Der Wert von Vielflieger-Meilen wird bekanntlich von jedem anders gesehen – wir geben Euch in unserem ausführlichen Guide einen groben Überblick für die wichtigsten Programme!

Die Welt der Vielflieger-Meilen ist letztlich ein eigenes Paralleluniversum. Die wichtigsten Vielfliegerprogramme sind für die Airlines ein hervorragendes Geschäftsmodell. Doch wie kann man auch selbst am meisten profitieren? Im Idealfall, indem man die Meilen mit einem besonders hohen Gegenwert einsetzt. Damit Ihr dieser Strategie folgen könnt, lohnt ein Blick auf unseren Guide zum Wert von Vielflieger-Meilen!

Wie berechnet man den Wert von Vielflieger-Meilen?

Prinzipiell gibt es immer verschiedene Strategien, um den Wert von Vielflieger-Meilen zu berechnen. So kann man zum Beispiel über den potenziellen Kaufpreis einer Meile gehen, sofern ein Programm Meilen verkauft. In der Regel kommt man so allerdings auf einen sehr hohen Wert einer Meile, der in den wenigsten Fällen allerdings auch realisierbar ist. Dazu kommt, dass man Meilen in den meisten Programmen über einen Mix verschiedener Maßnahmen generieren kann, also beispielsweise teilweise durch Flüge, teilweise über Partner des Programms und möglicherweise zuletzt auch über Kreditkarten.

Turkish Airlines Business Class Boeing 787 Sitz
Je nach Einlösung ist der Gegenwert von Meilen unterschiedlich

Entsprechend ist es in der Regel der bessere Weg darauf zu blicken, welchen Gegenwert man bei einer Einlösung der Meilen erhält. Dabei gilt es auch immer die potenziellen Opportunitätskosten im Blick zu behalten. Wer etwa seine Payback-Punkte in Miles & More Meilen umwandelt, sollte mindestens einen Gegenwert von 1 Cent erzielen, weil es ansonsten attraktiver wäre, die Punkte zu diesem Gegenwert auszuzahlen.

Meilen haben immer auch Opportunitätskosten, sodass eine Umwandlung oder Einlösung sich nicht in jedem Fall lohnt.

Grundlegend ist zudem natürlich nicht jede Einlösung gleich und man kann sich auch hier an einer enormen Spanne entlanghangeln. Im Guide zum Wert einer Miles & More Meilen haben wir beispielsweise bereits aufgezeigt, dass eine Meile zwischen 0,3 und 3 Cent wert sein kann – bei besonders guten Einlösungen sogar noch deutlich mehr. Für die richtige Einschätzung des Meilenwertes kommt es also auch ein wenig darauf an, ob man selbst die Zeit und die Flexibilität hat, immer die attraktivsten Angebote zur Einlösung zu nutzen oder ob man eher auf einfachere Einlösungen setzen möchte. Deshalb setzen wir in unserem Guide auf eine Spanne von Mittelwerten.

Wieso ist der Wert von Meilen überhaupt wichtig?

Aus einer Außenperspektive mag man sich im ersten Moment fragen, warum der Wert von Flugmeilen überhaupt wichtig ist. Immerhin sammelt man die Meilen in einem Programm ja meist ohnehin. Doch gerade, wenn man die Opportunitätskosten im Blick hat, wird deutlich, warum eine Werteinschätzung eine große Rolle spielt. Sofern man beispielsweise statt Meilen auch Cashback bekommen kann, entstehen Opportunitätskosten, die nur dann gerechtfertigt sind, wenn der realistische Gegenwert der Meilen höher liegt.

Amex Gold und Platinum DE Emirates First Class
Die Opportunitätskosten von Meilen sollte man nicht ausblenden

Dazu kommt, dass man viele Möglichkeiten hat, um Meilen zu sammeln. In unseren Guide zu den besten Vielfliegerprogrammen bei der Star Alliance, den besten Programmen der oneworld Allianz sowie den attraktivsten SkyTeam-Programmen haben wir etwa aufgezeigt, dass man je nach gewähltem Programm unterschiedlich viele Meilen bei ein und demselben Flug sammelt. Damit man aber wirklich weiß, wo man den größten Gegenwert bekommt, muss man am Ende auch wissen, wo die Meilen den höchsten Wert haben.

