Kostenloses Online-Konto oder doch lieber ein klassisches Geschäftskonto bei der Filialbank? Mittlerweile werden viele Firmenkontomodelle von verschiedenen Banken angeboten. Jedoch eignen sich nicht alle dieser Angebote für alle Gesellschaftsformen. Ist eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) überhaupt dazu verpflichtet, ein separates Firmenkonto zu eröffnen? Welches Geschäftskonto eignet sich am besten für eine BGB-Gesellschaft und die zugehörigen Unternehmensformen? Wir haben uns die Konditionen aller relevanten Geschäftskonten für eine GbR angesehen und für Euch zusammengefasst.

Fyrst Base

  • Kostenlose Kontoführung mit FYRST Card
  • 50 kostenlose beleglose Buchungsposten inklusive
  • Günstiger Auslandszahlungsverkehr
  • Bargeldaus- und einzahlungen deutschlandweit

PENTA Advanced

  • kostenlose Firmenkarte
  • Einlagen sind bis zu 100.000 € gesichert
  • online Geschäftskonto mit deutscher IBAN
  • vereinfachte Buchhaltung

Targobank Geschäftskonto

  • 8,90 € Kontoführungsgebühr im Monat
  • 0,15 € pro Buchungsposten
  • kostenloser Konto-SMS-Service
  • Debitkarte: Tagesverfügung von bis zu 7.500 €
  • kostenloser Kontoumzug

DKB Business

  • kostenloses Internet-Konto
  • Drei Karten inklusive
  • kostenlos Geld abheben innerhalb des Euroraums
  • 6,90% Zinsen beim Kontokorrentkredit

Postbank Business Giro

  • Aktion: 6 Monate kein Kontoführungsentgelt
  • danach 5,90 € monatlich
  • Postbank Business Assistent inbegriffen
  • flächendeckende Bargeldversorgung

Selbst, wenn sich viele Direkt- und Filialbanken immer noch primär auf private Girokonten fokussieren, kann man bei einem weitreichenden Angebot an Business Konten auf dem Finanzmarkt dennoch schnell den Überblick verlieren. Welches Firmenkonto ist nun am besten für welche Unternehmensform geeignet? Nicht nur preislich unterscheiden sich die Konditionen der unterschiedlichen Kontomodelle gravierend. Wir informieren Euch über alle Leistungen, die in einem Geschäftskonto für BGB Gesellschaften enthalten sein müssen und verraten Euch, welche Unterlagen und Konditionen Ihr bei der Kontoeröffnung unbedingt beachten solltet.

Ist die Eröffnung eines Geschäftskontos für GbR Pflicht?

Als Gesellschaft bürgerlichen Rechts gelten mindestens zwei Rechtspersonen, die einen Gesellschaftervertrag abschließen sich somit zusammenschließen, um einem gewerblichen Geschäft nachzugehen. Diese Gesellschaftsform gilt als Personengesellschaft und bezeichnet oft Zusammenschlüsse aus Freiberuflern oder Unternehmenskooperationen. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften oder Joint Ventures von Bauunternehmen bis zu informelle Zusammenschlüsse wie Fahr- und Wohngemeinschaften. Da auch eine mündliche Absprache bei der Gründung rechtlich wirksam ist und kein Mindestkapital vorhanden sein muss, entsteht eine GbR beinahe schon automatisch beim Zusammenschluss zweier Gesellschaften. Doch ist eine solche BGB-Gesellschaft überhaupt dazu verpflichtet, ein Geschäftskonto zu eröffnen?

Zusammenschluss juristischer Personen GbR

Freiberuflern und Selbstständigen steht es ja bekanntlich zu, sich zwischen einem privaten Girokonto oder einem Geschäftskonto zu entscheiden. Anders als Kapitalgesellschaften (z.B. GmbHs und UGs) sind sie nämlich nicht dazu verpflichtet, ein eigenes Konto für geschäftliche Finanzen zu eröffnen. Doch wie sieht es bei einer GbR aus? Kann diese Unternehmensform ebenfalls auf die Eröffnung eines separaten Geschäftskontos verzichten?

Zuerst einmal sollte erwähnt werden, dass eine Personengesellschaft (wie zum Beispiel eine GbR) ebenso nicht gesetzlich dazu verpflichtet ist, geschäftliche Finanzen über ein eigenes Geschäftskonto abzuwickeln. Da es sich bei dieser Gesellschaftsform oftmals um einen Zusammenschluss aus Freiberuflern handelt, können diese auch weiterhin ihr Privatkonto nutzen. Dies spielt beim Finanzamt keine sonderlich große Rolle. Jedoch eignet sich die Eröffnung eines separaten Bankkontos für geschäftliche Zwecke aus mehreren Gründen.

Lohnt sich ein Geschäftskonto als Gemeinschaftskonto?

BGB Gesellschaften haben nun die Qual der Wahl, ob sie ein Geschäftskonto als Gemeinschaftskonto eröffnen, oder doch lieber ganz auf ein extra Konto verzichten und weiterhin ein privates Girokonto verwenden. Letztere Variante kann jedoch auch zu einigen Problemen führen. Generell weisen wir immer darauf hin, dass ein separates Business Konto selbst Freiberuflern einen besseren Überblick über die Finanzen verschafft. Dies ist bei einem Geschäftskonto für GbR ebenfalls der Fall. Bei einem Zusammenschluss mehrerer Gesellschaften sollte Einnahmen übersichtlich kategorisiert werden, sodass sie fair aufgeteilt werden können. Bei der Eröffnung eines separaten Geschäftskontos können zeitaufwendige Überweisungen der verschiedenen Anteile auf die separaten Einzelkonten geschickt umgangen werden. Zudem muss so nicht ständig nachgerechnet werden, ob die jeweiligen Anteile finanziell korrekt sind. Auch für die Steuerklärung ist ein separates Konto durchaus nützlich, da jegliche Ausgaben und Einnahmen aller Beteiligten festgehalten werden müssen.

Steuererklärung GbR
Bei der Steuererklärung kann ein separates Konto besonders nützlich für eine GbR sein

Ein Gemeinschaftskonto eignet sich für GbR vor allem dann, wenn sich die Personengesellschaft mehr Transparenz in ihrem Unternehmen wünscht. Mit der Einrichtung eines gemeinsamen Kontos werden alle Finanzen übersichtlich dargestellt, wodurch sich bestimmte Abrechnungen einfacher nachvollziehen lassen. Auch können mehrere Zugriffe auf das Gemeinschaftskonto installiert werden, sodass ein effizienteres Arbeitsverhältnis entstehen kann bei der jede Partei die Kontrolle über sämtliche Finanzen behält. Unter der Voraussetzung, dass das Konto gemeinschaftlich geführt wird, kann ein Gemeinschaftskonto eine gute Option für GbR sein. Das ING Girokonto sowie das DKB Cash Konto sind Beispiele für gute Alternativen zu Geschäftskonten, da sie zudem auch ein kostenloses Tagesgeldkonto anbieten.

Warum sollte sich eine GbR also für ein Geschäftskonto als Gemeinschaftskonto entscheiden? Firmenkonten bieten heutzutage günstige Konditionen an, von denen auch BGB Gesellschaften profitieren können. Transaktionskosten fallen je nach Kontomodell vorteilhaft aus, des Weiteren sind die einzelnen Geschäftskonten oft speziell auf die Interessen einzelner Gesellschaftsformen spezialisiert und können somit die Finanzregelung zu den günstigsten Konditionen ermöglichen. Beispielsweise gibt es Firmenkonten die komplett digital und/oder kostenlos sind und zudem einen effizienten E-Commerce fördern.

Ob Ihr Euch als zusammengeschlossene Gesellschaft nun für ein Geschäftskonto als Gemeinschaftskonto entscheidet, hängt von Euren individuellen Anforderungen ab. Generell ist es jedoch besonders für eine GbR äußerst empfehlenswert, Finanzen übersichtlich zu trennen um ein faires Ausgaben- und Einnahmemanagement zu garantieren.

Welche Leistungen kann man bei einem Geschäftskonto für GbR erwarten?

Gewisse Leistungen sollten bei einem Geschäftskonto, unabhängig von der Unternehmensform unbedingt enthalten sein. Bestimmte Leistungen sind dann je nach Fokus bei den einzelnen Kontomodellen stärker oder schwächer ausgeprägt. Folgende Funktionen sind generell bei jedem Geschäftskonto Standard:

  • (virtuelle) Giro-/ oder Kreditkarte
  • beleglose Buchungen (teils sind auch beleghafte Buchungen enthalten)
  • Daueraufträge
  • Lastschriften
  • Bargeldumgang (Ein- sowie Auszahlungen)
  • SEPA-Überweisungen (teils auch weltweit)

Die diversen Geschäftskontomodelle enthalten gewisse Funktionen kostenlos, andere werden wiederum über ein gewisses Limit hinaus mit zusätzlichen Gebühren berechnet.

Bankkarten

Jedes taugliche Geschäftskonto für GbR sollte mindestens eine virtuelle Bankkarte beinhalten. Bei den meisten ist aber eine physische Version der Karte vertreten. Auch wenn anfangs nur eine Bankkarte bei der Eröffnung des Business Kontos inklusive ist, kann man bei den meisten Banken zusätzliche Karten nachbestellen. Hier solltet Ihr ebenfalls wieder beachten, welche Arten von Bankkarten konkret im Geschäftskontomodell inkludiert sind. Meist werden Business Visa- oder Mastercards angeboten. In seltenen Fällen ist lediglich eine Girokarte enthalten. Besonders in Anbetracht der geschäftlichen Verwendungszwecke ist dieses Detail entscheidend. Wenn Ihr Euer Konto überziehen wollt, sollte unbedingt eine Kreditkarte und keine Debitkarte enthalten sein.

EC Karte HPV

Auch für den Bargeldumgang sollten diese Konditionen beachtet werden. Nicht alle Banken bieten kostenlose Bargeld Ein- sowie Auszahlungen an. In der Regel könnt Ihr aber von einem gewissen Spielraum an kostenlosen Aktionen ausgehen. Entscheidend ist dann nur, wie hoch die zusätzlichen Gebühren beim Bargeldumgang über das festgelegte Kontingent hinaus werden können.

Online Banking

Ein digitales Portfolio ist aus unserer heutigen Gesellschaft mittlerweile kaum mehr wegzudenken. Daher ist es wichtig, dass das ausgewählte Firmenkonto auch ein online Banking-System bereitstellt. Verschiedene webbasierte Funktionen können im Zahlungsverkehr sehr nützlich sein. Auch hier unterscheiden sich die verschiedenen Angebote deutlich: während Fintechs die neuesten Finanzverwaltungstechnologien bereitstellen, versuchen Filialbanken mit adaptierten Banking-Apps mitzuhalten.

Online Banking kostenloses Geschäftskonto

Smarte Banking-Apps können nicht nur für Überweisungen von unterwegs von großem Nutzen sein, sondern bieten auch stets einen Einblick in die Finanzen. Die virtuelle Finanzübersicht ist auch durch ein zweifaches Sicherheitssystem (2FA) abgesichert, sodass Ihr Euch keine Sorgen um die Sicherheit Eurer Daten machen müsst.

Kontokorrentkredit

Besonders für junge Gesellschaften ist eine verbesserte Liquidität interessant. Jedoch ist ein Kontokorrentkredit auch für viele andere Gesellschaftsformen interessant. BGB-Gesellschaften, die viel Wert auf einen schnellen und unkomplizierten Kreditantrag legen, finden mittlerweile bei vielen Banken ein passendes Angebot. Die meisten Geldinstitute spezialisieren sich auf verschiedene Formen von Krediten, die unterschiedlichen Berufsgruppen zugutekommen. Auch der jährlich berechnete Sollzins kann mal mehr, mal weniger vorteilhaft ausfallen.

Auslandszahlungsverkehr

Wer zu geschäftlichen Zwecken viel ins Ausland überweist oder verreist, sollte sich die Konditionen um den Zahlungsverkehr im Ausland genauer ansehen. Dies betrifft nicht nur europaweite Transaktionen, sondern ebenso Zahlungen in Fremdwährungen. Teilweise variieren die Konditionen bei den verschiedenen Banken nämlich stark.

Auslandszahlungen Geschäftskonto GbR

Je nachdem, ob eine GbR viel mit internationalen Partnern arbeitet, können sich teurere Geschäftskonten mit preiswerterem Auslandszahlungsverkehr mehr lohnen als andere Firmenkontomodelle. Denn sonst können Transaktionen zu hohen zusätzlichen Gebühren auf Dauer finanzielle Schwierigkeiten verursachen.

Worauf sollte man bei der Eröffnung eines Geschäftskontos für GbR achten?

An allererster Stelle sollte beachtet werden, ob das jeweilige Geschäftskonto auch für eine BGB-Gesellschaft zugänglich ist. Denn nicht alle Direktbanken bieten ein Business-Konto für diese Gesellschaftsform an. Ein passendes Firmenkonto sollte Ihr immer auf Basis von möglichen Vorteilen für Euer jeweiliges Unternehmen auswählen. Viele Angebote stellen nützliche Finanzlösungen zur Verfügung, die zum Beispiel bei Unternehmen mit oder ohne Online-Shop nützlich sind. Online-Zahlungsdienstleister PayPal bietet beispielsweise sowohl weitere Zahlungsmethoden für den digitalen Kundeneinkauf als auch ein iZettle-Kartenlesegerät für den Einzelhandel an.

EC-Karten Reader GbR Geschäftskonto

Jedoch sollten die Zusatzleistungen genauer unter die Lupe genommen werden, denn oft können (vor allem bei einem fehlenden Kontoführungsentgelt) einige zusätzliche Gebühren anfallen. Oft sind Bargeldaktionen, Buchungen und Bankkarten nur für ein begrenztes Kontingent oder zu weiteren Kosten möglich.

Ein weiterer Faktor für die Wahl eines Geschäftskontos für GbR ist außerdem die Möglichkeit zur Liquiditätsverbesserung. Fast alle Banken bieten für ihr Geschäftskonto einen Kontokorrentkredit an, der sich bei Bedarf dazubuchen lässt. Jedoch kann der jährliche Sollzins stark variieren, sodass der Kredit entweder mehr oder weniger günstig für das Unternehmen ist. Dies solltet Ihr bei der Recherche unbedingt beachten.

Kontokorrentkredit Geschäftskonto GbR

Sollte eine BGB-Gesellschaft ihr Geschäftskonto nämlich viel überziehen, kann ein ungünstiger Kontokorrentkredit schnell zum Verhängnis werden. Besonders um firmeninterne Investierungen und fällige Rechnungen kann eine verbesserte Liquidität von großem Nutzen sein. Hier solltet Ihr jedoch wiederum beachten, dass es zwar Geschäftskonten ohne Schufa-Abfrage gibt, diese jedoch notwendig wird, sobald Ihr einen Kredit beantragt.

Welche Unterlagen benötigt man für die Eröffnung eines Geschäftskontos für GbR?

Grundsätzlich müssen bei der Beantragung eines Geschäftskontos unabhängig der Gesellschaftsform einige Unterlagen vorgewiesen werden. Wenn sich eine GbR für die Eröffnung eines separaten Geschäftskontos entscheidet, ist sie ebenfalls dazu verpflichtet, einige spezielle Dokumente einzureichen. Private Einzelpersonen müssen sich vorab legitimieren, da dies zum Standardprozess der Identitätsprüfung aller Banken gehört. In der Filialbank geschieht dies vor Ort, bei Neobanken kann dieses Verfahren per Videoident oder Postident abgeschlossen werden. Zudem benötigt eine GbR noch einen vollständig ausgefüllten Kontoeröffnungsantrag sowie die folgenden Unterlagen:

  • Gültiges Personaldokument (Reisepass/Personalausweis) aller Geschäftsführer, Prokuristen und wirtschaftlich Berechtigten
  • Gesellschaftervertrag (inklusive Unterzeichnungen aller beteiligten Gesellschaften)
  • Steueridentifikationsnummer des Unternehmens

Moderne Fintechs bieten den Prozess der Unterlagenbestätigung komplett papierlos an, wodurch die Dokumente digitalisiert hochgeladen werden können. Dies ermöglicht unter anderem eine schnelle Kontoeröffnung, sodass Ihr innerhalb kürzester Zeit auf Euer Geschäftskonto zugreifen könnt und die ersten Zahlungen in Auftrag geben könnt. Einige Banken bieten sogar einen kostenlosen Kontowechselservice an, der den Umzug auf das neue Bankkonto vereinfacht und somit ebenfalls zeitsparend ist.

Die besten Geschäftskonten für GbR im Überblick

Zwar sind nicht alle Geschäftskontomodelle auf dem Finanzmarkt auch für BGB-Gesellschaften zugänglich, jedoch haben Gesellschafter immer noch die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten von Filialbanken als auch Fintechs. Das Fidor Geschäftskonto steht neuerdings jedoch nicht mehr für diese Unternehmensform zur Verfügung, was unterstreicht, dass die Konditionen der einzelnen Geschäftskonten stets im Auge behalten werden sollten.

Die klassischen Filialbanken wie Deutsche Bank und Targobank bieten beispielsweise generell Geschäftskonten für die meisten Unternehmensformen an. Besonders für eine GbR geeignet sind jedoch eher die Firmenkontomodelle der Commerzbank und Postbank:

Mit einem Geschäftskonto bei einer Filialbank seid Ihr generell immer auf der sicheren Seite, was den Bargeldumgang betrifft. Durch die starken Filialnetze könnt Ihr an vielen Standorten Bargeld ein- und auszahlen. Außerdem sind diese Art von Business Konten nützlich, wenn Ihr viel Wert auf die persönliche Beratung in der Filiale legt. Geschäftskunden von Direktbanken können Unterstützung nur bedingt telefonisch oder digital in Anspruch nehmen.

Online Geschäftskonten

Digitale Geschäftskontomodelle zeichnen sich vor allem durch einen optimierten elektronischen Zahlungsverkehr aus. Das Online-Banking bietet meist große Vorteile im E-Commerce und stellt meist eine mobile Banking-App bereit, mit der Transaktionen auch bereits von unterwegs aus verwaltet werden können. Diverse Extras erleichtern den Zahlungsumgang zudem ungemein, bei dem DKB Geschäftskonto können sogar europaweit kostenlose Bargeldabhebungen getätigt werden. Das Penta Geschäftskonto bietet sogar die Möglichkeit, ein Buchhaltungs-Tool zu integrieren um bei der Steuererklärung Zeit zu sparen.

Penta Advanced Geschäftskonto

  • Digitales Geschäftskonto
  • Kostenlose Testphase von 2 Monaten
  • Kostenlose Penta Debit Karte
  • Für alle Unternehmensformen und Unternehmen in Gründung
  • Mobiles Online-Banking
  • Keine SCHUFA-Abfrage
  • Integrierte Finanzverwaltung

Kostenlose Geschäftskonten

Selbstverständlich stehen auch kostenlose Geschäftskonten für eine GbR zur Auswahl. Die Neobank Fyrst bietet verschiedene Business-Kontomodelle an, die sich auf verschiedene Unternehmensgrößen spezialisieren. Da Fyrst ein gemeinsames Projekt der Postbank und Deutsche Bank AG ist, kann man auch dementsprechend eine gewisse Sicherheit und Unterstützung im Finanzverkehr erwarten.

Fyrst Base Geschäftskonto

  • kostenloses online Geschäftskonto
  • kostenlose Fyrst Debit Card
  • Für Freiberufler, Unternehmen in Gründung und juristische Personen
  • Bargeldein- und Auszahlungen
  • integrierbare Buchhaltungssoftware
  • Auslandstransaktionen zu günstigen Konditionen

Geschäftskonten ohne Schufa

Auch das Bunq Business Konto ist für BGB-Gesellschaften geeignet. Die Besonderheit: bei dieser Direktbank muss keine Bonität vorgewiesen werden. Die Neobank verlangt also bei der Kontoeröffnung keinen Schufa-Nachweis. Somit ist das Bunq Business Konto eines der besten Optionen für Geschäftskonten ohne Schufa. Besonders für Freiberufler, die einen negativen Schufa-Eintrag haben, ist dieses Angebot besonders profitabel.

bunq business

  • Digitales Geschäftskonto (über Smartphone App oder Desktop)
  • 25 inkludierte Unterkonten mit eigener IBAN
  • Drei inkludiert Karten
  • Weltweite Bargeldabhebungen
  • Echtzeit Transaktionen
  • Verzinsung aller Konten
  • Geschäftskonto ohne SCHUFA-Abfrage
  • Für eine Vielzahl an Unternehmensformen

Jedoch sollte an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass Geschäftskonten ohne Schufa rein auf Guthabenbasis laufen. Wer einen Kredit beantragen und sein Konto überziehen möchte, muss eine Schufa-Abfrage voraussetzen.

Geschäftskonten für Freiberufler

Falls sich eine GbR gegen die Eröffnung eines Geschäftskontos als Gemeinschaftskonto entscheiden sollte, können die Finanzen natürlich noch über die eigenen Konten der einzelnen Gesellschafter laufen. Einzelne Freiberufler eines Zusammenschlusses können daher zwischen verschiedenen Firmenkontomodellen für ihre Berufsgruppe wählen, falls sie noch nicht über ein eigenes Geschäftskonto verfügen. Zu den wichtigsten Anbietern solcher Konten gehören die Neobanken Holvi, Kontist und N26. Diese bieten zum Teil günstige und optimierte Konditionen an, die für Freelancer besonders vom Vorteil sind. Aus mehreren Gründen empfehlen wir jedoch das Holvi Geschäftskonto, da es unter anderem über kostenlose Finanzverwaltungs-Tools verfügt.

Holvi Starter Geschäftskonto

  • Kostenloses digitales Geschäftskonto (monatlich kündbar)
  • Kostenlose Überweisungen
  • Kostenlose Mastercard
  • Für Einzelunternehmen und Freiberufler
  • Integrierte Finanztools

Zudem eignen sich auch verschiedene Girokonten mit günstigen Leistungen für die geschäftlichen Zwecke von Freiberuflern.

Fazit zu den besten Geschäftskonten für GbR

Eine GbR ist zwar nicht zwingend dazu verpflichtet ein Geschäftskonto zu eröffnen, sollte ein solches aber aus mehreren Gründen in Erwägung ziehen. Die Abwicklung der Finanzen ist über mehrere Möglichkeiten möglich, zusammengeschlossene Gesellschaften können entweder weiterhin separate Konten nutzen oder sich für ein eigenständiges Geschäftskonto als Gemeinschaftskonto entscheiden. Die klare Trennung der geschäftlichen Finanzen ist für eine bessere Übersicht und einfache Abrechnung empfehlenswert.

Ob sich das jeweilige Unternehmen nun für ein klassisches Geschäftskonto bei einer Filialbank mit höherem Kontoführungsentgelt oder ein günstiges Online-Konto einer Direktbank entscheiden sollte, ist von den individuellen Präferenzen abhängig. In jedem Fall empfiehlt es sich, alle Angebote auf dem Finanzmarkt miteinander zu vergleichen und mit den einzelnen Bedürfnissen des eigenen Unternehmens abzugleichen.

Häufig gestellte Fragen

Ist ein Geschäftskonto für eine GbR Pflicht?   +

Nein, die Eröffnung eines Geschäftskontos ist für GbR nicht gesetzlich festgelegt. Eine Zusammenschließung einzelner Gesellschaften kann auch weiterhin einzelne Konten für die Finanzverwaltung benutzen. Jedoch kann dies schnell unübersichtlich werden, sodass zu der Eröffnung eines Gemeinschaftskontos geraten wird. Geschäftskonten bieten zudem ideale Konditionen für den geschäftlichen Zahlungsverkehr.

Gibt es kostenlose Geschäftskonten für GbR?   +

Ja, die Fintech Fyrst bietet ein kostenloses Geschäftskontomodell an, welches auch von einer GbR eröffnet werden kann. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dass die an anderen Stellen vorkommenden Kosten sich nicht als ungünstig für die jeweilige Gesellschaft erweisen. Des Weiterem gibt es auch ein weitreichendes Angebot an digitalen Geschäftskonten. Zu den wichtigsten Anbietern gehören DKB, Penta und Bunq.

Welche Gebühren können bei einem Geschäftskonto für GbR anfallen?   +

Gewisse Leistungen wie (virtuelle) Bankkarten und Buchungen sollten generell in jedem Geschäftskontomodell gebührenfrei enthalten sein. Jedoch legen die einzelnen Geschäftskonten für GbR unterschiedliche Schwerpunkte auf Leistungen wie Auslandszahlungsverkehr und Überweisungen, die nur bei einer bestimmten Anzahl kostenlos sind. Über das festgelegte Limit hinaus können somit zusätzliche Kosten anfallen.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns: