Bei reisetopia präsentieren wir Euch neben der optimierten Nutzung von Loyalitätsprogrammen auch zahlreiche Flug-Deals. Heute können wir Euch eine attraktive Kooperation vorstellen, welche die Buchung und die Suche nach passenden Flügen für unsere Nutzer um ein Vielfaches vereinfacht!

Die “neuen” reisetopia Flug-Deals

Keine Sorge, wir bleiben unserem Konzept treu und auch unsere Flug-Deals werden weiterhin ausführlich und dennoch übersichtlich bleiben. Allerdings gibt es eine größere Änderung, die Euch zukünftig die Suche nach Verfügbarkeiten und die Buchung von Business und First Class Flügen aus unseren Deals deutlich erleichtert. Bislang haben wir Euch dafür in den meisten Fällen immer momondo verlinkt, waren mit dieser Methode aber selber nicht ganz zufrieden.

Zu hoch ist das Risiko bei einer Buchung über einen unseriösen Drittanbieter, zu schlecht der Kundenservice. Wir haben in den letzten Wochen hier nun fleißig an einer Alternative gebastelt und können diese nun offiziell präsentieren. In Zusammenarbeit mit dem seriösen Reisebüro Jetbeds bieten wir Euch zukünftig einen deutlich vereinfachten Buchungsweg an.

Jetbeds 1

Direkt im jeweiligen Deal könnt Ihr für die passenden Deals nach Verfügbarkeiten suchen, ohne die ITA Matrix oder Google Flights nutzen zu müssen. Ihr bekommt in einem übersichtlichen Kalender direkt die günstigsten Buchungsdaten angezeigt. Doch damit noch nicht genug, denn nicht nur die Suche nach Verfügbarkeiten ist damit deutlich einfacher. Ihr könnt hier dank der Zusammenarbeit mit dem Reisebüro auch direkt buchen!

Die Vorteile der neun Buchungsstrecke

Was bringt diese Neuerung nun unseren Lesern? In Zukunft profitiert Ihr zuallererst von einer großen Zeitersparnis. Bislang war es nach dem Entdecken eines spannenden Deals bei reisetopia nötig, Google Flights zu nutzen um passende Verfügbarkeiten zu finden. Dann musste der Leser wieder zu einer Buchungsplattform, um den endgültigen Flug dann buchen zu können. Hier gibt es wiederum viele Anbieter, die nicht gerade durch einen guten Kundenservice auffallen. Entweder es ist generell niemand erreichbar, das Callcenter sitzt im Ausland und ist nur zu unverschämten Preisen zu erreichen oder die Mitarbeiter sind nicht gewillt Änderungen durchzuführen. Unsere Kooperation mit Jetbeds bringt unseren Lesern nun also zahlreiche Vorteile. Zum einen können direkt im jeweiligen Deal in einer Kalenderansicht passende Verfügbarkeiten gesucht werden.

Jetbeds 2

Der Flug kann durch die Zusammenarbeit allerdings auch direkt über Jetbeds gebucht werden. Nun klingt Reisebüro für viele erst einmal teuer, doch keineswegs. Jetbeds bietet Preise an, die oftmals unterhalb des Preises der Airlines liegen und nur minimal oberhalb des Preises von momondo. Dafür bucht Ihr aber bei einem seriösen Anbieter, könnt innerhalb von 24 Stunden kostenlos stornieren, könnt auf Wunsch direkt Zubringerflüge dazu buchen (beispielsweise bei Abflug im Ausland) und könnt Euch über einen guten Kundenservice freuen. Euch erwartet also eine hohe Zeitersparnis, zudem ist das Risiko durch die Buchung über einen seriösen Anbieter deutlich minimiert und der Kundenservice ist besser.

Die Meilengutschrift bei Buchung über Jetbeds

Selbstverständlich sammelt Ihr trotz der Buchung über Jetbeds auch Meilen. Direkt während der Buchung werdet Ihr nach Eurer Vielfliegernummer gefragt, die Ihr dann einfach eingeben könnt. Da Jetbeds die Tickets nicht nur vermittelt, sondern diese direkt ausstellt, ist Eure Vielfliegernummer dann auch direkt auf dem Ticket zu finden. Solltet Ihr Euch bei der Buchung noch unsicher sein, welches Vielfliegerprogramm nun das passendste ist, oder Ihr wollt dieses nachträglich noch abändern, so stellt dies auch kein Problem dar. Ihr könnt Euch mit der Ticketnummer dann direkt ins System der jeweiligen Fluggesellschaft einloggen und könnt dort die Vielfliegernummer noch hinterlegen. Zu guter letzt, könnt Ihr diese natürlich auch noch beim Check-In anpassen lassen.

So funktioniert die Buchung

In jedem Business und First Class Deal werdet Ihr von nun an die Möglichkeit finden, über Jetbeds zu buchen. Dabei findet Ihr folgende Einbindung unterhalb der Deal-Details:

Mit einem Klick auf das Datum, könnt Ihr Eure Wunschdaten auswählen. Grundsätzlich wird Euch hier zu Beginn ansonsten der von uns vorausgewählte Reisezeitraum vorgeschlagen, an welchem wir günstige Flüge gefunden haben. Auch bei den Abflug- oder Zielflughäfen gibt es unter Umständen eine Auswahlmöglichkeit, wenn es die günstigen Flüge von verschiedenen Orten oder zu verschiedenen Zielen gibt. Mit einem Klick auf den vorausgewählten Ort, könnt Ihr hier Änderungen vornehmen. Dies sieht dann wie folgt aus:

Jetbeds Beispiel 1

Auch die Anzahl an Personen kann ausgewählt werden. Mit einem Klick auf das letzte Feld könnt Ihr die Anzahl wählen und sowohl zusätzliche Erwachsene, wie auch Kinder hinzufügen. Nachdem Ihr über die Suche auf die Übersicht zu den verschiedenen Daten gekommen seid, könnt Ihr über die Pfeile auf der rechten und oberen Seite den Kalenderzeitraum noch verschieben. Die grünen Dreiecke in der oberen rechten Ecke zeigen Euch direkt die günstigsten verfügbaren Preise in diesem Zeitraum an. Wählt Ihr hier ein Datum aus, öffnen sich die an diesem Tag verfügbaren Flüge.

Jetbeds Beispiel 2

Hier seht Ihr die ausführende Airline, die Freigepäckmenge und natürlich die Flugzeiten. Mit einem Klick auf Details bekommt Ihr noch weitere Infos zu den Flügen, wie Flugzeugtypen und Umsteigezeiten. Wir arbeiten aktuell noch an einer Einbindung der Buchungsklassen, können aber noch nicht abschätzen, ab wann wir diese Info direkt mit anbieten können. Mit einem Klick auf “Zur Buchung” werdet Ihr dann direkt in den Buchungsprozess geleitet und könnt Eure Wunschflüge umgehend buchen.

Versicherungen und Sitzplatzreservierung

Direkt während der Buchung könnt Ihr bei Jetbeds Sitzplätze reservieren. Hierfür wird eine Gebühr von etwa 7 Euro fällig. Damit erspart Ihr Euch die Buchung eines Sitzplatzes bei der Airline und geht einen sehr komfortablen Weg, denn Jetbeds übernimmt die Sitzplatzreservierung für Euch. Solltet Ihr Euch die 7 Euro sparen wollen, so ist die natürlich auch kein Problem. In diesem Fall überspringt Ihr bei der Buchung die Sitzplatzreservierung einfach und bucht die Sitzplätze hinterher direkt bei der Airline. Diese Option ist also keineswegs eine verpflichtende Gebühr, sondern lediglich ein Angebot seitens des Reisebüros. um Euch die Flugbuchung so komfortabel wie möglich zu machen.

Im letzten Buchungsschritt habt Ihr zudem noch die Möglichkeit Versicherungen hinzu zu buchen. Diese sind ebenfalls nicht verpflichtend, sondern optional. Wer noch keine Versicherung über Kreditkarten wie der American Express Platinum Card oder dem Barclaycard Platinum Double hat, findet hier gute Versicherungen zu angemessenen Preisen. Allerdings ist der Abschluss wie erwähnt keineswegs Pflicht, sondern der Schritt kann selbstverständlich auch einfach übersprungen werden.

reisetopia und Jetbeds – Fazit

Wir sind uns sicher, dass wir mit der neuesten Kooperation mit Jetbeds die Buchung von Flug-Deals für unsere Nutzer deutlich vereinfacht haben. Nicht nur, dass die Zeitersparnis recht hoch ist, Ihr bucht zudem direkt bei einem seriösen Reisebüro mit gutem Kundenservice und könnt auch innerhalb von 24 Stunden kostenfrei wieder stornieren.

Wir hoffen, Euch freut diese Änderung genauso wie uns. Lasst uns gerne Euer Feedback in der Club Lounge oder hier als Kommentar zukommen!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Leos Begeisterung für Flugzeuge und Reisen geht noch weit über seinen Beruf hinaus. So versucht er bereits seit vielen Jahren die besten Luxusreisen zu guten Preisen zu finden und möchte dies nun auf reisetopia mit euch teilen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

    • Pirol,

      Du kannst dieses Tool schon seit einiger Zeit auf unserer Webseite nutzen. Du kannst Tool unter dem Artikel die passenden Daten und Städteverbindungen raussuchen und wirst von dort direkt auf die Buchungsseite von jetbeds weitergeleitet.

