ING Kreditkarte

Die ING Kreditkarte ist eine komplett kostenfreie Kreditkarte, mit der Ihr zusätzlich gebührenfrei an Bargeld kommen könnt. Auf dieser umfangreichen Seite zeigen wir Euch, ob sich die ING Kreditkarte lohnt oder ob Alternativen die bessere Wahl sind.

ING Visa Card

  • 100 Euro Willkommensbonus für das erste Girokonto (bei aktiver Nutzung)
  • Kostenlose Debit Card 
  • Kostenlose Abhebungen in Deutschland & der Euro-Zone
  • Kostenloses Girokonto inkl.
  • Direkte Abrechnung vom verbundenen Girokonto

Die Kreditkarte der ING gibt es, ähnlich wie bei den meisten anderen Direktbanken, immer nur in Kombination mit einem Girokonto. Weiter schlimm ist das allerdings nicht, denn das ING Girokonto ist bei Aktivnutzung, also 700 Euro Geldeingang monatlich, komplett kostenfrei und kommt ohne einen Fallstrick daher. Die Kreditkarte selbst ist an sich recht ähnlich zu der DKB Kreditkarte, im Detail gibt es allerdings Unterschiede. Wir wollen Euch deshalb zeigen, wann Ihr Euch im Idealfall für die Kombination aus Konto und Kreditkarte bei der ING entscheiden solltet und wann eine Alternative die bessere Wahl ist. Alle Modelle findet Ihr auch noch einmal übersichtlich in unserem Kreditkarten Vergleich.

Was sind die Vorteile der ING Kreditkarte?

Als kostenlose Kreditkarte mit gebührenfreien Bargeldabhebungen ist die ING Kreditkarte schon auf den ersten Blick ein äußerst attraktives Produkt. Die Vorteile der Karte möchten wir Euch hier einmal im Detail vorstellen.

Kreditkarte ohne Jahresgebühr

Der entscheidende Vorteil der ING Visa-Kreditkarte ist natürlich, dass sie bei Aktivnutzung komplett kostenfrei ist. Anders als bei den meisten anderen Banken gibt es bei der Karte keine Jahresgebühr. Gerade wenn Ihr also bislang eine Kreditkarte einer Genossenschaftsbank, Sparkasse oder Privatbank hattet, die mit einer Jahresgebühr daherkommt, macht Ihr mit der ING Visa definitiv nichts falsch. Auch etwa im Vergleich zum Einstiegsmodell der Commerzbank Kreditkarte, ist das Modell der ING zweifellos die bessere Option. Leider gibt es hier etwas zu beachten, nämlich hat die ING Ihr Girokonto, welches lange Zeit komplett kostenlos war, seit Mai 2020 mit Gebühren versehen. Wer monatlich einen Geldeingang von 700 Euro nicht erreicht (etwa bei Nutzung als Zweitkonto), bezahlt 4,90 Euro an Kontoführungsgebühren. Ausgenommen von dieser Gebühr sind zudem alle unter 28 Jahren, was die Karte auch für Studierende interessant macht.

Die ING Visa ist bei Aktivstatus kostenfrei
Die ING Visa ist bei Aktivstatus kostenfrei

Gebührenfrei Geld abheben

Neben dem Fakt, dass es sich bei Aktivnutzung um eine komplett kostenlose Kreditkarte handelt, ist bei der ING das kostenlose Geld abheben der mitunter wichtigste Vorteil. Mit der ING Visa könnt Ihr nämlich komplett kostenfrei und ohne jegliche Gebühren seitens der ING Geld abheben. Diese Regelung gilt für alle Abhebungen innerhalb von Deutschland und der Euro-Zone. Das heißt konkret, dass Ihr hier an jedem einzelnen Geldautomaten ohne Gebühren an Bargeld kommt, sofern dieser ein Visa-Zeichen hat. Damit könnt Ihr nicht nur bei einer bestimmten Auswahl an Banken an Bargeld kommen, wie bei vielen Girokarten üblich. Vielmehr könnt Ihr beispielsweise bei der Deutschen Bank, einer Sparkasse oder schlichtweg am Automaten im Einkaufszentrum einfach und kostenlos an Bargeld kommen.

ING Karte Geldautomat
Für Reisen innerhalb Europas ist die ING Visa-Kreditkarte eine gute Wahl

Genauso funktioniert der Bargeldbezug mit der Kreditkarte der ING auch im Ausland. Allerdings müsst Ihr generell beachten, dass Ihr bei einer Abhebung eine Mindestsumme von 50 Euro abheben müsst. Geringere Abhebungen sind nur möglich, wenn der auf dem Konto verfügbare Betrag unter 50 Euro liegt.

Schneller Überblick über Ausgaben dank Debitkarte

Sowohl Vor- als auch Nachteil kann gleichsam die Funktionalität der Kreditkarte sein. Diese ist nämlich eine sogenannte Debit-Kreditkarte. Das heißt konkret: Jeder Umsatz wird nach spätestens zwei Tagen direkt vom Girokonto abgebucht und nicht, wie bei normalen Kreditkarten, gesammelt und dann einmal in einem Monatsturnus abgebucht. Zum einen behaltet Ihr so einen besseren Überblick über Eure Finanzen, zum anderen gewinnt Ihr allerdings keinen zusätzlichen finanziellen Spielraum durch die Kreditkarte. Wer allerdings gerne die Kosten im Blick hat, der findet darin sicherlich einen relevanten Vorteil der ING Kreditkarte.

Die ING App ermöglicht einen schnellen Überblick
Die ING App ermöglicht einen schnellen Überblick

Einfache Beantragung, auch für junge Menschen

Ein letzter relevanter Vorteil der ING Visa ist sicherlich, dass die Beantragung der Kreditkarte auch schon für Studenten möglich ist. Durch die Kombination aus Girokonto und kostenloser Kreditkarte erhalten gerade jüngere Menschen ein optimales Produkt, um im Inland flexibel an Bargeld zu kommen und auch auf Reisen zu profitieren. Generell ist das mit der ING Kreditkarte verbundene Girokonto eine gute Wahl. Der Dispositionszins liegt bei 10,99 Prozent. Zudem sind alle typischen Bankdienstleistungen kostenfrei und auch das Online-Banking ist gut designt und einfach verständlich.

Zusätzlich sind auch Apple Pay und Google Pay mit an Bord, so könnt Ihr mit der ING Kreditkarte ohne Probleme an Millionen von Akzeptanzstellen mit Eurem Smartphone bezahlen.

Frau am Laptop
Gerade für Studierende ist die ING Visa eine interessante Karte

Welche Nachteile hat die ING Kreditkarte?

Wenngleich die ING Kreditkarte ein gutes Leistungsportfolio bietet, gibt es auch einige Schwachstellen. Das heißt konkret: Als Kunde habt Ihr nicht direkt einen Nachteil, findet bei anderen Banken aber möglicherweise ein besseres Produkt.

Fremdwährungsgebühren

Das beginnt bei der besonders beworbenen Option, kostenlos Bargeld abzuheben. Diese ist zwar innerhalb von Deutschland und der Euro-Zone sehr praktisch, wer allerdings Fernreisen, beispielsweise in die USA unternimmt oder in Länder außerhalb der Euro-Zone (z. B. Polen oder Großbritannien) reist, stößt auf ein Problem: Bei Abhebungen in anderen Währungen fällt die sogenannte Fremdwährungsgebühr von 1,99 Prozent an. Dadurch kosten Abhebungen immer eine gewisse Gebühr, die zwar nicht allzu hoch ist, aber dennoch ins Gewicht fallen kann. Zudem müsst Ihr beachten, dass Ihr immer mindestens 50 Euro abheben müsst. Eine geringere Abhebesumme ist nicht möglich. Des Weiteren können Automatenbetreiber ebenfalls ein Entgelt für die Nutzung erheben, welches von der ING nicht erstattet wird.

Flughafen Passagier
Außerhalb der Euro-Zone solltet Ihr eher auf andere Kreditkarten setzen

Generell ist die Kreditkarte der ING deshalb für Reisen in Länder ohne den Euro als Landeswährung nicht ideal. Anders als beispielsweise bei der TF Bank Kreditkarte zahlt Ihr bei ING eine Fremdwährungsgebühr. Dies kann zu einem Problem für all diejenigen werden, die größere Zahlungen in anderen Währungen als dem Euro tätigen. Die Gebühr beträgt auch für normale Zahlungen 1,99 Prozent. Sofern Ihr also im Jahr umgerechnet 1.000 Euro in anderen Währungen bezahlt, fällt insgesamt eine Gebühr von 19,90 Euro an. Allzu schlimm ist dies bei kleineren Beträgen nicht, bei größeren dafür umso mehr.

Karte ohne Kreditrahmen

Da es sich außerdem um eine Debitkarte und keine „echte“ Kreditkarte mit Kreditrahmen handelt, könnten sich hier außerdem weitere Nachteile ergeben. Zum Beispiel können Debitkarten teilweise nicht bei Mietwagen– oder Hotelbuchungen hinterlegt werden.

Wie bereits angemerkt, hat die ING Kreditkarte nur wenige echte Nachteile. Vielmehr fehlt es an relevanten Zusatzleistungen, die andere Kreditkarten im Vergleich teilweise interessanter machen. Die ING Visa bietet leider weder Versicherungsleistungen noch ein Startguthaben als Teil ihres Leistungspakets.

Lohnt sich die ING Kreditkarte?

Die mitunter wichtigste Frage ist sicherlich, ob sich die Beantragung der ING Kreditkarte lohnt. Grundsätzlich ist die Antwort darauf ja, denn die Kreditkarte ist bei aktiver Nutzung komplett kostenlos, kommt in Kombination mit einem guten Girokonto daher und bietet Euch kostenfreie Abhebungen im EU Raum. Damit eignet sich die Karte eigentlich für jedermann, der den Aktivstatus erreicht. In einigen Situationen kann ein Produkt der Konkurrenz zusätzlich oder statt der Kreditkarte von ING allerdings die bessere Wahl sein. Wir würden dabei empfehlen, die ING Kreditkarte allen voran dann zu nutzen, wenn Ihr großteils innerhalb der Euro-Zone unterwegs seid und gerne flexibel Bargeld abheben möchtet.

ING Karte Zahlung
Generell lohnt sich die ING Karte für alle, die den Aktivstatus nutzen können

Wenn Ihr vorwiegend in Euro bezahlt und außer kostenfreien Abhebungen keine weiteren Kreditkartenleistungen benötigt, ist die ING definitiv die richtige Wahl. Das Abheben von Geld mit der ING ist einfach, bequem und vollständig kostenfrei, solange es in Euro erfolgt. In diesem Aspekt gibt es kaum eine bessere Option (andere Direktbanken bieten natürlich ähnliche Angebote). Besonders für Studenten, die möglicherweise nicht leicht an jede Kreditkarte gelangen, ist die Kombination aus ING- Kreditkarte und Girokonto aufgrund der insgesamt guten Konditionen des Girokontos sehr empfehlenswert.

Wenn Ihr jedoch häufig außerhalb der Euro-Zone unterwegs seid und regelmäßig Geld abhebt oder bezahlt, ist die ING möglicherweise nicht die optimale Wahl. In diesem Fall ist es ratsam, sich stattdessen für eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr zu entscheiden. Wenn Ihr eine Kombination mit einem Girokonto bevorzugt, könnte für Vielreisende in Nicht-Euro-Länder die DKB Kreditkarte die bessere Option sein. Dennoch kann die ING Kreditkarte sinnvoll sein, wenn Ihr eine Mischung aus zwei verschiedenen Kreditkarten wählt. Die kostenlose ING Visa eignet sich gut für gebührenfreie Abhebungen, während eine Premium-Kreditkarte für andere Leistungen wie Versicherungen oder dem Sammeln von Meilen genutzt werden kann. Eine Kreditkarte, die beides kann, ist etwa die American Express® Gold Card

Barclays Gold Visa
Für Vielreisende in Nicht-Euro-Länder lohnt sich eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr

Welche Alternativen gibt es zur ING Kreditkarte?

Wie bereits angemerkt, ist die ING Visa in vielen Fällen eine attraktive Option, allerdings gibt es gerade für diejenigen, die mehr Leistungen wünschen oder häufig außerhalb der Euro-Zone unterwegs sind, bessere Kreditkarten.

Kostenfreie Alternativen:

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • Reiserücktrittkostenversicherung inkl.
  • Auslandskrankenversicherung inkl.

N26 Mastercard

  • Kostenlose Debit-Karte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen im Euro-Raum
  • Kostenloses Girokonto inklusive

Bei der N26 Kreditkarte fällt keine Fremdwährungsgebühr an. Mit gebührenfreien Zahlungen und einem zugehörigen Girokonto ist die Kreditkarte eine attraktive Alternative.

N26 MasterCard Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland und Europa
  • Girokonto inklusive
  • Abrechnung über modernes Online-Konto
Samer
Die beste Wahl für alle, die eine kostenlose Kreditkarte mit einem Smartphone-Konto verbinden möchten

Die TF Bank Mastercard bietet Euch umfangreiche Reiseversicherungen und zusätzliche Vorteile durch den TF Bank Vorteils Club. Hier erhaltet Ihr beispielsweise fünf Prozent Cashback auf Reisebuchungen.

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen
  • Inkludierte Versicherungen für Reisen
  • Zahlung via Google Pay und Apple Pay möglich

Premium Alternativen:

American Express Gold Card

  • Exklusiv: 20.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln
  • Reiseversicherungen inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers

Barclays Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Umfangreiches Versicherungspaket
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten

Unsere generelle Empfehlung als perfekte Kreditkarte für Vielreisende ist das Barclays Platinum Double, welches mit einer Jahresgebühr von 99 Euro daherkommt, dafür jedoch tolle Leistungen bietet: kostenfreie Abhebungen und Zahlungen weltweit sowie ein umfangreiches Versicherungspaket mit allen wichtigen Versicherungsleistungen auf Reisen. Auch die American Express Gold Card bietet gute Versicherungen und zudem die Möglichkeit am attraktiven Membership Rewards® Programm teilzunehmen. Da Abhebungen aber nicht kostenfrei sind, lohnt sich diese Karte eher als Ergänzung zur ING Kreditkarte und nicht als Ersatz.

Wer bisher nicht das richtige Modell gefunden habt, sollte ebenfalls in unserem Kreditkarten-Vergleich vorbeischauen. Denn dort könnt Ihr nach Belieben Funktionen auswählen, die Euch wichtig sind und somit genau die richtige Kreditkarte für Eure Präferenzen finden.

Fazit zur ING Kreditkarte

Die ING Visa ist eine gute kostenlose Kreditkarte mit Girokonto, die sich besonders für Kunden mit Aktivstatus lohnt. Zum Geld abheben ist die Kreditkarte der ING eine ausgezeichnete Option, besonders in Deutschland und der Euro-Zone. Je nachdem, wie viel Ihr verreist und welche zusätzlichen Leistungen Ihr nutzen möchtet, gibt es allerdings teilweise noch bessere Optionen. Dennoch ist die ING Kreditkarte definitiv eine gute Karte für jeden, auch für Studierende!

ING Visa Card

  • 100 Euro Willkommensbonus für das erste Girokonto (bei aktiver Nutzung)
  • Kostenlose Debit Card 
  • Kostenlose Abhebungen in Deutschland & der Euro-Zone
  • Kostenloses Girokonto inkl.
  • Direkte Abrechnung vom verbundenen Girokonto

Häufig gestellte Fragen zur ING Kreditkarte

Gibt es die ING Kreditkarte auch ohne Girokonto?   +

Nein, die ING Kreditkarte gibt es, ähnlich wie bei den meisten Direktbanken, nur in Kombination mit einem Girokonto. Weiter schlimm ist das allerdings nicht, denn das ING Girokonto ist bei Aktivnutzung kostenfrei und kommt ohne einen Fallstrick daher.

Ist die ING Kreditkarte kostenlos?   +

Ja, bei der ING Kreditkarte handelt es sich um eine kostenlose Kreditkarte. Für das Girokonto fällt nur für Kunden über 28 Jahren, die einen Geldeingang von weniger als 700 Euro monatlich haben, eine Kontoführungsgebühr von 4,90 Euro im Monat an.

Lohnt sich die ING Kreditkarte in Ländern außerhalb der Euro-Zone?   +

Generell ist die Kreditkarte der ING für Reisen in Länder ohne den Euro als Landeswährung nicht ideal. Es fällt nämlich eine Fremdwährungsgebühr von 1,99 Prozent an. Allzu schlimm ist dies bei kleineren Beträgen nicht, bei größeren dafür umso mehr.

Können Studenten die ING Kreditkarte beantragen?   +

Ja, auch für Studenten ist die Beantragung der ING Kreditkarte möglich. Durch die Kombination aus Girokonto und kostenloser Kreditkarte erhalten gerade jüngere Menschen ein sehr gutes Produkt, um im Inland flexibel an Bargeld zu kommen und auch auf Reisen zu profitieren.