Seit dem 3. April ist es nicht mehr zwingend erforderlich, eine Maske in den Lufthansa Lounges in Deutschland zu tragen. Nun wird über den Wegfall der Maske im Flugzeug gesprochen.

Seit dem Wochenende ist es jedem Gast innerhalb der Lufthansa Lounges überlassen, ob eine Maske getragen wird oder nicht. Lediglich an Bord der Flugzeuge gilt nach wie vor eine Maskenpflicht. Doch auch diese könnte im Mai entfallen, wie auf berliner-zeitung.de zu lesen ist.

Wegfall der Maskenpflicht

Derzeit liest man vermehrt von gelockerten Corona-Regelungen. Immer mehr Beschränkungen fallen und auch die Länder öffnen ihre Grenzen wieder zunehmend für jeden Reisenden. Am Flughafen Frankfurt kann man zum Beispiel selbst entscheiden, ob man eine Maske tragen möchte, oder eben nicht. Auch in den Lufthansa Lounges in ganz Deutschland gibt es seit dem ersten April-Wochenende fast keine Corona-Schutzmaßnahmen mehr. Die neue Regelung bei den Lufthansa-Lounges kommt durchaus überraschend, denn bis vor kurzem galt noch eine strenge 2G+ beziehungsweise 3G Regelung. Es ist jedem Betreibenden selbst überlassen, ob von etwaigen Maskenregelungen Gebrauch gemacht wird. Doch sofern es nicht eine lokale Hotspotregelung gibt, entfällt die Pflicht zum Tragen einer Maske.

Lufthansa Lounge Berlin Eingang
In den Lufthansa-Lounges entfällt die Pflicht zum Tragen einer Maske

Die Notwendigkeit zum Tragen einer Maske auf dem Flug könnte ebenfalls zum Mai hin gekippt werden. Der Konzernchef von Lufthansa prognostiziert ein baldiges Ende der Auflage zum Tragen einer Maske an Bord.

Viele Staaten lockern ihre Auflagen oder schaffen sie ganz ab, auch in Deutschland wird es dazu kommen […] Schon im Mai könnten Restriktionen wie Abstands- und Maskenregeln im globalen Luftverkehr fallen.

Carsten Spohr, CEO der Lufthansa

Auch die Abstandsregeln sind vielleicht schon bald überholt. Da immer mehr Länder Lockerungen durchsetzen und ankündigen, könnte schon bald im globalen Luftverkehr eine Aufweichung der bisher geltenden Regelungen bevorstehen. Natürlich obliegt es jedem Passagier selbst, ob man nach wie vor eine Maske im Flughafen oder auf dem Flug tragen möchte und so zur eigenen und der Sicherheit von anderen beitragen möchte.

Geschlossene Lufthansa Lounges und Alternativen

Parallel zu der Neuigkeit vom Wegfall der Maskenpflicht bei den Lufthansa Lounges und dem eventuellen Wegfall auf Flugstrecken ab Mai, muss man aber auch nochmal erwähnen, dass einige der Lufthansa Lounges auch nach der Corona-Krise in Deutschland von einer Schließung der Lounges betroffen sind. Die Airline sieht sich nach Alternativen an den betroffenen Standorten um. Grund für die Schließungen im vergangenen Jahr waren unter anderem die wegbleibenden Reisenden. Jedoch plant die Fluggesellschaft ihren Kunden eine adäquate Alternative zu bieten, wie etwa in Neu-Delhi, wo Star Alliance-Mitglied Air India die Business Class Lounge führt.

Air India Business Class Lounge Delhi Buffet Gang
Die Air India Business Class Lounge in Delhi

Der geschlossenen Lufthansa Lounges an deutschen Flughäfen sind unter anderem in Köln-Bonn, Leipzig-Halle, Nürnberg, Dresden und Bremen. An anderen Flughäfen wurden dafür die separaten Senator- und Business Class-Lounges vereint, sodass es keine Unterscheidung mehr bei den Lounges gibt. Erkundigt euch bei eurem Reiseantritt vorab, wo die Lufthansa Lounges noch aktiv sind und welche Veränderungen es gibt.

Fazit zu dem Wegfall der Maskenpflicht in den Lufthansa Lounges

Die Maskenpflicht in den Lufthansa Lounges in Deutschland wurde gelockert, beziehungsweise entfällt ganz seit dem ersten April-Wochenende. Sofern es keine lokale Hotspotregelung gibt, besteht die Notwendigkeit zum Tragen einer Maske innerhalb der Lounges nicht mehr. Getragen werden muss die Maske allerdings vorerst noch auf den Flügen. Dies könnte sich laut Lufthansa-Chef Carsten Spohr aber ab Mai 2022 ebenfalls ändern. Dass die Maske nicht mehr innerhalb der Lufthansa Lounges getragen werden muss, sehen einige Reisende sicherlich als Erleichterung an. Spannend bleibt die Frage, wie sich die Gäste innerhalb der Lounge verhalten und miteinander umgehen, wenn einige die Maske dennoch freiwillig aufbehalten möchte und andere das Angebot wahrnehmen und keine Maske mehr tragen. Und ob die Regelung zum Tragen auf Flügen wirklich ab Mai entfällt, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Autorin

Die gebürtige Berlinerin hat ihre Zwanziger im schönen Wien verbracht. Dort studierte sie Tourismusmanagement und startete regelmäßig zum Reisen in die weite Welt hinaus. Zurück in der Heimat schreibt sie nun für reisetopia.de und hält euch über die Reise-Branche auf dem Laufenden.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Aktuell sind wohl alle noch vorsichtig, oder unsicher. In den letzten Tagen wurden im Flughafen und in der Lounge in FRA noch überall Masken getragen.

    In Bremen ist aus der LH Lounge eine The Lounge geworden. Verschlechtert hat sich das Angebot nicht, aber es ist leerer geworden, da hier viele wohl keinen Prio Pass haben.

    Meiner Meinung nach müsste es von LH eine Kompensation geben, wenn man Business fliegt und es keine Lounge gibt.

Alle Kommentare anzeigen (1)