Der Wert von Meilen ist von großer Relevanz, um zu entscheiden, in welchem Vielfliegerprogramm man Meilen sammeln sollte und um zu entscheiden, wohin man Kreditkarten-Punkte übertragt.

Ähnliches gilt auch mit Blick auf die Nutzung von über Kreditkarten gesammelten Punkten. Wer beispielsweise mit American Express® Kreditkarten am Membership Rewards® Programm teilnimmt, kann die Punkte zu verschiedenen Airlines transferieren. Die Transferraten sind dabei unterschiedlich und gehen von 3:1 (Miles & More via Payback), 3:2 (Singapore Airlines KrisFlyer & Delta SkyMiles) bis zu 5:4 (alle anderen Programme). Da allerdings auch der Gegenwert der Meilen unterschiedlich ist, sollte man nicht nur auf die Transferraten achten. Die Kombination aus beiden zeigt in der Regel auf, wo man den besten Gegenwert erhält.

Amex Kreditkarten beantragen

    • Platinum Card: 65.000 Punkte Willkommensbonus
      • 670 Euro Guthaben inklusive
      • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
      • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Gold Card: 50.000 Punkte Willkommensbonus
      • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
      • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
Moritz
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Wie hoch ist der Wert von Membership Rewards und Payback Punkten?

Generell sollte man immer im Blick haben, dass der Wert von Vielflieger-Meilen immer individuell ist und stark von dem abhängt, was man mit den Meilen vor hat, wie viele Meilen man hat und wie schnell man an weitere Meilen kommt. Beginnen wollen wir bei unserem Blick auf den Wert von Meilen mit den flexiblen Punktewerten:

  • Membership Rewards Punkte = 1,9 Cent pro Punkt
  • Payback Punkte = 2,0 Cent pro Punkt

Lässt sich aus beiden Währungen mehr herausholen? Definitiv, allerdings ist eine attraktive Einlösung eben nicht für jeden zu jedem Zeitpunkt möglich. Dass wir die Werte von Membership Rewards Punkten vergleichsweise hoch ansetzen, hat auch damit zu tun, dass sie sehr flexibel sind. Die Möglichkeit, die Punkte zu zahlreichen verschiedenen Vielfliegerprogrammen zu transferieren, macht die Einlösung im Verhältnis attraktiver als die Nutzung von einzelnen Punktewährungen.

American Express Amex Triple mit hohem Gegenwert an Meilen
Membership Rewards haben durch ihre Flexibilität einen besonders hohen Gegenwert

Gleichzeitig allerdings bedeutet die Flexibilität auch einen gewissen Nachteil, denn der Transfer funktioniert nicht zu allen Programmen schnell, sondern dauert teils auch einige Tage. Dadurch sind besonders attraktive kurzfristige Buchungen teils nicht möglich, was ein relevanter Nachteil ist. Ein weiterer Nachteil ergibt sich daraus, dass Membership Rewards im Verhältnis 3:2 oder 5:4 zu anderen Programmen transferiert werden, es also gewisse Verluste auf dem Weg zu anderen Programmen gibt.

Nach unserer Berechnung haben 100.000 Membership Rewards Punkte einen Gegenwert von 1.900 Euro, 100.000 Payback Punkte haben einen Gegenwert von 2.000 Euro.

Bei Payback ergibt sich eine ähnliche Logik. Die Punkte sind bei der Nutzung für Einkäufe genau 1 Cent pro Punkt wert, teilweise lassen sich im Rahmen von speziellen Angeboten aber selbst auf diesem Weg höhere Wert herausschlagen. Der Transfer der Punkte zu Miles & More ermöglicht allerdings eine Nutzung zu höheren Gegenwerten. Hierbei sei auch darauf verwiesen, dass die Punkte immer wieder mit Bonus transferiert werden können, wodurch sie in unserer Kalkulationen einen höheren Gegenwert haben als Miles & More Meilen – diese lassen sich zudem nicht in die andere Richtung transferieren.

Wie hoch ist der Wert von Meilen der wichtigsten Vielfliegerprogramme?

Beim Wert von Meilen in verschiedenen Vielfliegerprogrammen gibt es teils noch stärker unterschiedliche Perspektiven als bei den flexiblen Währungen. Eine wichtige Rolle spielt hier auch immer der Wohnsitz und die damit verbundenen Möglichkeiten, manche Programme besser nutzen zu können. Miles & More Meilen etwa haben für Mitglieder mit Wohnsitz in Deutschland einen relevant höheren Wert als für Mitglieder mit Wohnsitz in den USA, weil ab dort die Zuschläge für die Einlösung von Prämientickets deutlich höher ausfallen.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf zeigen wir Euch hier die Werte von Meilen der wichtigsten Vielfliegerprogramme aus einer deutschen Perspektive für das Jahr 2024:

VielfliegerprogrammWert
Aegean Miles + Bonus1,3 Cent pro Punkt
Air Canada Aeroplan:1,7 Cent pro Punkt
Air France/KLM Flying Blue1,4 Cent pro Meile
Alaska Airlines Mileage Plan1,7 Cent pro Meile
American Airlines AAdvantage1,6 Cent pro Meile
British Airways Executive Club1,6 Cent pro Meile
Cathay Pacific Asia Miles1,6 Cent pro Meile
Delta SkyMiles1,1 Cent pro Meile
Emirates Skywards1,2 Cent pro Meile
Etihad Airways Etihad Guest1,0 Cent pro Meile
Finnair Plus1,6 Cent pro Punkt
Iberia Plus1,6 Cent pro Meile
Lufthansa Miles & More1,9 Cent pro Meile
Qatar Airways Privilege Club1,6 Cent pro Meile
SAS EuroBonus1,6 Cent pro Meile
Singapore Airlines KrisFlyer1,4 Cent pro Meile
Turkish Airlines Miles&Smiles1,2 Cent pro Meile
United Airlines MileagePlus1,2 Cent pro Meile

Auffallen dürfte, dass jede Währung einen durchschnittlich niedrigeren oder gleichen Wert mitbringt als Membership Rewards Punkte. Hintergrund dieser Einschätzung ist, dass die Flexibilität einen hohen Gegenwert hat, denn durch diese kann man im Grunde auf jeder Route weltweit davon profitieren, dass man immer Zugriff auf das attraktivste Angebot der jeweiligen Programme hat.

Nach unserer Berechnung haben 100.000 Miles & More Meilen einen Gegenwert von 1.900 Euro, 100.000 Singapore Airlines KrisFlyer Meilen haben einen Gegenwert von 1.400 Euro.

Zur Einschätzung ist dabei wichtig zu wissen, dass man bei sehr vielen Programmen eine enorme Spannbreite hinsichtlich des Gegenwertes einer Einlösung hat, der von 0,3 bis 6 Cent pro Meile gehen kann. Hat man Meilen nur bei einem Programm, ist man immer darauf angewiesen, diese auch bei diesem einzulösen – egal ob auf der jeweiligen Strecke oder der jeweiligen Airline die Einlösung attraktiv ist. Mit flexiblen Währungen kann man dagegen immer die beste Einlösung der jeweiligen Programme nutzen und so deutlich mehr Wert generieren als mit Punkten bei nur einem Programm.

Was sind die Hintergründe unserer Bewertung des Meilenwertes?

Man mag sich nun fragen, warum sich der Wert der Meilen zwischen den Programmen bei unserer Einschätzung so stark unterscheidet und der eine oder andere wird sicherlich auch eine andere Meinung haben. Doch warum bewerten wir manche Programme besonders gut (Air Canada Aeroplan oder Miles & More)? Hintergrund ist hier eindeutig, dass die Meilenwerte im Verhältnis vergleichsweise moderat sind. Tickets auf der Langstrecke gibt es selbst außerhalb von Promotionen in der Business Class bereits für um die 50.000 Meilen, bei Air Canada Aeroplan je nach Strecke sogar noch günstiger. Dank spezieller Angebote wie der Meilenschnäppchen oder ähnlicher Offerten ergeben sich bei Miles & More zudem teils noch attraktivere Optionen.

Lufthansa Business Class Boeing 747 400 dank hoher Gegenwert an Meilen
Die Lufthansa Business Class lässt sich mit Meilen teils recht günstig buchen

Fast alle anderen Programme haben im Schnitt signifikant höhere Raten für Einlösungen auf der Langstrecke, weswegen wir den Wert niedrigerer bewertet haben. Das liegt auch daran, dass günstige Einlösungen teilweise auf die eigene Airline begrenzt sind und Einlösungen bei Partnern entweder teurer oder deutlich aufwendiger sind. Auch die Angebote bei anderen Programmen sind teils weniger attraktiv, sodass sich seltener Optionen ergeben, um Meilen mit einem besonders hohen Gegenwert einzulösen. Gerade die Möglichkeit sogenannte Sweetspots zu buchen sorgt dafür, dass man aus Meilen besonders viel herausholen kann, daher spielen diese bei der Bewertung des Meilenwertes für uns eine wichtige Rolle.

Da sich die Bedingungen von Vielfliegerprogrammen oft ändern, aktualisieren wir unsere Einschätzung zum Meilenwert regelmäßig.

Ein weiterer Aspekt in unserer Kalkulation stellen Zuschläge dar, die bei einigen europäischen Programmen teils sehr hoch ausfallen, was den Wert der Punkte mindert. Bei nordamerikanischen und einigen asiatischen Programmen ist das anders, dafür werden oft deutlich mehr Meilen (auch wegen dynamischer Preise) benötigt als bei den europäischen Pendants. Dennoch sorgen die geringen Zuschläge dafür, dass wir Meilen bei Programmen wie Singapore Airlines KrisFlyer im Verhältnis zu den eher hohen Meilenwerten ähnlich bewerten wie bei Cathay, obwohl hier weniger Meilen für vergleichbare Strecken fällig werden.

Singapore Airlines Business Class Airbus A380 Sitz 3
Neben den Meilenwerten spielen für die Wertberechnung auch die Zuschläge eine Rolle

Zuletzt ist auch die europäische Perspektive zu bedenken, denn während Avios in Nordamerika einen geringeren Wert haben, da die besonderen Sweetspots auf der Kurzstrecke begrenzt sind, gibt es in Europa teils sehr attraktive Optionen – etwa auf den Strecken nach London. Hier lassen sich im Verhältnis zu bezahlten Tickets oft sehr hohe Gegenwerte generieren. Genauso gibt es auch andere Fälle, in denen diese Perspektive eine große Rolle spielt, etwa mit Blick darauf, wie viele Verbindungen man mit Miles & More Meilen als Direktflüge ab Deutschland, der Schweiz oder Österreich buchen kann. So ist der Gegenwert von Miles & More Meilen mit einem Wohnsitz in Deutschland etwa deutlich höher als für Mitglieder in den USA oder in Australien.

Fazit zum Wert von Meilen in Vielfliegerprogrammen

Nur wenige Themen sind wohl so streitbar wie der Gegenwert von Meilen. Generell sollte man dabei deshalb auch nie vergessen, dass es immer sehr stark auf die eigene Situation ankommt, wie sinnvoll Meilen eingesetzt werden können und wie hoch der Wert am Ende wirklich ist. Klar ist für uns, dass man mit flexiblen Währungen deutlich mehr herausholen kann. Flexibilität ist generell ein wichtiger Punkt, denn je flexibler man ist, desto höher ist auch der Meilenwert, den man erzielen kann!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Es wird aus meiner Sicht immer den einen oder anderen Glückspilz geben, der auf einer Sweetspot Strecke gerade ein Meilenschnäppchen im Sonderangebot gefunden hat und die einzigen beiden verfügbaren Plätze sich reservieren konnte. Legt man derartiges zu Grunde kommt man übertrieben gesagt auf Werte von 10 Cent/Meile und mehr. Realistischer sind dagegen eure Werte. Aktuell fliegen wir Ende April 2024 nach New York in der BC mit Lufthansa und haben mit Meilen bezahlt. Abzüglich Steuern und Gebühren hatte jede Meile, verglichen mit dem tagesaktuellen Preis ungefähr einen Gegenwert von knapp 2 Cent/Meile, wenn ich unseren Sohn mit rein rechne (wir fliegen zu dritt) der etwas weniger zahlen müsste dann sind es sogar deutlich über 2 Cent/Meile. Dafür, dass man die Meilen kostenlos sammeln kann bzw. oftmals für weniger als 0,5 Cent/Meile über Umwege kaufen kann lohnt sich das allemal.

  • Value is nice when you can use them, senator vouchers useless even when you book months in advance you are waitlisted, same for miles upgrades. I am close to quitting all this game. Who needs these perks if you buy BC or FC tickets anyway.
    This will come out I talk to many frequent flyers and their share my frustration.
    LH/LX pay attention thanks

Alle Kommentare anzeigen (1)