      Liebe Grüße,
      Carsten

  • Sorry nochmal, da ihr ja derzeit kein Angebot habt, deswegen kann man hier auch nix buchen. Nur ohne Reisetopia und bei Jetbeds direkt.
    Ich dachte, man kann das bei euch alles buchen, was Jetbeds anbietet. Logo, dann online.

    • Hallo Ralf, das ist aktuell richtig. Wir arbeiten daran auch eine freie Flugsuche in Kooperation mit Jetbeds direkt bei reisetopia anzubieten, das dauert allerdings noch ein bisschen 🙂

  • Wo kann man einen nur Flug hier auf der Seite bei Jetbeds buchen?, ich finde nichts. Jetbeds ist ein Reisebüro?, ja ein online Reisebüro, unter einem Reisebüro verstehe ich, besuchen, bezahlen, Flugticket mitnehmen.

    • Hallo Ralf, natürlich handelt es sich bei Jetbeds kein Reisebüro, bei dem man vor Ort vorbeischaut und sich ein Papierticket geben lässt (das gibt es im Prinzip auch nicht mehr, andere Reisebüros stellen auch nur E-Tickets aus). Theoretisch haben wir auch ein Partner-Reisebüro in Berlin, das genau dies tun kann, unser Angebot hier auf reisetopia richtet sich allerdings grundsätzlich an die Online-Bucher.

  • Für den, der ‘Nur-Flug’ buchen möchte, bestimmt eine tolle Lösung.
    Für die anderen, die mehr auf die Sicherheit bedacht sind, empfehlt ihr aber auch Expedia, durch Hinzubuchen von mind. einer Nacht >Reise-Sicherungsschein.
    Wär so etwas auch in Verbindung mit Jetbeds möglich?

    • Hallo Andreas, aktuell können wir eine solche Lösung leider noch nicht anbieten. Wir wollen das Tool allerdings mittelfristig weiter entwickeln, dann sollte es auch eine solche Funktion geben 🙂

  • Vielen Dank für die Rückantwort. Wenn die Nutzung über Eure website kein dauerhaftes Nutzerdatenprofil bei jetbeds erfordert, dann ist das eine Verbesserung gegenüber der direkten Nutzung der website von jetbeds.

  • Ihr habt leider vergessen zu erwähnen, dass man bei jetbeds zwingend “Mitglied” werden muss, um die website zu nutzen. Das allein ist unseriös, da es keine Funktion als “Gast-Nutzer” gibt.

    • Hallo Amadeus, bei der direkten Nutzung von Jetbeds ist das korrekt – nicht aber bei unserer Einbindung. Gerade deshalb haben wir eine alternative Lösung gebaut, die rein über reisetopia funktioniert. Alle Deals auf reisetopia sind öffentlich zugänglich und können direkt über unsere Artikel bei Jetbeds gebucht werden, ohne jegliche Anmeldung.

      Darüber hinaus. Diese Anmelde-Lösungen sind durchaus gängig, etwa auch bei Secret Escapes. Ich finde das jetzt nicht grundsätzlich unseriös, immerhin ist eine Anmeldung komplett kosten- und folgenlos.

  • Ich finde die Einbindung von Jetbeds legitim. Dann erhaltet Ihr eben eine Provision – Geldverdienen ist in Deutschland nicht verboten.

    Im Gegenzug können ja die Inhalte eurer Website durch die Erträge eures Unternehmens kostenfrei angeboten werden – anders als teilweise auf anderen Blogs.

  • Super Sache ich werde das sicher im Auge behalten, auch wenn ich selber bei einer Reisebürokette arbeite 😀

    Ich persönlich finde es super das ihr euch einen Partner sucht der auch wirklich transparent ist und das man weis wo man bucht. Vertrauen und Service sind genau die Punkte worauf viele Kunde nachten und dann macht es auch nichts aus wenn das mal ein paar Euro mehr kostet.
    Auch die Option mit der Stornierung ist super 🙂

    Werde das System definitiv mal testen. Es stehen bald wieder mehrere Reisen an.

    • Hallo Marc, das freut mich zu hören. Wir hoffen auch, dass die Vorteile einer Buchung von Jetbeds nicht nur uns überzeugen, sondern wirklich einen echten Mehrwert bringen. Gerade bei Premium-Tickets halten wir Kundenservice für essenziell, auch wenn man gegenüber unseriösen OTA so vielleicht ein paar Euro mehr bezahlt.

  • Naja Jetbeds gibt es schon länger, und wenn mam dort rein schaut fällt es auf dass die nur die Deals von Reiseblogs kopieren, 1 bis 2 Tage später als neu bringen und dann etwa 80-100 Eur teurer sind bei Business oder First class Angeboten

    • Hallo Paul, der Unterschied ist, dass die Jetbeds-Einbindungen auf reisetopia über uns laufen – ergo: wir bringen die Deals mit direkter Einbindung. Das hat nichts mit der normalen Jetbeds-Startseite zu tun, da es alle Deals genauso schnell wie bislang auf reisetopia gibt und sich nur der Buchungsweg verändert.

      Jetbeds nutzt übrigens mehr oder weniger die GDS-Preise, weswegen die Flüge in den meisten Fällen genauso teuer wie bei der Airline, Expedia etc. sind. Einzig manche OTA geben einen Rabatt, um dann Versicherungen o. ähnliches zu verkaufen, deshalb gibt es den Preisunterschied.

  • Jetbeds wurde wohl nicht zufaellig von Euch selbst gegruendet ???

    Und aha, 7 Euro Gebuehr fuer Sitzplatz. Bei BA kostet es ein Vielfaches …
    Ist doch auch Verlustgeschaeft fuer Euch dann …

    • Hallo Peter, Jetbeds hat nichts mit reisetopia zu tun – weder die Personen dahinter noch die beiden Firmen. Wir sind schlichtweg auf die gute Buchungsmaske aufmerksam geworden und haben uns dann mal zusammengesetzt, um an einer Einbindung zu arbeiten.

  • Zitat vom Auto zu den Preisen des Reisebüros: “minimal oberhalb des Preises von momondo” -insgesamt leider sehr schwammig formuliert, finde ich!
    Ein fixer Vergleich am Beispiel des Sansibar-Deals ergab gerade übrigens eine Preisdifferenz von rund EUR 80 bzw. im konkreten Fall eine Preissteigerung um gut sechs Prozent!

    • Hallo Frederic, die Preise liegen je nach Angebot und Airline mal etwas weiter weg vom Preis bei momondo oder etwas näher. Gleichzeitig sind die Preise 1:1 vergleichbar mit dem, was man direkt bei der Airline sowie zweifelsfrei seriösen Reisebüros wie Expedia bezahlt. Gerade bei Business Class Flügen würde ich von einer Buchung bei vielen anderen OTA sowieso abraten.

      Unsere Leser schätzen einen guten Service, eine einfache Buchung und einen guten Kundenservice mehr, als noch einige zusätzliche Euro zu sparen – genau deshalb haben wir das neue System eingebunden und sind uns sicher, dass die Reisebuchung auf reisetopia dadurch in Zukunft deutlich einfacher und komfortabler wird – die besten Deals aus der Welt der Luxusreisen gibt es natürlich weiterhin!

      • “Gerade bei Business Class Flügen würde ich von einer Buchung bei vielen anderen OTA sowieso abraten.” d.h. im Umkehrschluss, dass ihr – wohl zugunsten Eurer Provision – den Lesern über Momondo OTAs untergeschoben habt, die ihr selbst nicht nutzen würdet. Sehr vertrauenswürdig. Nicht.

      • Hallo John, ich weiß nicht, wie oft du reisetopia liest, aber wir haben mehrfach die Thematik “Online-Reisebüros” behandelt und dabei wieder und wieder dazu geraten, nur bei Online-Reisebüros wie Expedia oder direkt bei der Airline zu buchen. Wir haben mit Momondo allen voran die Wahl gelassen, denn du kannst mehr oder weniger über die Suche bei jedem OTA buchen. Sofern möglich, haben wir zudem direkt auf die Airline verwiesen. Im Übrigen: Ginge es um die Provision, wäre eine Verlinkung auf Momondo alles andere als smart 😉

  • Liebes reisetopia-Team,
    Handelt es sich hierbei um ein Affiliate-Programm? Die meisten eurer Leser sind sicher wie ich begeistert von eurer Arbeit und unterstützen euch mit einer solchen Buchung bestimmt total gerne! Trotzdem finde ich – meine ganz persönliche Meinung – ihr solltet das im Rahmen der Transparenz erwähnen, falls es so ist.
    Alles in allem aber eine tolle Aktion und ein Super-Serviceangebot!
    Liebe vorweihnachtliche Grüße und weiter so!

    • Hallo Felix, unsere Zusammenarbeit mit Jetbeds funktioniert (anders als das bisherige System) nicht wie klassisches Affiliate-Marketing. Allerdings erhalten wie eine Provision für getätigte Flugbuchungen und kommunizieren das, glaube ich zumindest, eigentlich auch ziemlich offen 🙂

      Vielen Dank für das positive Feedback und auch dir eine angenehme Vorweihnachtszeit!

      • Den Hinweis dazu habe ich bisher zwar nirgendwo gefunden, aber da du immer die (zumindest für dich) passende Antwort hast, auch okay.

Alle Kommentare anzeigen (1)