Es ist wieder Zeit für unseren allwöchentlichen Rückblick auf die vergangenen sieben Tage hier bei reisetopia, und während Ihr hoffentlich gerade Euer wohlverdientes Wochenende genießt, präsentieren wir Euch die wichtigsten und nichtigsten Neuigkeiten aus der globalen Reiseindustrie – von uns für Euch sortiert und kommentiert, und dieses Mal auch mit tollen Reiseimpressionen aus Italien!

Damit wären wir auch schon bei den Highlights aus dieser Woche, die sich mal wieder vorrangig um die weltweite Pandemie-Bekämpfung drehen, die uns auch weiterhin auf dem Boden der Tatsachen behält. Und während wir tapfer versuchen, ein wenig Licht in das allgemeine Dunkel rund um Einreisebestimmungen und Corona-Politiken zu bringen, haben wir für Euch allerlei exklusive Angebote, heiße Deals und natürlich das ein oder andere Insight hinter unseren eigenen Kulissen. Aber, lest selbst!

Zudem findet Ihr wie immer eine sorgfältig kuratierte Auswahl der besten Deals und Angebote der Woche auf unserer Übersichtsseite!

Die Highlights der Woche bei reisetopia

Beginnen wir wie immer mit der wohl wichtigsten Frage in diesen schweren Zeiten: Was geht wo? Eine täglich aktualisierte Übersicht aller europäischen Risikogebiete findet Ihr weiterhin unter diesem Link. In dieser Woche ging außerdem die seit Wochen geplante EU-weite Ampelsystematik der zuständigen EU-Kommission online, die Euch über aktuelle Entwicklungen zu Fallzahlen und Virusgeschehen auf dem Laufenden hält! Seit Mitte der Woche stehen nun auch weite Teile Italiens, Österreichs und außerdem ganz Polen auf der Liste aller durch das RKI ausgewiesenen Risikogebiete.

Venedig, Italien

In Dänemark gilt inzwischen ein offizielles Einreiseverbot für Deutsche, Italien verschärft geltende Corona-Maßnahmen drastisch und das Beherbergungsverbot in Meck-Pomm ist mittlerweile aufgehoben. Kreativ wurde man zuletzt am Flughafen der finnischen Hauptstadt Helsinki, denn hier wurden kurzerhand Spürhunde zur Erkennung von Covid-19-Infektionen unter den Passagieren trainiert. Den einzigen Lichtblick in dieser Woche verdanken wir einer US-amerikanischen Studie zum Thema Ansteckungsgefahr in Flugzeugen (Spoiler: gering!) – immerhin.

Helsinki, Finnland

Und auch abseits von den vielseitigen Bekämpfungs-Strategien der Corona-Pandemie war in der vergangenen Woche wieder allerhand los in der Welt: Ein groß angelegter Fluglotsen-Streik legte zwischenzeitig den griechischen Flugverkehr lahm, der Regierungsterminal des neuen Hauptstadtflughafens wurde offiziell eröffnet, und der deutsche Ferienflieger Condor hat das laufende Schutzschirmverfahren offiziell verlassen. Der Pandemie zum Opfer gefallen ist in dieser Woche Cathay Dragon, denn hier musste man den Flugbetrieb nun vollständig einstellen. Und während in Norwegen überraschend eine neue Airline in den Startlöchern steht, verkauft Finnair übrig gebliebene Flugzeug-Menüs jetzt kurzerhand im Supermarkt.

Lufthansa 5163707 1920

Wie immer sorgte auch die deutsche Lufthansa Group in dieser Woche für allerhand Gesprächsstoff, zum Beispiel mit überraschenden Langstreckenzielen für kommenden November. Auch auf der schweizerischen Seite hat sich hier einiges getan, denn neben einigen neuen Winterzielen fliegt Swiss jetzt zwischen Zürich und London mit einer A340. Wenig überraschend verzeichnete auch der Kranich in diesem Sommer Milliardenverluste, wenngleich immerhin das Flugverbot nach Indien inzwischen aufgehoben ist. Zudem widmete sich Autorin Karolin in dieser Woche der Frage, wie es eigentlich um die Zukunft der Lufthansa First Class bestellt ist.

Hotel Splendide Royal Lugano

Wie immer möchten wir Euch natürlich auch die heißesten Angebote aus der internationalen Reisebranche nicht vorenthalten, die wir eigens für Euch recherchiert und sortiert haben: Kostenlose Übernachtungen bei einem Mindestaufenthalt in Wochenend-Länge inklusive unverschämt guter Benefits gibt’s aus dieser Woche in München, London und Wien. Bei Miles & More gibt’s aktuell bis zu 28.000 Meilen für ein Abo der Zeitung Welt und im Stuttgarter Le Meridien bis zu 20 Prozent Rabatt und 100 Euro Hotelguthaben – gern geschehen!

Le Meridien Stuttgart Zimmer Aussicht

Während Lena Euch in dieser Woche erklärt, wie Ihr beim Tanken fleißig Meilen sammelt, gibt Autor Tobi eine Übersicht über alle Waldorf Astoria Hotels weltweit! Autorin Lilli träumte in den vergangenen Tagen von fünf exklusiven Luxus-Hotels, die sie in ihrem Leben einmal besuchen möchte, und – last but not least – öffnen wir den Vorhang unserer eigenen Kulissen: In unserem neuesten Übersichtsartikel findet Ihr eine Vorstellung aller neuen Mitglieder hier im reisetopia-Team, die uns seit diesem Jahr in unserem Berliner Office tatkräftig unterstützen!

Beeindrucke Reiseerlebnisse trotz Maskenpflicht & Abstand

Bevor sich die Entwicklungen rund um das Coronavirus in Italien und Deutschland verschlimmert haben, hat Moritz noch die Gelegenheit ergriffen, das wunderschöne Italien zu erkunden. Trotz relativ kurzfristiger Planung musste die Reise am Ende etwas früher enden als geplant – aber der Reihe nach. Den Anfang der Oktober-Reise sollte ein Besuch im charmanten Florenz machen – ohne große Touristenströme ist die Stadt noch charmanter als sowieso schon.

Florenz Kathedrale
Florenz Ponto Vecchio

Leider ist die Toskana mittlerweile ein Risikogebiet, sodass man für den Moment leider keine Reiseempfehlung mehr aussprechen kann. Sobald die Situation sich aber wieder beruhigt hat, der Tourismus aber erst langsam wieder anzieht, dürfte eine Reise nach Florenz ein echtes Highlight sein. Eine Empfehlung ist hier auch das charmante Hotel Savoy, in dem Moritz in Florenz übernachten durfte. Das Luxushotel bietet schicke Zimmer in perfekter Lage und zudem ein ausgesprochen leckeres à la carte Frühstück!

Hotel Savoy Florenz Zimmer
Hotel Savoy Florenz Frühstück

Wenngleich Italien zum Zeitpunkt der Reise nach langen entspannten Monaten erstmals wieder mit steigenden Infektionszahlen zu kämpfen hatte, aber nur zwei Regionen ein Risikogebiet waren, merkte man entsprechende Vorkehrungen dennoch bereits überall. Im Freien galt sowohl im Florenz als auch an der nächsten Destination von Moritz, der Hauptstadt Rom, eine Maskenpflicht. Am Bahnhof für die Schnellzugfahrt von Florenz nach Rom wurde unter anderem mehrfach die Temperatur gemessen, zudem wird überall auf Abstand geachtet.

Italo Zug Italien

In Rom gelingt das leider ein bisschen weniger, denn hier was es zumindest teilweise dennoch recht voll. Allerdings sind immer noch deutlich weniger Menschen in der Stadt unterwegs als sonst, besonders die Touristenattraktionen sind teilweise sehr ruhig. Das gilt für das Kolosseum genauso wie etwa für die Vatikanstadt. Entsprechend entspannt war ein Besuch von Rom auch bei knapp 20 Grad und strahlendem Sonnenscheinen während des gesamten Aufenthalts.

