Auf der Suche nach einem neuen Girokonto? Und es gibt auch noch Geld für die Eröffnung eines kostenlosen Girokontos? Klingt zu schön, um wahr zu sein. Aber tatsächlich werben Banken mit Geldprämien, um neue Kunden zu akquirieren. Doch oftmals ist der Bonus an Bedingungen geknüpft, deshalb lohnt sich generell ein Blick auf die besten Girokonten für eine Kontoeröffnung.

Die besten Konten für eine Kontoeröffnung

DKB Cash Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung
  • Visa Kreditkarte inklusive
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Kostenfreie Zahlungen weltweit

Commerzbank Girokonto

  • 200 Euro Startprämie möglich
  • kostenloses Girokonto möglich
  • große Bandbreite an Girokonten
  • großes Filialnetz in ganz Deutschland

ING Girokonto

  • Kostenloses Girokonto bei 700 Euro Geldeingang
  • Kostenfreie Visa Kreditkarte inklusive
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Consorsbank Girokonto

  • Dauerhaft kostenlos
  • Alle Transaktionen erfolgen gebührenfrei
  • enthält ein Kartenpaket, das bis zu vier Karten enthält
  • >strong>weltweit kostenlos Bargeld abheben

Wüstenrot Top Giro

  • Dauerhaft kostenlos – keine Gebühren
  • 50 Euro Startguthaben bei Gehaltseingang
  • Kostenlose Visa-Card inklusive
  • Kostenlos Bargeld abheben

Immer öfter bekommen Neukunden bei Kontoeröffnung ein Startguthaben oder eine Prämie von der Bank geschenkt. Ein Girokonto mit Prämie wird von vielen Banken angeboten, denn dieser monetärer Anreiz bringt Neukunden zur Bank. Prämien werden direkt für kostenlose Kontoeröffnungen, für den Kontowechsel oder für die Nutzung als Gehaltskonto gutgeschrieben. Aber auch für Lastschriften auf dem neuen Konto und für Freundschaftswerbung bekommt man Prämien geschenkt. Für was und welche Art von Bonus der Kunde Geld bekommt, variiert von Bank zu Bank. Wir geben Euch alle Informationen zum Thema Girokonto mit Prämie!

Bankkonditionen neben der Prämie

Die Bank für die Eröffnung des neuen Kontos nach einer Kündigung des alten Girokontos sollte nicht nur nach der Höhe der Prämie ausgewählt werden. Denn die Prämie bringt kurzfristig Freude, jedoch ist es wichtig, dass das neue Konto auch langfristig für Zufriedenheit sorgt. Deshalb spielen besonders die weiteren Konditionen der Bank eine wichtige Rolle. Dazu gehören unter anderem:

  1. Wie teuer sind die Gebühren für die Kontoführung?
  2. Wie hoch sind die Zinsen (beispielsweise beim Dispokredit)?
  3. Welche Möglichkeiten der Bargeldeinzahlung und des Geldabhebens benötige ich?
  4. Sind mir Service und Beratung wichtig?

Diese Faktoren sind jedoch nicht mehr alleine entscheidend für den Kunden. Da die Konkurrenz zwischen den Filialbanken und Direktbanken wächst und die Informationsmöglichkeiten dank des Internets zunehmen, braucht es Anstrengungen, um den Kunden zu gewinnen. Aus diesem Grund buhlen die Finanzunternehmen mit monetären Anreizen um potenzielle neue Kunden.

Es gibt Verbraucher, die haben ihr halbes Leben lang das Girokonto bei ein und derselben Bank. Und dann gibt es noch Kunden, die angesichts gebotener Geld- oder Sachprämien ihr Konto gerne mal wechseln. Letztere sollten aufpassen, denn zu häufiger Wechsel kann schnell eine Steuerpflicht für erworbene Geldprämien nach sich ziehen.

