Die Santander 1plus Visa Card ist eine kostenlose Kreditkarte, die sich ideal für Reisen anbietet. Es fallen weder Gebühren für Abhebungen im In- oder Ausland noch für Zahlungen in Fremdwährungen an. Etwas kompliziert sind allerdings die Beantragung sowie die Bedingungen der Rückzahlung. Insgesamt gehört die Santander 1plus Visa Kreditkarte für uns dennoch zweifellos zu den besten Reise-Kreditkarten!

Santander 1plus Visa Card

  • Kostenlose Kreditkarte  dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Erstattung von Automatenentgelten
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Partnerkarte
  • 1 Prozent Rabatt beim Tanken

Wir empfehlen Euch hier auf reisetopia für Vielreisende allen voran verschiedene Premium-Kreditkarten. Bei einer Reise-Kreditkarte kommt es unserer Meinung nach auf einige wichtige Aspekte an. Dazu gehören allen voran die folgenden:

  • keine Gebühren für Abhebungen
  • keine Gebühren für Zahlungen in Fremdwährungen
  • umfangreiche Versicherungsleistungen

Die Santander 1plus Visa Card überzeugt besonders bei den beiden ersten Aspekten. Versicherungen bietet die Kreditkarte nicht, dafür ist sie allerdings auch komplett kostenlos. Das heißt konkret: Ihr bezahlt weder im ersten Jahr noch einem der Folgejahr eine Kreditkartengebühr. Darüber hinaus ist weder eine bestimmte Aktivität noch ein bestimmter Umsatz eine Voraussetzung dafür, dass die Karte kostenlos ist. Auch wenn Ihr diese nur selten nutzt, ist die 1plus Visa Card für Euch komplett gebührenfrei.

Die Vorteile der Santander 1plus Visa Card

Die 1plus Visa Card von Santander kommt mit zahlreichen Vorteilen daher. Dazu gehört neben dem Wegfall der Jahresgebühr allen voran der Wegfall jeglicher Gebühren für Abhebungen und Zahlungen in Fremdwährungen. Gerade deshalb ist die Santander 1plus Visa Card besonders für Vielreisende so interessant. Die Gebühren für Abhebungen betragen bei Kreditkarten meist zwischen 2 und 4 Prozent sowie einer Mindestgebühr von 5 Euro pro Abhebung. Wenn Ihr dagegen die 1plus Visa Card von Santander nutzt, bezahlt Ihr keinen Cent für Abhebungen. Dabei ist es unabhängig, ob Ihr die Abhebung in Deutschland oder im Ausland durchführt.

Santander 1plus Visa Kreditkarte
Für Abhebungen im Ausland ist die 1plus Visa Kreditkarte ideal

Dazu kommt ein weiterer wichtiger Vorteil: Die Santander 1plus Visa Kreditkarte ist die einzige Kreditkarte in Deutschland, bei der Euch sogenannte Automatenentgelte erstattet werden. Diesen Service gab es bis 2016 auch bei der DKB Kreditkarte, heute könnt Ihr von diesem Vorteil aber nur noch bei der 1plus Visa Kreditkarte profitieren. Konkret geht es um die Gebühren, die von Automatenbetreibern in einigen Ländern zusätzlich erhoben werden. Eure Bank hat darauf leider keinen Einfluss, sodass eine Erstattung die einzige Möglichkeit ist. Meist betragen diese Gebühren zwischen 4 und 8 Euro, erhoben werden  sie unter anderem in Brasilien, den USA oder Thailand. Bei der 1plus Visa Card könnt Ihr Euch die Gebühren nachträglich erstatten lassen, wir raten Euch allerdings dazu, einen Nachweis bereitzuhalten (z.B. den Beleg der Abhebung). Selbst von uns besonders empfohlene Karten wie das Barclaycard Platinum Double bieten Euch einen solchen Service leider nicht.

Die wichtigsten Vorteile der Santander 1plus Visa Card:

  • keine Jahresgebühr
  • kostenfreie Partnerkarte
  • kostenfreie Abhebungen im In- und Ausland (zusätzliche Erstattung von Automatengebühren)
  • keine Gebühren für Zahlungen im Fremdwährungen
  • ein Prozent Rabatt beim Tanken (bis maximal 400 Euro Umsatz im Monat)
  • fünf Prozent Rabatt bei Reisebuchungen über die Urlaubsplus GmbH

Ein weiterer zentraler Pluspunkt der 1plus Visa Card von Santander ist der Wegfall der Fremdwährungsgebühr. Diese beträgt bei den meisten Kreditkarten, darunter etwa auch die bekannten Meilen-Kreditkarten American Express Gold Card oder die Miles & More Kreditkarte Gold, zwischen 1,5 und 2 Prozent. Ihr bezahlt also beispielsweise bei einem umgerechneten Jahresumsatz von 1.000 Euro in Fremdwährungen eine Gebühr von 15 bis 20 Euro. Mit der Santander 1plus Visa Kreditkarte fällt diese Gebühr nie an. Ihr spart Euch also bei Zahlungen in Ländern, in denen der Euro nicht die Landeswährung ist, viel Geld. Sofern Ihr häufig außerhalb der Euro-Zone unterwegs ist, solltet Ihr entsprechend unbedingt nach einer Karte suchen, die diesen Vorteil bietet. Neben der 1plus Visa Kreditkarte sind das unter anderem auch die Eurowings Krediktarten Gold sowie das Barclaycard Platinum Double.

Santander 1plus Visa Card Abhebungen
Mit der 1plus Visa Kreditkarte zahlt Ihr weltweit keine Gebühren für Abhebungen

Ein weiterer interessanter Vorteil der 1plus Visa Card ist der Tankrabatt von einem Prozent. Sowohl im In- als auch im Ausland erhalten Ihr 1 Prozent Rabatt für alle Tankfüllungen bis zu einem Betrag von 400 Euro im Monat. Konkret gibt es also einen maximalen Rabatt von 4 Euro im Monat, im Idealfall also 48 Euro im Jahr. Für eine kostenlose Kreditkarte ist dies ein durchaus attraktiver Vorteil. Dazu kommt: Ihr erhaltet auch eine kostenfreie Partnerkarte, sodass Ihr Eurer Partnerin oder Eurem Partner ebenfalls eine Karte mit allen oben genannten Vorteilen geben könnt – ohne jede Zusatzgebühr.

Die Nachteile der Santander 1plus Visa Kreditkarte

Die Santander 1plus Visa Card ist allerdings natürlich auch nicht in jeder Hinsicht perfekt. Relevant sind unter anderem drei technische Einschränkungen:

  • die Begrenzung auf maximal 10 Transaktionen am Tag
  • die Begrenzung auf maximal 300 Euro Abhebesumme am Tag
  • die Eröffnung ausschließlich mit Post-Ident Verfahren

Leider ist es auch auf Anfrage nicht möglich, die Zahl der Transaktionen am Tag zu erhöhen oder die tägliche Abhebesumme hochzuschrauben. Ihr müsst mit diesen Einschränkungen also zurechtkommen. Gerade deshalb raten wir Euch, genauso wie im Falle einer Sperrung, zur Sicherheit auf eine zweite Reise-Kreditkarte zu setzen. Dass die Santander Bank nur eine Eröffnung per Post-Ident und nicht per Video-Ident zulässt, ist zwar nervig, allerdings wohl auch kein zu großes Problem. Da Ihr für die Beantragung der Kreditkarte sowieso einen Wohnsitz in Deutschland haben müsst, sollte die Identifikation – möglicherweise auch zwischen zwei Reisen – kein größeres Problem sein.

1plus Visa Kreditkarte Beantragung
Die 1plus Visa Card könnt Ihr nicht auf Reisen beantragen

Komplex sind leider auch die Voraussetzungen für den Erhalt der 1plus Visa Card von Santander: Ihr erhaltet die Kreditkarte nur dann, wenn Ihr ein unbefristetes Arbeitsverhältnis habt. Seit Anfang 2017 wurden die Bedingungen allerdings etwas aufgeweicht. Mittlerweile können diese Gruppen die 1plus Visa Kreditkarte beantragen:

  • Arbeitnehmer mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis
  • Selbstständige unter Vorlage eines Einkommensnachweises
  • Studenten (meist nur mit Nebenjob)

Die genauen Kriterien zur Aufnahme neuer Kunden sind leider nicht bekannt, weswegen es zumindest möglich ist, dass Ihr als Kunden abgelehnt werdet. Einen Nachweis über Eure Einkommen (Selbstständige) oder Gehalt (Arbeitnehmer) müsst Ihr nicht immer, aber teilweise erbringen. Auch Studenten müssen teilweise nach dem Antrag Ihren Nebenjob oder ein mögliches Einkommen aus Bafög oder anderen Leistungen nachweisen. Gerade deshalb kann sich der Antrag teilweise auch einige Wochen hinziehen. Solltet Ihr kurzfristig eine Kreditkarte für eine Auslandsreise brauchen, empfehlen wir Euch deshalb eher die Beantragung der DKB Kreditkarte.

Die Rückzahlung der Kartenabrechnung bei der 1plus Visa Card

Der vermutlich größte Nachteil der Santander 1plus Visa Card ist allerdings die Rückzahlung der Kreditkartenabrechnung. Seit einigen Monaten erlaubt die Santander Bank hier keine vollständige Rückzahlung mehr. Dieser übliche Weg bei Kreditkarten ist Euch damit verstellt. Vielmehr ist automatisch eingestellt, dass Ihr nur 5 Prozent der Abrechnung (mindestens 25 Euro) per Lastschrift automatisch begleicht. Leider lässt sich dies auch nicht abändern. Die anfallenden Zinsen von 13,16 Prozent haben es zudem ziemlich in sich und liegen deutlich über dem, was bei Dispositionskrediten in Deutschland der Durchschnitt ist. Ihr solltet diese Gebühr also unbedingt verhindern. Dasselbe gilt für den sogenannten Überweisungsservice, der Euch bei Beantragung der Kreditkarte angeboten wird.

