Heutzutage ist es fast unmöglich, den Alltag ohne ein Girokonto zu meistern. Ob Miete, Rechnungen oder Gehalt, die meisten Zahlungsabläufe finden online statt. Deshalb ist es auch für Verbraucher, die eine negative Bonität aufweisen, wichtig ein Konto ohne Schufa zu eröffnen. Alles rund das Girokonto ohne Schufa erfahrt Ihr bei uns!

Die besten Girokonten ohne Schufa-Abfrage

Tomorrow Girokonto

  • Tomorrow Klimabeitrag mit jeder Kartenzahlung!
  • Kostenlose Apps
  • Kostenlose Abhebungen weltweit möglich
  • Kostenfreie Visa Debitcard

bunq Girokonto

  • Drei verschiedene Kontomodelle möglich
  • Kostenlose Mastercard enthalten
  • Smartes Mobile-Banking und schnelle Kontoeröffnung
  • Ohne Schufa-Abfrage

ING Girokonto

  • Nur für kurze Zeit: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenloses Girokonto bei 700 Euro Geldeingang
  • Kostenfreie Visa Card [Debitkarte] inklusive
  • Kostenlos Bargeld abheben in Eurowährungen möglich
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Norisbank Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen in Deutschland

Norisbank Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen in Deutschland

Für viele Verbraucher ist die Eröffnung eines Girokontos relativ unproblematisch. Im Gegensatz zu Krediten sind Girokonten ein geringes Risiko für die Banken. Dennoch kann eine Kontoeröffnung schwierig werden, wenn eine negative Bonität vorliegt. Banken schützen sich in der Regel vor Kunden, die finanziell vorbelastet sind. Zudem muss der Verbraucher vor einer Schuldenfalle bewahrt werden. Aus diesem Grund werden Kontoeröffnungen mit einem negativen Schufa-Eintrag meist verweigert. Doch wie kommt man trotzdem an ein Konto ohne Schufa?

Konto ohne Schufa Checkliste

  • Wurde die Schufa Auskunft auf Fehler geprüft?
  • Wurde bei verschiedenen Banken versucht, ein Girokonto zu eröffnen?
  • Ist das Konto ohne Schufa bei einer deutschen Bank?
  • Sind alle anderen Optionen ausgeschöpft?
  • Wie hoch sind die Kontoführungsgebühren des Basiskontos?

Wie kann man Konto ohne Schufa eröffnen?

Wer eine negative Bonität vorzuweisen hat, wird von Banken meist abgelehnt. Doch trotzdem ist es möglich, ein Girokonto zu eröffnen. Jedoch ist Vorsicht geboten vor schufafreien Kontoangeboten aus dem Ausland. Bei diesen mangelt es oftmals an Seriosität und die Gebühren sind meist höher als bei Konten im Inland. Auch in Deutschland ist das Eröffnen von schufafreien Konten möglich. Jedoch fallen dabei meist hohe Kontoführungsgebühren an. Die Antragstellung ohne Schufa ist für viele der letzte Ausweg, jedoch bringt diese Konten aufgrund der hohen Gebührenlast sonst kaum weitere Vorteile.

Konto ohne Schufa Eröffnen

Die Konten ohne Schufa teilen die Gemeinsamkeit, dass größtenteils keine Bonitätsprüfung erfolgt. Zum Teil wird die Schufa abgefragt und dann ein passendes Konto angeboten. Die großen klassischen Banken in Deutschland nehmen Einblick in die Schufa-Akte eines Antragsstellers. Dadruch erhalten sie Auskunft über dessen Zuverlässigkeit und Kreditwürdigkeit. Bei dem Girokonto ohne Schufa handelt es sich um ein Guthabenkonto. Dieses landet auch nicht in der Datenbank der Schufa.

Diese Angebote sollten tatsächlich nur von Verbrauchern wahrgenommen werden, denen ein reguläres Konto verwehrt bleibt. Die Ablehnung einer Bank heißt nicht, dass andere Banken ebenfalls den Antragsteller zurückweisen. Die Antragstellung bei mehreren Instituten lohnt sich in jedem Fall, da die Kriterien in Bezug auf die Schufa sehr variieren. Auch die unterschiedlichen Konten innerhalb einer Bank sind an verschiedene Bonitäten geknüpft. Vor allem bei Filialbanken lohnt sich, das Problem mit der Schufa vor Ort anzusprechen. Alternativ lohnt sich bei Ablehnung bei den Filialbanken Antragsstellung bei den Direktbanken.

Wie funktioniert die Schufa-Bewertung?

Manchmal lohnt sich vor der Antragsstellung auf Eröffnung eines Girokontos auch erst einmal ein Blick in die eigenen Schufa-Daten. Befindet sich ein Fehler in den Auskünften, sollte dieser schnellstens korrigiert werden. Folglich ist die Schufa Auskunft vielleicht nicht so negativ wie anfangs gedacht. Sollten die Daten stimmen, besteht natürlich trotzdem die Möglichkeit ein Girokonto zu eröffnen. Denn die Bonitätsbewertung und weitere Informationen zum Kunden werden von Bank zu Bank unterschiedlich eingeschätzt.

Beispielsweise spielt es eine Rolle, ob zum Girokonto eine Kreditkarte dazu gehört. Für Banken, die eine Kreditkarte zum Girokonto ausgeben ist die Bonität des Antragsstellers von größerer Bedeutung als ohne. Genauso verhält es sich bei Banken, die mit Eröffnung des Girokontos einen Dispokredit einräumen. Deshalb ist es sinnvoll, nach Ablehnung noch bei anderen Banken einen Versuch zu wagen. Im Gegensatz dazu sind die Banken bei Debit- oder Prepaid Kreditkarten weniger streng. Die Karten erlauben keine Ansammlung von Schulden, daher sind sie auch kein Risiko für die Bank.

Sollte man ein Konto ohne Schufa aus dem Ausland eröffnen?

Da es sich beim Konto ohne Schufa um ein Nischenprodukt handelt, sind viele dubiose Anbieter auf diesem Markt unterwegs. Deshalb sollten die Konditionen bei der Wahl des Anbieters genaustens überprüft werden. Anbieter aus dem Ausland werben vor allem auch mit Dispokrediten für Personen mit negativer Schufa. Allerdings können diese Konten nur mit positivem Kontosaldo geführt werden. Demnach findet die Abrechnung nach dem Guthabenprinzip statt und der Kunde kann sich nicht verschulden. Ein Vorteil liegt aber darin, dass Überweisungen und Lastschriften möglich sind. Jedoch sind diese meist viel höher als bei anderen Konten wie beispielsweise kostenlose Girokonten.

Welche Gebühren fallen bei Schufa-freien Konten an?

Ein Girokonto ohne Gebühren kann durchaus teuer werden. Die Kontoführungsgebühren liegen im Durchschnitt bei circa zehn Euro pro Monat. Zusätzlich können Kosten bei beleglosen Buchungen entstehen. Da Überziehungen bei Basiskonten grundsätzlich nicht möglich sind, können keine Gebühren in Form von Schulden entstehen.

Basiskonto – Konto für jedermann

Das Basiskonto beruht auf der freiwilligen Selbstverpflichtung der Banken. Jeder Verbraucher, der sich legal in Deutschland aufhält, besitzt das Recht auch ein Basiskonto. Basiskonten sind Guthabenkonten ohne Dispokredit und meist auch ohne Kreditkarte. Dadurch wird garantiert, dass der Kunde sich nicht verschulden kann. Aus diesem Grund ist das Konto auch schufafrei und trotzdem wird eine Teilnahme am Zahlungsverkehr ermöglicht.

Konto ohne Schufa EC-Karte Geldautomat

Jedoch ist der Kunde mit einem Basiskonto nicht ganz so flexibel. Mit der Girokarte ist bei Basiskonten keine Zahlung im Einzelhandel möglich. Jedoch lässt sich am Automaten problemlos Geld abheben. Da jeder Verbraucher in Deutschland ein Recht auf dieses Basiskonto hat, kann er dies auch vor Gericht einklagen. Im Zweifelsfall sind auch Verbraucherschutzzentralen dafür erreichbar. Die Sparkasse ist als besonders unkomplizierte Bank für ein Guthabenkonto bekannt. Das Girokonto trägt auch den Spitznamen “Bürgerkonto”.