Geldprämie

Doch Vorsicht sei geboten. Es lohnt sich nicht von Bank zu Bank zu springen und die Prämien der verschiedenen Banken einzusammeln. Zum einen überprüfen die Banken die Schufa-Auskunft und werden auf einen häufigen Kontowechsel aufmerksam. Nach einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums fallen Geldprämien unter „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“, daher unterliegen sie der Einkommensteuer. Weil der jährliche Freibetrag dieser Einkünfte auf 256 Euro reduziert ist, fällt bei Überschreitung dieser Grenze der gesamte Betrag unter Versteuerung. Wer also gerne und oft sein Konto wechselt, muss darauf achten, dass die Geldprämien innerhalb der Grenze von 256 Euro bleiben.

Bedingungen für den Bankbonus

Wie so oft im Leben sind auch die Geldprämien bei der Kontoeröffnung an bestimmte Bedingungen geknüpft. Größtenteils stehen diese mit Gehaltseingängen in Verbindung. Demnach muss ein Mindestgeldeingang auf das Konto in einem vorgegebenen Zeitraum erfolgen. Die Bedingungen variieren jedoch von Bank zu Bank. Deshalb empfehlen wir vor der Kontoeröffnung eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Konditionen der Bank.

Arten von Prämien

Prämien unterscheiden sich im Allgemeinen in Sach- und Geldprämien. Bei Sachprämien erfolgt die Belohnung über Objekte wie Gutscheine oder Abonnements für Zeitschriften. Wie der Name schon sagt, geht es bei den Geldprämien um die Auszahlung von Geld. Aber auch dabei existieren verschiedene Modelle. Beispielweise sind auch Prämien für die Weiterempfehlung des Produktes möglich, nach dem Motto Mitglieder werben neue Mitglieder.

Girokonto Prämie in Bargeld

Eine der häufigsten Prämien bei Kontoneueröffnung ist das Startguthaben. Auf dem neuen Konto ist also sofort nach Eröffnung etwas Geld vorhanden. Andere Banken benutzen auch die Aktivprämie. Diese erhält ein Neukunde manchmal auf bestimmte Zeit oder wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, wie eine Mindestanzahl an Überweisungen oder Geldabhebungen. Damit werden Kunden belohnt, die das Girokonto als Hauptkonto nutzen. Oftmals werden Prämien bei Geldeingang gezahlt. Besonders Kunden, die das Konto als Gehaltskonto nutzen, werden dadurch belohnt und attraktiver für die Bank. Zuletzt gibt es noch Kontowechselprämien. Dabei wird der Kunde für den Wechsel von der alten zur neuen Bank belohnt.

Norisbank Girokonto – 100 Euro Prämie

Das kostenlose Girokonto der Norisbank enthält zusätzlich eine gebührenfreie Maestro Card. Diese erlaubt eine kostenfreie Abhebung von Bargeld an 9.000 Automaten der Cash Group sowie bei Kooperationspartnern wie Shell, Aldi, Lidl, Netto und Rewe. Zusätzlich ist eine Mastercard bestellbar, die auch Abhebungen im Ausland möglich macht. Jedoch können Fremdwährungsgebühren dazu kommen. Die Kreditkarte gibt es bei einem Mindestgeldeingang kostenlos zum Girokonto.

Ein Vorteil ist die Prämie von 100 Euro bei Eröffnung des Girokontos. Diese ist an die Bedingung geknüpft, dass mindestens fünf Zahlungspartner über den Kontowechsel informiert werden. Darunter fallen beispielsweise Arbeitgeber, Stromanbieter, Versicherung und weitere. Daueraufträge und Lastschrifteinzüge werden auf das neue Girokonto übertragen und die neue Bankverbindung muss den Zahlungspartnern mitgeteilt werden. Bei einer Weiterempfehlung des Girokontos an Freunde und Bekannte wird eine Prämie von 60 Euro ausgezahlt. Das kostenlose Girokonto mit Kreditkarte ist demnach empfehlenswert.

