Die Amex BMW Card ist wahrscheinlich eine der am wenigsten bekannten Kreditkarten von American Express in Deutschland. Dennoch kann sich die Beantragung für Meilensammler lohnen!

Es gibt viele gute Gründe, sich für eine Kreditkarte zum Meilen sammeln zu entscheiden. Gleichzeitig fragt sich so manch einer allerdings, ob gerade jetzt ein guter Moment ist, um sich eine Kreditkarte zu sichern – vor allem mit dem Namen BMW Card? Das sind berechtigte Zweifel, doch gerade die BMW Card lohnt sich aktuell nicht nur besonders für Fahrer eines BMWs. Diese Kreditkarte von American Express kann Euch nämlich im Alltag bares Geld sparen und zudem kostenfrei die Möglichkeit zum Meilen sammeln bieten.

American Express BMW Card

  • 40 Euro Startguthaben
  • 1% Tankrabatt
  • Dauerhaft kostenlos ab 4.000 Euro Umsatz
  • Auslandsreisekrankenversicherung inklusive
  • Membership Rewards mit jedem Euro sammeln

Was macht die Amex BMW Card überhaupt besonders?

Allen voran ist es wohl der Name der Kreditkarte, der sie so besonders macht. Tatsächlich handelt es sich bei der Amex BMW Card jedoch nicht um eine Kreditkarte alleine für Fahrer eines BMWs. Sie richtet sich vielmehr an Autofahrer im Allgemeinen und kann zudem eine interessante und attraktive Möglichkeit als alternative Reisekreditkarte darstellen.

Magical Views NN11Wa8TaV8 Unsplash Cropped

Als Inhaber der Amex BMW Card erhaltet Ihr einen unbegrenzten Tankrabatt von einem Prozent. Dieser erfolgt in Form einer Gutschrift auf Eurem Kartenkonto – ganz automatisch. Allerdings gibt es einige Einschränkungen, denn der Tankrabatt gilt nur bei den folgenden Tankstellen:

  • Aral
  • Esso
  • Shell
  • AGIP
  • JET
  • Avia
  • Tamoil
  • Total
  • Westfalen AG
  • BFT
  • OMV

Darüber hinaus muss natürlich Eure Amex BMW Card bei der jeweiligen Tankstelle akzeptiert werden, damit Ihr die Gutschrift erhaltet. Den Rabatt erhaltet Ihr bei der Amex BMW Card ohne Begrenzungen. 

Wie kann ich mehr Meilen für meine Umsätze sammeln?

Ein extrem attraktiver Vorteil ist, dass die Amex BMW Card eine kostenlose Teilnahme am Membership Rewards Programm inbegriffen hat. Das Programm ist einer der attraktivsten Wege zum Meilen sammeln im Alltag. So erhaltet Ihr nämlich für jeden ausgegebenen Euro einen Punkt in dem Programm – und das unbegrenzt. Je mehr Umsatz Ihr macht, desto mehr Punkte sammelt Ihr. Attraktiv sind die Punkte, weil sich diese zu diversen Vielfliegerprogrammen transferieren lassen und es so ermöglichen, Flüge in Premiumklassen verschiedenster Airlines zu buchen.

American Express Coffee Shop Payment 1 Big Cropped

Darüber hinaus könnt Ihr die Punkte, die Ihr mit der BMW Amex sammelt, mit den Punkten von anderen Amex Karten kombinieren. Das liegt daran, dass Ihr immer nur ein Membership Rewards Konto bei Amex habt – egal wie viele Kreditkarten Ihr besitzt. Da die BMW-Kreditkarte ab einem bestimmten Umsatz kostenlos ist, lässt sich diese auch perfekt nebenbei halten. Einen genauen Blick darauf werfen wir auch noch im Bereich Alternativen, denn die Amex BMW Card ist allen voran als Teil eines Kreditkarten-Portfolios perfekt.

  • Membership Rewards Programm: 1 Punkt für je 1 Euro Umsatz

Die verschiedenen Modelle der BMW Kreditkarten im Überblick

BMW bietet mittlerweile mehrere Finanzprodukte an, darunter die BMW Credit Card Classic sowie die BMW Credit Card Premium. Die Amex BMW Kreditkarte ist die neuste Ergänzung des Kartenportfolios des amerikanischen Anbieters. Dabei werden die beiden ersten Modelle von Mastercard ausgestellt.

American Express Gold Card Wallet Big Cropped

Die BMW Credit Card Classic

Grundsätzlich bietet die BMW Credit Card Classic viele Vorteile, die auch bei der Version von American Express zu finden sind. Allerdings hat die Mastercard den erheblichen Vorteil, dass sie eine höhere Akzeptanzrate hat. Außerdem ist beispielsweise auch ein KFZ-Schutzbrief für alle Fahrzeugmarken enthalten. Beim Kartendesign der BMW Credit Card Classic kann man zudem zwischen zwei Designs frei wählen und personalisieren lassen. Preislich liegt die Kreditkarte bei 3,95 Euro im Monat, was einer Jahresgebühr von fast 48 Euro entspricht und sie damit auch teurer als die Amex BMW Card ist.

BMW Credit Card Classic

  • 3,95 Euro pro Monat
  • 2 verschiedene Kartendesigns
  • KfZ-Schutzbrief für alle Fahrzeuge
  • Verschiedene Versicherungspakete wählbar

Die BMW Credit Card Premium

Bei der BMW Credit Card Premium hat man schon einmal was die Optik angeht mehr Optionen, denn man kann zwischen vier verschiedenen Kartendesigns wählen. Des Weiteren enthält sie weitere Premium-Leistungen, die bei der Classic-Variante nicht zu finden sind. Allerdings bezieht die BMW Premium Kreditkarte für diese Vorteile auch eine höhere Jahresgebühr – insgesamt muss man mit einer Jahresgebühr von 99 Euro (8,25 Euro pro Monat) rechnen. Die Kreditkarte verfügt ebenfalls über die Leistungen, die bei der BMW Credit Card Classic bereits enthalten sind, außerdem kann man auch die verschiedenen Versicherungspakete für denselben Preis hinzubuchen. Allerdings unterscheidet sich die Premium-Variante nochmal durch einige exklusive Vorteile. So ist zum Beispiel eine Reifenservice-Gutschrift von bis zu 35 Euro enthalten, es gibt einen Verkehrsrechtsschutz sowie eine Reise-Assistance und Kreditkarteninhaber erhalten eine BMW ConnectedDrive Gutschrift in Höhe von 25 Euro.

BMW Credit Card Premium

  • 8,25 Euro pro Monat
  • 4 verschiedene Kartendesigns
  • KfZ-Schutzbrief für alle Fahrzeuge
  • Verschiedene Versicherungspakete wählbar
  • Reiseassistance inklusive
  • Reifenservice Gutschrift bis zu 35 Euro

Welche weiteren Vorteile bietet die Amex BMW Card?

Ein weiterer Vorteil ist definitiv das Startguthaben! Aktuell erhaltet Ihr einen Bonus in Höhe von 40 Euro als Startguthaben. Einen Mindestumsatz nach Beantragung der Karte müsst Ihr dafür nicht erreichen. Einen Willkommensbonus in Form von Punkten gibt es dafür aber leider nicht. Das Startguthaben könntet Ihr indirekt als Ausgleich für die Jahresgebühr ansehen.

American Express Centurion Lounge Check In 1 Big 1 Cropped

Bei der Amex BMW Card fällt nämlich eine Jahresgebühr an, auch wenn sie mit 20 Euro relativ gering angesiedelt istAlternativ könnt Ihr diese Gebühr allerdings auch komplett umgehen, indem Ihr mit der Kreditkarte 4.000 Euro Jahresumsatz erzielt. So könnt Ihr in beiden Fällen praktisch ohne Risiko die Kreditkarte im ersten und sogar noch im zweiten Jahr testen, ob sich die Karte lohnt oder ob Ihr lieber auf eine andere Kreditkarte setzen solltet. Das Startguthaben erhaltet Ihr als Gutschrift auf Euer Kartenkonto, nicht als Barauszahlung auf Euer Girokonto.

Was macht die Amex BMW Card besser?

Kreditkarten mit einem Startguthaben oder kostenfreie Kreditkarten gibt es so einige auf dem Markt. Als Paradebeispiel ist hier definitiv die Amex Blue Card zu nennen – eine weitere Kreditkarte aus dem Portfolio von American Express. Zwar könnt Ihr mit der Amex Blue Card auch im Alltag Punkte mit Euren Umsätzen sammeln, das dafür jedoch nicht kostenfrei. Zudem erhaltet Ihr für diese Kreditkarte aktuell keinen besonderen Willkommensbonus.

Blake Wisz TE6th1h6Bfk Unsplash 1

Die Teilnahme am Membership Rewards Programm kostet Euch 30 Euro im Jahr. Hier könntet Ihr ebenfalls indirekt das Startguthaben als Ausgleich dafür ansehen. Bei der Amex BMW Card ist die Teilnahme am Membership Rewards Programm wie wir bereits wissen inbegriffen. Damit ist diese Kreditkarte die tatsächlich bessere Alternative, solltet Ihr im Alltag kostenfrei Punkte sammeln wollen.

Lohnt sich die Versicherung der Amex BMW Card?

Mit der Amex BMW Card erhaltet Ihr sogar eine kostenlose Auslandsreisekrankenversicherung dazu – ein Vorteil, den unter den kostenlosen Kreditkarten sonst nur die gebührenfreie Mastercard bietet. Dazu kommt, dass es die Versicherung der Amex BMW Card durchaus in sich hat. Mit dieser seid Ihr auf Reisen bis zu 62 Tage im Jahr komplett gegenüber gesundheitlichen Risiken abgesichert und könnt Euch im Schadensfall jederzeit an den 24 Stunden Service von American Express wenden. Dazu kommt, dass es bei der Versicherung keine Selbstbeteiligung gibt und alle Kosten bis zu gewissen Limits übernommen werden. Die genauen Einschränkungen und Bedingungen findet Ihr hier.

Avery Evans RJQE64NmC O Unsplash Cropped 2

Ebenso attraktiv ist, dass die Krankenversicherung ohne Karteneinsatz gilt und Ihr so nicht darauf achten müsst, die Reise auch mit der Amex BMW Card zu bezahlen. Diesen Vorteil bietet sonst nur die Barclaycard Platinum Double. Damit habt Ihr einen wirklich großen Vorteil, auch im Vergleich zu den anderen American Express Kreditkarten, die allesamt einen Karteneinsatz für die Versicherungen erfordern.

Welche Nachteile hat die Amex BMW Card?

Leider hat die Amex BMW Card auch einige Nachteile, die wir nicht außer Acht lassen möchten. Diese sind für eine Gesamtbetrachtung des Produkts wichtig und sollten Euch gemeinsam mit den Vorteilen einen guten Eindruck darüber verschaffen, ob sich die Kreditkarte für Euch lohnt oder nicht.

Jan Antonin Kolar Sc5HUu4XzTk Unsplash Cropped

Neben den Gebühren für Zahlungen im Ausland müsst Ihr bei der Amex BMW Kreditkarte auch mit Gebühren für Abhebungen rechnen. Diese haben es ähnlich wie die Fremdwährungegebühren durchaus in sich. Für Abhebungen in Euro wird weltweit eine Gebühr von drei Prozent erhoben – allerdings bei einem Minimalbetrag von 5 Euro. Somit bezahlt Ihr, wenn Ihr 100 Euro abhebt, schon fünf Euro Gebühr. Hebt Ihr nun auch noch in einer Fremdwährung ab, doppeln sich die Gebühren und das Ganze wird so richtig teuer.

Geringer Willkommensbonus

Obwohl es sich im ersten Moment etwas absurd anhört, kann man den Willkommensbonus der Amex BMW Card als relativ gering einschätzen. Zum einen liegt das daran, dass andere komplett kostenlose Kreditkarten bereits höhere Geldboni geboten haben, darunter etwa die Barclaycard Visa. Doch viel relevanter ist, dass es für die Kreditkarte keine Membership Rewards Punkte als Bonus gibt, obwohl die Karte an dem Programm teilnimmt.

Gebühren für Zahlungen & Abhebungen

Wie bei allen American Express Kreditkarten, sogar der Platinum Card, fallen auch bei der BMW Kreditkarte von Amex Gebühren für Zahlungen im Ausland an. Diese sind sogar relativ hoch und betragen zwei Prozent des Umsatzes, den Ihr in einer Fremdwährung tätigt. Zu beachten gilt es aber, dass diese Gebühr nur anfällt, wenn es sich um eine andere Währung handelt, bei Zahlungen im Ausland, etwa innerhalb der Euro-Zone fallen keine Gebühren an. Wie schon erwähnt sind diese Gebühren relativ typisch für Amex Karten, was schade ist, denn andere kostenlose Kreditkarten ohne Fremdwährungsgebühren wie die Barclaycard Visa kommen ohne diese Gebühr aus.

Fazit zur Amex BMW Card

Der Willkommensbonus der Amex BMW Card ist zwar nicht zu hoch zu gewichten, die Amex BMW Card selbst dafür jedoch schon. Die Kreditkarte bietet Euch eine kostenfreie Möglichkeit, um im Alltag mit Euren täglichen Umsätzen wertvolle Punkte und Meilen zu sammeln. Bei entsprechend hohem Umsatz entfällt sogar die Jahresgebühr der Kreditkarte. Aktuell erhaltet Ihr bei Beantragung Startguthaben in Höhe von 40 Euro, was bereits eine Jahresgebühr entspricht. Damit lohnt sich die Karte nicht nur für Fahrer eines BMWs, sondern für Autofahrer und Meilensammler gleichermaßen. Denn egal mit welchem Auto, Ihr könnt bei vielen teilnehmenden Partnern beim Tanken einen Prozent zusätzlich sparen. Die Amex BMW Card ist im Gesamten also ein durchaus lohnenswertes Produkt für verschiedene Interessen – die Beantragung dieser Kreditkarte kann sich aktuell also umso mehr lohnen.

American Express BMW Card

  • 40 Euro Startguthaben
  • 1% Tankrabatt
  • Dauerhaft kostenlos ab 4.000 Euro Umsatz
  • Auslandsreisekrankenversicherung inklusive
  • Membership Rewards mit jedem Euro sammeln

Autor

Seit Alex zum ersten Mal im Alter von 3 Jahren geflogen ist, wollte er das Flugzeug eigentlich nicht mehr verlassen. Bis heute riss seine Faszination fürs Fliegen nicht ab, weshalb er sich entschlossen hat, Euch an seinen Erfahrungen und Tipps teilhaben zu lassen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)