ab 1.489 €

Ab Deutschland könnt Ihr aktuell sehr günstige Star Alliance Business Class Angebote nach Nordamerika buchen. Wenn Ihr zu zweit fliegt, könnt Ihr Euch über Preise ab nur 1.489 Euro für einen Hin- und Rückflug freuen. Parallel gibt es zudem auch noch einen passenden First Class Partnersale.

  • Start: ab zahlreichen deutschen Flughäfen
  • Ziele: New York, Toronto, Washington, Chicago, Boston, Montreal, Detroit & Honolulu
  • Buchung: bis 26. Mai 2019
  • Reisezeitraum: 5. Juni bis 25. August 2019
  • Stornierung/Umbuchung: nicht möglich
  • Aufenthaltsdauer: mindestens 6 Nächte, maximal 3 Monate
Flüge sicher und komfortabel bei Jetbeds buchen! Schnelle Buchung, kostenfreie Stornierung innerhalb von 24 Stunden.
Alle Details

Business Class Partnersale von Deutschland nach Nordamerika – Komfort

Bei diesen Angeboten könnt Ihr von zahlreichen deutschen Flughäfen nach Nordamerika fliegen und je nach Verbindung zwischen Lufthansa, Swiss, United Airlines und Air Canada wählen. Dabei sind ab Frankfurt auch Direktflüge möglich. Bei allen Airlines erwarten Euch ein mindestens ordentliches Produkt und in jedem Fall Sitze, die sich zu einem komplett flachen Bett verstellen lassen.

Lufthansa Business Class Sitz 5

Air Canada Business Class Boeing 777 Sitz 6

Zudem gibt es zwei Mahlzeiten, von denen eine ein mehrgängiges Menü ist. Natürlich sind auch die Getränke und zwei Gepäckstücke bis 23 Kilogramm kostenfrei. Außerdem dürft Ihr die Lounges der Star Alliance-Partnern nutzen.

Business Class Partnersale von Deutschland nach Nordamerika – Planung

Wir wollen Euch auf reisetopia nicht nur tolle Flug-Angebote präsentieren, sondern Euch auch bei der restlichen Planung Eurer Reise helfen. Deshalb findet Ihr bei uns die passenden Einreisebestimmungen für die USA und Kanada sowie die Option Luxushotels mit exklusiven Vorteilen ohne Aufpreis zu buchen! Noch Fragen? Schreibt uns einfach an [email protected]!

Wir empfehlen Euch zudem eine Reise-Kreditkarte. Dank kostenlosen Abhebungen, keiner Gebühr für Zahlungen im Ausland und Versicherungen spart Ihr bei jeder Reise viel Geld:

Barclaycard Platinum Double Kreditkarten
  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Reise-Versicherungen
  • Kostenlos abheben
  • Weltweit kostenfrei bezahlen
American Express Gold Kreditkarte
  • Reise-Versicherungen
  • Punkte sammeln
  • Wertvoller Willkommensbonus

Business Class Partnersale von Deutschland nach Nordamerika – Meilen

Die Tarife in diesem Special buchen in die Buchungsklasse P, die Euch bei Lufthansa Miles and More mittlerweile eine umsatzbasierte Gutschrift bringt. Ihr erhaltet entweder 4 Prämienmeilen (ohne Status) oder 6 Prämienmeilen (mit FTL, Senator oder HON Circle Status) pro Euro Umsatz (abzüglich Steuern und Gebühren). Die Statusmeilen werden weiterhin anhand der Distanz gutgeschrieben. Ihr erhaltet in diesem Fall 100 Prozent der Entfernungsmeilen.

Bei Aegean Miles + Bonus und Turkish Airlines Miles & Smiles erhaltet Ihr bei Lufthansa Flügen keine Meilen. Bei SAS EuroBonus und United Mileage Plus gibt es wiederum eine Gutschrift von 100 Prozent der Entfernungsmeilen. Bei Flügen mit United Airlines und Air Canada werden Euch bis zu 200 Prozent der Entfernungsmeilen gutgeschrieben.

Vielfliegerprogramm Meilengutschrift
Miles and More (LH) 4-6 Meilen je Euro Umsatz
100% der Entfernungsmeilen
EuroBonus (SK) 100% der Entfernungsmeilen
United MileagePlus (UA) 5-11 Meilen je Euro Umsatz
100-200% der Entfernungsmeilen
Miles+Bonus (A3) 0-200% der Entfernungsmeilen

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Hallo Leo, kleine Anmerkung: das „mindestens“ zwei Personen scheint nicht zu stimmen. Wenn ich mehr als 2 Personen eingebe (egal ob 2 Erwachsene + 1 Baby oder 3 Erwachsene) kommt der Hinweis, dass die zulässige Personenanzahl überschritten wurde. Scheint also ein echtes Valentinsangebot zu sein.?

  • Hallo Jungs,

    Ich wollte gerade den Flug Mailand-Bangkok buchen für 2 Personen am 22.12 bis 4.1.19 buchen. Allerdings bekomme ich einen Preis von insgesamt 10.000€. Was mache ich falsche?
    Lg Flo

      • Hallo Moritz,
        Auf den Link hab ich geklickt, dann öffnet sich die Seite mit Business Angeboten und mehrere Zielen, wo auch Bangkok steht. Allerdings steht auch dort schon 2399€. Anscheinend finde ich diese Landing Page nicht :/

      • Hallo Flo, der Preis gilt allerdings bereits für zwei Personen, das ist also so alles korrekt. Ich finde auch für Bangkok weiterhin problemlos Verfügbarkeiten an zahlreichen Daten. Willst du das mal nochmal versuchen? 🙂

      • Ich werde dann immer auf eine neue Seite weitergeleitet, bei der dann der Hinflug und Rückflug 2.500€ pro Person kostet. Kann ich dir per Email Screenshots schicken, wie das bei mir aussieht? Vielleicht finden wir so den Fehler :/

    • Hallo Klaus, das ist nicht korrekt. Die Flüge lassen sich weiterhin zu den angegebenen Preisen buchen. Du musst hierfür aber über den oben im Artikel hinterlegten Link gehen. Nur über diese Landing Page lassen sich die Flüge zu diesem Preis finden, in der App oder bei einem normalen Einstieg auf die Webseite werden dir nur die regulären Preise angezeigt.

  • Hallo, kurze Frage: Man fliegt als nach Kiew. Von da nach Zürich und dann Richtung Asien. Zurück
    von Asien zunächst nach Zürich. Man wird sicher nicht gezwungen, wieder nach Kiew zu fliegen sondern wird wohl da auch die reise beenden können (weil es ja näher in die Heimat ist). Aber wie
    ist es mit aufgegebenem Gepäck? Kann das auch von vornherein nur nach Zürich geschickt werden?

    VG
    Knut

    • Hallo Knut, also ganz offiziell betrachtet, muss die Reise in Kiew beginnen und enden. Im Normalfall wird dich aber niemand dafür belangen, dass du in Zürich den Anschlussflug nach Kiew verpasst oder zwischenzeitlich erkrankt bist und nicht weiterreisen kannst. Nur wenn man es übertreibt und das häufiger macht, muss man ggf. mal mit einem bösen Brief rechnen. Eine gewisse Vorsicht ist entsprechend angebracht.

      Nun zum Thema Gepäck: Wer mit aufgegebenem Gepäck reist, muss (fast) immer bis zur Enddestination fliegen. Zwar kannst du Glück haben und man ist in Asien so freundlich, dein Gepäck nur bis Zürich einzuchecken, das ist aber eher unwahrscheinlich. Die Mitarbeiter haben meist die Order, das Gepäck bis zur Enddestination einzuchecken. Umgehen kann man das teilweise, wenn man den Weiterflug geschickt erst auf den Folgetag legt und somit eine Übernachtung in Zürich hat, bei der man das Gepäck natürlich braucht – auch das geht aber natürlich nicht immer.

Alle Kommentare anzeigen (1)