Norisbank Girokonto

  • reisetopia Tipp: Bestes kostenloses Girokonto in Deutschland
  • Aktion: 100 Euro Startguthaben – nur noch kurze Zeit!
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen

1822direkt Girokonto – 100 Euro Prämie

Die Direktbank 1822direkt ist eine der weniger bekannten Direktbanken in Deutschland. Sie gehört zur Frankfurter Sparkasse, deshalb lassen sich auch die Automaten der Filiale nutzen. Auch dieses Girokonto ist kostenlos, allerdings nur, wenn ein Gehaltseingang von mindestens 700 Euro besteht. Die Bargeldabhebung ist sechsmal im Monat kostenfrei an allen Sparkassen Automaten in Deutschland erlaubt.

Auch die Prämie von 100 Euro ist an einige Bedingungen geknüpft. Darunter gehört, dass in den ersten vier Monaten mindestens dreimal Gehalt auf das Konto eingeht. Auch Rente, Besoldung oder Bafög zählen darunter. Allerdings muss dieses Gehalt bei den ersten drei Zahlungen mindestens 1.000 Euro betragen. Die Prämie wird erst fünf Monate nach der Kontoeröffnung ausgezahlt. Eine weitere Prämie im Wert von 100 Euro erhält der Kunde beim Anwerben eines Neukunden.

1822direkt Girokonto

  • Kostenlos mit jeglichem Geldeingang pro Monat (für Personen unter 27 Jahren stets kostenlos)
  • Filialnetz  der Sparkassen teilweise nutzbar
  • Unterstützung moderner Technologien
  • Bis zu 175 Euro Prämie durch Nutzung und Empfehlung

Commerzbank Girokonto – 50 Euro Prämie

Die Commerzbank bietet auch ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren. Zusätzlich ist das Abheben von Bargeld an Automaten der Commerzbank kostenlos. Zur Kontoeröffnung schenkt die Commerzbank 50 Euro für die aktive Nutzung. Demnach muss das Konto innerhalb der ersten drei Monate mindestens fünf Buchungen von je über 25 Euro aufweisen. Allerdings gelten dafür keine Eigenüberweisungen oder Überträge. Für das Anwerben von neuen Kunden zahlt die Commerzbank zusätzlich 100 Euro.

Commerzbank Girokonto

  • 50 Euro Startprämie möglich
  • kostenloses Girokonto möglich
  • große Bandbreite an Girokonten mit verschiedenen Leistungsumfängen
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Unterstützung moderner Technologien

DKB-cash Girokonto – 25 Euro Prämie

Das DKB-cash Girokonto ist bedingungslos kostenlos. Dazu erhält der Kunde auch noch eine Visa-Kreditkarte, mit man im gesamten Euro-Raum kostenlos Geld abheben kann. Bei Kontoeröffnung erhält man automatisch den Status als Aktivkunde, sodass sich sogar weltweit kostenlos Geld abheben lässt. Nach Ablauf des Jahres braucht es einen monatlichen Geldeingang von 700 Euro auf das Girokonto, um weiter den Status als Aktivkunde zu behalten. Als regulärer Kunde ohne Aktivstatus kommen jedoch auch keine weiteren Kosten dazu. Die Prämie zur Kontoeröffnung wird als Amazon Gutschein im Wert von 25 Euro ausgegeben. Zudem erhält man nochmals eine Prämie von 25 Euro bei erfolgreicher Weiterempfehlung. Diese ist als Gutschein für Zalando, Amazon, BestChoice, Nauralou oder avocadostore zu erhalten. Die DKB ist gleichzeitig eine Bank, die Wert auf Nachhaltigkeit legt und bietet damit eine Alternative zu den Ökobanken.

DKB Cash Girokonto

  • Kostenloses Girokonto – dauerhaft ohne Gebühren
  • Kostenlose Visa Kreditkarte inklusive
  • Weltweit kostenlos bezahlen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Niedriger Dispo-Zins
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

HypoVereinsbank PlusKonto – 100 Euro Prämie

Die HypoVereinsbank bietet ein Girokonto an, dass in den ersten fünf Jahren nach Eröffnung kostenlos ist. Auch Bargeld lässt sich kostenlos an den Automaten der Cash Group Ein- und Auszahlen. Zusätzlich erhält der Kunde eine Kreditkarte. Auch sind Apps nutzbar, mit denen sich über Smartphone bezahlen lässt. Sobald die fünf Jahre abgelaufen sind, kostet das Girokonto 9,90 Euro im Monat.

Die Prämie von 100 Euro bekommt der Kunde in Form eines Amazon Gutscheins. Die Bedingung dafür ist, dass in den ersten vier Monaten nach Eröffnung drei Gehaltseingänge von mindestens 500 Euro auf dem Konto eingehen.

HypoVereinsbank PlusKonto

  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • attraktive Rabatte mit dem  Vorteilsprogramm
  • kostenlose Kreditkarte im Paket enthalten
  • Unterstützung moderner Technologien

PSD Bank Nürnberg Girokonto – 50 Euro Prämie

Auch das PSDGiroDirekt ist bei regelmäßigen Gehalts- oder Renteneingang gebührenfrei zu haben. Dazu sind bis zu zwei Debitkarten und eine kostenlose zum Girokonto enthalten. Bei Kontoeröffnung und aktiver Nutzung erhält der Kunde ein Startguthaben von 50 Euro. Zusätzlich sind 100 Euro zu erhalten durch die erfolgreiche Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte.

Fazit zum Girokonto mit Prämie

Sicherlich ist es erfreulich, zur Eröffnung eines neuen Kontos auch noch eine Prämie zu erhalten. Jedoch bedeutet eine hohe Prämie nicht, dass das gewählte Girokonto auch die Funktionen zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Ein Girokonto sollte nach persönlichen Vorlieben gewählt werden, unabhängig, ob dabei eine Prämie gezahlt wird. Trotzdem ist es lohnenswert, die Konditionen der verschiedenen Banken regelmäßig zu überprüfen. Denn gerade als Neukunde genießt man manchmal Vorteile, die ein Bestandskunde nicht mehr erhält. Der Wechsel kann sich also auch lohnen, jedoch sollte man dabei immer in Gedanken behalten, dass zu häufige Wechsel negativ auf die Schufa wirken.

Häufig gestellte Fragen zum Girokonto mit Prämie

Welche Arten von Prämien gibt es?   +

Prämien unterscheiden sich im Allgemeinen in Sach- und Geldprämien. Bei Sachprämien erfolgt die Belohnung über Objekte wie Gutscheine oder Abonnements für Zeitschriften. Wie der Name schon sagt, geht es bei den Geldprämien um die Auszahlung von Geld. Aber auch dabei existieren verschiedene Modelle. Beispielweise sind auch Prämien für die Weiterempfehlung des Produktes möglich, nach dem Motto Mitglieder werben neue Mitglieder.

Lohnt es sich mehrere Girokonten mit Prämie zu eröffnen?   +

Es lohnt sich nicht von Bank zu Bank zu springen und die Prämien der verschiedenen Banken einzusammeln. Zum einen überprüfen die Banken die Schufa Auskunft und werden auf einen häufigen Kontowechsel aufmerksam. Nach einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums fallen Geldprämien unter „Einkünfte aus sonstigen Leistungen“, daher unterliegen sie der Einkommensteuer. Weil der jährliche Freibetrag dieser Einkünfte auf 256 Euro reduziert ist, fällt bei Überschreitung dieser Grenze der gesamte Betrag unter Versteuerung. Wer also gerne und oft sein Konto wechselt, muss darauf achten, dass die Geldprämien innerhalb der Grenze von 256 Euro bleiben.

Sind Prämien an Bedingungen geknüpft?   +

Wie so oft im Leben sind auch die Geldprämien bei der Kontoeröffnung an bestimmte Bedingungen geknüpft. Größtenteils stehen diese mit Gehaltseingängen in Verbindung. Demnach muss ein Mindestgeldeingang auf das Konto in einem vorgegebenen Zeitraum erfolgen. Die Bedingungen variieren jedoch von Bank zu Bank. Deshalb empfehlen wir vor der Kontoeröffnung eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Konditionen der Bank.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: