Nach langem Hoffen gibt es nun Gewissheit für viele Statuskunden von airberlin topbonus. Ein Lufthansa Status Match für airberlin Kunden wurde nun von der größten deutschen Fluggesellschaft explizit ausgeschlossen. Ihr müsst Euch also mit Alternativen abfinden.

Schon seit der Insolvenzmeldung von airberlin und anschließend topbonus steht die Frage im Raum, wie es mit dem einstmals wertvollen topbonus Status weitergeht. Als sich die Gerüchte um eine Übernahme der airberlin durch Lufthansa manifestierten und mittlerweile auch bestätigt wurden, rückte auch ein Lufthansa Status Match und damit eine Abkürzung zu den wertvollen Statusvorteilen bei Miles & More in erreichbare Nähe.

Lufthansa bestätigt: Keine Status Match für airberlin Vielflieger

“Airberlin Vielfliegern kann nicht geholfen werden”, so klar drückte sich Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber gegenüber der Berliner Morgenpost aus und wischte damit jegliche Hoffnung vieler airberlin Statusinhaber mit einem Satz weg. Mehr war der dem Sprecher zu einem möglichen Lufthansa Status Match allerdings nicht zu entlocken. Weiterhin hieß es nur, dass sich airberlin Kunden eben einfach neu bei Miles & More qualifizieren müssten.

Lufthansa Airbus A380
Ein Lufthansa Status Match für airberlin Vielflieger wird es nicht geben

Weiterhin fraglich bleibt allerding die allgemeine Zukunft von topbonus. Während die Zukunft der Fluggesellschaft durch die Übernahme mehr oder minder besiegelt ist, fehlt es bei topbonus noch weiteren Informationen. Es kursieren einige Gerüchte, dass sich topbonus auf der Suche nach einem Käufer befindet. Interessiert könnten hier andere Vielfliegerprogramme oder auch Bonusprogramme wie Payback sein, für die die Kundendaten zu den maßgeblichen Werten gehören dürften. Was das für einen topbonus Status bedeutet, ist leider völlig unklar.

british airways galleries first class lounge london heathrow
Lange werden die Statusvorteile von topbonus bei oneworld wohl nicht mehr nutzbar sein

Zum Glück sind die Statuskunden von airberlin und topbonus nicht nur für die Lufthansa interessant, sondern auch für andere Airlines. Deshalb gibt es aktuell einige spannende Status-Match Angebote, mit denen Ihr Euch einen oneworld Status oder den einer anderen Allianz sichern könnt.

Aktuelle Status Match Angebote in der Übersicht

Insgesamt sind die Angebote für einen Status Match aktuell sogar sehr gut, denn es gibt mehrere Angebote, die alle drei großen Allianzen abdecken. Allerdings unterscheiden sich die einzelnen Status Match Angebote, da es sich bei einigen nur um eine Challenge handelt.

Alle Angebote im Überblick:

oneworld Allianz

Interessant sind bei einem oneworld Status Match eigentlich alle Angebote, bei Iberia gibt es den neuen Status sogar ohne Nachweis eines Fluges. Bei Royal Jordanian sind die Bedingungen zwar noch nicht abschließend geklärt, hier sollte es sogar den höchsten Emerald Status über einen Status Match geben. Im Idealfall sogar für einen Zeitraum von bis zu 48 Monaten.

Star Alliance

Bei der Star Alliance habt Ihr die Möglichkeit mit dem Turkish Airlines Status Match recht einfach an einen Star Alliance Gold Status zu kommen, die Kommunikation gestaltet sich aber mehr als schwierig. Da es sich bei United um eine aufwändigere Challenge handelt, als bei Turkish Airlines, müsst Ihr etwas mehr Zeit und Geld investieren, um den Status zu erlangen. Eine gute Alternative zum ausbleibenden Lufthansa Status Match sind diese Angebote aber dennoch, da Ihr im Prinzip von den identischen Vorteilen profitieren könnt wie ein Lufthansa Senator.

