Eine der größten Frustrationen beim Einlösen von Meilen ist das Thema Verfügbarkeit. Um Eure Meilen bei Miles & More oder Singapore Airlines KrisFlyer richtig einlösen zu können, müsst Ihr natürlich wissen, wie Ihr Prämienflüge bei der Star Alliance finden könnt. Damit Ihr in Zukunft wisst, wie Ihr verfügbare Flüge findet, zeigen wir Euch die besten Wege!

Wie funktionieren Prämienflüge und deren Verfügbarkeit bei der Star Alliance?

Grundsätzlich sind Prämientickets Tickets wie jedes andere auch. Diese werden in einer bestimmten Buchungsklasse ausgestellt und berechtigen damit zum Flug. Da in der Star Alliance allianzübergreifend die Buchungsklassen X (Economy) I (Business) und O (First) für Prämienflüge genutzt werden, sollten die angezeigten Tickets mit jedem Star Alliance Vielfliegerprogramm buchbar sein.

Ist also ein Flug in einer der genannten Buchungsklassen bei einer Mitgliedsairline der Star Alliance verfügbar, sollte auch jedes Vielfliegerprogramm auf diese Plätze zugreifen können. Miles & More und auch andere Programme machen allerdings einige Ausnahmen. Das Programm der Lufthansa hat beispielsweise zusätzliche Kontingente, die nur den eigenen Mitgliedern verfügbar gemacht werden. Dies gilt in der Business Class unabhängig von einem Zeitraum. In der First Class sind Prämientickets mit Miles & More das ganze Jahr über buchbar. Für Partner (also Buchungsklasse O) sind diese allerdings maximal 14 Tage im Voraus buchbar.

Swiss Business Class Airbus A330 Sitz

Zudem sind manche Tickets generell nur bei dem jeweiligen Vielfliegerprogramm selbst zu buchen. Die Swiss First Class könnt Ihr etwa ausschließlich bei Miles & More buchen, die Singapore Airlines Suites Class ausschließlich bei Singapore Airlines KrisFlyer.

Prämiensuche bei der Star Alliance mit Miles and More

Bis vor kurzem war Miles and More nicht unbedingt die beste Option für die Suche nach verfügbaren Prämienplätzen bei der Star Alliance. Allerdings hat man innerhalb der letzten Monate eine Vielzahl an Partnern in die Online-Suche integriert, sodass nun fast die gesamte Star Alliance mit dabei ist. Dabei ist das Tool von Miles and More wesentlich angenehmer zu bedienen, als etwa die von United Airlines und ANA, welche wir Euch ebenfalls vorstellen. Zwar sind noch nicht alle Partner online einsehbar, die folgenden könnt Ihr aber mit Miles and More durchsuchen:

  • Air Canada
  • Air China
  • Air New Zealand
  • Adria Airways
  • Aegean Airlines
  • ANA
  • Austrian Airlines
  • Avianca
  • Brussels Airlines
  • (Condor)
  • Croatia Airlines
  • Egyptair
  • Ethiopian Airlines
  • (Eurowings)
  • EVA Air
  • LOT Polish Airlines (nicht für Premium Economy Class)
  • Lufthansa
  • Luxair
  • SAS
  • Singapore Airlines
  • (Shenzhen Airlines)
  • SWISS
  • South African Airways
  • TAP Portugal
  • Thai Airways
  • Turkish Airlines

Eingeklammert diejenigen Partner, die zwar buchbar sind, aber nicht der Star Alliance angehören. Sucht Ihr also nach Prämientickets mit einer der genannten Airlines, empfehlen wir Euch das Tool von Miles and More. Das Tool von Miles and More haben wir Euch bereits in einem ausführlichen Guide vorgestellt, der Euch in allen Details zeigt, wie die Suche funktioniert.

Prämiensuche bei der Star Alliance mit dem Tool von United Airlines

Grundsätzlich ist das beste Werkzeug zur Suche nach Verfügbarkeiten bei der Star Alliance die Webseite von United Airlines. Sogar ohne eine Mitgliedschaft beim Vielfliegerprogramm MileagePlus könnt Ihr dort kinderleicht die Verfügbarkeiten aller Airlines der Star Alliance durchsuchen. Dazu müsst Ihr lediglich auf united.com die gewünschte Strecke eingeben und anschließend ein Häkchen bei „Search for Award Travel“ setzen.

star alliance prämiensuche united

Anschließend zeigt Euch das Tool einen übersichtlichen Kalender an, in dem Verfügbarkeiten in den beiden Kategorien Economy und Premium graphisch aufgezeigt werden.

united award search kalender

Diese Funktion ist besonders praktisch, denn so seht Ihr schnell, an welchen Tagen überhaupt irgendeine Form von Premium Award (Business oder First Class) verfügbar ist. Etwas schade ist, dass immer alle Verbindungen aller Airlines angezeigt werden, sodass Ihr wenn Ihr auf der Suche nach einem bestimmten Ticket seid, jeden einzelnen Tag durchklicken müsst. In den erweiterten Einstellungen lassen sich zwar Angaben zu den Umstiegen machen, eine Auswahl der Airline ist hingegen nicht möglich.