Forum Romanum Rom
Kolosseum Rom
Rom Engelsburg

Ein Highlight waren auch die beiden Hotels, die sich durch die aktuelle Situation zu einem einigermaßen vernünftigen Preis (für Römer Verhältnisse) buchen ließen. Im Hotel de la Ville direkt an der Spanischen Treppe erwartet einen ein sehr individuelles Zimmerdesign, wenngleich leider die Geräuschisolierung nicht ideal ist. Sehr schön ist hier allerdings die beeindruckende Dachterrasse mit Blick über Rom. Es gibt kaum einen besseren Ort für ein außergewöhnliches Frühstück oder Dinner mit Abstand.

Hotel De La Ville Rom Zimmer
Hotel De La Ville Rom Terrasse

Sehr gefreut hatte sich Moritz auch auf seinen Aufenthalt im Hotel de Russie, das als eines der bekanntesten Hotels des Landes gilt. Ein tolles Upgrade und der außergewöhnliche Garten des Hotels haben den Aufenthalt auch sehr angenehm gemacht, wenngleich der reguläre Preis des Hotels sicherlich schwer zu rechtfertigen ist – auch wenn der Service sowie unter anderem auch das Essen wirklich toll waren.

Hotel De Russie Rom Suite
Hotel De Russie Rom Garten

Nach tollen Tagen in Rom stand noch eine weitere Destination an: Mit einem Mietwagen ging es in knapp sechs Stunden von Latium nach Apulien im Südosten des Landes. Dort angekommen wartete ein perfektes Urlaubshotel für diese Zeiten: Die Masseria Torre Maizza, die ebenfalls zu Rocco Forte gehört.

Masseria Torre Maizza

Das Luxushotel hat nur 40 Zimmer, von denen gerade einmal ein gutes Viertel belegt war, sodass man kaum jemanden getroffen hat. Die schicken Zimmer mit tollen Außenbereichen sind bereits sehr schön, aber gerade die Lage inmitten von Olivenhainen und der schöne Pool haben es Moritz angetan.

Masseria Torre Maizza Pool

Natürlich wurde die Gelegenheit auch genutzt, um die Region zu erkunden, denn Apulien hat viel zu bieten. Unter anderem findet man jede Menge schöne Strände und tolle Orte am Meer, darunter etwa Monopoli oder Polignano a Mare.

Stand Apulien
Monopoli Apulien

Ein echtes Highlight ist auch ein Besuch in dem charmanten Örtchen Alberobello, das mit einer ganz besonderen Architektur daherkommt, die man so nicht wirklich im Süden von Italien erwarten würde.

Alberobello Apulien

Für viel mehr Sightseeing war am Ende leider keine Zeit, denn mit Blick auf die Reisewarnung des Robert-Koch-Instituts war eine kurzfristige Umbuchung notwendig, sodass es knapp 36 Stunden früher als geplant mit Swiss zurück nach Hause ging – für einen trotz grundlegend teuren Tickets saftigen Aufpreis. In diesen Zeiten muss man eben damit aber wohl leben, immerhin gab es auch kaum Alternativen für Flüge zurück nach Deutschland. Zum Abschluss der spontanen Abreise stand immerhin noch ein außergewöhnliches Room Service Frühstück unter strahlendem Sonnenschein!

Masseria Torre Maizza Frühstück

Mit Blick auf die weiterhin steigenden Infektionszahlen überall in Europa werden Reisen in den kommenden Wochen sicherlich noch schwieriger – besonders auch nach Italien. Somit kann man mit Blick auf Moritz Reise sicherlich von Glück im Unglück sprechen, denn die gute Woche in Italien war geprägt von tollen Erlebnissen, außergewöhnlichen Hotels und strahlendem Sonnenschein. Das wiegt den zusätzlichen Stress und Aufpreis für die verführte Rückreise sicherlich auf – immerhin hat nicht jeder so viel Glück in diesen Zeiten überhaupt noch einen tollen Urlaub verbringen zu können.

Was Euch in der kommenden Woche erwartet

Auch in der kommenden Woche versorgen wir Euch wie gewohnt mit den wichtigsten News rund um die aktuellen Entwicklungen aus aller Welt – inklusive Updates zu Corona-Politiken, Einreisebestimmungen und natürlich Grenzöffnungen! Dazu gibt es wie immer die heißesten Deals der Stunde, spannende Reviews aus unseren eigenen Reihen und natürlich das ein oder andere Insights hinter die Kulissen des gesamten reisetopia-Teams!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.