SkyTeam

Beim SkyTeam sieht es aktuell eher mager aus, denn ein richtiges Status Match Angebot scheint es nicht zu geben. Obwohl in den letzten Wochen Gerüchte zu einem Air France KLM Flying Blue Status Match umgingen, hat dieser bislang bei niemandem funktioniert, sodass Delta als einzige Möglichkeit verbleibt. Allerdings ist auch hier die Challenge reicht einfach zu erfüllen, sodass der Status nicht allzu teuer und zeitaufwendig werden sollte.

Fazit zum ausbleibendem Lufthansa Status Match für airberlin topbonus

Insgesamt ist es natürlich sehr schade, dass die Lufthansa in puncto Status Match einen so harten Kurs fährt. Natürlich ist der Schritt aber auch nachvollziehbar, sind die meisten airberlin Vielflieger doch sowieso darauf angewiesen mit der Lufthansa oder ihren Töchtern zu fliegen. Trotz des ausbleibenden Lufthansa Status Match stehen Euch aktuell einige interessante Alternativen zur Verfügung. Wollt Ihr Euren Status absichern, solltet Ihr mindestens eine davon in jedem Fall nutzen. Besonders mit dem Star Alliance Gold Status von einer anderen Airline sichert Ihr Euch eine sehr gute Alternative zu einem Status bei der Lufthansa.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit dem ersten Flug in der Business Class ist Jan besessen von Meilen & Punkten. Als Flug- und Reiseverrückter genießt er dabei den Weg ans Ziel mindestens genau so wie die schlussendliche Destination. Auf reisetopia gibt er Euch wichtige Tipps und hält Euch über aktuelle Deals auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Also mich hatte Air Berlin als Kunde von der Deutschen Bahn gewonnen, und die Lufthansa hat mich wieder an die Bahn verloren… schade um meinen Topbonus Gold Status

  • Ich denke, das ist wieder einmal ein typisch überhebliches Verhalten der Lufthansa. Offenbar ist man selbst der Auffassung, dass man eine Monopolstellung erreicht und eine Kundenanziehung ehemaliger AB-Statusflieger nicht braucht – habe/hatte selbst im Dezember einen AB-Flug nach Wien – dachte, vielleicht bauen die Lufthansa/Austrian/Eurowings eine Brücke – offenbar nicht – habe keine Lust mehr täglich zu schauen was passiert und habe heute ein Bahnticket gebucht, geht eben auch anders – was weiter passiert wird sich zeigen – kenne mich aber und bin in solchen Dingen sehr nachtragend

    • Naja, die Lufthansa hat im Moment halt schlichtweg den “Luxus” sich das erlauben zu können. Die Gewinne sprudeln, die Kunden haben keine andere Wahl, die Konkurrenz wird kleiner und sogar die Billigflieger schwächeln. Wie lange die Kunden da nachtragend sind, bleibt abzuwarten. So richtig viele Freunde wird sich die Lufthansa damit insgesamt aber sicher nicht machen.

  • Ja das ist wirklich ein unding. Man kommt den AB-vielfliegern 0 entgegen.
    Ich habe (hatte) ende November einen AB-Flug nach Island. Und dachte erst dass es ggf. Rabatt auf das entsprechende LH-Ticket geben könnte.
    Da werd ich wohl lange warten können.

    • Auf ein Entgegenkommen braucht man aktuell wohl wirklich nicht mehr hoffen. Ich hätte da auch ein bisschen mehr erwartet, aber scheinbar hat man das schlichtweg nicht nötig bei der Lufthansa… Die Kunden bekommt man auch so.

    • Leider ist das ja auf keineswegs allen Strecken so einfach. Auf vielen Verbindungen bietet LH leider mit Abstand die zeitlich besten oder sogar einzige Flüge.

Alle Kommentare anzeigen (1)