Die besten Konten ohne Schufa

Natürlich lässt sich nicht im Allgemeinen, dass beste Konto festlegen. Jedoch haben wir für Euch eine Zusammenfassung der attraktivsten Konten zusammengestellt, die für Euch eventuell infrage kommen könnten:

Tomorrow Girokonto

  • Tomorrow Klimabeitrag mit jeder Kartenzahlung!
  • Kostenlose Apps
  • Kostenlose Abhebungen weltweit möglich
  • Kostenfreie Visa Debitcard

bunq Girokonto

  • Drei verschiedene Kontomodelle möglich
  • Kostenlose Mastercard enthalten
  • Smartes Mobile-Banking und schnelle Kontoeröffnung
  • Ohne Schufa-Abfrage

ING Girokonto

  • Nur für kurze Zeit: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenloses Girokonto bei 700 Euro Geldeingang
  • Kostenfreie Visa Card [Debitkarte] inklusive
  • Kostenlos Bargeld abheben in Eurowährungen möglich
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Norisbank Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen in Deutschland

Norisbank Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen in Deutschland

Tomorrow Konto

Bei Tomorrow handelt es sich um eine digitale Banking App, welche es sich zur Aufgabe macht, Nachhaltigkeit in den finanziellen Alltag zu bringen. Drei verschiedene Kontomodelle stehen zur Verfügung, bei denen gratis Bargeldabhebungen und eine kostenlose Visa Debitkarte inkludiert sind. Mit jeder Kartenzahlung wird außerdem ein Klimaschutzbeitrag gezahlt.

Tomorrow Bank Konto

  • Nachhaltig: Klimabeitrag mit jeder Kartenzahlung
  • Gratis Visa Debitkarte
  • Keine zusätzlichen Gebühren für Abhebungen in Fremdwährungen
  • Smartes Online-Banking
  • Kompatibel mit Apple Pay und Google Pay

Norisbank Girokonto plus

Eine passende Alternative zum Girokonto mit Schufa könnte das Girokonto Plus der Norisbank sein, denn es lässt sich auch mit negativer Bonität eröffnen. Die Norisbank überprüft die Bonität der Antragsteller und stellt dann fest, ob ein reguläres Konto oder das Girokonto Plus ohne Bonitätsvoraussetzungen besser geeignet ist. Das Konto lässt sich komplett auf Guthabenbasis führen und löst somit das alte Basis-Konto ab. Dies führt jedoch zu Kompromissen, weshalb das Konto dem Standard Girokonto der Norisbank eher unterlegen ist.

Für die Kontoführungsgebühren zahlt der Kunde 7,90 Euro monatlich. Der Vorteil liegt darin, dass bis zu 50.000 Euro des Guthabens verzinst werden können, jedoch ist der Zinssatz relativ gering. Zudem gibt es kostenlos eine Debit Mastercard hinzu, ganz ohne Bonitätsprüfung. Mit der Norisbank Kreditkarte kommt eine tägliche Saldo-Abrechnung einher. Auch die Girokarte besitzt eine Einschränkung, denn es ist keine Maestro-Funktionalität vorhanden. Aus diesem Grund ist diese nicht im Ausland zu gebrauchen. Demnach ist das Girokonto Plus zwar ein Premium Konto mit vielen Einschränkungen, aber es eignet sich für Kunden mit negativer Bonität. Zudem können diese die Selbstbedienungszonen der Deutschen Bank kostenlos nutzen.

Norisbank Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • Kostenfrei Bargeld einzahlen in Deutschland
  • Gratis Mastercard Kreditkarte inklusive

ING Girokonto

Das ING Girokonto bzw. ING Diba Girokonto, wie es noch bis vor einiger Zeit hieß, ist ein sehr beliebtes Konto einer Direktbank in Deutschland. Besonders das kostenlose Girokonto lohnt sich sehr.

ING Girokonto

  • Nur für kurze Zeit: 50 Euro Startguthaben
  • Kostenloses Girokonto bei aktiver Nutzung
  • Kostenlose Visa Card [Debitkarte] inklusive
  • Kostenlos Bargeld abheben in Eurowährungen möglich
  • Kostenloses Tagesgeldkonto inklusive
  • Niedriger Dispo-Zins
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Die Visa-Kreditkarte ist ebenfalls im ING Girokonto enthalten. Bareinzahlungen sind über die Filiale der ReiseBank durchführbar. Übersteigen die Einlagen einen Wert von über 100.000 Euro, dann fallen Negativzinsen in Höhe von 0,05 Prozent an.

Konto ohne Schufa bei Direktbank

Auch das kostenlose Girokonto der Comdirect ist sehr empfehlenswert. Doch sollte es zu einer Ablehnung durch die Bank für das Girokonto kommen, dann lohnt sich auch das Basiskonto der Comdirect.

comdirect Girokonto

  • Kostenloses Girokonto in den ersten 6 Monaten, danach bei aktiver Nutzung
  • Filialnetz der Commerzbank nutzbar
  • Unterstützung moderner Technologien
  • Kostenlose Visa-Debitkarte inklusive
  • Kostenlose Bargeldabhebungen
  • Apple Pay & Google Pay möglich

Das Comdirect Basiskonto ist auch ohne Kontoführungsgebühren und damit kostenlos. Auch die Online-Transaktionen sind ohne weitere Gebühren. Lediglich die Überweisungen per Telefon und per Beleg sind mit zusätzlichen Gebühren verbunden. Zur Kontoeröffnung gibt es eine Girokarte dazu, mit der man an 9.000 Geldautomaten innerhalb Deutschlands kostenlos Geld abheben kann. Auch Einzahlungen sind in Filialen der Commerzbank möglich, jedoch sind diese nur drei Mal im Jahr kostenfrei.

Fazit zum Konto ohne Schufa

Ein Konto ohne Schufa sollte nur ausgewählt werden, wenn alle Alternativen ausgeschöpft sind. Im Allgemeinen ist ein Konto ohne Schufa in seiner Kostenstruktur viel teurer als reguläre Konten. Zudem sind jede Menge unseriöse Anbieter auf dem Markt unterwegs, die für viel Geld kaum Leistung erbringen. Ein klassisches Konto ist daher trotz Schufa die günstigere Wahl. Sollte jedoch die Eröffnung eines klassischen Kontos nicht möglich sein, dann lohnt sich die Eröffnung eines Basiskontos, um trotzdem am Zahlungsverkehr teilnehmen zu können. Für die Kontoeröffnung lohnt sich auch ein Blick in den Banken-Vergleich.

Häufig gestellte Fragen zum Konto ohne Schufa

Was ist ein Konto ohne Schufa?   +

Die Konten ohne Schufa teilen die Gemeinsamkeit, dass größtenteils keine Bonitätsprüfung erfolgt. Zum Teil wird die Schufa abgefragt und dann ein passendes Konto angeboten. Die großen klassischen Banken in Deutschland nehmen Einblick in die Schufa-Akte eines Antragsstellers. Dadruch erhalten sie Auskunft über dessen Zuverlässigkeit und Kreditwürdigkeit. Bei dem Girokonto ohne Schufa handelt es sich um ein Guthabenkonto. Dieses landet auch nicht in der Datenbank der Schufa.

Was ist ein Basiskonto?   +

Das Basiskonto beruht auf der freiwilligen Selbstverpflichtung der Banken. Jeder Verbraucher, der sich legal in Deutschland aufhält, besitzt das Recht auch ein Basiskonto. Basiskonten sind Guthabenkonten ohne Dispokredit und meist auch ohne Kreditkarte. Dadurch wird garantiert, dass der Kunde sich nicht verschulden kann.

Sind Konten ohne Schufa aus dem Ausland seriös?   +

Da es sich beim Konto ohne Schufa um ein Nischenprodukt handelt, sind viele dubiose Anbieter auf diesem Markt unterwegs. Deshalb sollten die Konditionen bei der Wahl des Anbieters genaustens überprüft werden. Anbieter aus dem Ausland werben vor allem auch mit Dispokrediten für Personen mit negativer Schufa.