Aktuell könnt Ihr wieder diverse Kreditkarten mit Bonus und anderen Vorteilen beantragen. Doch welche Kreditkarte lohnt sich aktuell und für wen besonders? Wir zeigen, welche Kreditkarte ideal zu welchem Profil passt!

Die Vielfalt an Kreditkarten, auch in Deutschland, ist mittlerweile groß. Diverse Finanzdienstleistungsunternehmen sowie Bankinstitute bieten Produkte für verschiedene Zielgruppen. Von kostenlosen Kreditkarten über Kreditkarten zum Meilensammeln bis hin zu Premium-Kreditkarten ist alles dabei. Doch, welche Kreditkarte passt eigentlich zu wem? Wir versuchen Euch bei der Entscheidung zu helfen!

Welche ist die beste Kreditkarte zum Meilensammeln?

Meilen sammeln mit der Kreditkarte ist eine der besten Möglichkeiten, um schnell zu Prämienflügen zu kommen. Die Vielfalt an Kreditkarten ist jedoch immens und man kann dabei schnell den Überblick verlieren. Dabei kann man nochmal zwischen den Prämienwährungen Meilen und Punkte unterscheiden. In Deutschland gibt es zwei Kreditkartenprodukte, mit denen Ihr direkt Meilen sammeln könnt:

Milesandmore Mann Rezeption Bezahlen Hotel

Punkte sammelt Ihr in Deutschland hingegen mit den folgenden Kreditkarten:

Ganz gezielt Payback Punkte könnt Ihr mit der Payback American Express Kreditkarte sammeln. Alle gesammelten Punkte mit den American Express Kreditkarten könnt Ihr wiederum auch in Meilen umwandeln. Dafür steht das Bonusprogramm Membership Rewards zur Verfügung. Doch dazu später mehr.

Welche ist die beste Kreditkarte für Miles & More?

Solltet Ihr häufig mit der Lufthansa fliegen beziehungsweise fliegen wollen, so lohnt sich eine Mitgliedschaft im Vielfliegerprogramm Miles & More, worauf nicht nur die Lufthansa selbst, sondern die gesamte Lufthansa Group (einschließlich Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings und Eurowings Discover sowie Swiss) zurückgreift. Wie wir bereits zuvor erfahren haben, gibt es zwei verschiedene Miles & More Kreditkartenprodukte, die es wiederum in verschiedenen Ausführungen gibt. Mit den Miles & More Kreditkarten sammelt Ihr gewöhnlich eine Meile für je 2 Euro Umsatz bei privaten Kreditkarten und eine Meile für je 1 Euro Umsatz bei geschäftlichen Kreditkarten. Die Eurowings Kreditkarte bringt ebenfalls eine Meile bei Miles & More für je 2 Euro Umsatz.

Lufthansa Boeing 787 9

Die Miles & More Kreditkarte Gold ist die wahrscheinlich bekannteste Kreditkarte auf dem Markt. Sie bietet zudem aber nicht nur die Möglichkeit, Meilen bei Miles & More zu sammeln, sondern kommt darüber hinaus mit vielen weiteren Statusvorteilen und Versicherungsleistungen daher. Zudem können Inhaber der Gold Karte ab dem 1. August über weitere Vorteile verfügen. Ebenfalls ab dem 1. August wird das Leistungsspektrum der Miles & More Kreditkarte Blue erweitert. Der Meilenverfall wird dann grundsätzlich ausgesetzt, was die Kreditkarte äußerst attraktiv macht.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Ihr wünscht Euch aber mehr Vorteile beim Reisen selbst, und das für eine möglichst niedrige Jahresgebühr? Die Eurowings Premium Kreditkarte kann hierfür die ideale Kreditkarte sein. Diese kostet pro Jahr 99 Euro, ist im ersten Jahr sogar komplett kostenfrei. Zudem kann die Kreditkarte mit vielen exklusiven Vorteilen auf Reisen mit Eurowings überzeugen und kommt ohne Gebühren bei Zahlungen in Fremdwährungen sowie Abhebungen im Ausland daher. Vor allem aber ist es die Möglichkeit, auch hier mittlerweile Miles & More-Meilen im Alltag sammeln zu können, wodurch die Kreditkarte zu überzeugen weiß.

Eurowings Kreditkarte Premium

5.000 Willkommensmeilen
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • Kostenlose Bargeldabhebungen & Zahlungen im Ausland
  • Vorteile bei Eurowings (z.B. Fast Lane, Sitzplatzreservierung)
  • Umfangreiche Versicherungen
  • Miles & More Meilen sammeln
Alexander
Die perfekte Karte zum Meilen sammeln bei Zahlungen in Fremdwährungen

Übrigens: Auch mit American Express Kreditkarten könnt Ihr Meilen bei Miles & More sammeln. Das ist aber nur über den Umweg zu Payback möglich und die Transferrate ist mit zwei Punkten zu einer Meile im Vergleich zum Transfer zu anderen Programmen allerdings weniger attraktiv.

Welche ist die beste Kreditkarte für viele andere Vielfliegerprogramme?

Unter den Kreditkarten zum Meilensammeln gibt es kaum eine bessere Option als eine American Express Kreditkarte. Warum? Weil es sich um Kreditkarten mit Bonusprogramm handelt, denn im attraktiven Membership Rewards Programm (vorhin bereits angeklungen) könnt Ihr mit jedem ausgegebenen Euro einen Punkt sammeln. Diese könnt Ihr anschließend folgendermaßen einsetzen:

  • Reisen mit Punkten buchen
  • Punktetransfer
  • Bezahlung einzelner Belastungen der Kreditkarte mit Punkten
  • Bezahlung der Kartengebühr
  • Sachprämien wie Kochgeräte oder Unterhaltungselektronik
  • Spenden für karitative Zwecke
British Airways

Besonders attraktiv ist selbstverständlich der Punktetransfer, denn so lassen sich wertvolle Meilensammeln, die beispielsweise für das Buchen von Business- oder First Class Flügen über diverse Vielfliegerprogramme eingesetzt werden können. Der signifikante Unterschied zu den Kreditkarten zum Meilensammeln bei Miles & More ist, dass Ihr mit Membership Rewards in Deutschland elf Vielfliegerprogramme, drei Hotelprogramme sowie Payback als Transferpartner habt und Ihr Euch damit beim Meilen- beziehungsweise Punktesammeln nicht festlegen müsst.

Amex Kreditkarten beantragen

  • Platinum Card:
    • Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben & 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 150 Euro Restaurant- und 120 Euro Entertainment-Guthaben
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + Partnerkarte
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Gold Card:
    • Exklusiv: 20.000 Punkte Willkommensbonus
    • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
    • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
  • Business Platinum Card:
    • Exklusiv: 50.000 + 15.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben
    • 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
    • Verlängertes Zahlungsziel bis zu 58 Tage, weitere Business Vorteile
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + bis zu 100 Zusatzkarten
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
Alexander
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Welche ist die beste Premium-Reisekreditkarte?

Mit einer Premium Kreditkarte gibt es viele Vorteile auf Reisen mit einem teils enormen Gegenwert. Doch die entsprechenden Gebühren für diese Kreditkarten sind auch höher als bei vielen anderen Kreditkarten. Wir sind der Meinung, dass die Wahl der richtigen Karte auch vom eigenen Zahlungsverhalten abhängt. Darüber hinaus ist die Wahl der Kreditkarte auch stark davon abhängig, was Euch auf Reisen wichtig ist. Definitiv in den Zirkel der Modelle, die Ihr in Betracht ziehen solltet, kommen aber die folgenden Modelle:

Anna Amex Platinum Card

Das Barclays Platinum Double haben wir bislang noch nicht erwähnt. Die Karte sollte aber besonders in dieser Kategorie hervorgehoben werden. Das Barclays Platinum Double ist der perfekte Begleiter für alle, die eine Kreditkarte für Versicherungen suchen und bereits ein anderes Modell zum Meilensammeln haben. Die Karte bietet nämlich nicht nur die wichtigsten Versicherungen, kostenlose Zahlungen und Abhebungen, sondern außerdem noch einen Vorteil, der sonst so gut wie nie geboten wird: Versicherungsschutz auch ohne Karteneinsatz. Somit raten wir Euch zum Platinum Double, wenn Ihr alle wichtigen Versicherungen abdecken möchtet und für den Euroraum eine andere Kreditkarte für Zahlungen einsetzt, die Meilen sammelt. 

Barclays Platinum Double

  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenfreie Platinum-Partnerkarten
  • Reiserücktritts-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagenvollkasko-Versicherung
99 Euro Jahresgebühr
Alexander
Die beste Kreditkarte für Fernreisen dank ausgezeichneter Versicherungsleistungen und geringer Gebühren

Welche Kreditkarte hat die meisten Vorteile?

Geht es Euch um noch mehr Vorteile mit einer Kreditkarte, dann muss man ganz klar über die Amex Platinum Card sprechen. Die Amex Platinum Card ist der perfekte Begleiter, wenn Euch Lounge-Zugang am Flughafen einen gewissen Mehrwert bietet und Ihr ein Rundum-Sorglospaket in Sachen Versicherungen haben möchtet. Erwähnenswert ist auch die Business Version der Karte, die alle Versicherungen auch ohne Karteneinsatz bietet – doch dazu später mehr. Als zusätzlichen Bonus erhaltet Ihr noch den weltweiten Concierge-Service sowie verschiedene Statusvorteile bei Hotelketten und Mietwagenanbieter und Guthaben von insgesamt 760 Euro für Transport- und Reiseleistungen sowie Restaurantbesuche, Entertainment und Shopping. Bedenken sollte man aber auch, dass die Amex Platinum Card mit 720 Euro Jahresgebühr die teuerste Kreditkarte in Deutschland ist, die regulär zu beantragen ist.

American Express Platinum Card

Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro SIXT Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
720 Euro Jahresgebühr
Alexander
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Welche Kreditkarte ist die beste für Einsteiger?

Ihr sucht nach einer idealen Kreditkarte zum Einstieg in die gesamte Thematik des Meilensammelns? Wenn Ihr Euch auf kein Vielfliegerprogramm festlegen möchtet, dann ist definitiv die Amex Blue Card oder die Amex Green Card empfehlenswert. Mit beiden Kreditkarten könnt Ihr am Membership Rewards Programm teilnehmen und so wertvolle Punkte mit alltäglichen Umsätzen für die verschiedenen Transferpartner sammeln. Bedenken solltet Ihr aber, dass Ihr bei der Amex Blue Card Membership Rewards für 30 Euro freischalten müsst. Mit dem Willkommensbonus von 5.000 Punkten sowie 45 Euro Startguthaben erwartet Euch hier, zumindest für den Anfang, aber kein finanzielles “Risiko”.

American Express Blue Card

 5.000 Punkte Bonus
  • 25 Euro Startguthaben
  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Punkte sammeln mit jedem Euro
  • Attraktive Rabatte durch Amex Offers
0 Euro Jahresgebühr

Solltet Ihr Euch bereits auf ein Vielfliegerprogramm festlegen wollen, und sollte dieses Vielfliegerprogramm auf den Namen Miles & More hören, so sind die Miles & More Kreditkarten empfehlenswert. Die Miles & More Kreditkarte Blue ist hier das günstigste Produkt, was Ihr mit 66 Euro pro Jahr beantragen könnt. Mit dem ausgesetzten Meilenverfall ist die Miles & More Kreditkarte Blue das ideale Kreditkartenprodukt, um regelmäßig wertvolle Prämienmeilen zu sammeln – und das gilt nicht nur für Einsteiger.

Miles and More Kreditkarte Blue

Exklusiv: 500 Meilen Willkommensbonus
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • NEU: Unbegrenzte Meilengültigkeit
  • Reiserücktritt- und Reisekrankenversicherung mit Zusatzpaketen
  • Kostenloser Avis Prefered Status und Upgrade Gutschein

Welche Kreditkarte ist am besten für Auslandsreisen?

Ohne die richtige Kreditkarte kann es im Ausland häufig teuer werden, denn an jeder Ecke lauern Gebühren – einer der wichtigsten Faktoren bei der Wahl einer Kreditkarte. Unter dem Begriff Auslandsgebühr werden dabei meist zwei Gebühren zusammengesetzt: die Abhebe- und die Fremdwährungsgebühr. Für eine Kreditkarte, die kostenlos im Ausland nutzbar ist, solltet Ihr deshalb einen Blick auf unsere ausführliche Analyse zu beiden Faktoren werfen:

Sorgenfreier Urlaub

Sofern Ihr entsprechend häufiger Bargeld abhebt, können die Abhebungen zu einem relevanten Kostenfaktor werden. Mit einer Karte von einer Hausbank bezahlt Ihr im Ausland auf das Jahr gerechnet schon bei nur insgesamt zehn Abhebungen eine Gebühr von mindestens 50 Euro. Setzt Ihr dagegen auf eine Kreditkarte, die im In- und Ausland kostenlose Abhebungen ermöglicht, spart Ihr Euch diesen Betrag komplett ein.

Kostenlose Kreditkarten für Abhebungen im Ausland:

TF Bank Mastercard Gold

  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen in Fremdwährungen
  • Inkludierte Versicherungen für Reisen
  • Zahlung via Google Pay und Apple Pay möglich
0 Euro Jahresgebühr

Kostenlose Kreditkarten ohne Auslandsgebühr für Zahlungen:

Hanseatic Bank GenialCard

  • Kostenfreie Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Zahlungen weltweit
  • Kostenlose Bargeldabhebungen weltweit
  • Einfache Abrechnung über bestehendes Girokonto
Alexander
Die beste kostenlose Kreditkarte für jedermann mit voller Flexibilität bei der Rückzahlung

*Aktivstatus bedeutet, dass mindestens 3 Monate lang in Folge und dann dauerhaft, jeweils mindestens 700 Euro auf Eurem Girokonto eingegangen sind.

Welche Kreditkarte ist am besten für Geschäftstätige?

Bislang haben wir nur über Kreditkarten gesprochen, die im privaten Raum beantragt und genutzt werden können. Doch viele dieser Kreditkarten sind auch in einer Business-Variante für Unternehmer, Selbstständiger und Freiberufler verfügbar. Beachtet: Firmenkreditkarten können nur von Unternehmern und Selbstständigen beantragt werden.

JW Marriott Cannes Zimmer Schreibtisch

Der erste Vorteil einer Firmenkreditkarte, den man auf jeden Fall nennen sollte, ist die zusätzliche Liquidität, die bestimmte Karten bieten. Für Selbstständige und Unternehmen kann die Abrechnung und Bezahlung bestimmter Kosten einen signifikanten Unterschied in der Finanzplanung machen. Die meisten Business Kreditkarten bieten mindestens eine verzögerte Abrechnung von 30 Tagen, sodass Ihr somit 30 Tage mehr Zeit habt, die Zahlung zu leisten. Karten wie die Amex Business Platinum Card bieten sogar ein Zahlungsziel von bis zu 58 Tagen, sodass Ihr hier bis zu zwei Monate mehr Zeit habt, die Zahlung zu tätigen.

American Express Business Platinum Kreditkarte

Exklusiv: 50.000 + 15.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und vieles mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Bis zu 100 kostenfreie Zusatz- und Partnerkarten
  • Zusätzliche Liquidität durch bis zu 58 Tage verzögerte Abrechnung
  • Umfangreiches Versicherungspaket ohne Karteneinsatz und Selbstbehalt
  • Kostenloser Lounge-Zugang für 4 Personen an über 1.500 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
700 Euro Jahresgebühr
Alexander
Keine Kreditkarte in Deutschland bietet mehr Leistungen für Geschäftsleute & Selbstständige

Der für uns auf reisetopia wohl wichtigste Vorteil besteht in der kostenfreien Rückvergütung, die Ihr mit einer Firmenkreditkarte erhalten könnt. Aufgrund der Tatsache, dass sich mit vielen Kreditkarten Meilen sammeln lassen, wird eine Geschäftskreditkarte noch attraktiver. Für jeden ausgegebenen Euro erhaltet Ihr mit den meisten Business Kreditkarten eine Meile oder einen Punkt in verschiedenen Bonusprogrammen. Während bei den Amex Business Cards die Sammelratio identisch mit den privaten Kreditkarten ist, so sammelt Ihr mit den Miles & More Kreditkarten Blue und Gold in den Business-Varianten doppelt so viele Meilen.

Die wichtigsten Firmenkreditkarten, mit denen Ihr Meilen sammeln könnt, sind die folgenden:

Und welche Kreditkarte passt nun zu mir?

Und, welche Kreditkarte passt nun zu mir? Wie Ihr vielleicht schon anhand der vielen verschiedenen Fragen sehen konntet, lässt sich diese Frage nicht so einfach beantworten, vor allem nicht pauschal. Grundsätzlich kommt es immer darauf an, für welche Zwecke Ihr eine Kreditkarte einsetzen möchtet. Daher lohnt es sich vor allem aber, ein breites Portfolio zu haben, worauf man je nach Situation und Anlass zurückgreifen kann. So lohnt es sich vor allem eine Kreditkarte zum Meilensammeln und eine Kreditkarte für Auslandsreisen zu besitzen. Ich persönlich greife hier auf die Amex Platinum Card, die Miles & More Kreditkarte Gold sowie die Barclays Visa zurück. Und, wofür entscheidet Ihr Euch?

Tipp: Solltet Ihr das richtige Modell noch nicht gefunden haben, solltet Ihr unbedingt in unserem Kreditkartenvergleich nachschauen. Hier könnt Ihr nach Euren individuellen Anforderungen filtern und so das beste Modell für Euch finden!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Der übliche Werbeartikel?
    Amex und M&M fallen wegen FWG von 2% bzw. 1,75% als Reisekarten raus, das FWG übersteigt den Wert der Punkte/Meilen.
    Norwegian und Hanseatic sind ganz ok, haben aber beide noch Schwächen: bei Norwegian geht Lastschrift nur, wenn man einem obskuren Fintech Zugriff aufs eigene Konto gewährt (was auch nicht mit allen Konten funktioniert) und Hanseatic vergibt üblicherweise nur sehr kleine Limits.
    Besser sind hier Barclays als Visa und als Backup MC eine Advanzia mit Lastschrift (z.B. eventimcard).
    Die unten im Artikel eingeblendete “Consors Finanz Mastercard” ist keine Kreditkarte sondern eine Debit Card (auch wenn ein Rahmenkredit dahintersteht).

Alle Kommentare anzeigen (1)