfrei. Dafür gibt es alle wichtigen Versicherungen und kostenlose Zahlungen und Abhebungen weltweit, sodass Ihr für alle Reisen bestens gerüstet seid.

Fazit zu den TUI Kreditkarten

Alles in allem sind die TUI Kreditkarten nicht ohne Grund ein Nischenprodukt. Durch die Auslegung der Karten auf regelmäßige TUI Reisende kann man die Karten eigentlich auch nur dann wirklich empfehlen, wenn man viel mit TUI unterwegs ist. Zwar sind die Leistungen recht umfangreich, auf Grund der hohen Kosten der Karte ist eine Beantragung aber nur dann sinnvoll, wenn man alle Zusatzleistungen auch regelmäßig nutzt. Glücklicherweise gibt es aber zahlreiche attraktive Alternativen, die für jeden Anwendungszweck die beste Kreditkarte darstellen.

Häufig gestellte Fragen zu den TUI Kreditkarten

Gibt es bei den TUI Kreditkarten eine Jahresgebühr?   +

Ja, es gibt eine Jahresgebühr, die bei allen drei Karten unterschiedlich ausfällt. Die Classic Card kostet 44,90 Euro, die Gold Card 79,90 Euro und die Titan Card 249,90 Euro. Bei der Classic und Gold Card gibt es zudem die Möglichkeit die Serviceleistungen auf bis zu sechs Personen zu erweitern, was mit einer zusätzlichen Jahresgebühr einhergeht. Dadurch erhöht sich der Betrag auf 79,90 Euro bei der Classic Card beziehungsweise 129,90 Euro bei der Gold Card.

Lohnt sich eine TUI Kreditkarte?   +

Man kann alles in allem sagen, dass man wenn man pro Jahr mindestens drei mal mit Tui in den Urlaub fliegt, durchaus Mehrwert aus den TUICard ziehen kann. Das gilt allerdings nur, wenn auch die Vorteile auf Reisen dann zum Einsatz kommen. Jeder, der unabhängig von TUI reist, macht in jedem Fall einen besseren Deal mit einer anderen Kreditkarte.

Welche Gebühren fallen bei den TUI Kreditkarten außer der Jahresgebühr an?   +

Im Bereich der weiteren Gebühren fallen alle drei TUI Kreditkarten sehr positiv auf. Alle drei kommen ohne Fremdwährungsgebühr aus, sodass Ihr weltweit bezahlen könnt ohne zusätzliche Kosten zu haben. Auch das Abheben von Bargeld funktioniert in Deutschland komplett kostenfrei, solange Ihr an Automaten der Commerzbank Bargeld abhebt. Teuer wird es allerdings, wenn Ihr außerhalb Deutschlands oder an fremden Geldautomaten Bargeld abheben möchtet. Jedenfalls mit der TUI Card Classic. Hier fällt eine Gebühr von 5,20 Euro pro Abhebung an. Mit der goldenen und Titan Version der Kreditkarte könnt Ihr weltweit kostenfrei Bargeld abheben.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: