Das Norisbank Girokonto wirbt mit attraktiven Konditionen und ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich, neben einer komplett kostenlosen Variante gibt es auch ein Premium-Konto. Die Norisbank ist eine Direktbank, ähnlich wie die kostenlosen Alternativen von N26, Wüstenrot und Consorsbank, und dazu eine Tochter der Deutschen Bank, wodurch es einige interessante Leistungen gibt.

Norisbank Girokonto

  • reisetopia Tipp: Bestes kostenloses Girokonto in Deutschland
  • Aktion: 100 Euro Startguthaben – nur noch kurze Zeit!
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen

Wir analysieren die Leistungen von beiden Girokonten und fassen die Vor- und Nachteile zusammen, und zeigen, welches Girokonto sich für Euch am Besten eignet!

Die verschiedenen Norisbank Girokonten

Zunächst geben wir Euch einen groben Überblick über die beiden Optionen und fassen die wichtigsten Punkte zu jeder Variante zusammen.

Norisbank Top-Girokonto

Das Norisbank Top-Girokonto ist die Standard-Option unter den beiden Konten, und ist komplett kostenfrei, kommt also ohne jegliche Kontoführungsgebühren daher, unabhängig ob Ihr auf Eurem Konto einen Geldeingang vorweisen könnt oder nicht. Dabei sind sämtliche Funktionen sowohl über das Online-, als auch Mobile-Banking erreichbar und kostenlos nutzbar. Grundsätzlich erhaltet Ihr zum Top-Girokonto eine Girokarte mit Maestro-Funktionalität, allerdings bekommt Ihr mit einem monatlichen Geldeingang auch eine kostenlose Mastercard Kreditkarte dazu. Dies ist eine echte Kreditkarte mit einem Kreditrahmen, bei der alle Umsätze auf dem Kartenkonto gesammelt und am Ende eines Monats auf einmal vom Girokonto abgebucht werden.

Mit den beiden Karten sind zudem, ähnlich wie bei der DKB, weltweit kostenlose Bargeldabhebungen möglich, allerdings ist bei der Auswahl der Karte Vorsicht geboten. Innerhalb Deutschlands könnt ihr mit der Girokarte an allen Geldautomaten der Cash Group, also Automaten der Postbank, Deutschen Bank, Commerzbank und HypoVereinsbank, sowie an teilnehmenden Einzelhändlern (Rewe, Aldi Süd, Lidl etc.) und Shell-Tankstellen kostenlos Bargeld erhalten. Im Ausland könnt Ihr hingegen mit der Mastercard Kreditkarte kostenlos Bargeld beziehen, und dies ist an allen Automaten mit dem Mastercard-Zeichen möglich. Allerdings bedeutet “kostenfrei” in dem Fall, dass lediglich keinerlei Entgelte durch die Bank erhoben werden, sodass Automatenentgelte, die von den Betreibern der Geräte selbst berechnet werden und zum Beispiel in den USA oft zum Einsatz kommen, weiterhin anfallen.

norisbank Mastercard Ausland
Die Norisbank Mastercard ist auch für Fernreisen eine gute Wahl

Dadurch, dass die Norisbank eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bank ist, gibt es zudem die einzigartige Möglichkeit, an allen Automaten der Deutschen Bank ohne Gebühren Bargeld einzuzahlen. Dies ist bei Direktbanken ein sehr seltenes Feature und lediglich bei der comdirect möglich, und dort auch nur bis zu einer beschränkten Anzahl kostenlos.

Norisbank Girokonto plus

Das Norisbank Konto plus ist die Premium-Variante des Girokontos, bietet aber keine signifikanten Verbesserungen gegenüber dem Top Girokonto. In einigen Punkten ist das Girokonto plus sogar dem Standard-Girokonto unterlegen! Kurioserweise wird genau das Girokonto plus als das Konto beworben, welches sich auch mit negativer Schufa eröffnen lässt. Der Grund hierfür ist, dass sich das Konto auf Wunsch oder bei mangelnder Bonität komplett auf Guthabenbasis führen lässt, und damit das alte Basis-Konto ablöst. Das führt aber zu einigen Kompromissen, die man bei einem Premium-Konto nicht erwarten würde.

Fangen wir zunächst mit den Kosten an: Die Kontoführungsgebühren betragen hier 7,90 Euro pro Monat, die sonstigen Gebühren sind bis auf die neue SEPA-Echtzeitüberweisung, welche 0,50 Euro anstatt einem Euro kostet, komplett identisch. Im Vergleich zum Top-Girokonto habt Ihr die Möglichkeit, bis zu 50.000 Euro von Eurem Guthaben verzinsen zu lassen, allerdings ist der Zins mit aktuell 0,1 Prozent alles andere als attraktiv. Desweiteren habt Ihr die Möglichkeit, eine Debit Mastercard ohne Bonitätsprüfung kostenlos zu bekommen. Die gebotenen Leistungen dieser Karte haben wir in diesem Artikel bewertet, zusammen mit den anderen Kreditkarten der Norisbank. Mit dieser Karte habt Ihr aber deutlich weniger Möglichkeiten, da der Saldo täglich abgerechnet wird und zum Beispiel der Vorteil des kostenloses Bargeldbezugs auf der ganzen Welt wegfällt und nur auf einige bestimmten Banken in wenigen Ländern beschränkt wird.

Norisbank Konto Geld abheben
Beim Abheben mit der Norisbank Mastercard direct ist Vorsicht geboten

Ihr könnt natürlich weiterhin die normale Mastercard Kreditkarte beantragen, welche komplett kostenlos nutzbar ist, dafür müsst Ihr aber wie beim Top-Girokonto einen Mindestgeldeingang und eine entsprechende Bonität vorweisen können. Die Norisbank hat zudem eine weitere Karte im Portfolio, nämlich die Mastercard direkt mit Bonitätsprüfung, welche ebenfalls eine Debitkarte mit täglicher Abrechnung vom Girokonto ist. Diese Karte bietet im Vergleich zu ihrem Schwestermodell deutlich bessere Konditionen, ist aber selbst für Inhaber des Girokonto plus nur mit einer Jahresgebühr von 24 Euro zu haben.

Auch bei der Girokarte gibt es einen Unterschied, so wurde hier auf die Maestro-Funktionalität verzichtet, was die Karte im Ausland gänzlich unbrauchbar macht. Das Produkt wird von der Norisbank übrigens offiziell “Servicecard” genannt und kann mit einer separaten Maestro-Karte kombiniert werden, welche mit 7 Euro pro Jahr zu Buche schlägt. Die Vereinigung von Premium- und Basis-Konto hat also einige skurrile Eigenheiten, welche sich auch im Alltagsgebrauch negativ zeigen können und keineswegs eines Premium-Konto würdig sind. Der einzige wirklich nennenswete Vorteil des Girokonto plus ist die kostenlose Nuztung aller Selbstbedienungszonen der Deutschen Bank.

Die Vorteile des Norisbank Girokonto

Da wir für fast alle Fälle sagen können, dass das kostenlose Top-Girokonto die besseren Konditionen bietet, werden wir in diesem Abschnitt hauptsächlich darauf eingehen. Das Top-Girokonto ist ein rundum gutes Produkt, welches es durchaus auch mit anderen gut bewerteten Girokonten wie dem DKB Cash Girokonto, ING Girokonto oder Revolut Girokonto aufnehmen kann. Neben der kostenlosen Kontoführung ist die mit einem Mindestgeldeingang ebenfalls kostenfreie Mastercard Kreditkarte hervorzuheben, welche zudem noch kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland erlaubt. Allein die Kombination dieser Aspekte macht das Konto schon sehr interessant. Auch das Abheben und Einzahlen von Geld in Deutschland ist dank der Kooperation mit der Deutschen Bank und der Cash Group sehr einfach.

Norisbank Girokonto
Innerhalb Deutschlands ist es kein Problem, kostenlos an Bargeld zu kommen

In ganz Deutschland könnt mit der Girokarte des Norisbank Konto an Automaten der Cash Group, Shell-Tankstellen und teilnehmenden Einzelhändlern (Rewe, Lidl, Aldi Süd etc.) kostenlos an Bargeld kommen, und im Ausland könnt Ihr dafür die kostenlose Kreditkarte nutzen, wobei Ihr hier sogar jeden Geldautomaten mit dem Mastercard-Zeichnen nehmen könnt. Ihr müsst nur darauf achten, dass sowohl die Fremdwährungsgebühr außerhalb der EU als auch die Automatenentgelte von den Betreibern der Geräte selbst aber weiterhin anfallen.

Wenn Ihr stattdessen die Mastercard direkt Debitkarte (mit Bonitätsprüfung!) wählt, könnt Ihr nur mit der Kreditkarte an Automaten der Deutschen Bank sowie an Automaten der ausländischen Kooperationspartner unbegrenzt kostenlos Geld abheben, und 12 Mal im Jahr könnt Ihr sogar an irgendeinem Automaten ohne Gebühren Bargeld ziehen. Auch die Fremdwährungsgebühr entfällt bei der Mastercard direkt mit Bonitätsprüfung komplett, sodass sich die 24 Euro Jahresgebühr recht schnell bezahlt machen können.

Auch wenn das Portfolio der Kreditkarten im Vergleich zu anderen Anbietern nicht sehr groß ist, sind die Leistungen von zwei der drei angebotenen Karten doch recht überzeugend. Hier haben wir eine Liste aller Karten, die Ihr mit einem Girokonto bei der Norisbank erhalten könnt:

  • kostenlose Mastercard Kreditkarte (keine Jahresgebühr, kostenloses Abheben von Bargeld weltweit)
  • Mastercard direct Debitkarte ohne Bonitätsprüfung (12 Euro/Jahr, kostenlos mit Plus-Konto, keine Schufa-Auskunft notwendig)
  • Mastercard direkt Debitkarte mit Bonitätsprüfung (24 Euro/Jahr, keine Fremdwährungsgebühr, bis zu 12 Mal kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland)

Auch das Mobile-Banking ist positiv hervorzuheben: Neben praktischen Features wie Anmeldung per Fingerabdruck oder photoTAN ist die Bedienung überaus simpel und übersichtlich gestaltet. Lediglich eine Funktion zum Bezahlen mit dem Handy wie Apple Pay oder Google Pay wäre noch wünschenswert gewesen- eine Funktion, die bei den Girokonten von Revolut, DKB und comdirect gegeben ist.

Die Nachteile des Norisbank Konto

Das Norisbank Girokonto kommt leider auch nicht ohne Schwächen aus, diese wollen wir hier aber genau aufzeigen. Als Erstes ist dabei das Fehlen einer tatsächlichen Premium-Option zu bemängeln, zumal das Produkt auf der Website als Premium-Produkt betiltelt wird, jedoch kaum Vorteile und in der Praxis teilweise sogar Nachteile mit sich bringt. Auch wenn die Norisbank als Direktbank natürlich keinen Service wie eine Filialbank anbieten kann, so führt der Name doch etwas in die Irre. Wer also höhere Ansprüche an ein Girokonto hat, dem ist ein anderes Girokonto zu empfehlen.

Dafür gibt es am Top-Girokonto, an welchem die meisten interessiert sein dürften, nur sehr wenig zu bemängeln. Die Konditionen für das Norisbank Konto und die kostenlose Kreditkarte sind sehr gut, lediglich die Fremdwährungsgebühr in Höhe von 1,75 Prozent und die komplizierte Handhabung der Girokarte und der Kreditkarte bezüglich Abhebungen im In- und Ausland sind zu beanstanden. Da die Norisbank letztendlich mit ihren Produkt auch Geld verdienen will, muss man stets auf diese kleinen Stolperfallen achten, damit man nicht in die Gebührenfalle tappt, zumal eine kostenpflichtige Abhebung jeglicher Art stets mit 2,5 Prozent, mindestens aber 6 Euro zu Buche schlägt.

The Qantas Hong Kong Lounge Blick auf Lufthansa A380 Flugzeug
Das Sammeln von Meilen ist mit dem Norisbank Girokonto nicht möglich

Dasselbe gilt auch für die beiden anderen Karten der Norisbank, nämlich den Mastercard direkt, entweder mit oder ohne Bonitätsprüfung. Besonders die Tatsache, dass beide Produkte den selben Namen tragen, aber mit unterschiedlichen Leistungen aufwarten, macht die Sache undurchsichtig und schwer zu verstehen. So bietet zum Beispiel die Karte mit Bonitätsprüfung einen Wegfall aller Fremdwährungsgebühren und 12 kostenlose Abhebungen an jeglichen Geldautomaten auf der ganzen Welt, was die Debitkarte ohne Bonitätsprüfung nicht kann. Die zusätzlichen Leistungen kommen aber auch mit Kosten, denn die Karte kostet mit Bonitätsprüfung das Doppelte wie die andere Variante, nämlich 24 statt 12 Euro im Jahr.

Die Alternativen zum Norisbank Girokonto

Trotz der insgesamt sehr guten Leistungen des Norisbank Girokonto ,wird es dennoch nicht das beste Konto für jeden sein, besonders falls Ihr etwas mehr Service wünscht, und dafür auch bereit seid, etwas mehr zu bezahlen. Daher möchten Euch hier einige Alternativen von namhaften Anbietern vorstellen, damit Ihr das beste Girokonto für Euch findet! Zunächst ein Überblick über das Angebot von anderen Direktbanken, die am ehesten mit der Norisbank verglichen werden können:

  • Wüstenrot Girokonto (dauerhaft kostenlos, kostenfreie Bargeldabhebungen, großes Angebot an Kreditkarten)
  • ING Girokonto (dauerhaft kostenlos, kostenfreie Visa Card, kostenfreie Bargeldabhebungen)
  • DKB Cash Girokonto (dauerhaft kostenlos, kostenfreie Visa Card, kostenfreie Bargeldabhebungen)

Das DKB Cash Girokonto ist eine sehr gute Alternative mit fast denselben Leistungen wie bei dem Norisbank Girokonto, auch Apple Pay und Google Pay sind hier mit an Bord, zudem entfällt für Aktivkunden die Fremdwährungsgebühr. Das ING Girokonto ist eigentlich was die Leistungen angeht, ziemlich ähnlich, kommt allerdings wie das Norisbank Konto mit der Gebühr für Auslandseinsatz daher. Im Gegensatz zum Norisbank Girokonto bieten auch diese beiden Alternativen nur eine einzige Kreditkarte an, wobei diese bei der ING auch noch wie eine Debit-Karte funktioniert, wohingegen Ihr bei der letzten Alternative, dem Wüstenrot Girokonto, aus dem Portfolio von mehreren echten Kreditkarten sowie einer Prepaid-Kreditkarte wählen könnt. Allerdings findet Ihr hier deutlich bessere Kreditkarten bei anderen Anbietern.

Die andere Alternative zu einem Norisbank Girokonto ist ein Konto bei einer der renommierten Filialbanken. Unter diesen gibt es folgende Anbieter, die wir Euch empfehlen können:

Das Postbank Girokonto, das leider nicht immer kostenfrei ist, bietet zahlreiche Ausführungen, die für jeden Geschmack das richtige Leistungsportfolio bieten. Wie für eine große Hausbank üblich, könnt Ihr hier natürlich auf das Filialnetz der Bank zugreifen und alle Services und Leistungen nutzen. Das Commerzbank Girokonto ist im Gegensatz zum Angebot der Postbank komplett kostenfrei und bietet zudem einen sehr attraktiven Willkommensbonus. Auch hier könnt Ihr auf das umfangreiche Filialnetz zugreifen und erhaltet, vorausgesetzt Ihr erreicht den nötigen Mindestgeldeingang, ein komplett kostenloses Girokonto. In beiden Fällen habt Ihr neben den kostengünstigen Optionen die Möglichkeit, auf ein höherwertiges Produkt umzusteigen, welches sich deutlich von der Standard-Variante abhebt und mit vielen zusätzlichen Extras kommt.

Fazit zu dem Norisbank Girokonto

Die kostenlose Option des Norisbank Girokonto ist auf jeden Fall einen Blick wert und bietet gute Konditionen, die auch mit einem der beliebtesten Konten, dem DKB Cash Girokonto mithalten können. Das Premium-Konto ist hingegen bis auf einzelne Fälle völlig uninteressant und bietet auch nicht das, was der Name vermuten lässt. Eine besondere Empfehlung gibt es für diejenigen, die Bargeld bei einer Direktbank ohne Gebühren einzahlen möchten, das können nur sehr wenige Banken und diese auch nur mit Einschränkungen. Die Norisbank ist in dieser Hinsicht führend in ihrem Bereich.

Norisbank Girokonto

  • reisetopia Tipp: Bestes kostenloses Girokonto in Deutschland
  • Aktion: 100 Euro Startguthaben – nur noch kurze Zeit!
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen

Häufig gestellte Fragen zum Norisbank Konto

Enthält das Norisbank Girokonto eine Kreditkarte?   +

Eine kostenlose Kreditkarte gibt es nur, wenn Ihr einen Mindestgeldeingang vorweisen könnt. Beim Girokonto plus gibt es eine Mastercard Debitkarte gratis dazu, welche aber keine richtige Kreditkarte ist. Falls Ihr keinen Geldeingang auf Eurem Konto habt, gibt es keinen Weg, an eine Kreditkarte der Norisbank zu kommen, wohl aber bei anderen Kreditkartenanbietern.

Kann man mit einem Norisbank Konto kostenlos Bargeld abheben?   +

Die Bargeldabhebung ist mit dem Norisbank fast überall kostenlos möglich. In Deutschland könnt Ihr an allen Automaten der Cash Group, Shell-Tankstellen, sowie bei teilnehmenden Einzelhändlern (Rewe, Lidl, Aldi Süd etc.) mit der Girokarte kostenlos Geld abheben, innerhalb Europas könnt Ihr mit der Kreditkarte kostenlos an Bargeld kommen. Im Nicht-EU-Ausland fallen aber in jedem Fall Fremdwährungsgebühren an.

Kann man mit dem Norisbank Girokonto die Filialen der Deutschen Bank benutzen?   +

Eine Nutzung der Filialen ist nur bedingt möglich. Mit dem Top-Girokonto kann man an Automaten der Deutschen Bank kostenlos Bargeld einzahlen, wenn man das Girokonto plus beantragt, kann man zusätzlich noch sämtliche Selbstbedienungszonen der Deutschen Bank nutzen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: