Mit der Miles and More Kreditkarte Gold bietet die Lufthansa seit einigen Jahren eines der attraktivsten Produkte auf dem ganzen Markt an. Besonders für Vielzahler, die gerne mit ihrer Kreditkarte Meilen sammeln wollen, ist die Miles and More Kreditkarte Gold ideal.

Für Firmen und Selbstständige gibt es für jeden Euro Umsatz eine Meile, für Privatpersonen für jeden zweiten Euro Umsatz eine Meile. Darüber hinaus bietet die Kreditkarte viele weitere Vorteile. Doch es gibt auch den einen oder anderen Nachteil, den Ihr kennen solltet. In einem zusätzlichen Guide haben wir uns auch mit der Frage beschäftigt, wann und für wen sich die Miles and More Kreditkarte lohnt.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • Aktion: 15.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preffered Status

Wer bei der Lufthansa auf der Suche nach einer Kreditkarte ist, der fühlt sich anfangs möglicherweise wie im Dschungel. Die Lufthansa bietet insgesamt vier verschiedene Kreditkarten. Die goldene Variante kostet in beiden Ausführungen 110 Euro, die Miles and More Kreditkarte Blue dagegen 55 bis 70 Euro. Darüber hinaus erhalten Vielflieger der Lufthansa mit dem Status Frequent Traveller, Senator oder HON Circle spezielle Kreditkarten mit anderem Design und reduzierter Jahresgebühr. Leider fällt für Statusinhaber der Willkommensbonus mit nur 4.000 Meilen deutlich geringer aus. Die Leistungen sind allerdings auch etwas großzügiger. So profitieren Statuskunden von einem höherwertigeren Avis Preferred Status, HON Circle Mitglieder sogar von verbesserten Versicherungsleistungen (unter anderem keine Selbstbeteiligung).

Die Vorteile der Miles and More Kreditkarte Gold

Die Miles and More Kreditkarte Gold gibt es in insgesamt zwei verschiedenen Ausführung: Der Miles and More Kreditkarte Gold World Plus (für Privatleute) und der Miles and More Kreditkarte Gold Business (für Geschäftskunden). Die beiden Karten unterscheiden sich im relevanten Bereich einzig und allein beim Meilensammeln. Beide Karten bieten eine Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Mietwagenvollkasko-Versicherung. Bedenken solltet Ihr dabei, dass die Versicherungen der geschäftlichen Variante nur bei geschäftlichen Reisen gelten und die Vorteile der Privatkreditkarte nur bei privaten Reisen. Jeweils umgekehrt könnt Ihr nicht von den Versicherungen profitieren.

island ponta dos ganchos
Dank der Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold ist man überall bestens versichert

Leicht unterschiedlich sind die beiden Karten bei den zehn kostenlosen Nutzungen des Regus Business Center (nur Variante für den geschäftlichen Einsatz) sowie des 24h-Assistance Service. Bis vor einigen Monaten gab es zudem noch den Vorteil, dass alle Modelle der Miles and More Kreditkarte mit einem attraktiven Guthabenzins für Anlagen auf dem Kartenkonto daherkamen. Dieser Vorteil wurde allerdings mittlerweile gestrichen. Interessant ist dagegen das umfangreiche Willkommenspaket der Miles & More Kreditkarte Gold. Generell erhaltet Ihr immer:

  • einen Meilenbonus in Höhe von 4.000 bis 20.000 Meilen
  • einen Gutschein für den Lufthansa World Shop (15 bis 20 Prozent Rabatt)
  • einen Gutschein für eine Wochenendmiete bei Avis

Damit erhaltet Ihr allein für die Beantragung der Kreditkarte insgesamt einen Bonus, dessen Wert meist über dem liegt, was die Kreditkarte eigentlich kostet. Besonders wenn es gerade einen hohen Meilenbonus für die Beantragung gibt, lohnt es sich die Kreditkarte zumindest für ein Jahr “zu testen”. Bedenkt dabei allerdings, dass Ihr in den letzten zwölf Monaten keine Miles & More Kreditkarte gehabt haben dürft. Sollte das der Fall sein, erhaltet Ihr das Willkommenspaket nicht.

Die wichtigsten Vorteile der Miles and More Kreditkarte Gold:

  • unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • 24h-Assistance Service (nicht bei allen Varianten)
  • Möglichkeit zum Umtausch von 25.000 Prämienmeilen in 5.000 Statusmeilen
  • kostenloser Avis Preferred Status und bis zu 30 Prozent Rabatt
  • zehn kostenfreie Zutritte zu Regus Business Lounges (nicht bei allen Varianten)
  • attraktives Willkommenspaket (wechselnde Vorteile)

Einer der relevantesten Aspekte einer jeden Miles & More Kreditkarte ist die unbegrenzte Meilengültigkeit. Während es bei den blauen (Basis-Variante) Kreditkarten Einschränkungen bezüglich des Umsatzes gibt, gilt die unbegrenzte Meilengültigkeit mit der Miles and More Kreditkarte Gold immer. Solange Ihr die Kreditkarte im Portemonnaie habt, sind auch die Meilen auf dem verknüpften Konto abgesichert. Sobald Ihr die Kreditkarte kündigt, unterliegen diese wieder den normalen Verfallsregeln. Auch wenn es noc andere Kreditkarten zum Meilen sammeln gibt, bieten zum Beispiel die American Express Gold Card oder die Eurowings Kreditkarten Gold keinen Vorteil dieser Art.

Meilen sammeln mit der Miles and More Kreditkarte Gold

Der mitunter wichtigste Vorteil der Miles and More Kreditkarte ist sicherlich die Möglichkeit, mit jeder Zahlung Meilen zu sammeln. So sammelt Ihr mit der Miles and More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für jeden Euro Umsatz auch eine Meile. Bei der Variante für den privaten Einsatz gibt es je eine Meile für zwei Euro Umsatz. Für den Überweisungsservice gibt es immer für jeden Euro eine Meile gutgeschrieben. Bei den Partnern Miles and More Online Shopping, Lufthansa WorldShop und Hilton bekommt Ihr mit der Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold für den geschäftlichen Einsatz für einen Euro Umsatz zwei Meilen.

Hilton Jaipur
Bei Hilton könnt Ihr dank der Miles and More Kreditkarte Gold mehr Meilen sammeln

Die Karten für private Umsätze bringen bei den genannten Partnern für zwei Euro Umsatz fünf Meilen (auch hier ist allerdings die reguläre Gutschrift bereits eingerechnet). Bei Avis erhält man für einen Euro Umsatz fünf Meilen (private Kreditkarten) beziehungsweise sechs Meilen (geschäftliche Kreditkarten), jeweils zwei Meilen mehr pro Euro für HON Circle Mitglieder. Mit der geschäftlichen Kreditkarte, ohne Zusatzmeilen bei den genannten Partnern, kann man so bereits für 40.000 Euro Umsatz einen “kostenlosen” Hin- und Rückflug in der Business Class etwa nach Dubai im Rahmen der Meilenschnäppchen buchen. Attraktiv ist unter Umständen auch die Möglichkeit der Umwandlung von 25.000 Prämienmeilen in 5.000 Statusmeilen.

Die Nachteile der Miles and More Kreditkarte Gold

Auf unserer Reise-Kreditkarten Seite, empfehlen wir die Miles and More Kreditkarte Gold nicht uneingeschränkt. Das liegt daran, dass die Kreditkarte von Miles & More mit relativ hohen Kosten verbunden ist. Besonders relevant sind dabei diese Kosten:

  • die Jahresgebühr von 110 Euro
  • die Fremdwährungsgebühr von 1,75 Prozent
  • die Abhebegebühr von 2 Prozent (mindestens 5 Euro)

Sofern Ihr also beispielsweise einen Umsatz von umgerechnet 1.000 Euro in einer anderen Währung als dem Euro tätigt, bezahlt Ihr zusätzliche 17,50 Euro Gebühren. Hebt Ihr darüber hinaus insgesamt fünf Mal im Jahr einen Betrag von 100 Euro ab, fallen zusätzliche 25 Euro Gebühren an. In diesem Fall kostet Euch die Miles & More Kreditkarte Gold (unabhängig davon, ob es sich um die geschäftliche oder private Variante handelt) insgesamt mehr als 150 Euro.

New York Taxi
Zahlungen in Fremdwährungen sind mit der Miles and More Kreditkarte teuer

Wir empfehlen Euch die Miles and More Kreditkarte deswegen allen voran zum Meilen sammeln bei Zahlungen in Euro. Sofern Ihr viel unterwegs seid, solltet Ihr besser auf das Barclaycard Platinum Double setzen, das bei einer Jahresgebühr von 99 Euro sowohl kostenfreie Zahlungen in Fremdwährungen als auch gebührenfreie Abhebungen auf der ganzen Welt erlaubt. Darüber hinaus ist die Kreditkarte im ersten Jahr sogar komplett kostenlos. Alternativ bieten sich auf Reisen auch die Eurowings Kreditkarten Gold und die Santander Kreditkarte an.

Die Alternativen zur Miles and More Kreditkarte Gold

Grundsätzlich gibt es zur Miles and More Kreditkarte Gold einige sinnvolle Alternativen. Dazu gehören allen voran einmal die kleineren Varianten. Das sind die folgenden:

Diese Karten sind günstiger und bieten ein etwas schwächeres Willkommenspaket. Das Meilen sammeln funktioniert jedoch nach demselben Muster, eingeschränkt ist allerdings die unbegrenzte Meilengültigkeit. Um diese zu erreichen, müsst Ihr mindestens 3.000 Euro im Jahr mit der jeweiligen Karten umsetzen. Darüber hinaus bieten diese Modelle wenige oder gar keine Versicherungen.

Sofern Ihr auf der Suche nach einer idealen Reise-Kreditkarte sind, bieten sich im Prinzip drei Karten an:

Die Karten unterscheiden sich jeweils ein wenig. Die Santander 1plus Visa Kreditkarte bietet keine Versicherungen, kommt dafür aber ohne jegliche Gebühren daher. Abhebungen sind kostenlos, Zahlungen im Ausland gebührenfrei und eine Jahresgebühr fällt ebenfalls nicht an. Dafür kann die Karte nicht von Studenten, Freiberuflern oder Selbstständigen beantragt werden. Die Gebührenfrei Mastercard Gold bietet dieselben Leistungen, kommt aber mit komplizierten Abrechnungsmodalitäten daher, weswegen wir von dieser Kreditkarte eher abraten würden. Das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet die Karte dennoch – sofern Ihr mit den Modalitäten zurechtkommt.

Sydney Opera House and Harbour Bridge
Für Fernreisen sind andere Kreditkarten attraktiver

Die Empfehlung unserer Redaktion ist immer wieder das Barclaycard Platinum Double. Das liegt daran, dass das Kartendoppel Euch sehr gute Leistungen zum kleinen Preis bietet. Abhebungen sind gebührenfrei, Zahlungen in Fremdwährungen ebenso. Im ersten Jahr fällt keine Jahresgebühr an und Ihr erhaltet sowohl eine Visa als auch eine Mastercard Kreditkarte. Zudem profitiert Ihr von umfangreichen Versicherungsleistungen und erhaltet zwei kostenfreie Kartendoppel mit identischen Leistungen für den Partner oder die Kinder.

Seid Ihr allen voran auf der Suche nach einer Geschäfts-Kreditkarte, die Euch Meilen für Geschäftsausgaben einbringt, ist die Liste an Alternativen in Deutschland recht überschaubar. Lediglich American Express bietet zwei Business-Kreditkarten an, die dafür aber auch ein sehr umfangreiches Leistungspaket bieten:

Vor allem die Amex Business Gold Card kann dabei eine echte Alternative sein, denn diese bietet nicht nur ein umfangreiches Leistungspaket, einen guten Gegenwert für die getätigten Umsätze, sondern auch eine ähnliche Jahresgebühr wie die Miles and More Kreditkarte Gold.

Fazit zur Miles and More Kreditkarte Gold

Sofern Ihr auf die unbegrenzte Meilengültigkeit abzielt, ist die Miles and More Kreditkarte Gold die beste Lösung. Auch wenn Ihr schlichtweg hohe Zahlungen in Euro tätigt, ist die Kreditkarte eine gute Wahl, um auf angenehmen Wege Meilen zu sammeln. Die Versicherungsleistungen sind insgesamt ebenfalls als gut einzuschätzen. Für Abhebungen sowie Zahlungen in Fremdwährungen ist die Karte allerdings weniger empfehlenswert, auch die hohe Jahresgebühr ist abschreckend. Teilweise kann es sich deshalb lohnen, die Karte bei einer Neukundenaktion einfach nur für ein Jahr zu testen. So profitiert man von den Vorteilen und vielen geschenkten Meilen und muss nicht langfristig eine nur bedingt attraktive Kreditkarte im Portemonnaie haben. Für Meilensammler und besonders diejenigen mit Status, ist die Kreditkarte dennoch in jedem Fall eine Empfehlung wert.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • Aktion: 15.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preffered Status

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

  • Danke für den interessanten Artikel!
    Hat jemand evtl Erfahrungswerte, ob man die Jahresgebühr für die LH M&M Kreditkarte Gold bei hohem Jahresumsatz zurückerstatten lassen kann? Und falls ja, wie hoch müsste der Jahresumsatz sein?
    Besten Dank und LG
    Olfi

Alle Kommentare anzeigen (1)