Rail & Fly ist eine komfortable Art, zum nächsten großen Flughafen zu gelangen, wenn Ihr etwas weiter weg wohnt, oder einfach mit dem Zug anreisen wollt, anstatt einen innerdeutschen Zubringer zu nutzen. In diesem Artikel der reisetopia Basics erklären wir, wie das Rail & Fly funktioniert und wie man es zu einem Flug hinzubuchen kann!

Was ist Rail & Fly überhaupt?

Rail & Fly bezeichnet ein Angebot einer Airline oder eines Reiseveranstalters, der mit der Deutschen Bahn kooperiert. Dadurch habt Ihr die Möglichkeit, die Bahn zur Anreise zum Flughafen zum Pauschalpreis zu nutzen. Selbst längere Distanzen können damit bewältigt werden, da man mit einem Rail & Fly-Ticket sämtliche Züge der Deutschen Bahn, auch ICE, IC und EC ohne Zugbindung nutzen kann. Die Anreise kann am Abflugtag sowie einen Tag zuvor erfolgen, die Abreise entsprechend am Ankunftstag oder einen Tag später.

ICE 4 Winter Bahn Zug Schnee

Da das Zugticket als eine separate Leistung betrachtet wird, seid Ihr für Eure Anreise selbst verantwortlich, das heißt, wenn der Zug sich verspätet und Ihr dadurch Euren Flug verpasst, gibt es seitens der Airline im Normalfall keinerlei Kulanz. Sorgt also auf jeden Fall dafür, dass Ihr den Flughafen auch im Falle einer Verspätung rechtzeitig erreichen könnt. Wir raten zu einem Puffer von etwa anderthalb bis zwei Stunden.

Welche Bahnhöfe sind bei Rail & Fly erlaubt?

Für den Startbahnhof gibt es keinerlei Beschränkungen, dieser muss lediglich von der Deutschen Bahn bedient werden. Dabei kann man das komplette Streckennetz der DB innerhalb Deutschland sowie einige Ausnahmen nutzen, zu denen Hauptbahnhöfe von Basel und Salzburg, sowie die Bahnstationen der jeweiligen Flughäfen (EuroAirport Basel / Mülhausen, Flughafen Salzburg) zählen. Einige Fluggesellschaften bieten zusätzlich noch Rail & Fly Tickets nach Amsterdam, Zürich und Belgien an.

Bei der Zugfahrt ist zu beachten, dass Ihr eine direkte Fahrt nehmen müsst, falls diese existiert, und keinerlei Umwege einbauen dürft, es sei denn, sie sind notwendig um den Flughafen zu erreichen. Eine eventuell notwendige Fahrt von Eurem Heimatbahnhof zum nächsten DB-Bahnhof ist nicht im Ticket enthalten und muss separat gekauft werden, das Rail & Fly Ticket ist hier nicht gültig.

Wie bucht man Rail & Fly-Tickets?

Bei Pauschalreisen, die über (Online-)Reisebüros gebucht werden, sind oft Rail & Fly-Tickets im Preis enthalten. Eine Liste aller teilnehmenden Reiseveranstalter gibt es hier. Hier müsst dann nichts weiter tun, als normal die Reise zu buchen, und dann könnt Ihr ab drei Tagen vor Abfahrt Euer Bahnticket ausdrucken, dies erklären wir unten aber noch genauer.

Falls Ihr nur Flüge mit Rail & Fly buchen wollt, gibt es dafür verschiedene Möglichkeiten. Empfehlenswert ist dabei immer der Weg über die Website der Airline selbst, da Ihr hier sicher sein könnt, dass Ihr auch echte Rail & Fly-Tickets bekommt. Eine Liste aller teilnehmenden Airlines, die Rail & Fly anbieten, findet Ihr hier.

Anhand einer beispielhaften Buchung auf der Website der Lufthansa, die ein Partner des Rail & Fly Programms ist, zeigen wir Euch, wie das Ganze bei der Buchung über die Website der Airline funktioniert. Bei einer Buchung über ein Reisebüro gibt es je nach Anbieter die Möglichkeit, die Option beim Abschluss der Buchung hinzuzubuchen, ansonsten müsstet Ihr direkt per Mail oder Telefon beim Reisebüro nach einem solchen Ticket anfragen.

Rail & Fly Buchung Lufthansa

Sobald Ihr Eure Flüge ausgewählt habt, sollte auf der rechten Seite des Bildschirms unter dem Preis eine Liste an Extraleistungen sein, die Ihr auswählen könnt. Hier klickt Ihr dann auf die Option “Rail&Fly Ticket kaufen”. Dann werdet Ihr weitergeleitet zur nächsten Seite, wo Ihr auswählen könnt, ob Ihr in der ersten oder zweiten Klasse reisen wollt, sowie die Segmente, auf denen Rail & Fly hingefügt werden soll.

Rail & Fly Buchung Lufthansa 2

Achtung: Rail & Fly ist nicht gleichzusetzen mit Lufthansa ExpressRail (AIRail). Zugfahrten mit Lufthansa ExpressRail können direkt bei der Flugauswahl gewählt werden und besitzen Lufthansa-Flugnummern. Hier ist die Anzahl der auswählbaren Bahnhöfe begrenzt, zudem gibt es nur Fahrten zum Flughafen Frankfurt am Main. Es werden nur die Hauptbahnhöfe von größeren deutschen Städten bedient, die volle Liste aller Bahnhöfe gibt es hier. Da hier eine Zugbindung vorhanden ist, wird die Lufthansa Euch bei Unregelmäßigkeiten betreuen und kostenfrei umbuchen.

Wie viel kostet Rail & Fly?

Bei dem Beispiel der Lufthansa seht Ihr dann direkt den Preis, den Ihr zahlen müsst. Eine einfache Fahrt kostet in der zweiten Klasse 34 Euro pro Erwachsenem, in der ersten Klasse sind es 66 Euro. Babys bis zum Alter von 2 Jahren reisen kostenlos mit, Kinder bis zum Alter von 12 Jahren müssen die Hälfte des regulären Preises für Erwachsene zahlen.

Bahn ICE 1. Klasse
Mit einem Business oder First Class-Ticket kann man günstig in der 1. Klasse fahren

Der Preis gilt allerdings nur für die Lufthansa, andere Airlines verlangen andere Preise, dabei liegt man für Tickets in der 2. Klasse preislich etwa zwischen 30 und 50 Euro, und für 1. Klasse-Tickets etwa das Doppelte. Zudem ist die Preisdifferenz zwischen 1. und 2. Klasse auch von der Reiseklasse des anschließenden Fluges abhängig. Wenn Ihr ein Business- oder First Class-Ticket gebucht habt, gibt es in den meisten Fällen das Ticket für die 1. Klasse zum Preis für ein normales Ticket der 2. Klasse.

Wie bekommt man die Fahrkarte bei Rail & Fly?

Da die Buchungen sowohl bei der Airline als auch beim Reisebüro digital getätigt werden, wird bei solche einer Buchung wie gewohnt nur ein E-Ticket mit einer Buchungsreferenz ausgestellt. Mit diesem Buchungscode könnt Ihr dann Eure Fahrkarte entweder vor der Abreise zu Hause, oder an einem Fahrkartenautomat der DB ausdrucken. Falls Euch ein ausgedrucktes Ticket nicht allzu wichtig ist, könnt Ihr Euer Ticket auch einfach mit dem Handy aufrufen und dieses dann bei einer Kontrolle vorzeigen. Dies funktioniert aber nur dann, wenn Ihr Rail & Fly über eine Fluggesellschaft gebucht habt!

Die Fahrkarte könnt Ihr ab 72 Stunden vor Abfahrt ausstellen, und Ihr müsst diese auf jeden Fall bei Euch haben, wenn Ihr den Zug besteigt, sei es in digitaler oder Papierform. Beachtet aber, dass Ihr eine Fahrkarte nicht mehr ausdrucken könnt, wenn Ihr diese online bereits aufgerufen habt. Für einige Fahrziele (Amsterdam, Belgien, Zürich) ist eine Abholung am Automaten nicht verfügbar.

Fazit zu Rail & Fly Tickets

Rail & Fly ist eine interessante Alternative für Personen, die etwas weiter weg von einem Flughafen wohnen und sich eine Anreise mit dem Auto, was mit teuren Parkgebühren verbunden ist, sparen wollen. Durch den fixen Preis und der nicht vorhandenen Zugbindung ist man sehr flexibel, und spart meist deutlich gegenüber einem Flex-Ticket der Deutschen Bahn. (Ausnahme: Inhaber einer Bahncard 50 und höher). Wer allerdings mit der Familie und viel Gepäck verreist, sollte überlegen, doch das Auto zu nehmen, denn Stellplätze für Gepäck sind in der Bahn recht begrenzt und sind besonders zu Stoßzeiten direkt belegt, was eine Fahrt sehr mühsam machen kann.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: