Targobank Girokonto

Die Targobank ist eine gewöhnliche Filialbank wie die Postbank, Sparkasse, Volksbank oder Deutsche Bank mit einem Angebot an mehreren Girokonten, welche sich an ein breites Kundenspektrum richtet. Vom komplett kostenlosen Girokonto bis zum Premium-Konto habt Ihr viele Auswahlmöglichkeiten für ein Targobank Girokonto.

Targobank Girokonto

  • komplett kostenlos bei entsprechendem monatlichem Gehaltseingang
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • viele Variationen für das Girokonto

Wer den zusätzlichen Service in einer Filiale im Vergleich zu einer Direktbank schätzt, dem ist zu einem Girokonto bei solch einer Filialbank wie der Targobank zu raten. Auf dieser Seite werden wir die Konditionen für jedes einzelne Konto analysieren und Euch anschließend zeigen, welches Girokonto sich für Eure Zwecke am besten eignet oder ob sich nicht doch ein Griff zu einer der konkurrierenden Filialbanken wie der Commerzbank, Postbank, Volksbank oder Santander lohnt!

Wer steckt hinter der Targobank?

Bevor Ihr Euch für ein geeignetes Girokonto entscheidet, solltet Ihr Euch die einzelnen Anbieter genauer ansehen und miteinander vergleichen. Dazu gehört auch, sich das Profil der jeweiligen Bank vor Augen zu führen. Denn was steckt eigentlich genau hinter der Targobank und welche Vorteile hat sie für sowohl private als auch geschäftliche Kunden, die sich für ein Targobank Geschäftskonto interessieren?

Targobank Bank
Targo Bank Gebäude

Die Targobank AG ist seit 2008 Teil der französischen Bankengruppe Crédit Mutuel, hat ihren Sitz aber in Düsseldorf. Bis 2010 war sie noch als Citibank Privatkunden AG & Co.KGaA bekannt und gehörte zur amerikanischen Citigroup. Auch heute profitieren der Kunden der Targobank von einem breiten Filialnetz, was hauptsächlich beim Umgang mit Bargeld zugutekommt. Neben dem Geschäftskontomodell stehen auch verschiedene Modelle eines Girokontos der Targobank zur Verfügung, welches wir in diesem Ratgeber mit all seinen Facetten beleuchten.

Welche Modelle der verschiedenen Targobank Girokonten gibt es?

Zunächst werden wir Euch hier einen Überblick über sämtliche Möglichkeiten für ein Girokonto bei der Targobank geben. Es gibt insgesamt fünf verschiedene Variationen, aus denen Ihr wählen könnt, wobei jedes leicht andere Konditionen bietet.

Targobank Starter-KontoTargobank Online-KontoTargobank Plus-KontoTargobank Komfort-KontoTargobank Premium-Konto
Kontoführungsgebührenkomplett kostenfrei für Studierende, Auszubildende und Schüler)3,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 600 Euro pro Monat)6,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 1.000 Euro pro Monat)9,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 2.000 Euro pro Monat)12,95 Euro monatlich (2,95 Euro bei einem monatlichen Gehaltseingang von 3.000 Euro)
Ausgabe einer Debitkarte (Kundenkarte + Girocard V PAY/Visa)kostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Weitere Debitkarte (Girocard V PAY/Visa)kostenlos7,50 Euro / Jahr7,50 Euro / Jahr7,50 Euro / Jahrkostenlos
Versand Finanzstatus per Postkostenlos2,73 Euro2,73 Euro2,73 Euro2,73 Euro
Finanzstatus im Online-Postfachkostenloskostenloskostenloskostenloskostenlos
Targobank Girokonto eröffnenPersönliches Beratungsgespräch in der FilialeOnline-KontoeröffnungPersönliches Beratungsgespräch in der FilialePersönliches Beratungsgespräch in der FilialePersönliches Beratungsgespräch in der Filiale

Targobank Starter-Konto

Das Targobank Starter Konto ist ein spezielles Angebot für Schüler, Studenten und Azubis bis zu einem Alter von 28 Jahren und bietet dementsprechend recht attraktive Konditionen. So ist die Kontoführung ohne Bedingungen kostenlos und der Leistungsumfang des Kontos hervorragend. Es entspricht weitestgehend einem Komfort-Konto bei der Targobank, welches regulär 9,95 Euro im Monat kostet oder ab einem monatlichen Gehaltseingang von 2.000 Euro kostenlos ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier also definitiv ziemlich gut.

Ansonsten gibt es noch kleine Extras, wie die Verringerung einiger Gebühren:

  • kostenloser Versand Eures Finanzstatus per Post (sonst nur im Online-Banking kostenlos)
  • niedrigere Gebühr bei Sperrung einer Karte durch falsche PIN-Eingaben

Wie gewohnt gibt es eine kostenlose Debitkarte dazu, mit der Ihr bargeldlos bezahlen könnt. Außerdem ist es mit diesem Konto auch möglich eine Kontoüberziehungs-Option ab 18 Jahren zu nutzen, sofern eine Bonität vorausgesetzt ist. Das Targobank Online-Konto eröffnet Ihr ganz einfach online.

Targobank Starter Konto Girokonto

  • für Schüler, Studenten und Azubis
  • komplett kostenlos  ohne Bedingungen
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich

Targobank Online-Konto

Wie der Name vermuten lässt, fokussiert sich diese Variation des Girokontos hauptsächlich auf Nutzer, welche Ihr tägliches Banking komplett online erledigen. Das Konto steht damit in direkter Konkurrenz zu den Angeboten einer Direktbank wie dem DKB Girokonto oder dem ING Girokonto, wo ebenfalls sämtliche Prozesse nur über das Internet abgewickelt werden können. Im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ist die Kontoführung beim Targobank Online-Konto allerdings nicht bedingungslos kostenfrei.

Für den Entfall der Kontoführungsgebühren müsst Ihr einen monatlichen Gehaltseingang von 600 Euro auf dem Girokonto nachweisen, ansonsten fallen Kosten von 3,95 Euro im Monat an.

Im Paket ist standardmäßig eine Debitkarte enthalten, welche Ihr für kontaktloses Bezahlen nutzen könnt. Dabei könnt Ihr täglich einen Betrag von bis zu 1.100 Euro über Eure Karte abheben. Bei einem Einkaufswert ab 20 Euro ist außerdem das Bargeldabheben bis zu 200 Euro gebührenfrei an der Kasse möglich.

Targobank Online Konto Girokonto

  • komplett kostenlos  ab 600 Euro monatlichen Gehaltseingang
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • kostenlose Bargeldabhebungen an Automaten der Cashpool-Gruppe

Targobank Plus-Konto

Das Targobank Plus Konto ist das Mittelklasse-Angebot und bietet gegenüber dem Online-Konto etwas bessere Leistungen, unterscheidet sich aber nicht wesentlich von diesem.

Das Konto ist erst ab 1.000 Euro monatlichem Gehaltseingang komplett kostenfrei, falls Ihr diese Voraussetzung nicht erfüllen könnt, fallen 6,95 Euro im Monat an. Bei der Auswahl der Debitkarte ändert sich ebenfalls nichts, diese ist auch hier kostenlos inklusive. Die Dispo-Freigrenze liegt bei 50 Euro und unterscheidet sich somit nicht zu dem des Online-Kontos.

Zudem lässt sich das Plus-Konto nicht direkt online beantragen, stattdessen geht die Anmeldung nur in der Filiale, wo Ihr noch eine Produktberatung erhaltet. Wer also die persönliche Beratung schätzt, dem ist der recht kleine Aufpreis zum Online-Konto zu empfehlen.

Targobank Plus Konto Girokonto

  • komplett kostenlos  ab 1.000 Euro monatlichen Gehaltseingang
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • kostenlose Bargeldabhebungen an Automaten der Cashpool-Gruppe

Targobank Komfort-Konto

Das Targobank Komfort-Konto ist einen weiteren Schritt über dem Plus-Konto angesiedelt, aber noch nicht ganz im Premium-Segment, sondern eher im gehobenen Mittelfeld unterwegs. Auch preislich ist dies nicht zu übersehen, denn hier gibt es die kostenlose Kontoführung erst ab einem monatlichen Gehaltseingang von 2.000 Euro. Wenn Ihr in einem Monat eine dieser Voraussetzungen nicht erfüllt, so werden Euch Gebühren in Höhe von 9,95 Euro für diesen Monat berechnet.

Kostenlose Kreditkarten
Auch das Komfort Konto enthält keine Kreditkarte, hier kann aber eine kostenlose Kreditkarte Abhilfe leisten

Für diesen Preis habt Ihr auch hier hauptsächlich Vorteile im Servicebereich, so könnt Ihr hier die Leistungen des Callcenters oder direkt in der Filiale komplett kostenfrei in Anspruch nehmen, zum Beispiel, um eine Überweisung durchführen zu lassen oder einen Dauerauftrag einzurichten oder zu ändern. Des Weiteren erhaltet Ihr auch hier die Visa Debitkarte.

Ein interessanter Vorteil ist zudem, dass Ihr für die Nutzung Eures Dispokredits, welcher bei einer Überziehung des Girokontos automatisch gewährt wird, keinerlei Zinsen zahlen müsst, wenn Ihr weniger als 100 Euro davon nutzt. Falls mehr als 100 Euro des Dispositionskredits genutzt werden, fallen jedoch regulär Zinsen an. Der Zinssatz des Komfort-Konto ist dabei identisch mit dem des Plus-Konto, also höher als das Online-Konto.

Targobank Komfort Konto Girokonto

  • komplett kostenlos  ab 2.000 Euro monatlichen Gehaltseingang
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • kostenlose Bargeldabhebungen an Automaten der Cashpool-Gruppe

Targobank Premium-Konto

Das Targobank-Premium Konto ist das Girokonto mit dem höchsten Leistungsumfang und dies zeigt sich auch im Preis. So kostet das Konto für Kunden mit einem Gehaltseingang ab 3.000 Euro monatlich 2,95 Euro, ansonsten fallen Kosten in Höhe von 12,95 Euro für jeden Monat an.

Das Konto lässt sich wie das Plus-Konto nur in einer Filiale beantragen, und hier habt Ihr auch die größten Vorteile, falls Ihr Euch für dieses Girokonto entscheidet. So wirbt die Targobank mit einem exklusiven Service und persönlicher Beratung dank einer eigenen Hotline, was bei einem Premium-Konto Sinn ergibt. Natürlich sind alle Leistungen des Komfort-Kontos enthalten, und in einigen Bereichen gibt es Extras.

Targobank Girokonto Geld abheben
Auch mit dem Premium Girokonto kosten Geldabhebungen in den meisten Fällen

So gibt es die Möglichkeit auf eine Premium-Karte für sieben Euro monatlich, welche mit einem nochmals erhöhten täglichen Verfügungsrahmen für Bargeldabhebungen in Höhe von 7.500 Euro daherkommt. Außerdem ist die Zusatzkarte hierfür dann kostenfrei. Des Weiteren könnt Ihr von einer erhöhten Dispo-Freigrenze in Höhe von 200 Euro profitieren.

Hinweis: Die Dispo-Freigrenze bezeichnet übrigens den Betrag, um den Ihr Euer Girokonto überziehen könnt (geduldete Überziehung), ohne dafür Zinsen bezahlen zu müssen, und ist nicht mit der Dispogrenze gleichzusetzen.

Auch beim Premium-Konto sucht man vergeblich nach Vorteilen im Bereich der Kreditkarten, so gibt es zwar eine passende Premium-Kreditkarte zum Girokonto, jedoch kann man diese nur zu den regulären Konditionen beantragen. Falls Ihr an solch einer Kreditkarte Interesse habt, haben wir weiter unten eine Auflistung aller Kreditkarten und einen weiterführenden Link, wo wir alle Kreditkarten der Targobank genauer unter die Lupe nehmen!

Targobank Premium Konto Girokonto

  • exklusiver persönlicher Service
  • erhöhte Grenze für Bargeldabhebungen
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch Premium-Kreditkarte erhältlich

Welche Vorteile hat das Targobank Girokonto?

Da sich alle Variationen des Targobank Girokonto in den grundsätzlichen Aspekten recht ähnlich sind, fassen wir hier die generellen Vorteile zusammen, die Ihr mit einem Konto bei dieser Bank erwarten könnt.

Persönlicher Service dank Filialbank

Als Erstes ist dabei sicherlich die Struktur der Targobank zu nennen, welche als Filialbank aufgebaut ist. Damit habt Ihr in ganz Deutschland viele Filialen, in denen Ihr Eure Bankgeschäfte erledigen könnt und bei Fragen oder Problemen auch einen persönlichen Service erhaltet. Zusätzlich gibt es ein weites Netz an eigenen Geldautomaten, an denen Ihr kostenlos Geld abheben könnt, zumal Ihr bei der Targobank sämtliche Automaten der Cashpool-Gruppe nutzen könnt.

Kostenlose Debitkarte

Zusätzlich habt Ihr die Möglichkeit, zu Eurem Girokonto eine kostenlose Visa Debitkarte der Targobank zu erhalten. Beim Premium- und Starter-Konto erhaltet Ihr zudem die Debitkarte mit NFC Chip inklusive.

Außerdem haben wir eine kleine Auflistung der Kreditkarten, die Ihr zusätzlich beantragen könnt, zusammengetragen. Es gibt sowohl echte Kreditkarten mit Kreditrahmen sowie eine Prepaid-Karte zur Auswahl. Sämtliche Kreditkarten werden von Visa ausgestellt, Ihr könnt also weltweit an Geldautomaten mit dem Visa-Zeichen Bargeld abheben.

  • Targobank Online-Classic-Kreditkarte (kostenlos, Teilzahlung möglich)
  • Targobank Gold-Kreditkarte (59 Euro/Jahr, Einkaufsschutzversicherung, 1% Cashback, Teilzahlung)
  • Targobank Premium-Kreditkarte (97 Euro/Jahr, Versicherungspaket, Bonusprogramm, Teilzahlung)

Besonders die Gold Kreditkarte und die Premium Kreditkarte sind aufgrund des Cashback / Bonusprogramms und kostenloser Abhebungen im Ausland einen genaueren Blick wert, je nach Einkaufsmethode könnt Ihr hier die Jahresgebühr wieder reinholen. Aufgrund der Komplexität des Themas mit den Kreditkarten haben wir dafür eine eigene spezielle Seite, wo wir jedes Modell einzeln analysieren und bewerten, diese findet Ihr hier:

Dispo-Freigrenze

Zusätzlich habt Ihr mit jedem Girokonto eine Dispo-Freigrenze, welche je nach Variation von 50 Euro bis 200 Euro reicht, sodass Ihr bei unerwarteten Ausgaben, welche Euer Konto kurzzeitig überziehen, keinerlei Gebühren zahlen müsst.

Vorteilskredit

Weiterhin bietet die Targobank auch einen Vorteilskredit, welcher mit günstigen Konditionen zu mehr finanziellen Flexibilität verhelfen kann.

Privatkredit für Selbstständige

Ebenso können auch Selbstständige von mehr Liquidität bei der Targobank profitieren, und das nicht nur im Rahmen des Targobank Business Kontos. Die Bank bietet einen gesonderten Privatkredit für Selbstständige an, der flexibel und bonitätsabhängig einen Betrag bis zu 50.000 Euro ermöglicht.

SMS-Service

Auch der Konto-SMS-Service ist ein nützliches Feature. Hier bekommt Ihr bei jeder Transaktion oder bei einem eventuellen Anfall von Dispozinsen eine Benachrichtigung per SMS, sodass Ihr jederzeit bestens über Eure finanzielle Situation informiert seid.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Persönlicher Service dank Filialbank
  • kostenlose Debitkarte
  • Dispo-Freigrenzen
  • Vorteilskredit
  • Privatkredit für Selbstständige
  • SMS-Service

Welche Nachteile hat das Targobank Girokonto?

Natürlich kommt auch das Girokonto Targobank nicht ohne Schwachstellen aus, daher erklären wir diese in diesem Abschnitt genauer.

Gebührenstruktur

Als Erstes sind hier die Kontoführungsgebühren zu nennen. Obwohl die Girokonten für einen Großteil des Kundenkreises kostenlos sein werden, sind die Regelungen jedoch etwas umständlich und beim Premium-Konto müsst Ihr sogar ein Guthaben von 3.000 Euro auf dem Konto haben.

Notwendiger Gehaltseingang

Außerdem fällt negativ auf, dass es sich bei allen Kontomodellen um einen monatlichen Gehaltseingang handeln muss, damit die Kontoführungsgebühr vermieden werden kann.

Targobank Girokonto Bargeldabhebungen
Die Nutzung der Kreditkarte im Ausland ist zwangsläufig mit Gebühren verbunden

Dies bedeutet, dass Ihr die Voraussetzungen nicht durch eine Überweisung auf Eurer Girokonto erfüllen könnt. Erreicht Ihr den monatlichen Gehaltseingang nicht, wird automatisch die entsprechende Gebühr für den Kalendermonat abgebucht.

Wie sind die Gebühren beim Targobank Girokonto?

Wie bereits erwähnt, fallen bei einem Targobank Girokonto ein paar Gebühren an. Die wichtigsten Kosten bieten die Kontoführungsgebühren, die bei einem gewissen Geldumsatz pro Monat oder einem bestimmten Guthaben entfallen. Zur Übersicht sind hier alle Kontoführungsgebühren der Targobank aufgeführt:

  • Targobank Online-Konto: 3,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 600 Euro pro Monat)
  • Targobank Plus-Konto: 6,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 1.000 Euro pro Monat)
  • Targobank Komfort-Konto: 9,95 Euro monatlich (kostenfrei bei Gehaltseingang von 2.000 Euro pro Monat)
  • Targobank Starter-Konto: komplett kostenfrei für Studierende, Auszubildende und Schüler)
  • Targobank Premium-Konto: 12,95 Euro monatlich (2,95 Euro bei einem monatlichen Gehaltseingang von 3.000 Euro)

Über die Targobank Kontoführungsgebühr hinaus können an anderen Stellen auch weitere Kosten anfallen. Die Targobank Kreditkarte ist zum Beispiel mit weiteren Kosten verbunden. Beim Auslandszahlungsverkehr fällt bei Transaktionen außerhalb des SEPA-Zahlungsraumes eine Fremdwährungsgebühr von 1,85 Prozent in Relation zum Einkaufsbetrag an, während das Geld abheben mindestens 5,95 Euro bei einem Prozentsatz von 3,5 Prozent kostet.

Für wen lohnt sich das Targobank Girokonto?

Das Girokonto Targobank spricht mit seinen verschiedenen Variationen eine große Bandbreite von potenziellen Kunden an. Dabei sind die gebotenen Leistungen für das Konto an sich durchaus gut, und wenn Ihr das passende Girokonto für Euren finanziellen Zustand nehmt, bekommt Ihr es in den allermeisten Fällen auch komplett kostenlos.

Natürlich sind die Konditionen im Vergleich zu einer Direktbank etwas schwächer, aber wer den Service und eine persönliche Beratung in einer der Filialen zu schätzen weiß, hat hier ein solides Angebot der Targobank. Es empfiehlt sich allerdings für Reisen ins Ausland, eine Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr separat zu beantragen.

Wie sind die Erfahrungen mit dem Targobank Girokonto?

Die Targobank Girokonto Erfahrungen laut der Bewertungsplattform Trustpilot sind gemischt. Einige Kunden sind mit ihrer Bank höchst zufrieden, während andere sich vorwiegend über die lange Bearbeitungsdauer von Anträgen beschweren. Auch der inflexible Kundenservice am Telefon und in Filialen wird bemängelt. Deswegen erhält die Targobank nur das Prädikat „mangelhaft“.

Was sind die Alternativen zu einem Targobank Girokonto?

Obwohl es viele Variationen zur Auswahl gibt, ist das Targobank Girokonto nicht die perfekte Wahl für alle. Daher haben wir hier einige Alternativen zu dieser Bank, sowohl von Filialbanken als auch von Direktbanken! Zunächst kommen die Filialbanken, welche über eine ähnliche Struktur wie die Targobank verfügen und damit am ehesten vergleichbar sind.

Alternative Girokonten von Filialbanken

Das Commerzbank Girokonto ist ein dauerhaft kostenloses Girokonto mit einer Mindestgeldeinlage. Mit einer attraktiven Startprämie und einem großen Filialnetz in ganz Deutschland ist die Commerzbank eine der bekanntesten Banken.

Commerzbank Girokonto

  • 50 Euro Startprämie möglich
  • kostenloses Girokonto möglich, bei 700 Euro Mindestgeldeingang
  • große Bandbreite an Girokonten mit verschiedenen Leistungsumfängen
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Unterstützung moderner Technologien

Mit dem Postbank Girokonto werden Euch ebenfalls verschiedene Modelle angeboten, welche eine Vielzahl an Kreditkarten zur Auswahl bietet.

Postbank Girokonto

  • Flexibel in fünf Varianten erhältlich
  • Umfangreiches Filialnetz
  • Große Auswahl an Kreditkarten
  • Unterstützung moderner Technologien

Klassische Filialbanken erweisen beim Banken Vergleich in der Regel als etwas ungünstiger, sodass Ihr auch einen Blick auf Direktbanken werfen solltet.

Alternative Girokonten von Direktbanken:

Ein attraktives Girokonto einer Direktbank ist das DKB Girokonto, welches mit einer kostenlosen Kontoführungsgebühr daher kommen kann und eine kostenfreie Visa Card bietet. Hier habt Ihr dann auch die Möglichkeit, mit Apple Pay oder Google Pay zu bezahlen.

DKB Girokonto

  • Kostenlose Kontoführung möglich
  • Kostenlose Visa Debitkarte inklusive
  • Weltweit kostenlos bezahlen
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Niedriger Dispo-Zins
  • Einfache Beantragung auch ohne Post-Ident

Das N26 Girokonto ist dauerhaft ohne Gebühren und ermöglicht ein smartes Banking auf Eurem Smartphone, sowie kostenlose Zahlungen weltweit.

N26 Girokonto

  • Dauerhaft kostenloses Girokonto
  • Kostenlose Debit Mastercard
  • Drei kostenfreie Abhebungen in Deutschland pro Monat
  • Unbegrenzt kostenfreie Abhebungen außerhalb Deutschlands
  • Keinerlei Gebühren bei Zahlungen in Fremdwährungen
  • Bargeld abheben und Einzahlen in Einzelhandels-Filialen
  • Banking per Smartphone-App
0 Euro Jahresgebühr
Mona
Die beste Wahl für alle, die eine kostenlose Kreditkarte mit einem Smartphone-Konto verbinden möchten

Auf der Suche nach einer kostenlosen Kreditkarte bei anderen Anbietern hilft Euch unsere Übersicht in unserem Kreditkarten-Vergleich:

Unser Fazit zum Targobank Girokonto

Das Targobank Girokonto bietet solide Leistungen zu einem vertretbaren Preis an, und mit einem entsprechendem Gehaltseingang wird die Kontoführung sogar komplett kostenlos. Für Schüler, Studierende und Azubis gibt es Sonderkonditionen, die mit anderen Filialbanken vergleichbar sind. Allerdings ist das Girokonto an sich für die Nutzung im Ausland nicht allzu geeignet, da bei Nutzung der Girokarte oder der kostenlosen Kreditkarte teure Gebühren anfallen. Daher ist es empfehlenswert, entweder eine der Premium-Karten zu wählen oder eine separate Kreditkarte zu beantragen.

Targobank Girokonto

  • komplett kostenlos bei entsprechendem monatlichem Gehaltseingang
  • großes Filialnetz  mit Niederlassungen in ganz Deutschland
  • Große Auswahl an Kreditkarten, auch kostenlose Kreditkarte erhältlich
  • viele Variationen für das Girokonto