Die deutschlandweit vertretene Filialbank hat bereits ein weitreichendes Angebot an Girokonten für Privatkunden, jedoch ist auch das Targobank Geschäftskonto interessant. Von welchen Leistungen können Geschäftskunden bei den verschiedenen Business-Kontomodellen profitieren? Kann sich das Firmenkonto der Targobank auf dem Finanzmarkt durchsetzen oder gibt es bessere Alternativen? Wir haben für Euch die Vorteile und Einschränkungen der drei verschiedenen Firmenkontomodelle genauer beleuchtet!

Targobank Business-Konto Plus

  • gratis Business-Girokarte
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • fünf kostenlose Bargeldeinzahlungen im Monat
  • kostenlose SMS-Benachrichtigungen für Kontobewegungen

Die Targobank gehört mit ihrem starken Filialnetz zu einer der beliebtesten Banken Deutschlands. Viele Kunden vertrauen bereits auf die vorteilhaften Konditionen des Targobank Girokonto. Die Filialbank richtet sich nämlich an eine Vielfalt von Privatkunden und bietet sogar für bestimmte Gruppen (Schüler, Studenten, Auszubildende…) Sonderkonditionen an. Doch kann auch das Targobank Geschäftskonto überzeugen? Oder gibt es bessere und günstigere Alternativen von Direkt- sowie Filialbanken? Welche Vorteile und Nachteile die verschiedenen Business-Kontomodelle der Targobank bieten und welche Konditionen Ihr vor der Eröffnung beachten müsst, haben wir Euch übersichtlich zusammengestellt.

Wer kann ein Targobank Geschäftskonto eröffnen?

Bis vor Kurzem war es lediglich Selbstständigen und Freiberuflern gestattet, ein Targobank Business-Konto zu eröffnen. Seit 2020 hat die Filialbank die Reichweite für Geschäftskunden jedoch erweitert, sodass nun auch juristische Personen ein Firmenkonto eröffnen können. Folgende Unternehmensformen können nun von den Vorteilen des Targobank Geschäftskonto profitieren:

  • Einzelunternehmer/Selbstständige
  • Freiberufler
  • Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH)
  • Unternehmergesellschaften (UG)
  • Offene Handelsgesellschaften (ohG)
  • Kommanditgesellschaften (KG)
  • Gesellschaften bürgerlichen Rechts (GbR)
  • Partnerschaftsgesellschaften (PartG)

Demnach kommen also insgesamt viele verschiedene Gesellschaftsformen für ein Targobank Geschäftskonto infrage. Dies ist mit Blick auf die Konditionen der alternativen Geschäftskonten auf dem Finanzmarkt alles andere als selbstverständlich – viele Firmenkonten richten sich oft nur an bestimmte Unternehmensformen oder Berufsgruppen.

Die Vorteile des Targobank Geschäftskonto

Zu einem der nennenswertesten Vorteile gehört sicherlich, dass die Targobank gleich drei Businesskontomodelle für unterschiedliche Anforderungen, die sich den Bedürfnissen verschiedener Unternehmensformen anpassen. Außerdem lässt sich das Targobank Geschäftskonto von den meisten Kapital- und Personengesellschaften eröffnen und stellt eine gratis Business-Girokarte zur Verfügung. Bei Bedarf kann auch eine Kreditkarte beantragt werden, wozu Ihr weitere Informationen im Überblick zu den weiteren Firmenkonten der Targobank findet. Unter anderem stellt die Filialbank sowohl mobile als auch stationäre Terminals für Geschäftskunden im Einzelhandel zur Verfügung.

Die folgenden Konditionen sind ebenfalls bereits im günstigsten Firmenkontomodell der Targobank enthalten.

Gratis Bargeldumgang

Durch das große Filialnetz der Targobank wird der Umgang mit Bargeld erheblich erleichtert. Bis zu 5 kostenlose Bargeldauszahlungen pro Monat sind in sämtlichen Bankautomaten in der Filiale möglich, außerdem kann auch Bargeld in den Mitgliedsbanken von Cashpool ausgezahlt werden. Auch im Einzelhandel gibt es die Möglichkeit für Bargeldauszahlungen, denn unter anderem bieten die Supermärkte Rewe, Netto und Aldi Süd diesen Service an.

Bargeld abheben Targobank Business

Auch im Ausland sind Bargeldauszahlungen möglich, etwa bei den Geldautomaten der BeoBank (Belgien), der Targobank España sowie bei der CM-CIC in Frankreich. Wenn das Kontingent der kostenlosen Auszahlungen erreicht ist, werden alle weiteren Zahlungen mit je 2,50 Euro berechnet.

Smartes Online-Banking

Selbstverständlich verfügt das Targobank Geschäftskonto auch über ein smartes Online-Banking und eine mobile Banking-App, welche für sowohl iOS und Android verfügbar ist. Dort können Finanzen bequem auch unterwegs verwaltet werden.

Online Banking Targobank Geschäftskonto

Ein wahres Highlight ist jedoch auch der Konto-SMS-Service, welcher über sämtliche Kontobewegungen informiert. Die gratis Benachrichtigungen können für Geldeingänge sowie Abbuchungen eingerichtet werden, bei Bedarf auch per E-Mail. Des Weiteren verfügt das Benachrichtigungssystem des Online-Banking auch über einen Dispo-Melder, welcher bekannt gibt, sobald das Geschäftskonto das erste Mal im Monat überzogen wird. So habt Ihr stets einen genauen Überblick über Eure Finanzen.

Kontokorrentkredit

Um möglichen Liquiditätsengpässen vorzubeugen, greifen Geschäftskunden gerne das Angebot eines Kontokorrentkredits auf. Bei dem Targobank Geschäftskonto haben Kunden selbstverständlich ebenfalls die Möglichkeit, einen Kredit für solche Fälle zu beantragen. Daher wird hier im Gegensatz zu anderen Geschäftskontomodellen eine Schufa-Abfrage notwendig. Dies bedeutet, dass Geschäftskunden nur bei vorausgesetzter Bonität einen Antrag stellen können. Unter diesen bestimmten Mindestvoraussetzungen könnt Ihr einen Kontokorrentkredit bei dem Targobank Business-Konto beantragen:

  • Firmenexistenz seit mindestens drei Jahren
  • Wohn- und Firmensitz in Deutschland
  • Einkommen des Gewerbebetriebs/ der freiberuflichen Tätigkeit betragen mindestens 14.000 Euro
  • Frei von Inkasso- oder Mahnverfahren

Werden diese Voraussetzungen erfüllt, der Kontokorrentkredit des Targobank Business-Kontos zu günstigen Konditionen aufgegriffen werden. Bei vorausgesetzter Bonität können von 1.500 bis 100.000 Euro verschiedene Kredite ausgewählt werden, außerdem kann die individuelle Laufzeit von 6 bis zu 84 Monate betragen.

Kontokorrentkredit Targobank Geschäftskonto

Grundsätzlich steht das Geld auch schnell zur Verfügung, da der unkomplizierte Antrag meist innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen werden kann. Ebenfalls sind kostenlose Sonderzahlungen jederzeit möglich. Das Business-Konto Plus kann bis 50 Euro kostenlos überzogen werden, ab diesem Wert beträgt der Sollzins jedoch 10,99 Prozent pro Jahr.

Tagesgeldkonto

Das Targobank Business-Tagesgeld-Konto ist zusätzlich zum regulären Geschäftskonto buchbar. Für alle Unternehmen, die Ihr Geld zur Liquiditätsreserve sicher anlegen wollen, ist dieses Konto eine angemessene Lösung. Zu Sparzwecken kann das Geld kostenlos angelegt werden. Des Weiteren zeichnet sich dieses Guthabenkonto durch die folgenden Konditionen aus:

  • kostenlose Kontoführung
  • fehlende Abschlussgebühr
  • fehlende Maximalanlage
  • kein Mindestbetrag

Zugleich werden für dieses Zusatzkonto auch keine Zinsen berechnet. Auch über die Sicherheit müssen sich Geschäftskunden keine Sorgen machen, da die Finanzen über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands deutscher Banken e.V. (BdB) abgesichert sind. Das gesetzliche Einlagensicherungssystem Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (EdB) sorgt ebenfalls für eine zusätzliche Sicherheit. Es kann jederzeit auf das Tagesgeldkonto zugegriffen werden, die Einzahlung ist außerdem auch in bar möglich. Wer auf seinen Gesamtbetrag zugreifen möchte, kann dies jederzeit ohne Kündigungsfrist in Anspruch nehmen.

Die Nachteile des Targobank Geschäftskonto

Zwar bietet das Targobank Geschäftskonto einige günstige Leistungen und ist für jegliche Unternehmensformen interessant, jedoch lassen sich auch ein paar Einschränkungen aufweisen. Diese sind je nach individuellen Bedürfnissen des Unternehmens auch nicht ganz unerheblich.

Zusätzliche Kosten

Im Gegensatz zu vielen seiner Konkurrenten auf dem Finanzmarkt handelt es sich bei dem Targobank Business-Konto nicht um ein kostenloses Geschäftskonto. Zwar werden drei verschiedene Business Kontomodelle für Geschäftskunden angeboten, diese sind aber alle kostenpflichtig und erheben so monatliche Gebühren. Das Kontoführungsentgelt der günstigsten Variante des Targobank Firmenkontos, des Targobank Business-Konto Plus liegt bereits bei 8,90 Euro. Ab da geht es nur aufwärts mit 14,90 Euro für das Business-Konto Komfort und 29,90 Euro monatlich für das Business-Konto Premium.

Des Weiteren werden keine kostenlosen Buchungsposten im günstigsten Business-Kontomodell der Targobank angeboten, pro Buchung wird ein Aufpreis von 0,15 Euro berechnet. Falls diese für Euer Unternehmen besonders wichtig sind, solltet Ihr Euch die weiteren Geschäftskontomodelle der Targobank anschauen, denn diese verfügen über ein gewisses Kontingent an kostenlosen Buchungen.

Bargeldauszahlung Targobank Geschäftskonto
Die Anzahl der kostenlosen Bargeldauszahlungen ist beim Targobank Geschäftskonto beschränkt

Auch der Kontoauszug per Post wird mit 1,08 Euro pro Quartal verrechnet. Zudem ist die Möglichkeit, Bargeld auf das Targobank Geschäftskonto einzuzahlen, auf lediglich fünf Vorgänge beschränkt. Wer auf weitere Vorteile und erweiterte Leistungen zugreifen will, sollte eher die kostspieligeren Geschäftskontomodelle der Targobank in Erwägung ziehen.

Business-Konto Komfort

Für 14,90 im Monat können Business Kunden bietet das Komfortmodell einige günstigere Konditionen an. Zum Beispiel werden hier 50 Freiposten pro Monat zur Verfügung gestellt. Des Weiteren weitet sich die Überziehungsfreigrenze auf bis zu 100 Euro aus, ebenfalls verringert sich der Sollzins beim Kontokorrentkredit auf 9,99 Prozent.

Außerdem ist es mit diesem Kontomodell möglich eine der Kreditkarte der Targobank zu beantragen. Die Business-Kreditkarte Komfort ermöglicht die Zahlung und Bargeldauszahlung bei über 44 Millionen Akzeptanzstellen weltweit. Mit der Business-Kreditkarte des Targobank Geschäftskonto erhaltet Ihr außerdem einen Rabatt von 5 % auf Hotelbuchungen über das Partner-Reiseportal Urlaubsplus GmbH. Allerdings werden hier oft höhere Preise angeboten als bei anderen Reiseportalen, wodurch sich die Ermäßigung eher weniger auszahlt. Ansonsten zeichnet sich dieses Kreditkartenmodell durch eine flexible Rückzahlung aus.

Business-Konto Premium

Bei dem höchsten Firmenkontomodell der Targobank sind noch weitere Vorteile enthalten. Zwar steigt die monatliche Kontoführungsgebühr auf 29,90 Euro an, jedoch sind 100 freie Buchungsposten enthalten. Jede weitere Buchung wird dann auch zu einem günstigeren Preis von 0,05 Euro pro Buchungsposten angeboten. Bei einem beantragten Kredit verringert sich der Sollzins pro Jahr auch hier wieder auf 8,99 Prozent. Für die eingeräumte Kontoüberziehung bis zu 200 Euro fallen hier keine Zinsen an.

Targobank Kreditkarte Premium

  • Kostenfreie Bargeldabhebungen weltweit
  • Bonuspunkte für alle Umsätze sammeln
  • Versicherungsleistungen ohne Karteneinsatz
  • Zusätzliche Versicherungsleistungen mit Karteneinsatz
  • 30 Prozent Rabatt auf Hotelbuchungen bei HS
  • 15 Prozent Rabatt auf Mietwagenbuchungen bei Sixt
  • 5 Prozent Rabatt bei der Urlaubsplus GmbH

Fall Euch die Kreditkarten der Targobank besonders interessiert, haben wir Euch auch alle Konditionen und Leistungen detailliert zusammengefasst.

Das Targobank Geschäftskonto eröffnen – Welche Unterlagen braucht man?

Bei der Eröffnung eines Targobank Geschäftskonto müssen wie bei jeder Firmenkontoeröffnung grundlegende Dokumente vorgewiesen werden. Folgende Unterlagen werden für das Targobank Business-Konto benötigt:

  • Legitimationsdokumente (gültiger Reisepass/Personalausweis, ggf. Gesellschaftervertrag, ggf. Gewerbe-/Kammeranmeldung)
  • amtlich chronologischer Handelsregisterabdruck (falls vorhanden)
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) des letzten Monats und Vorjahresvergleich vom Steuerberater
  • Letzter Einkommensteuerbescheid
  • Letzter Einkommensteuervorauszahlungsbescheid
  • Kontoauszug der Zahlung der letzten Einkommensteuervorauszahlung

Für die Eröffnung eines Targobank Kontos, welches auf reinem Guthaben basiert, sind lediglich die Legitimationsdokumente einzureichen. Dies lässt aber auch die Möglichkeit der Kontoüberziehung aus. Beim Antrag auf einen Kontokorrentkredit für eine verbesserte Liquidität müssen die anderen Dokumente also eingereicht werden.

Die Alternativen zum Targobank Geschäftskonto

Wen dieses Firmenkonto nicht überzeugt hat, sollte die Alternativen genauer unter die Lupe nehmen. Die Nachteile des Targobank Geschäftskontos weisen eine eindeutige Schwachstelle des Business Kontos auf – die hohen Kontoführungsgebühren die in keiner Relation zu besonders großen Vorteilen stehen. Da schneiden Alternativen auf dem Finanzmarkt deutlich stärker ab und bieten mehr Leistungen zu günstigen Konditionen.

Wie bereits erwähnt richten sich aber nicht alle online Geschäftskonten an alle Unternehmensgesellschaften. Besonders bei den Firmenkontomodellen von Fintechs muss man aufpassen, da es vorkommen kann, dass nur Einzelunternehmer und keine Kapitalgesellschaften für das jeweilige Business Konto zugelassen sind. Dies ist bei klassischen Filialbanken wie Sparkasse und Volksbank anders, da sie sich meist an viele verschiedenen Unternehmensformen richten. Auch die Geschäftskonten der DKB, Postbank und Commerzbank zeichnen sich durch günstige Konditionen für meherer Unternehmensformen aus:

  • DKB Business (gebührenfreies Geschäftskonto, kostenlose Visa Business Card, kostenfreie Bargeldabhebungen und Buchungen)
  • Postbank Business Giro (6 Monate kostenlos, günstige Grundgebühren, kostenlose Business Girocard)
  • Commerzbank Klassik (günstiges Kontoführungsentgelt, kostenfreie Girokarte, vorteilhafte Transaktionskosten)

Jedoch bieten längst nicht alle Filialbanken direkt ein Geschäftskonto an. Die ING sowie comdirect stellen zurzeit kein eigenständiges Geschäftskonto zur Verfügung. Lediglich Freelancer und Selbstständige können bei Bedarf ein privates Girokonto bei den beiden Banken eröffnen, da sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet sind, ein separates Firmenkonto zu eröffnen. Für diese Berufsgruppen eignen sich aber auch einige Angebote der modernen Direktbanken wie Holvi und N26, da sie unter anderem Tools für die Finanzverwaltung anbieten:

  • Holvi Starter (kostenloses Geschäftskonto, kostenlose Überweisungen und Mastercard, monatlich kündbar)
  • N26 Business (kein Kontoführungsentgelt, gratis Mastercard, gebührenfreie Bargeldabhebungen)

Auch Fidor, Bunq und PayPal haben interessante Geschäftskontomodelle, von denen teilweise von mehreren Unternehmensformen profitieren können. Zu den wichtigsten Angeboten von den Neobanken gehören außerdem die Konten für Geschäftskunden von Fyrst, Penta und Kontist:

  • Fyrst Base (kostenloses Geschäftskonto, gratis Debit Card, günstiger Auslandszahlungsverkehr)
  • Kontist Free (keine monatlichen Gebühren, mobiles Online-Banking, ohne Schufa-Abfrage)
  • Penta Advanced (kostenlose Testphase, integrierbare Finanzverwaltung, gratis Debit Karte)

Da ein Geschäftskonto immer auf Basis der individuellen Bedürfnisse einzelner Unternehmen ausgewählt werden sollte, kann man pauschal nicht sagen welches Business Konto sich für Euch am besten eignet. Vielleicht ist auch das Targobank Geschäftskonto für Eure Verhältnisse ideal zugeschnitten. Es lohnt sich jedoch grundsätzlich, die einzelnen Vorteile und Einschränkungen der alternativen Firmenkonten abzuwägen.

Fazit zum Targobank Geschäftskonto

Mitunter zählen ein starkes Filialnetz und ein günstiger Business-Kredit zu den Stärken des Targobank Geschäftskonto. Auch sind Vorteile, von den Geschäftskunden durchaus profitieren können. Seit neustem können auch nicht nur Selbstständige, sondern auch größere Gesellschaften wie GmbHs und GbRs die Vorteile des Targobank Business-Kontos in Anspruch nehmen. Das Targobank Business-Konto Plus kann besonders für Unternehmen mit wenig Buchungen eine gute Wahl sein.

Jedoch ist schon die günstigste Variante, das Targobank Business-Konto Plus im Vergleich zu den Alternativen auf dem Finanzmarkt relativ teuer. Zum Glück gibt es mittlerweile ein weitreichendes Angebot an verschiedenen Geschäftskontomodellen von anderen Banken, die mehr Vorteile zu günstigeren Konditionen bieten. Wir empfehlen daher die anderen Geschäftskonten, die sich für Eure jeweilige Unternehmensform ebenfalls eignen, genauer unter die Lupe zu nehmen, bevor Ihr Euch für die Eröffnung eines bestimmten Geschäftskontos entscheidet.

Häufig gestellte Fragen

Ist das Targobank Geschäftskonto kostenlos?   +

Leider ist das Targobank Geschäftskonto nicht kostenlos, da die Standardversion 8,90 Euro im Monat kostet. Über das Targobank Business-Konto Plus gibt es noch weitere Geschäftskontomodelle, zum einen das Business-Konto Komfort für 14,90 Euro sowie das Business-Konto Premium für 29,90 Euro.

Wer kann das Targobank Geschäftskonto nutzen?   +

Die meisten Unternehmensformen sind in der Lage ein Geschäftskonto bei der Targobank zu eröffnen. Kapitalgesellschaften sowie Einzelunternehmer können somit auf die Vorteile des Targobank Business-Konto zugreifen.

Was bringt das Targobank Geschäftskonto?   +

Das Targobank Geschäftskonto bietet unter anderem eine flexible Banking-App, eine kostenlose Girocard und kostenlosen Bargeldumgang in den Filialen sowie bei ausgewählten Partnern.

Kann man ein Targobank Geschäftskonto ohne SCHUFA-Auskunft eröffnen?   +

Ein Targobank Konto, welches ausschließlich auf Guthabenbasis funktioniert, kann man auch ohne Schufa-Nachweis eröffnen. Bei der Beantragung eines Kontokorrentkredits muss die Bonität jedoch vorgewiesen werden.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: