Tanken gehört für die meisten von uns wohl genauso zum Alltag wie das Einkaufen. Sammeln wir beim Einkaufen mittlerweile schon fast intuitiv Meilen durch Payback oder den Einsatz einer entsprechenden Kreditkarte, besteht bei der “Pflicht” des Tankens schon eher die Gefahr, wertvolle Meilen liegen zu lassen. Dabei bieten sich auch beim Tanken einige lukrative Möglichkeiten, um das eigene Meilenkonto zu füllen.

Die Tankstellenlandschaft in Deutschland wird vornehmlich von vier Marken dominiert. In fast jeder größeren deutschen Stadt finden sich gleich mehrere Stationen von Shell, der BP-Tochter Aral, Total und Esso. Alle vier bieten ihren Kunden ein Vorteilsprogramm an. Während Aral und Esso Partner großer Loyalitätsprogramme sind, besitzen Shell und Total ihre eigenen Programme an. Wir werfen an dieser Stelle einen Blick auf die Vorteilsprogramme der vier großen Tankstellenketten und die Möglichkeit, dort Meilen zu sammeln.

Meilen sammeln beim Tanken bei Shell

Eine der wohl bekanntesten und am weiten verbreitetsten Tankstellen ist Shell. Das niederländische Unternehmen betreibt hierzulande mehrere tausend Tankstellen und bietet mit seinem ClubSmart ein eigenes Loyalitätsprogramm, das sich durchaus lohnen kann. Wer Mitglied bei Shell ClubSmart ist, erhält pro getanktem Liter Treibstoff einen ClubSmart Punkt. Seid Ihr Mitglied im ADAC, erhaltet Ihr sogar zwei ClubSmart Punkte pro getanktem Liter. Alle, die Ihr Auto mit dem Premium Treibstoff V-Power verwöhnen, erhalten sogar fünf ClubSmart Punkte für jeden getankten Liter.

Einlösbar sind Eure gesammelten Punkte dann im Prämienshop von ClubSmart. Hier könnt Ihr aus einer Vielzahl an Prämien wählen. Seit 2018 findet sich aber auch Miles and More unter den Prämienpartnern, sodass Ihr die Möglichkeit habt, Eure gesammelten ClubSmart Punkte in Meilen umzutauschen. Das funktioniert grundsätzlich ab 1.500 gesammelten ClubSmart Punkten. Maximal könnt Ihr 1.000.000 ClubSmart Punkte je Jahr in Miles and More Meilen umtauschen.

Pro Club Smart Punkt gibt es dabei 0,5 Miles and More Meilen. Tankt Ihr also als normales Mitglied im Shell ClubSmart 50 Liter, erhaltet Ihr dafür 25 Miles and More Meilen. ADAC Mitglieder profitieren von der doppelten Punktegutschrift und erhalten bei 50 getankten Litern Treibstoff 50 Miles and More Meilen. Bei 50 Litern V-Power Treibstoff gibt es entsprechend 125 Miles and More Meilen.

Shell

Wenn Ihr im Besitz einer Miles and More Kreditkarte seid, könnt Ihr sogar noch mehr profitieren. Konkret erhaltet Ihr als Inhaber der privaten Variante eine Meile für jeden Euro Umsatz (regulär bei anderen Händlern nur eine Meile je zwei Euro Umsatz). Inhaber der Miles and More Business Kreditkarte erhalten sogar je Euro Umsatz zwei Meilen. Daraus kann sich folgendes Beispiel ergeben, in dem Ihr jeweils 50 Liter zum derzeit üblichen Preis von 1,40 Euro je Liter Treibstoff zahlt:

Mit Miles and More Privat Kreditkarte

  • Als ClubSmart Mitglied: 25 Meilen aus ClubSmart Punkten + 70 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 95 Miles and More Meilen
  • Als ADAC Mitglied: 50 Meilen aus ClubSmart Punkten + 70 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 120 Miles and More Meilen
  • Mit V-Power Treibstoff: 125 Meilen aus ClubSmart Punkten + 70 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 195 Miles and More Meilen

Mit Miles and More Business Kreditkarte

  • Als ClubSmart Mitglied: 25 Meilen aus ClubSmart Punkten + 140 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 165 Miles and More Meilen
  • Als ADAC Mitglied: 50 Meilen aus ClubSmart Punkten + 140 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 190 Miles and More Meilen
  • Mit V-Power Treibstoff:: 125 Meilen aus ClubSmart Punkten + 140 Meilen aus der Kreditkartenzahlung = 265 Miles and More Meilen

Meilen sammeln beim Tanken bei Aral

Die zweite Tankstelle, die ebenfalls mit mehreren Tausend Filialen bundesweit vertreten ist, ist die zum britischen BP Konzern gehörige Marke Aral. Aral bietet anders als Shell kein eigenes Loyalitätsprogramm, sondern ist Partner von Deutschlands größtem Loyalitätsprogramm Payback. Hier muss man also nur beim Bezahlen seine Payback-Karte zücken und kann damit Payback Punkte sammeln, die sich wegen der 1:1 Umtauschmöglichkeit in Miles and More Meilen besonders gut zum Meilen Sammeln eignen.

Im Normalfall gibt es bei Aral einen Payback Punkt pro zwei getankten Litern Treibstoff. Punkte sammelt Ihr aber auch für alle anderen Umsätze, also auch für Autowäschen, Pflegeartikel und sogar bei der Lieferung von Heizöl. Tankt Ihr bei Aral 50 Liter Treibstoff, so erhaltet Ihr dadurch 25 Payback Punkte, die sich wiederum in 25 Miles and More Meilen umwandeln lassen. Damit ist das Verhältnis zunächst mit dem von Shell ClubSmart vergleichbar.

Aral Tankstelle

Trotzdem lohnt sich das Tanken bei Aral in der Regel mehr. Der Schlüssel zum Punkte Sammeln bei Aral ist wie auch bei anderen Payback Partner das Einlösen von Coupons, die Payback regelmäßig zur Verfügung stellt. Hierdurch lassen sich oft doppelte, teilweise sogar 10-fache oder noch mehr Punkte sammeln. Bei einer 10-fachen Punktegutschrift bedeutet das für 50 getankte Liter Treibstoff statt 25 Payback Punkten ganze 250 Payback Punkte, die Ihr wiederum in 250 Miles and More Meilen umtauschen könnt. Kombiniert Ihr Euren Tankvorgang dann noch mit dem Einsatz einer Kreditkarte, könnt Ihr sogar noch mehr Meilen sammeln. Beachtet aber, dass bei der Payback American Express Karte keine Payback Punkte für Tankstellenumsätze vergeben werden. Ganz normal sammeln könnt Ihr aber mit anderen American Express Kreditkarten, die bei Aral auch generell akzeptiert werden.

Meilen sammeln beim Tanken bei Esso

Die dritte große Tankstellenkette, über die wir an dieser Stelle berichten möchten, ist Esso. Nicht ganz so groß wie Aral und Shell, bot Esso zu Zeiten von airberlin noch eine interessante Punkteumwandlung. Auch weiterhin ist Esso zwar Partner der DeutschlandCard, jedoch fehlt hier seit dem Wegfall von topbonus ein Vielfliegerprogramm, in das die Punkte der DeutschlandCard übertragen werden können.

Grundsätzlich sammelt Ihr bei Esso mit der DeutschlandCard folgende Punkte:

  • 1 Punkt pro 2 Liter Treibstoff
  • 1 Punkt pro 1 Euro Umsatz auf Shop-Produkte, Autowäschen und sonstige Schmierstoffe der Marke Mobil
  • 3 Punkte pro 1 Euro Umsatz auf Mobil 1 PKW-Motorenöle
  • 5 Punkte pro 2 Liter der Premium-Kraftstoffe Supreme+ Super Plus und Supreme+ Diesel

Wie bereits angesprochen, fehlt bei DeutschlandCard aktuell aber ein Partner, zu dem Ihr Eure gesammelten Punkte in Meilen umtauschen könnt. Aktuell sieht es auch nicht danach aus, als würde sich an dieser Tatsache zeitnah etwas ändern. Trotzdem könnt Ihr durch das Zahlen mit einer entsprechenden Kreditkarte auch bei Esso Meilen sammeln. Maximal gibt es mit der American Express Gold Card oder der American Express Platinum Card aber nur 1,5 Punkte für jeden Euro Umsatz, wodurch die Quote insgesamt deutlich schlechter ist als bei Aral und Shell.

Meilen sammeln beim Tanken bei Total

Die vierte und letzte Tankstellenkette, die in Deutschland eine sehr große Rolle spelt, ist Total. Das französische Unternehmen hat ähnlich wie Shell ein eigenes Treueprogramm für seine Kunden. Zwar lassen sich auch hier Punkte sammeln, die in Prämien eingetauscht werden können, jedoch besteht aktuell keine Möglichkeit, die gesammelten Punkte in Meilen umzuwandeln. Stattdessen könnt Ihr Tankgutscheine Pflegeprodukte über den Prämienshop erwerben. Nichtsdestotrotz gilt auch für Total: Mit Einsatz der richtigen Kreditkarte könnt Ihr auch bei Total Meilen sammeln.

Zusätzliche Meilen sammeln mit Kreditkarten

Der Einsatz von Kreditkarten ist einer der lohnenswertesten und einfachsten Wege zum Meilensammeln. Die Auswahl an Kreditkarten ist groß, lohnenswerte Vorteile bieten aber vor allem die Kreditkarten von Miles and More sowie die Kreditkarten von American Express. Bei den privaten Kreditkarten von Miles and More sammelt Ihr pro zwei Euro Umsatz eine Miles and More Meile. Das gilt unabhängig davon, ob Ihr die Blue oder die Gold Card einsetzt. Bei der geschäftlichen Kreditkarte sammelt Ihr eine Meile für jeden Euro Umsatz, auch an Tankstellen.

Tankt Ihr bei Shell, erhaltet Ihr auch mit der privaten Kreditkarte eine Meile für jeden Euro Umsatz und Inhaber der Business Card sammeln bei Shell pro einem Euro Umsatz sogar zwei Miles and More Meilen.

American Express Kreditkarten 2

Noch etwas attraktiver sind in den meisten Fällen aber die Kreditkarten von American Express. Neben den überzeugenden Zusatzleistungen, die vor allem die American Express Gold Card und die American Express Platinum Card bieten, eignen sich beide auch wundervoll zum Sammeln von Meilen. Zunächst erhaltet Ihr durch Umsätze mit Eurer American Express Card Membership Rewards, die sich dann zu vielen verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferieren lassen, in den allermeisten Fällen im Verhältnis 5:4. Zwar ist auch Miles and More (über den Umweg Payback) einer der Transferpartner von American Express, die Umrechnung hier ist aber schlechter.

Habt Ihr den Membership Rewards Turbo von American Express aktiviert, könnt Ihr im Idealfall je Euro Umsatz 1,5 Punkte oder eben umgerechnet 1,2 Meilen sammeln. An dieser Stelle wollen wir zudem noch einmal den Hinweis unterbringen, dass Tankstellenumsätze bei der American Express Payback Karte keine Punkte generieren.

Fazit zum Meilen sammeln beim Tanken

Wie Ihr aus der Übersicht erkennen könnt, lohnt sich vor allem das Tanken bei Shell und Aral. Während Shell vor allem für ADAC Mitglieder und Inhaber einer Miles and More Kreditkarte interessant sein kann, ist das Tanken bei Aral wegen der Mitgliedschaft im Payback Programm fast immer der attraktivste Weg. Durch Payback Coupons könnt Ihr hier regelmäßig deutlich mehr Meilen als gewöhnlich generieren. Zahlt Ihr die Rechnung noch mit einer entsprechenden Kreditkarte, erhaltet Ihr noch einmal mehr Punkte. Sammelt Ihr bei zwei Programmen, empfehlen wir Euch auch bei Aral den Einsatz Eurer American Express Kreditkarte. Tankt Ihr meist bei Shell, ist die Zahlung mit der Miles and More Kreditkarte der bessere Weg!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Auch als Student muss es nicht immer der Fernbus und das Hostel sein. Mit reisetopia begibt sich Pascal für Euch auf die Suche nach den besten Deals für erschwinglichen Luxus.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.