Santander 1plus Visa Kreditkarte Rueckzahlung
Anders als bei den meisten Kreditkarten in Deutschland, ist die Abrechnung der 1plus Visa Card sehr komplex

Möglich ist das über zwei verschiedene Wege. Zum einen könnt Ihr die Kreditkarte im Guthaben führen. Das heißt konkret: Ihr könnt jederzeit eine beliebige Summe von Ihrem Girokonto auf das Kreditkartenkonto überweisen. Sofern Guthaben auf der Karte vorhanden ist, wird dieses immer zuerst verbraucht (bei Abhebungen und Zahlungen). Dies hat gleich zwei Vorteile: Zum einen wird Euer Verfügungsrahmen um das Guthaben erhöht, zum anderen rutscht Ihr so nicht in die verzinste Teilzahlung. Sofern Ihr den Verfügungsrahmen nie (oder zumindest nicht mehr als 25 Euro) ausschöpft, müsst Ihr auch nie mit einer verzinsten Abrechnung zurechtkommen. Ihr habt also tatsächlich eine komplett kostenlose Kreditkarte im Portemonnaie und müsst Euch mit den unangenehmen Zahlungsmodalitäten der 1plus Visa Karte nicht herumschlagen. Ihr müsst einzig darauf achten, dass jederzeit genug Geld auf dem Kreditkartenkonto ist. Eine Rücküberweisung auf Euer Girokonto ist allerdings etwas umständlich nur über die Hotline möglich.

Ein weiterer Weg, um die Gebühren zu umgehen, ist eine Rückzahlung der Abrechnungssumme per Überweisung. Diese könnt Ihr immer direkt nach dem Erhalt der Abrechnung durchführen und zahlt so ebenfalls keine Gebühren. Ein Dauerauftrag ist allerdings nicht möglich, da sich die Abrechnungssummen vermutlich unterscheiden. Ihr müsst den Termin also im Kopf haben oder Euch einen entsprechenden Alarm einrichten. Gedeckt ist diese Variante durch eine Passage in den Geschäftsbedingungen:

“Der Antragssteller ist jederzeit berechtigt, den bestehenden Sollsaldo darüber hinaus vollständig oder teilweise zu tilgen.”

Sofern Ihr einen dieser beiden Wege wählt, umgeht Ihr die größte Kostenfalle der 1plus Visa Kreditkarte einfach und ohne allzu große Schwierigkeiten.

Die Alternativen zur 1plus Visa Card von Santander

Durch die etwas komplizierte Rückzahlung ist die 1plus Visa Card sicherlich nicht für jedermann. Mir zum Beispiel wäre das Führen im Guthaben beziehungsweise die monatliche Überweisung etwas lästig. Sofern Ihr allerdings dennoch von kostenfreien Abhebungen (Achtung: eine Erstattung von Automatengebühren gibt es ausschließlich bei der 1plus Visa Card) und gebührenfreien Zahlungen im Ausland profitieren möchtet, bieten sich drei Kreditkarten an:

Gerade die kostenlose DKB Visa Kreditkarte ist eine gute Alternative. Die Nachteile halten sich in Grenzen (zusätzliche Eröffnung eines Girokontos notwendig, keine Erstattung von Automatengebühren, manche Vorteile ab dem zweiten Jahr nur für Aktivkunden) und das zusätzliche Konto ist komplett kostenfrei. Sofern Ihr mit Euren Umsätzen auch noch Meilen sammeln wollt, ist die Eurowings Kreditkarte Gold unserer Meinung nach die perfekte Meilen-Kreditkarte für Vielreisende, da Ihr gleichzeitig auch von Vorteilen wie gebührenfreien Abhebungen und Zahlungen im Ausland profitieren.

Fazit zur Santander 1plus Visa Card

Die Santander 1plus Visa Card ist eine der attraktivsten Kreditkarten in Deutschland und führt zurecht viele Rankings an. Die Kreditkarte ist kostenlos, bietet kostenfreie Abhebungen und gebührenfreie Zahlungen im Ausland und kommt als einzige Karte in Deutschland mit einer Erstattung von Automatenentgelten daher. Zudem relevant sind weitere Vorteile wie der Tankrabatt von 1 Prozent sowie die kostenfreie Partnerkarte. Bedenken solltet Ihr jedoch, dass die Beantragung etwas kompliziert ist und Ihr darüber hinaus mit der etwas schwierigen Abrechnung zurechtkommen müsst. Ist dies kein Problem für Euch, ist die 1plus Visa Card die perfekte Karte für Vielreisende!

Santander 1plus Visa Card

  • Kostenlose Kreditkarte  dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Erstattung von Automatenentgelten
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Partnerkarte
  • 1 Prozent Rabatt beim Tanken

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

    • Hallo Klaus, leider gibt es in Österreich nur wenige wirklich attraktive Kreditkarten. Wir planen aktuell allerdings einige Artikel zu diesem Thema, das könnte aber noch ein wenig dauern 🙂 Zumindest American Express und eine (wenig attraktive) Miles & More Kreditkarte gibt es allerdings auch in Österreich!

  • Hi,
    ich verstehe die Fragen hier nicht.
    Zinsen fallen nur an, wenn man “Kredit” nimmt und den entstandenen Schuldsaldo nicht innerhalb der Frist nach Abrechnung ausgleicht. Somit ist es nicht nötig die Karte im Guthaben zu führen.
    Das macht u.U. dann Sinn, wenn das Limit 2.000 Euro beträgt, man aber weiß, dass man 3.000 benötigt. Dann halt vorher 1.000 aufladen, 3.000 per Karte bezahlen und die 2.000 Euro Kredit dann nach Abrechnung sofort ausgleichen. Dann hat man NULL Kosten, Zinsen oder anderes……

    • Ich war im Februar in Florida und hatte mit der Karte überhaupt keine Probleme. Habe sie eigentlich jeden Tag benutzt. Egal ob Restaurant, Geschäft oder Automat hat immer geklappt.

      • Hallo Christoph, danke für deine ergänzen Erfahrungen. Scheinbar funktioniert die Kreditkarte bei verschiedenen Nutzern ganz unterschiedlich, was schon ein wenig kurios ist. Wir bleiben an der Sache dran und recherchieren weiter!

  • Hallo. Leider wird die Karte nicht überall akzeptiert. Ich war in New York und bei McDonald’s und einem großem Bekleidungsgeschäft ging die Karte nicht. Zum Glück hatte ich noch meine Postbank Visakarte dabei die bis jetzt immer akzeptiert wurde. Die Dame von der Hotline bestätigte mir das meine Karte nicht gesperrt ist und Santander weiß,das die Karte nicht überall akzeptiert wird. Ich werde sie trotzdem behalten, aber man sollte sich nicht nur auf die Santander Karte verlassen und noch eine 2. dabei haben. Irgendeinen Nachtteil muss die kostenlose Karte ja heben.

    • Hallo Fabian, vielen Dank für den Hinweis. Ich finde das zwar sehr überraschend, aber mehrere übereinstimmende Berichte reichen mir als “Nachweis” aus. Wir führen sowieso immer mehrere Karten mit (und raten auch dazu), aber dass das bei der Santander gleich häufiger vorkommt ist doch bedenklich. Das zeigt wieder: Man sollte immer mindestens zwei Karten im Portemonnaie haben 🙂

  • Wie bereits schon berichtet, kann es vorkommen, dass die 1plus Visa Kreditkarte nicht überall akzeptiert wird, dieses auch nicht nur im Ausland sondern auch in Deutschland.
    So habe ich mehrfach versucht, die Karte im Sparkassenverbund (div. Stadtsparkassen) einzusetzen: bisher kein Erfolg. es kam immer eine Fehlermeldung.
    Also: bitte sich nicht auf die Karte verlassen – denn dann ist man verlassen!
    Die Akzeptanz anderer Visa-Karten ist wesentlich besser.

    • Bislang sind uns solche Probleme noch nicht aufgefallen, immerhin handelt es sich um eine typische Visa-Kreditkarte, die an allen Akzeptanzstellen von Visa-Kreditkarten auch akzeptiert werden sollte. Es dürften also keinen Unterschied zu anderen Kreditkarten von Visa geben. Danke in jedem Fall für den Hinweis, wir behalten das im Auge und forschen in dieser Hinsicht einmal nach!

      • Wenn es um Bargeldabhebung geht, dass liegt dann an den Sparkassen, die immer wieder versuchen, Karten anderer Anbieter zu verweigern. War schon vor Jahren ein Thema bei der DKB.

  • Hallo. Ich habe letzte Woche meinen 1. Urlaub in New York mit dieser Karte gemacht und bin enttäuscht. Mc Donalds und ein großes Bekleidungsgeschäft haben die Karte nicht akzeptiert. Zum Glück hatte ich noch meine Visakarte von der Postbank dabei, die immer angenommen wird. Ich habe sofort bei der Hotline angerufen und mir wurde gesagt, das die Karte nicht bei jedem Geschäft angenommen wird. Das finde ich gerade bei eine Kreditkarte das wichtigste. Hat noch jemand diese Erfahrung gemacht? Mein Tipp immrr noch eine andere Kreditkarte dabei haben.

    • Hallo,
      mir ist das in den USA jetzt auch schon öfters mit dieser Karte passiert.
      Funktionierte z.B. nicht im WalMart und im Hard Rock Cafe. Ist natürlich immer recht unangenehm.
      Mir kam es so vor, dass immer wenn die Karte in das Lesegerät “gesteckt” wurde statt durchgezogen, es nicht funktioniert. Geld abheben ging aber. Da wird die Karte ja auch gesteckt
      Deshalb habe ich auch immer eine zusätzliche Karte dabei. Die 1plus alleine wäre mir zu unsicher.

      • Hallo Timo, danke auch für deine Erfahrungen. Wir behalten die Sache im Auge und empfehlen zukünftig konkret immer auch eine Alternative zur 1plus, um vor Ort in jedem Fall zahlen zu können!

  • Hallo Moritz!

    Die Fragen wurden wahrscheinlich schon öfters gestellt, aber ich will nur ganz sicher gehen: ich überweise z.B. 400 Euro auf die Karte (für einen Urlaub, 1 Woche) und verbrauche durch Abheben/Bezahlen nur 300 Euro. Dann habe ich noch 100 Euro übrig, sodass mir keine Kosten entstehen?
    Und sollte ich doch wider Erwarten 450 Euro ausgeben, kann ich die restlichen 50 Euro nach Erhalt der Rechnung (per Mail) überweisen?

    Und noch letztens: wie läuft die Rücküberweisung aufs Girokonto genau ab, einfach bei der Hotline anrufen und Bescheid geben?

    • Hallo Tom, ganz genau. Das ist die perfekte Strategie und dir entstehen keinerlei Kosten. Die Rücküberweisung auf das Girokonto funktioniert über die Funktion “CashCall”. Weitere Details dazu kann dir die Hotline nennen, das funktioniert dann innerhalb von 1-3 Tagen mit der Rücküberweisung 🙂

  • Wann kommt denn immer die Abrechnung ? Gibt es da ein festes Datum ? Kann ich mir dieses zuvor aussuchen ?
    ich frage deswegen, weil man sich ja dann einen monatlichen Termin (für die evtl nötige Überweisung) setzen kann.

    • Hallo Estefano, der Zeitpunkt hängt gewöhnlich davon ab, wann du die Kreditkarte beantragst bzw. ausgestellt bekommst. Wird die Karte zum Beispiel am 20. Juni ausgestellt, ist gemeinhin auch die Abrechnung in den Folgemonaten immer am 20. oder wenige Tage danach. Aussuchen kannst du es dir also nur indirekt 😉

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort und die ausführlichen Infos auf dieser Seite, toller Service ! Ich probier das Teil mal aus und werde die mal beantragen.

  • Ich sehe da nicht durch. Die letzten beiden Zeilen finde ich verwirrend “Kontoinhaber” und “IBAN”. Mit “Zahlungsempfänger” haben wir doch schon bereits den Kontoinhaber und weiter oben steht ja schon die IBAN für Santander. Wozu dann die zweite IBAN? Ich habe zu meiner Kreditkarte keine IBAN

    • Hallo Rico, der Zahlungsempfänger ist in diesem Fall die Santander Bank (deren IBAN), die beiden Felder am Ende sind deine IBAN (also die von deinem Girokonto) sowie dein Name (Kontoinhaber). Die Darstellung bezieht sich sozusagen auf einen papierhaften Überweisungsträger, auf dem du diese Informationen theoretisch noch eintragen musst. Bei einem Auftrag im Online-Banking füllt deine Bank die beiden Zeilen sozusagen automatisch aus, du musst diese also nicht weiter beachten 🙂

  • Hallo Moritz,

    ist es denn möglich einen Dauerauftrag auf die Karte einzurichten, d.h. dass ich monatlich z. B. 500 € von meiner Hausbank auf die Karte überweise? Bisher habe ich die DKB Krditkarte und da habe ich das immer so gemacht, damit habe ich dann immer mein Bargeld kostenlos an jedem Geldautomaten holen können. Leider will ich nicht mehr als 700 € im Monat darauf überweisen, also bin ich kein Aktivkunde und müßte also im EWU Ausland bei DKB Gebühren zahlen. So bin ich auch die 1plus gekommen.

    • Hallo Axel, da es sich auch bei der Überweisung auf die 1plus Visa Card um eine ganz normale SEPA-Überweisung handelt, ist auch die Einrichtung eines Dauerauftrags von deinem Girokonto kein Problem. Auch Rücküberweisungen sind kostenlos möglich, sodass du “zu viel überwiesenes” Geld wieder zurückbekommen kannst 🙂

  • Guten Tag, habe ich es richtig verstanden, dass man, wenn man die Karte im Monat Mai benutzt, man den ausgegebenen Betrag von 800 € zum Monatsende, wenn die Rechnung kommt einfach überweisen kann um die Zinsen zu umgehen?

    Mit freundlichen Grüßen Samuel

    • Hallo Samuel, ganz genau: Du erhälst monatlich eine Abrechnung. Wenn du diese frischgerecht und komplett per Überweisung ausgleichst, entstehen keinerlei Kosten oder Gebühren.

  • Achsoooo… jetzt verstehe ich es. Im Prinzip ist es eine „Prepaid“ Karte. Bei nichtbenutzung entstehen keine Kosten. Lade ich geld drauf. Zb 500 Euro und verbrauche ich 550 Euro komme ich ins Minus und muss zinsen zahlen. Bzw ausgleichen.

    Würde folgender Fall funktionieren: Buche ein Hotel über Seite X. Reise im Nov. Abbuchung erfolgt im August. Preis umgerechnet 600 Euro. Ich lade für den Monat August 650 Euro drauf. Sicher ist Sicher. Da jetzt 600 Euro abgebucht werden von der Karte komme ich ja nicht ins Minus und muss keine Zinsen zahlen. 50 euro bleibt als Guthaben und kann die anderweitig verwenden?

    Sorry dass so blöd frage aber beim Thema Kreditkarten bin ich total aufn Kopf gefallen. 😀

    • Es ist nicht zwingend eine Prepaid-Kreditkarte, aber wenn man sie geschickt so nutzt (also immer genug auflädt, um nicht in den Verfügungsrahmen zu kommen), umgeht man jegliche Gebühren.

      Deine Beispiele sind soweit genau richtig. Wenn du 550 Euro ausgibst, obwohl du nur 500 Euro aufgeladen hast, kommst du mit 50 Euro in den Verfügungsrahmen. Hier würden dann 25 Euro automatisch vom hinterlegten Konto eingezogen, den Restbetrag von 25 Euro müsstest du per Überweisung ausgleichen, ansonsten fallen Zinsen an.

      Wenn du dagegen einfach 600 Euro auflädst und 50 Euro übrig bleiben, gehst du kein Risiko ein. Es fallen keine Kosten oder Gebühren an und du kannst dir das Geld danach sogar kostenlos wieder auf dein Girokonto überweisen lassen. Das ist also definitiv die bessere Option.

  • Ich hab jetzt vorhin gelesen, dass bei nichtbenutzung der Karte 25 Euro oder so man jeden monat ausgleichen muss. Wenn ich jetzt die karte liegen lasse bis November und erst ne woche vor dem abflug auflade mit 500 Euro muss ich dann die Monate bis zum Urlaub immer ausgleichen?

    • Wenn du die Karte nicht einsetzt, musst du auch keinen Cent bezahlen 🙂 Diese 25 Euro beziehen sich auf etwas anderes. Sofern du mit der Karte bezahlst und kein Guthaben auf der Karte hast, wird monatlich immer ein Mindestbetrag von 25 Euro von deinem Girokonto eingezogen. Liegt man unterhalb dieses Betrags, muss man die Abrechnung als auch nicht per Überweisung ausgleichen. Nur Beträge darüber hinaus müssen per Überweisung ausgeglichen werden. Sofern du die Karte aber nicht einsetzt bzw. sie im Guthaben führst, musst du dir darum aber keine Gedanken machen. In diesem Fall werden auch die 25 Euro nicht eingezogen.

  • Ok danke für die Antwort. Das heißt ich kann die karte liegen lassen und vor dem urlaub buche ich geld drauf und benutze sie. Oder die Rechnung kommt am Tag X und ich muss den Betrag selber überweisen? Da gibts soviele Fragen… ob die mir am Telefon erklären können wie man keine Gebühren zahlen soll?

  • Hallo, fliege dieses Jahr nach Italien im Sommer und Israel im Winter. In Israel gibt es ja die Fremdwährung nur. Das heißt, ich kann dort kostenlos Geld abheben in der Landeswährung (Shekel)?
    Muss ich jeden Monat Geld draufzahlen oder reicht das ein Mal vor der Reise Summe X, damit keine Kosten entstehen? Gibt es da ein Limit wieviel Guthaben ich drauftun kann?

    • Hallo Artur, ganz genau: Du kannst mit der Kreditkarte sowohl kostenlos Geld abheben als auch in Shekel bezahlen. Du musst nicht zwingend jeden Monat Geld aufladen, sondern kannst zum Beispiel auch vor einer Reise 1.000 Euro aufladen und dann über die Monate hinweg diesen Betrag verbrauchen. Sofern du nicht über den aufgeladenen Betrag hinaus Geld ausgibst oder abhebst, musst du dir auch keine Sorgen um mögliche Zinsen machen. Ob es ein Limit gibt, weiß ich leider nicht sicher. Mir ist zumidnest keines bekannt.

    • Die Sache ist eigentlich ganz einfach: Du lädst von Anfang an genug Geld auf, solange du nämlich im “Guthaben” bleibst, bezahlst du nie auch nur einen Cent an Gebühren und musst auch nichts monatlich ausgleichen. Alternativ kannst du immer pünktlich nach Erstellung der Abrechnung per Überweisung bezahlen, auch dann fallen keinerlei Gebühren an 🙂

    • Hallo Daniel, soweit ich weiß gibt es bei Santander in Deutschland weder die Möglichkeit eine Wunsch-PIN anzugeben noch diese zu ändern. Dies ist leider nur bei anderen Banken / Produkten möglich.

  • Eine kurze Frage zu der Überweisung: überweise ich das auf mein Konto der Kreditkarte oder auf ein anderes Konto der santander mit Angaben meiner Daten?
    Vielen Dank.

  • Hallo zusammen, mir wurde von der Santander vor meiner Reise gesagt die kostenlosen Anhebungen beziehen sich nicht auf das Guthaben .

    Meine Reise ist nun vorbei und bis jetzt wurden alle Anhebungen mit meinem Guthaben verrechnet.

    Wollte dennoch den Stichtag der Abrechnung zum Monatsende abwarten. Aber bis jetzt sieht alles gut und nach einer Falschaussage aus.

  • Gibt es schon neue Erkenntnisse bzgl. Abhebungen aus dem Guthaben? Ich interessiere mich für diese Karte bzgl einer anstehenden New York Reise

    • Hallo Simone, leider haben wir dahingehend noch keine neuen Informationen. Nach meinem aktuellen Kenntnisstand sind Abhebungen aus dem Guthaben weiterhin möglich. Da wir von der Santander dahingehend leider nichts erfahren, wäre ich allerdings über Nutzereindrücke dankbar 🙂

  • Servus,

    ich habe die Santander 1plus-Karte schon seit ein paar Jahren und bin zufrieden damit.
    Bei mir wird allerdings der Umsatz einfach per Lastschrift monatlich vom Girokonto abgebucht. Vielleicht weil ich eine Karte der älteren Generation habe? Bei den aktuellen ist das nicht mehr möglich?

    Grüße
    SODL

    • Hallo SODL, du hast die richtige Begründung schon selbst geliefert. Bis vor etwas mehr als einem Jahr hat die Santander noch die Möglichkeit für Neukunden geboten, die Abrechnung per Lastschrift durchführen zu lassen. Für Bestandskunden wurde diese Regelung dann auch so beibehalten, weswegen du noch von dieser angenehmen Situation profitierst. Heutige Neukunden haben diese Möglichkeit leider nicht mehr.

    • Gute Idee! Ich hatte das mental bislang als Teil der “Teilzahlungsoption” abgespeichert, aber das ist möglicherweise nicht jedem klar. Ich habe das im Artikel ergänzt, sodass es hoffentlich auch an anderen weiterhilft 🙂

  • Hallo Moritz,

    jetzt war ich fast soweit die Karte vollständig beantragt zu haben, da taucht ein mir unbekannter Service auf. Kannst Du diesbezüglich Auskunft geben?

    “Bequemer Überweisungsservice

    Ja, ich möchte die Vorteile des bequemen Überweisungsservice nutzen.

    Wir veranlassen die Überweisung auf Ihr Girokonto. Aus Sicherheitsgründen können wir nur auf das Konto überweisen, von dem auch die monatliche Lastschrift eingezogen wird. Schon nach kurzer Zeit können Sie über den Geldbetrag verfügen. Bonität vorausgesetzt, maximal Ihr frei verfügbares Limit.”

    • Hallo Daniel, von dem “bequemen Überweisungsservice” solltest du unbedingt absehen. Es handelt sich hierbei nur um eine Art Kredit, die dir direkt zur Beantragung angeboten wird. Ähnlich wie auch bei anderen Anbietern handelt es sich bei diesen Überweisungen aufs private Konto im Prinzip um indirekte Kredite mit den üblichen Zinsen der Teilzahlungsoption. Ich würde dir also raten, diesen “Service” unbedingt zu ignorieren.

  • Hallo Moritz,

    hab mir extra für mein bevorstehenden Thailand urlaub die Santander 1plus bestellt. Hauptsächlich um Bargeldabhebungen MIT VORRAUSBEZAHLTEM GUTEHABEN zu ziehen.

    Jetzt hat mir der Santander Service per mail mitgeteilt dass vorrausgezahltes Guthaben nur für Bezahlungen verrechnet wird, nicht für Abhebungen.

    Ist das wahr? Es widerspricht diesem Bericht hier.

    • Hallo Steven, ich habe gerade noch einmal das Preis-Leistungsverhältnis durchforstet, mir die Detailbedingungen auf der Webseite angesehen und verschiedene Erfahrungsberichte auf unterschiedlichsten Seiten durchgelesen. Ich kann soweit keine Einschränkung finden, die besagt, dass Abhebungen nicht aus dem Guthaben der Karte erfolgen können. Das heißt nicht, dass sich dies nicht geändert haben kann, aber ich finde zumindest schriftlich nichts, was dafür sprechen würde. Ich forsche in dieser Sache mal nach. Sofern du neue Erkentnisse hast (z.B. nach Abhebungen), kannst du diese gerne auch nochmal teilen. Das wäre in der Tat eine relevante Einschränkung über die wir gerne aufklären möchten. Vielleicht weiß auch ein anderer Nutzer mehr?

  • Hallo Moritz,

    erstmal vielen Dank für die Erklärung!

    Die Lösung via Überweisung finde ich jetzt nicht all zu schlimm, in Zeiten wo das auch mal eben schnell per App geht.
    Ich habe aber richtig verstanden, dass ich zum Monatsende IMMER eine Rechnung der Santander zugeschickt bekomme und dann Zeit habe diese im Zeitraum X per Überweisung zu begleichen?

    • Hallo Daniel, ganz genau. So sollte die Abrechnung vonstattengehen. Du erhälst (per E-Mail) eine Rechnung, die du dann einfach innerhalb weniger Tage per Überweisung übergleichen kannst bzw. “musst”. Wenn du dir da eine Erinnerung setzt, solltest du da auf keine Probleme stoßen. Übrigens: Es muss nicht immer das Monatsende sein, da Kreditkartenrechnung immer in einem 30-Tage-Turnus erstellt werden. Das kann z.B. auch immer der 10. eines Monats sein, wenn die Karte dir an diesem Tag ausgestellt wurde.

  • Eignet sich die Karte nur für Vielreisende oder auch Menschen, die diese Karte gar nicht so häufig nutzen? Ich würde diese ggf. 1 mal im Quartal wirklich benötigen. Das ist natürlich ein Grund, weswegen ich gerne alle Funktionen kostenlos hätte.

    Wenn ich das richtig verstehe, ist der einzige Nachteil die Überweisung des Abrechnungsbetrages? Sprich ich belaste die Karte mit 100€. 95€ davon werden automatisch per Lastschrift von meinem Girokonto eingezogen. Für die restlichen 5€ besteht die Möglichkeit entweder direkt nach Erhalt der Abrechnung zu überweisen oder es werden die 13,16% Zinsen erhoben, so lange bis ich den Betrag ausgleiche?

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Daniel

    • Hallo Daniel,

      grundsätzlich lohnt sich die 1plus Karte für jeden, auch für “Wenigreisende”. Dadurch, dass überhaupt keine Kosten anfallen, musst du dir auch keine Gedanken machen, wenn du die Karte nur einmal im Monat oder Quartal einsetzt (z.B. zum Geldabheben oder zum Tanken, um vom Tankrabatt zu profitieren). Der einzige Haken ist definitiv die komplexe Abrechnung. Hier hast du allerdings einen kleinen Denkfehler: Bei der Santander Karte werden nur 5 Prozent (mindestens 25 Euro) automatisch eingezogen, der Rest (in deinem Fall 75 Euro) würden dann zu einer Art Kredit, der verzinst ist bis du ihn komplett zurückgezahlt hast.

      Um dieses Risiko zu umgehen würde ich besonders bei seltenem Karteneinsatz einfach einen Betrag auf die Karte überweisen (z.B. 100 Euro alle 3 Monate), sodass du nie Zinsen bezahlen musst. Alternativ kannst du natürlich auch immer einfach selbst die Rechnung per Überweisung ausgleichen. Da muss man aber eben immer dran denken.

      Ich hoffe, dass dir das weiterhilft 🙂

  • Ich bin Student mit Werksstudentenjob. Ich habe eine Mastercard meiner Bank und möchte die Visa 1plus für Reisen und damit vor allem als Guthabenkarte nutzen! Gibt es eine Einschränkung seitens der Santander, dass man nur eine Kreditkarte insgesamt besitzen darf? Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen?

    • Hallo xandi, grundsätzlich gibt es keine Einschränkung bezüglich der Zahl der Kreditkarten. Du kannst also, obwohl du schon eine Karte bei einer anderen Bank hast, ohne Probleme die Santander Krediktarte beantragen. Sofern ansonsten im Sinne der Bonität nichts dagegen spricht, solltest du die Santander 1plus definitiv bekommen.

    • Hallo Johnsen, die Einschränkungen beziehen sich allen voran auf das Kreditkartenlimit. Dieses ist nach Berichten verschiedener Nutzer für Studenten auf maximal 500 Euro begrenzt.

    • Hallo Etienne,

      das sollte meines Wissens leider nicht funktionieren. Die Santander sagt ganz klar: Nur Angestellte mit einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. Seit einigen Monaten werden nun auch Studenten (mit Einschränkungen) zugelassen. Meiner Meinung nach ist ein Ausbildung aber ein befristetes Arbeitsverhältnis, weshalb ich ehrlich gesagt mit einer Ablehnung rechnen würde.

    • Hallo Simi, ganz genau weiß ich das leider nicht, da ich die Karte aktuell nicht selbst habe. Die Abrechnung erfolgt allerdings jeden Monat (alle 30/31 Tage), die Überweisung muss dann innerhalb weniger Tage getätigt werden.

  • uh, danke für die Antwort. ja bisher hatte ich nix anderes beobachtet bei den Abrechnungen sonst muss ich mir doch noch eine andere besorgen für das Reisen.. soviel Karten :/

    • Hallo Arne, Bestandskunden sind von dieser Regelung bislang ausgenommen soweit ich dahingehend informiert bin. Für Neukunden gilt diese Regelung seit etwas weniger als einem Jahr. Seitdem ist es nicht mehr möglich, die Teilzahlung beim Antrag “rauszustreichen”.

  • Die 1plus Visa-Kreditkarte der Santander Consumer Bank gibt es mit Lastschrift des vollständigen Monatssaldos in einer Summe vom Girokonto nicht mehr. Sie wird seit einiger Zeit nur noch mit Teilzahlungsfunktion (5 % des Monatssaldos, mindestens 25 Euro) angeboten, also ohne Wahlmöglichkeit (https://www.santander.de/de/privatkunden/konto_und_karte/kreditkarten/1plus_visa-card/produktinfo_1plus_card.asp). Dabei fallen Sollzinsen von derzeit 13,16% pro Jahr an (https://www.santander.de/media/pdf/preisverzeichnisse/Preisverzeichnis.pdf)

    Damit ist diese Kreditkarte nicht mehr kostenlos und mit einem Jahreszinssatz von derzeit 13,16 % teurer als ein Dispokredit vieler Girokonten.

    • Hallo Benjamin, bei der Santander hat sich in den letzten Monaten einiges verändert. Die 1plus Visa Kreditkarte ist aber dennoch weiterhin sehr attraktiv. Mit zwei kleinen Umwegen lässt sich die Rückzahlung mit Zinsen nämlich leicht verhindern. Damit hat man in der Tat eine komplett kostenlose Kreditkarte mit perfekten Vorteilen für Vielreisende und zahlt zu keinem Zeitpunkt die hohen Zinsen von 13,16 Prozent Zinsen 🙂

      Wir haben den Artikel ausführlich aktualisiert und alle neuen Vor- und Nachteile aufgezählt!

Alle Kommentare anzeigen (1)