Wer auf der Suche nach einem nachhaltigen Anbieter für Girokonten ist, stößt schnell auf Tomorrow, eine der bisher wenigen Ökobanken auf dem deutschen Finanzmarkt. Doch wie sieht es mit den Leistungen des Girokontos aus? Können diese ebenfalls überzeugen? Wir haben uns die Vor- und Nachteile des Tomorrow Bank Konto genauer angeschaut!

Tomorrow Bank Konto

  • Nachhaltig: Klimabeitrag mit jeder Kartenzahlung
  • Gratis Visa Debitkarte
  • Keine zusätzlichen Gebühren für Abhebungen in Fremdwährungen
  • Smartes Online-Banking
  • Kompatibel mit Apple Pay und Google Pay

Auch in der Finanzwelt steht Nachhaltigkeit immer mehr im Fokus. Viele sogenannte “grüne Banken” bieten daher nachhaltige Konten an und werben damit, dass Kunden durch eine Kontoeröffnung die Umwelt schützen können. Einer dieser Anbieter ist auch Tomorrow. Doch lohnt sich das Tomorrow Girokonto im Vergleich zu ähnlichen Anbietern wirklich? Wir haben uns die nachhaltige Bank genauer angesehen.

Was steckt hinter der Tomorrow Bank?

Immer mehr Direktbanken werben mittlerweile mit nachhaltigen Kontomodellen, darunter auch die Tomorrow Bank. Im Gegensatz zu klassischen Filialbanken wie Sparkasse, Volksbank und Deutsche Bank will Tomorrow den Markt mit digitalen Finanzprodukten zugunsten der Umwelt revolutionieren. Doch was genau steckt eigentlich hinter der Tomorrow Bank und ist der Anbieter seriös?

Tomorrow Bank Nachhaltigkeit

Gegründet wurde die Tomorrow Bank 2018 und zählt nun mittlerweile über 90.000 Kunden. Es handelt sich um ein Fintech mit Firmensitz in Hamburg, welches jedoch noch keine eigene Banklizenz besitzt. Hierfür arbeitet Tomorrow mit der Solarisbank AG zusammen, welche der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) untersteht. Somit handelt es sich um einen seriösen Anbieter, denn durch die Zusammenarbeit mit der Solarisbank besteht eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro pro Kunde. Zwar verwahrt die Tomorrow Bank das Geld der Kunden somit nicht, ist hingegen aber für das Online-Banking zuständig.

Die Vision der Direktbank ist es bis heute, Geld in nachhaltige Projekte zu investieren, um so die Finanzwelt in eine umweltfreundliche Richtung zu lenken. Die Tomorrow Bank wählt Investments also nach strengen Kriterien aus, denn im Kern möchte die Fintech anderen Banken entgegenwirken, die mit dem Geld ihrer Kunden beispielsweise Waffenexporte und die Kohleindustrie finanzieren. Insgesamt bietet die Tomorrow Bank aktuell drei verschiedene Kontomodelle an:

  • Now – 3 Euro pro Monat
  • Change – 7 Euro pro Monat
  • Zero – 15 Euro pro Monat

Dabei sind die verschiedenen Versionen auf unterschiedliche Bedürfnisse von Verbrauchern zugeschnitten. Jedes Kontomodell zeichnet sich außerdem durch nachhaltige Aspekte aus. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Vorteile ab dem untersten Kontomodell “Tomorrow Now” ein.

Die Vorteile des Tomorrow Konto

Der wohl offensichtlichste Vorteil des Tomorrow Bank Konto ist der Bezug zur Nachhaltigkeit, aber auch von den Leistungen her ist das Konto besonders vorteilhaft. Zum einen bezieht vergleichbar geringe Kontoführungsgebühren von drei Euro pro Monat. Zudem bekommt Ihr bei Tomorrow eine deutsche IBAN, was bei anderen Anbietern wie beispielsweise Revolut nicht gegeben ist.

Kontoführungsgebühren Tomorrow

Darüber hinaus werden keine zusätzlichen Gebühren für Abhebungen von Bargeld in Fremdwährungen berechnet. Dies bedeutet, dass Ihr für den Bargeldumgang lediglich die Gebühr von zwei Euro je Abhebung im Blick haben müsst. Zudem werden bei Transaktionen mit anderen Kunden der Tomorrrow Bank Überweisungen in Echtzeit möglich. Eine weitere Funktion der Tomorrow Bank sind die Unterkonten, sogenannte Pockets, von denen Ihr eins hinzufügen könnt, um Eure Finanzen besser zu kategorisieren. So habt Ihr stets eine gute Übersicht über Eure Ausgaben.

Nachhaltigkeit

Das Unternehmen legt wie bereits erwähnt viel Wert darauf, weder die Waffen- oder Kohleindustrie noch die Massentierhaltung zu unterstützen. Doch wie fördert Tomorrow Nachhaltigkeit stattdessen? Die Fintech finanziert sich ausschließlich über Investitionen in ethische Projekte. Unternehmen werden nach strengen Kriterien ausgewählt und werden außerdem von einem externen Beirat sowie dem Risikomanagement der Solarisbank gegengeprüft. Die Investitionen werden auf Basis von folgenden Kriterien ausgesucht:

  • Erfüllung von Grundbedürfnissen
  • Schutz des Klimas und natürlicher Ressourcen
  • Unterstützung benachteiligter Gruppen

Zudem haben Ausgaben mit dem Tomorrow Girokonto ebenfalls einen nachhaltigen Effekt, denn mit jeder Kartenzahlung wird ein Klimaschutzbeitrag geleistet. Denn mit jeder Zahlung, egal ob online oder offline, müssen Händler die sogenannte “Interchange Fee” an die herausgebende Bank zahlen. Diese wird von vielen Banken als Profit entgegengenommen, bei Tomorrow wird sie jedoch weltweit für den Klimaschutz eingesetzt. Somit entstehen keinerlei zusätzliche Kosten für den Verbraucher, und man leistet nach Angaben der Tomorrow Bank einen Beitrag an einem Umweltschutzprojekt mit jedem bezahlten Euro.

Kostenlose Visa Debitkarte

Das unterste Kontomodell von Tomorrow enthält ebenfalls bereits eine Kreditkarte, welche gratis enthalten ist. Es handelt sich dabei um eine Debitkarte, die Ihr für bargeldlose Zahlungen und das Abheben von Bargeld einsetzen könnt. Da es sich um eine Visakarte handelt, müsst Ihr Euch auch keinerlei Sorgen um die Akzeptanz machen, denn ähnlich wie Mastercard Kreditkarten wird das Kartensystem weltweit millionenfach akzeptiert. Mit der Karte kann man kontaktlos bezahlen, außerdem ist sie sowohl mit Apple Pay und Google Pay kompatibel, sodass Ihr Zahlungen ebenfalls bequem mit Eurem Smartphone abwickeln könnt. Das Design ist von der Tomorrow Bank vorausgewählt, allerdings habt Ihr auch die Möglichkeit, die Tomorrow Visa aus Holz für eine einmalige Gebühr von 20 Euro dazuzubestellen.

Online Banking

Die smarte Banking-App von Tomorrow zeichnet sich besonders durch fortschrittliche Technologien aus. Wie bereits erwähnt gibt es sogenannte Pockets, die eine bessere Übersicht über die Finanzen ermöglichen. Außerdem können Ersparnisse vom gewöhnlichen Guthaben getrennt werden, sodass auch hier eine bessere Organisation stattfinden kann. Aus den Pockets kann man das Geld außerdem innerhalb kürzester Zeit wieder auf das Hauptkonto verschieben. Mit den Insights werden Ausgaben vom Konto automatisch analysiert.

Tomorrow Online Banking

Ein großes Bedenken bei Direktbanken ist immer, dass sie keinen persönlichen Service leisten können. Der Kundenservice der Tomorrow Bank steht jedoch sowohl per Telefon, E-Mail oder auch per Live Chat zur Verfügung, somit hat man bei Fragen oder Problemen auch schnell einen Ansprechpartner. Wer sich für das Tomorrow Girokonto entscheidet, kann außerdem auf den kostenlosen Kontowechselservice zugreifen.

Tomorrow Change Konto

Das Kontomodell Change kostet sieben Euro im Monat und man kann selbstverständlich von allen Vorteilen profitieren, die bereits beim Kontomodell Now inkludiert sind. Außerdem kann man ein zusätzliches Konto als Gemeinschaftskonto bei der Direktbank einrichten. Pro Monat sind zudem fünf gratis Bargeldabhebungen weltweit möglich. Beim Design der Karte kann man außerdem zwischen drei verschiedenen Versionen wählen. Während bei Tomorrow Now nur ein Pocket erstellt werden kann, wird das Kontingent hier auf fünf erweitert.

Tomorrow Zero Konto

Tomorrow Zero ist das teuerste aber gleichzeitig auch das leistungsstärkste Konto der Bank. Für 15 Euro im Monat erhält man unbegrenzt weltweit kostenlose Abhebungen, unbegrenzte Unterkonten und eine exklusive Karte aus Holz zusätzlich zur regulären Visa Debitkarte gratis. Was dieses Kontomodell jedoch besonders macht, ist die Möglichkeit, den CO2-Fußabdruck zu kompensieren.

Regenwald schützen mit dem Tomorrow Zero Konto

Das Premiumkonto nutzt die Kontoführungsgebühr, um CO2-Zertifikate zu finanzieren. Somit werden Projekte im Globalen Süden unterstützt, die den durchschnittlichen CO2-Fußabdruck ausgleichen. Zusätzlich analysiert Tomorrow den Ausstoß Eurer Ausgaben in der App. 

Die Nachteile des Tomorrow Konto

Selbstverständlich hat das Tomorrow Konto aber nicht nur Vorteile. Zuerst einmal ist es bei Tomorrow von Nachteil, das bisher keine echte Kreditkarte mit Kreditrahmen inkludiert ist. Zwar handelt es sich somit um ein Girokonto ohne Schufa-Prüfung, was den Beantragungsprozess beschleunigt, aber langfristig auch problematisch werden kann. Nämlich besonders dann, wenn man sich zusätzliche Liquidität wünscht – man muss daher stets darauf achten, dass sich genügend Guthaben auf dem Konto befindet.

Ein großer Nachteil bezieht sich selbstverständlich auch auf die Kontoführungsgebühr. Bis vor Kurzem wurde noch das Kontomodell Tomorrow Free angeboten, welches dauerhaft kostenlos war. Nun zahlt man jedoch für jegliches Kontomodell bei der Tomorrow Bank eine monatliche Gebühr. Dies gilt allerdings nur für Neukunden. Die Kontoführungsgebühren sind vor allem von Nachteil, da eine Menge anderer Anbieter dauerhaft kostenlose Girokonten anbieten.

Tomorrow Banklizenz

Man sollte derweil außerdem nicht außer Betracht lassen, dass Tomorrow aktuell noch keine eigene Banklizenz besitzt. Somit wird das Konto nicht bei der Tomorrow Bank, sondern bei der Solarisbank geführt. Zudem ist das Online Banking ebenfalls bisher nur über die Tomorrow App möglich. Da es sich außerdem um ein Fintech handelt, wird im Gegensatz zu Filialbanken wie Commerzbank oder Postbank auch keine persönliche Beratung zur Verfügung gestellt. Diese kann aber gerade bei wichtigen Finanzfragen und Problemen sehr nützlich sein. Darüber hinaus sind selbstverständlich vor allem die zusätzlichen Gebühren entscheidend.

Alle Konditionen und Gebühren im Überblick

Wie alle Modelle auf dem Markt kommt auch das Konto der Tomorrow Bank nicht ohne Konditionen und Gebühren daher. Dadurch ist es umso wichtiger, sich alle Bedingungen vor Augen zu führen, bevor man sich für die Beantragung entscheidet. Folgende Konditionen erwarten Euch bei der Tomorrow Bank:

LeistungKondition
Kontoführungsgebühr “Now”3 Euro pro Monat
Kontoführungsgebühr “Change”7 Euro pro Monat
Kontoführungsgebühr “Zero”15 Euro pro Monat
Bargeldabhebungen in Euro (über das vereinbarte Kontingent hinaus)2 Euro pro Abhebung

Wie wichtig die anfallenden Gebühren nun für Euch sind, lässt sich einzig an Eurem individuellen Finanzverhalten abschätzen. Das Tomorrow Girokonto kann sicherlich vor allem im Punkt Bargeldumgang Defizite aufweisen. Denn bei Tomorrow Now gibt es keine gratis Abhebungen und Tomorrow Change sind diese begrenzt, jede weitere Abhebung kostet noch einmal mehr. Wenn man viel mit Bargeld umgeht, kann dies also schnell teuer werden. Auch beim Auslandseinsatz kann es aufgrund der zusätzlichen Gebühren schnell teuer werden. Wer gänzlich auf diese Kosten verzichten möchte, muss auf Tomorrow Zero umsteigen, welches jedoch eine vergleichsweise hohe Kontoführungsgebühr bezieht. Zudem sollte man beachten, dass Geld einzahlen beim Tomorrow Girokonto bisher noch nicht möglich ist.

Für wen lohnt sich ein Tomorrow Bank Konto?

In erster Linie lohnt sich das Tomorrow Bank Konto selbstverständlich für diejenigen, die auch beim Banking Wert auf Nachhaltigkeit legen wollen. Mit einem Konto bei Tomorrow unterstützt man keine unethischen Projekte, da die Investments mehrfach gegengeprüft werden müssen und nach strengen Kriterien bewertet werden. Auch diejenigen, die ein modernes Banking per App schätzen, sind mit einem Tomorrow Bank Konto gut bedient. Das Kontomodell “Now” kann sich für alle lohnen, die mit ihren finanziellen Aktivitäten ethische Projekte unterstützen wollen. Das höchste Kontomodell, Tomorrow “Zero”, ermöglicht es sogar den CO2-Fußabdruck zu kompensieren.

Geld Abheben Im Ausland
Für den Bargeldumgang lohnt sich das kostenlose Konto von Tomorrow eher weniger

Falls man jedoch im Alltag viel mit Bargeld umgehen muss, lohnt sich das Tomorrow Konto eher weniger. Denn beim untersten Modell der Tomorrow Bank gibt es keine kostenlosen Abhebungen mehr, bei einer Gebühr von zwei Euro pro Abhebung kann dies bei regem Bargeldumgang ziemlich schnell zu hohen Kosten führen. Auch auf Reisen lohnt sich das unterste Tomorrow Bank Girokonto nicht, da eine Fremdwährungsgebühr erhoben wird, welche nur bei Tomorrow Change oder Tomorrow Zero für 7 beziehungsweise 15 Euro im Monat entfällt. Hier könnte man alternativ also ein anderes Konto in Betracht ziehen oder zusätzlich über eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr nachdenken.

Wie eröffnet man das Tomorrow Konto?

Wie die meisten Fintechs erfolgt auch die Kontoeröffnung bei der Tomorrow Bank schnell und unkompliziert, sodass Ihr schnellstmöglich auf Euer neues Bankkonto zugreifen könnt. Unter anderem sind folgende Informationen zur Registrierung notwendig:

  • Name und Angaben zur Person
  • E-Mail-Adresse
  • Wohnsitz und Staatsangehörigkeit
  • Beschäftigungsstatus
  • Geburtsdatum

Vor der Eröffnung sollte man noch bedenken, dass gewisse Voraussetzungen erfüllt werden müssen. Zum Beispiel muss der Kontoinhaber über 18 Jahre alt sein, außerdem können aktuell noch keine Kunden mit Wohnsitz in Frankreich oder den Vereinigten Staaten aufgenommen werden. Nach dem Ausfüllen des Online-Formulars kann die Tomorrow App heruntergeladen werden, anschließend muss man sich nur noch per Video-Chat identifizieren. Hierfür wird ein gültiges Ausweisdokument benötigt. Der gesamte Prozess dauert nach Angaben der Website nur wenige Minuten, anschließend kann man schnellstmöglich die Tomorrow Debitkarte erhalten. Diese landet für gewöhnlich innerhalb von wenigen Tagen im Briefkasten.

Alternativen zum Tomorrow Bank Konto

Falls die Leistungen des Tomorrow Konto doch nicht überzeugen sollten, gibt es eine Menge Alternativen. Wer sich zum Beispiel aufgrund des Aspekts der Nachhaltigkeit für die Tomorrow Bank interessiert, findet ebenfalls weitere Banken wie die GLS Bank oder die Ethikbank, die umweltfreundliche Projekte unterstützen. Aber auch der Anbieter bunq wirbt beispielsweise ebenfalls mit einer nachhaltigen Kontoführung.

bunq Girokonto

  • drei verschiedene Kontomodelle möglich
  • Kostenlose Kreditkarte enthalten
  • Schnelle Kontoeröffnung innerhalb weniger Minuten
  • Smartes Mobile-Banking
  • Ohne Schufa-Abfrage

Wer jedoch nicht unbedingt das bestehende Konto wechseln möchte und sich auch für eine Kreditkarte ohne Girokonto interessiert, sollte einen Blick auf die awa7 Kreditkarte werfen. Es handelt sich um eine komplett kostenlose Kreditkarte, welche sich durch die vorteilhaften Konditionen im Ausland auch besonders auf Reisen lohnt. Dabei ist die Kreditkarte ebenfalls nachhaltig, denn pro 100 Euro Umsatz wird ein Baum gepflanzt.

awa7 Visa Kreditkarte

  • Kostenlose Kreditkarte ohne Mindestumsatz
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Kontaktlos zahlen mit Google Pay und Apple Pay
  • Versicherungen und Rabatte inklusive

Für diejenigen, die sich günstige Konditionen im Ausland wünschen, ist das Girokonto der DKB vielleicht das Richtige. Dieses ist nämlich kostenlos, und im Gegensatz zum Tomorrow Girokonto sind auch kostenlose Bargeldabhebungen und Zahlungen weltweit enthalten. Neben den Vorteilen der DKB Kreditkarte ist ebenfalls erwähnenswert, dass die DKB unter anderem auch in umweltfreundliche Projekte investiert.

DKB Girokonto

  • Kostenloses Girokonto – dauerhaft ohne Gebühren
  • Kostenlose Visa Debitkarte inklusive
  • Weltweit kostenlos bezahlen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Niedriger Dispo-Zins
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Ein Girokonto mit Kreditkarte ermöglicht derweil mehr finanzielle Flexibilität. Zu den besten Anbietern gehören hier unter anderem die comdirect, die ING und N26. Letzteres ist dauerhaft kostenlos und bietet auch einen Dispokredit, der für mehr Liquidität sorgt.

N26 Girokonto

  • Dauerhaft kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Debit Mastercard
  • Fünf kostenfreie Abhebungen in Deutschland pro Monat
  • Unbegrenzt kostenfreie Abhebungen außerhalb Deutschlands
  • Keinerlei Gebühren bei Zahlungen in Fremdwährungen
  • Bargeld abheben und Einzahlen in Einzelhandels-Filialen
  • Banking per Smartphone-App
Amélie
Die beste Wahl für alle, die eine kostenlose Kreditkarte mit einem Smartphone-Konto verbinden möchten

Welches Girokonto sich nun aber am besten als Alternative eignet, hängt vor allem von den finanziellen Bedürfnissen ab. In jedem Fall ist ein Banken Vergleich empfehlenswert, bei dem man die Konditionen der wichtigsten Anbieter abwägt. Des Weiteren kann sich eine Beantragung ebenfalls lohnen, wenn gewisse Anbieter ihre Girokonten mit Prämien ausstellen. Hierfür sollte man aktuelle Angebote stets im Blick behalten.

Falls Ihr außerdem noch auf der Suche nach der passenden Kreditkarte seid, sind in unserem Vergleich über 100 verschiedene Anbieter übersichtlich dargestellt. Zudem könnt Ihr zwischen individuellen Filtern wählen, sodass Ihr schnell das passende Modell finden könnt!

Fazit zum Tomorrow Bank Konto

Für diejenigen, die auch beim Banking besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit legen wollen, ist das Tomorrow Konto sicherlich sehr interessant. Schon ab dem untersten Kontomodell wird ein Klimaschutzbeitrag geleistet, außerdem werden bei der Bank keine unethischen Projekte unterstützt. Auch eine gratis Debitkarte ist enthalten, mit der auch kostenlose Abhebungen möglich sind. Allerdings sind diese zumindest bei Tomorrow Now nicht inkludiert, sodass man die Leistungen vor der Eröffnung des Girokontos mit seinem Finanzverhalten abgleichen sollte oder lieber eines der höheren (und kostenpflichtigen) Modelle der Tomorrow Bank in Betracht ziehen sollte.

Tomorrow Bank Konto

  • Nachhaltig: Klimabeitrag mit jeder Kartenzahlung
  • Gratis Visa Debitkarte
  • Keine zusätzlichen Gebühren für Abhebungen in Fremdwährungen
  • Smartes Online-Banking
  • Kompatibel mit Apple Pay und Google Pay

Häufig gestellte Fragen zum Tomorrow Bank Konto

Welche Bank steckt hinter der Tomorrow Bank?   +

Die Fintech Tomorrow wurde 2018 gegründet und bietet nachhaltige Girokontomodelle an, die umweltfreundliche Projekte unterstützen. Da die Bank noch keine eigene Banklizenz hat, werden die Konten von der Solarisbank ausgestellt, welche von der BaFin beaufsichtigt wird.

Wie sicher ist das Tomorrow Konto?   +

Durch die Zusammenarbeit mit der Solarisbank sind Konten bei der Tomorrow Bank bis zu 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Die Solarisbank verwahrt nämlich das Geld, während Tomorrow für das Banking zuständig ist. Auch in Bezug auf Datenschutz ist man bei dem nachhaltigen Konto abgesichert, denn das Unternehmen garantiert die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben. Online-Zahlungen sind zudem über das 3D-Secure Verfahren und eine 2-Faktor Authentifizierung abgesichert.

Was kostet ein Tomorrow Konto?   +

Die Tomorrow Bank bietet drei verschiedene Kontomodelle an. Tomorrow Now kostet dabei drei Euro pro Monat und inkludiert bereits eine kostenlose Debitkarte. Das Gemeinschaftskonto, Tomorrow Together, bietet derweil mehr kostenfreie Bargeldabhebungen für 7 Euro im Monat. Tomorrow Zero ist das nachhaltigste Kontomodell, denn es ermöglicht den CO2-Fußabdruck zu kompensieren und bietet außerdem kostenlose Abhebungen in Fremdwährungen für 15 Euro Kontoführungsgebühren an.

Wie nachhaltig ist die Tomorrow Bank und wie finanziert sie sich?   +

Bereits beim kostenlosen Kontomodell ermöglicht Tomorrow eine nachhaltige Kontoführung. Denn mit jeder Zahlung mit der inkludierten Debitkarte wird ein Klimaschutzbeitrag gezahlt. Finanzieren tut sich die Bank über diverse Investments, die jedoch nach strengen Kriterien ausgewählt werden und einen ethischen Bezug haben müssen.

Lohnt sich das Tomorrow Konto?   +

Für diejenigen, die viel Wert auf eine nachhaltige und digitale Kontoführung legen, ist das Girokonto der Tomorrow Bank genau richtig. Denn bisher bieten nicht allzu viele Banken ein grünes Konto an. Wer also auch im Finanzalltag die Umwelt schützen möchte, sollte das Konto definitiv in Betracht ziehen. Allerdings sind die Leistungen, vor allem beim kostenlosen Kontomodell, nicht ideal was unter anderem den Bargeldumgang angeht, sodass man sich hier gegebenenfalls nach eine Alternative umschauen sollte.