Klickt Ihr auf einen Tag, seht Ihr anschließen die einzelnen Verbindungen, die am ausgewählten Tag verfügbar sind und die jeweilige Klasse. Die Unterscheidungen in Saver und Standard Awards sind nur für das MileagePlus Programm wichtig, denn die oben genannten Buchungsklassen, die innerhalb des gesamten Star Alliance Netzwerkes gelten, entsprechen der hier als Saver Award gekennzeichneten Spalten.

united award search ergebnisse

Alle hier verfügbaren Verbindungen sind auch mit allen anderen Star Alliance Programmen buchbar. Allerdings immer zu den jeweiligen Konditionen und Routing-Regeln des jeweiligen Programmes. Auch die Steuern & Gebühren, die United Euch anzeigt, gelten nur für eine Buchung mit MileagePlus. Der hier angezeigte Flug mit Swiss in der Economy Class würde etwa bei Singapore Airlines KrisFlyer nur 12.500 Meilen und etwa 220 Euro an Steuern & Gebühren kosten.

Prämiensuche bei der Star Alliance mit ExpertFlyer

Möchtet Ihr nicht den ganzen Monat durchsuchen, sondern nur wenige Tage und sucht nach speziellen Verbindungen, ist ExpertFlyer die richtige Wahl. Wir haben Euch das Tool schon einmal im Detail vorgestellt und Euch erklärt, wie Ihr es nutzt um Prämienflüge bei zahlreichen Airlines zu suchen.

Prämiensuche bei der Star Alliance mit dem ANA Mileage Club

Generell ist das Tool von United Airlines das Mittel der Wahl, wenn es um die Suche nach Prämienplätzen bei der Star Alliance geht. Allerdings gibt es immer wieder Fälle, in denen ‚Phantom-Verfügbarkeiten’ angezeigt wurden, also Plätze die eigentlich nicht verfügbar sind. Solltet Ihr also unsicher sein und ein zweites Programm brauchen, bei dem Ihr die Verfügbarkeit aller Airlines durchsuchen könnt, werdet Ihr bei ANA Mileage Club fündig. Allerdings benötigt Ihr hier einen Account im Programm, um das Such-Tool zu verwenden. Dieser ist allerdings schnell erstellt.

Seid Ihr eingeloggt, klickt Ihr im Main Menu unter ‘Premien einlösen’ auf ‘Premien-Reservierung’ (man beachte den Übersetzungsfehler). So gelangt Ihr direkt zur Prämiensuche des ANA Mileage Club.

ana award search 1

Da man im ANA Mileage Club nur Hin- und Rückflüge als Prämien buchen kann, können auch nur diese durchsucht werden. Das braucht uns aber auch nicht zu stören, denn falls es nur ein One-way Flug werden soll, hängt Ihr einfach ein Rückflugdatum an die Suche, die Euch gar nicht interessiert oder sucht nach Multi-Stop Flügen.

ana award search 2

Ab diesem Punkt ist das Tool recht intuitiv gestaltet, denn nach der Eingabe der Flugdaten bekommt Ihr nach einem Klick auf Suche eine Vielzahl an Verbindungen angezeigt. Besonders nützlich ist die ‘Compare seat availability +/- 3 days’ Funktion, die Euch ähnlich zu ExpertFlyer alle Tage mit Verfügbarkeit einer Woche übersichtlich anzeigt.

ana award search 3

So lässt sich einfach durch ganze Monate scrollen und herausfinden, welche Tage Verfügbarkeit aufweisen. Der Vorteil zu United liegt hier auch darin, dass Ihr eine Reiseklasse auswählt und das Tool nicht in Premium oder Economy trennt. So könnt Ihr, wenn Ihr etwa nach First Class Verfügbarkeit sucht, auch explizit nach dieser suchen und bekommt nicht eine kalendarische Übersicht mit First und Business Class angezeigt, genauso wie beim Tool von United.

In der Übersicht seht Ihr anschließend alle verfügbaren Flüge. Alle hier angezeigten Flüge sollten wenn sie bei ANA buchbar sind, auch bei allen anderen Star Alliance Vielfliegerprogrammen buchbar sein.

ana award search 4

Insgesamt ist die Prämiensuche von ANA Mileage Club eine gute Zusatzoption zum Tool von United. Unsere Empfehlung ist auf Grund der Übersichtlichkeit und Schnelligkeit die Webseite aber United Airlines, auch weil Ihr dafür nicht extra einen Account benötigt.

Fazit zur Suche nach Prämienverfügbarkeiten bei der Star Alliance

Mit dem intuitiv gestalteten Tool von United Airlines fällt die Suche nach Prämienflügen bei der Star Alliance generell sehr einfach. Für speziellere Fälle, wie die schnelle Suche nach einzelnen Verbindungen oder zur Gegenprüfung können auch ExpertFlyer und ANA Mileage Club hilfreich sein.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ich habe jetzt schon fast alle benötigten Meilen und mich sehr in die Thematik eingelesen.
    Derzeit gucke ich mir ausschließlich bei Miles and More Beispielverbindungen an, aber nur Flüge von A nach B.

    Wie ich weiß, kann man ja auch Stopps einlegen, z.B. AMS-SIN(Stoppover)-DPS

    Jetzt meine Frage an euch: Wo kann ich so einen Flug denn gezielt suchen?

    An dieser Stelle weiß ich nicht weiter und bleibe momentan stehen.

    • Hallo Marcel,
      schau dir einfach die jeweiligen Teilstrecken an. Ich habe auch EWR-SIN als einen Flug gesucht und dann SIN-BKK nochmal einzeln gesucht, Ticket geht dann EWR- SIN (Stopover) – BKK. Alles zusammen kann dir dann die Hotline buchen, die freuen sich auch wenn du genau weißt welche Flüge du haben willst.
      Liebe Grüße
      Alex

    • Hallo Marcel, wichtig ist erstmal, dass bei oneway-Verbindungen keine Stopover möglich sind, einzig bei Hin- und Rückflügen kann man in jeder Richtung einen Stop-Over machen. Eine Online-Buchung ist zudem nicht möglich, weswegen das über die Hotline gehen muss. Der beste Weg ist dabei der folgende: Du suchst die Verbindungen an den jeweiligen Tagen einzeln heraus, z.B. Amsterdam – Singapur am 10. Mai und Singapur – Denpasar am 13. Mai, wenn es auf beiden Verbindungen Verfügbarkeiten gibt, kannst du das dann entsprechend gewöhnlich auch mit Stopover buchen (sofern eben die oben genannten Regeln eingehalten werden). Darüber hinaus kann die Hotline aber teilweise sogar noch mehr Verfügbarkeiten durch sogenannte Married Segments sehen, es lohnt sich also generell möglicherweise anzurufen 🙂

  • Vielen Dank für die interessanten Informationen hier! Ich möchte gerne mit MM-Prämienmeilen ein SWISS First Class Ticket buchen. Die Dame bei der MM-Hotline sagte, sie “dürfe das nur für HON/SEN buchen”. Habe ich ohne MM-Status überhaupt keine Chance (weder kurzfristig noch langfristig gebucht), die SWISS First Class mit Prämienmeilen zu fliegen?

    • Hallo Karsten, grundsätzlich ist diese Aussage leider richtig. Die Swiss First Class ist nur Inhabern des Senator und HON Circle Status vorenthalten. Es gab in den letzten Jahren allerdings von Zeit zu Zeit mal kurze Phasen, in denen die Swiss First Class auch über Partnerprogramme und als normaler Miles & More Teilnehmer gebucht werden konnte. Das war aber wohl eher ein Fehler und wird so schnell wohl nicht mehr vorkommen. Die Lufthansa First Class ist da im Verhältnis deutlich simpler zu buchen 🙂

      • Hallo Moritz, vielen Dank für Deine schnelle Antwort ! Aber auch die Lufthansa First bekomme ich auf dem MM-Portal stets nur für wenige Tage im Voraus angezeigt. Als mögliche Ziele kommen für mich übrigens LAX oder MIA (ab Deutschland) in Frage – beide Strecken werden mit der First bedient. Ich finde dort (und auch auf UA) in den nächsten 12 Monaten keinen einzigen Award, der weiter als 14 Tage von heute entfernt liegt. 14 Tage Vorlauf ist leider zu knapp. Und wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, müsste MM doch mehr Plätze als ANA, UA oder Expertflyer anzeigen – richtig? Hast Du einen Tip für mich, wie ich eine solche Reise sonst planen und buchen kann?

      • Hallo Karsten,
        die Lufthansa First auf der Strecke nach Los Angeles ist leider sehr begehrt – deshalb gibt Miles&More hier leider immer wenige Plätze frei und wenn sind diese meist sehr schnell ausgebucht.
        Gleiches gilt leider auch für Miami: Keine andere Star Alliance Airline (nur Lufthansa und Swiss) fliegt mit einer First auf dieser Strecke, weshalb die Airlines die Plätze gut verkaufen können – deshalb müssen werden Awards oft nur kurzfristig freigegeben.
        Bei UA solltest du weiter als 14 Tage in die Zukunft generell keine Verfügbarkeiten für die Lufthansa First sehen, ich finde bei Miles&More auf gewissen Strecken aber auch Plätze in der Lufthansa First mehr als 4 Monate in der Zukunft.
        Viele Grüße
        Alex

  • Ich habe in Kürze die benötigten Prämienmeilen bei Miles and More zusammen. Ich möchte im Juli oder September 2019 in der Business Class nach Singapur fliegen. Abflugort flexibel. Kann es sei, dass es für diese Zeit keine Verfügbarkeiten gibt, oder suche ich einfach nur falsch?

    • Hallo Ralf, ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es in beiden Monaten keine Verfügbarkeit gibt. Wo suchst du denn? Direkt über die Miles & More Webseite und wenn ja, mit welchem Routing?

  • Danke für die vielen Informationen, aber leider finde ich keine Info darüber zu welchem Zeitpunkt die anderen Star Alliance Airlines die Prämienflüge in der Suche zur Verfügung stellen. Denn bei meiner aktuellen Suche finde ich nur Lufthansa und ab zu mal einen Zubringerflug von einer anderen Airline.

    Danke vorab schon für die Info.

    • Hallo David, es gibt dahingehend leider auch keine pauschale Aussage, denn das unterscheidet sich je nach Airline, Strecke und zudem noch vielen weiteren Faktoren. Ich würde also einfach immer so früh wie möglich (~ 12 Monate vorher) schauen und die Suche dann immer im Blick behalten. So findet man gewöhnlich auch gute Verfügbarkeiten bei den Partnern – wobei auch das immer auf die jeweilige Airline ankommt. Bei manchen findet man leider generell sehr selten Verfügbarkeiten.

  • So und nachdem ich jetzt bei dem American Express Post eine kleine Anmerkung gemacht habe, möchte ich euch hier einmal kräftig loben dass ihr echt gut recherchiert und von dir das Wissen weitergebt. Macht Spaß zu lesen gibt wertvolle Infos vielen Dank für eure Arbeit und Mühe. Grüße aus Stuttgart Christian

    • Hallo Christian, vielen Dank für das positive Feedback. Uns freut auf jeden Fall, dass du den Content so positiv wahrnimmst und unsere Recherchearbeit dahinter siehst. Wir bemühen uns natürlich auch in Zukunft attratktive und gut recherchierte Beitäge zu veröffentlichen 🙂

  • Ich habe es versucht: bei United wird mir für Business Award Verfügbarkeit angezeigt (z.B. VIE-SFO, 12.11.2018 bis 18.11.2018), auf Aegeanair dann aber nur in der Economy Class. Scheint nicht wirklich zu funktionieren.

    • Hallo Nils, die Online-Suche von Aegean ist leider nicht vollständig. Gemeinhin solltest du den Flug, den du über United gefunden hast, bei Aegean über die Hotline buchen können. Die Online-Suche von Aegean solltest du dabei außenvorlassen. Zwar kann es dennoch sein, dass die Verfügbarkeiten nicht immer 1:1 dieselben sind, aber sie sind zumindest meist sehr ähnlich.

      • Klasse, danke für die Info! Das ist ja ärgerlich, dass mittlerweile die Online Buchung vorhanden ist, aber offensichtlich nicht alle Flugmöglichkeiten anzeigt. Ich habe über die Online Suche nämlich egal wann bis ins Jahr 2019 hinein nicht einen verfügbaren Business Class Flug gefunden.

      • Hallo Nils, das kommt leider immer wieder bei Vielfliegerprogrammen vor. Wirklich gut ist die Suche bislang nur bei wenigen, bei den anderen muss man dann immernoch anrufen, was meist doch sehr nervig ist.

Alle Kommentare anzeigen (1)