Das Meilen sammeln bei Miles & More ist für Vielflieger in Deutschland eines der mitunter wichtigsten Themen überhaupt. Die Möglichkeiten sind dabei so vielfältig, dass wir Euch mit diesem Guide einen komfortablen Überblick bieten möchten.

Miles and More ist nicht nur das größte Vielfliegerprogramm in Deutschland und Europa, sondern auch eines der vielfältigsten Programme dieser Art. Meilen sammelt Ihr längst nicht mehr nur bei Flügen mit der Lufthansa Group, sondern auch bei Dutzenden Partnern. Darüber hinaus gibt es mehrere verschiedene Typen von Meilen, sowie Sammelmöglichkeiten bei Partnern, die mit einem Flugzeug im Prinzip nichts mehr zu tun haben. In diesem Guide möchten wir Euch deshalb allen voran einen Überblick über die zahlreichen Optionen geben und Euch auf unsere speziellen Guides zu den jeweiligen Themen verweisen.

Miles and More Meilen sammeln beim Fliegen

Die sicherlich auch weiterhin relevanteste Art, um Meilen bei Miles and More zu sammeln ist das Fliegen. Dabei gibt es jedoch gravierende Unterschiede, denn je nach Airline erhaltet Ihr eine unterschiedliche Gutschrift. Allen voran erklären muss man dabei die verschiedenen Meilenarten bei Miles and More:

  • Prämienmeilen
  • Statusmeilen
  • HON Circle Meilen
  • Select Meilen

Besonders relevant ist hierbei, dass von den vier genannten Typen von Meilen alle außer Prämienmeilen ausschließlich beim Fliegen gesammelt werden können. HON Circle Meilen sowie Select Meilen gibt es darüber hinaus ausschließlich bei Miles and More Mitgliedsairlines sowie mit Einschränkungen bei den Joint Venture Partnern Air Canada und United Airlines.

Meilen sammeln bei Flügen mit Airlines der Lufthansa Group

Leider sind genaue Erklärungen über Miles & More nie einfach. Das sieht man schon dann, wenn man von den Miles and More Mitgliedsairlines spricht. Neben der Lufthansa, ihren Töchtern Air Dolomiti, Austrian Airlines, Eurowings, Edelweiss Air und Swiss gehören nämlich auch Adria Airways, Croatia Airlines und LOT Polish Airlines dazu. Die Meilengutschrift läuft bei den Airlines allerdings komplett unterschiedlich. Das beginnt bei der Gutschrift von Prämienmeilen. Bei den Fluggesellschaften der Lufthansa Group wird die Gutschrift von Prämien- und Statusmeilen unterschiedlich berechnet. Bei der Berechnung von Prämienmeilen gilt dieses System:

  • Ticketpreis + von der Miles & More Partner-Airline erhobene Zuschläge

Wie genau die Berechnung funktioniert, könnt Ihr in diesem Artikel nachlesen. Darüber hinaus könnt Ihr in unserer ausführlichen Studie die Veränderungen zum alten System, das bis zum 12. März 2018 galt, nachlesen. Je nach Status wird für den Betrag der oben genannten Formel die folgende Anzahl an Meilen gutgeschrieben:

  • 4 Prämienmeilen je Euro Umsatz (ohne Status bei Miles & More)
  • 5 Prämienmeilen je Euro Umsatz (mit Status bei Miles & More / Flüge mit Brussels Airlines & Eurowings sowie anderen Airlines)
  • 6 Prämienmeilen je Euro Umsatz (mit Status bei Miles & More / Flüge mit Adria Airlines, Air Dolomiti, Air Canada, Austrian Airlines, Croatia Airlines, Lufthansa, LOT Polish Airlines, United und Swiss)

Diese Regelung gilt grundsätzlich nur dann, wenn Ihr die Flüge bei einer der Airlines der Lufthansa Group beziehungsweise mit deren Ticketnnummer bucht. Sofern Ihr die Tickets über eine Partner-Airline als sogenannten Codeshare bucht, gilt für die Gutschrift der Prämienmeilen dieselbe Gutschrift wie für Statusmeilen, die wir Euch im Folgenden vorstellen.

Miles and More Meilen sammeln

Statusmeilen bei Airlines der Lufthansa Group werden anhand eines fixen Charts gutgeschrieben. Ihr erhaltet je nach Buchungsklasse eine bestimmte Meilengutschrift, die sich an der Distanz orientiert. Für jede Airline der Lufthansa Group gilt dabei ein unterschiedlicher Chart, wobei die Werte dabei meist identisch sind. Im Normalfall staffelt sich die Gutschrift wie folgt:

  • Economy Class: 25 bis 100 Prozent der Entfernungsmeilen
  • Premium Economy Class: 100 bis 150 Prozent der Entfernungsmeilen
  • Business Class: 100 bis 200 Prozent der Entfernungsmeilen
  • First Class: 300 Prozent der Enfernungsmeilen

Neben der distanzbasierten Gutschrift für Statusmeilen gibt es für Kurzstreckenflüge zudem pauschale Werte, die sich zwischen innerdeutschen und innereuropäischen Flügen unterscheiden. Dabei gelten die folgenden Werte:

  • Economy Class: 125 bis 1.250 Meilen
  • Business: 500 bis 2.000 Meilen

Grundsätzlich gibt es auf allen Flüge, die von Airlines der Lufthansa Group durchgeführt werden, sowohl Prämien- als auch Statusmeilen. HON Circle Meilen gibt es bei allen genannten Airlines allerdings nur auf Flüge in der BEST, Business oder First Class.

Neben der normalen Gutschrift gibt es bei Miles and More auch noch einen sogenannten Executive Bonus. Dieser liegt bei der Gutschrift nach Kaufpreis bei 50 Prozent sowie bei der Gutschrift der Statusmeilen sowie der distanzbasierten Gutschrift bei 25 Prozent und gilt für alle Statuslevel ab dem Frequent Traveller Status. Neben Miles and More gibt es übrigens auch noch das Firmenbonusprogramm PartnerPlusBenefit, mit dem Ihr als Unternehmen Punkte sammeln könnt, die sich ebenfalls für Freiflüge einlösen lassen!

Meilen sammeln bei Flügen mit anderen Airlines

Die Meilengutschrift bei Fluggesellschaften, die nicht zur Lufthansa Group gehören, richtet sich (fast) immer nach fixen Charts. Die Ausnahme hiervon sind nur über die Lufthansa Group gebuchte Codeshare-Flüge mit ausgewählten Airlines, bei denen die Meilen nach dem oben genannten kaufpreisbasierten System gutgeschrieben werden. Ansonsten gelten immer die in den verschiedenen Charts aufgeführten Werte für die Gutschrift von Prämien- und Statusmeilen. Grundsätzlich gibt es unter den Partnern von Miles & More noch einmal eine relevante Unterscheidung in drei Gruppen:

  • Miles and More Airlines
  • Mitglieder der Star Alliance
  • andere Partnerfluggesellschaften

Neben den Lufthansa Group Airlines nutzen beispielsweise noch Adria Airways, Croatia Airlines Luxair und LOT Polish Airlines Miles and More als Vielfliegerprogramm. Bei diesen Airlines sammelt Ihr Prämienmeilen, Statusmeilen und HON Circle Meilen. Bei den Fluggesellschaften der Star Alliance, die gleichzeitig nicht Miles and More als Vielfliegerprogramm nutzen, sammelt Ihr Status- und Prämienmeilen. Bei allen weiteren Partnern sammelt Ihr nur Prämienmeilen.

star alliance swiss

Die Meilengutschrift liegt auch bei Partnern meist zwischen 25 und 300 Prozent der Entfernungsmeilen, je nach Buchungs- und Reiseklasse. Teilweise sind allerdings bestimmte Buchungsklassen ausgenommen. In sehr vielen Fällen gibt es beispielsweise keine Meilen für die günstigsten Buchungsklasse in der Economy Class. Bei Flügen mit Singapore Airlines erhaltet Ihr beispielsweise keine Meilen bei Miles and More für Flüge in der Buchungsklasse K, die meist bei Angeboten gilt.

Miles and More Meilen sammeln mit Kreditkarten

Ganz nach dem Vorbild vieler amerikanischer Vielfliegerprogramm, ist es auch bei Miles and More möglich, Meilen mit Kreditkarten zu sammeln. Hierbei zeigen sich in Deutschland gleich mehrere Möglichkeiten. Hierzulande könnt Ihr theoretisch mit allen folgenden Krediktarten Meilen sammeln:

Direkt könnt Ihr Miles and More Meilen dabei nur mit der hauseigenen Krediktarte sammeln. Dabei erhaltet Ihr sowohl mit der blauen als auch mit der goldenen Variante eine Gutschrift von entweder einer Meile für je zwei Euro Umsatz (private Kreditkarten) oder von einer Meile je Euro Umsatz (geschäftliche Variante).

Da Ihr Payback Punkte allerdings im Verhältnis 1:1 in Miles & More Meilen umwandeln könnt, ist auch mit der kostenlosen Payback Kreditkarte ein einfaches Sammeln möglich. Ihr erhaltet hier einen Punkt bzw. eine Meile für je zwei Euro Umsatz.

Meilen sammeln mit Kreditkarte

Über die Umwandlung von Membership Rewards Punkten in Payback Punkte (Verhältnis 2:1) sowie darauffolgend die Umwandlung von Payback Punkten in Miles and More Meilen könnt ihr zudem auch mit allen American Express Kreditkarten Meilen sammeln. Das gilt nicht nur für die oben aufgeführten privaten Karten, sondern auch die American Express Business Cards, darunter etwa die lukrative American Express Business Platinum Card. Hierbei sammelt Ihr je einen Punkte je Euro Umsatz, entsprechend also eine Meile je zwei Euro Umsatz. Durch Aktivierung des Turbo Programms könnt Ihr diesen Wert allerdings auf 1,5 Punkte je Euro Umsatz bzw. 0,75 Meilen je Euro Umsatz steigern.

Sehr interessant sind zudem immer wieder die Neukundenboni der Kreditkarten. Im Idealfall erhaltet Ihr mit der Miles & More Kreditkarte bis zu 20.000 Meilen Bonus, mit einer American Express Kreditkarte bis zu 50.000 Punkte beziehungsweise 25.000 Miles and More Meilen.

Miles & More Meilen sammeln durch Zeitschriften und Abonnements

Eine weitere attraktive Möglichkeit, um Miles and More Meilen zu sammeln, sind Abonnenements für Zeitschriften und Zeitungen. Besonders lukrative Angebote gibt es dabei immer wieder über den Leserservice der Deutschen Post, der Abonnements mit hohen Boni in Form von Payback Punkten verkauft. Teilweise zahlt Ihr hier weniger als einen Cent für jede Meile, während Ihr beim Einlösen von Miles and More Meilen einen Gegenwert von bis zu 6 Cent pro Meilen erhalten könnt. Besonders lukrativ werden die Abonnements durch die Nutzung von Leserservice Gutscheinen.

Freundin abo Bild

Neben den Zeitschriften über den Leserservice, sowie den Umweg über Payback könnt Ihr immer wieder auch direkt bei Miles & More über Abonnements an Meilen kommen. Das Vielfliegerprogramm bietet zum Beispiel immer wieder Meilen als Boni für Abonnements bei Zeitschriften wie Der Spiegel oder Zeitungen wie der Frankfurter Allgemeinen oder der Süddeutschen Zeitung an.

Die aktuell besten Optionen zum Sammeln von Miles and More Meilen sind dahingehend die folgenden:

Miles & More Meilen sammeln durch Hotelaufenthalte

Wie die meisten Vielfliegerprogramme macht es auch Miles & More möglich, dass man Meilen über Aufenthalte in Hotels sammelt. Dafür gibt es insgesamt drei verschiedene Möglichkeiten:

  • Buchung über Miles & More Hotels
  • Buchung über ausgewähle Online-Reisebüros
  • Gutschrift bei bestimmten Hotelketten

Die verschiedenen Optionen sind leider nur in Ausnahmefällen wirklich attraktiv. Das gilt besonders für die Buchung über Miles & More Hotels, bei der Ihr mindestens 1.000 Meilen für jeden Aufenthalt sammelt. In den meisten Fällen gibt es zwischen 10 und 20 Meilen für jeden Euro Umsatz.  Dafür sind die Preise über das Portal meist höher als bei anderen Online-Reisebüros und es gibt zudem keine geschäftliche Rechnung für Eure Aufenthalte.

Die Buchung über die verschiedenen Partner im Bereich der Online-Reisebüros, dazu gehören etwa HRS und Booking.com sind ebenfalls nur begrenzt attraktiv. Bei beiden Partnern gibt es beispielsweise immer eine Meile für jeden Euro Umsatz vor Steuern und Gebühren. Ihr bekommt also deutlich weniger Meilen als über das Miles & More Hotelportal, habt dafür aber eine größere Auswahl und in vielen Fällen auch bessere Preise.

Kempinski Hotel das Tirol Suite

Attraktiver ist häufig die Gutschrift direkt von Hotels. Hierbei gibt es ganz unterschiedliche Modelle. Bei einigen Ketten, etwa bei Steigenberger oder Kempinski, erhaltet Ihr eine pauschale Gutschrift von meist 500 oder 1.000 Meilen pro Aufenthalt. Bei anderen Ketten wie Marriott oder InterContinental müsst Ihr zwischen der Gutschrift von Meilen und der Gutschrift von Hotelpunkten wählen, in den seltensten Fällen sind die Meilen hier ein guter Deal. Darüber hinaus gibt es die Meilengutschrift bei vielen, aber nicht bei allen, Hotelpartnern nur bei der einer Direktbuchung bei der jeweiligen Kette. Alle Partner und Details findet Ihr auf der Übersichtsseite bei Miles and More.

Miles and More Meilen sammeln über andere Wege

Dadurch, dass Miles and More längst kein normales Vielfliegerprogramm mehr ist, habt Ihr mittlerweile noch Dutzende andere Möglichkeiten, um Meilen zu sammeln. Dazu gehören allen voran generell Payback Punkte, die Ihr zum Beispiel bei Einkäufen bei Partnern wie Aral, dm oder Rewe für Eure täglichen Umsätze sammeln könnt. Alle Partner von Payback findet Ihr auf der Webseite des Punkteprogramms. Generell gibt hierbei bei der Umwandlung ein Verhältnis von 1:1 bie der Umwandlung.

Bei Miles and More findet Ihr Partner zum Meilen sammeln in diesen Kategorien:

Über diesen Deals zum Meilen sammeln aus diesen Kategorien weisen wir Euch täglich auf unserer Startseite und auf unserer Meilen-Deal-Übersicht hin.

Miles and More Meilen kaufen über Umwege

Eine letzte Möglichkeit um Meilen bei Miles & More zu “sammeln”, ist der Kauf. Ein direkter Meilenkauf bei dem deutschen Vielfliegerprogramm ist nicht möglich. In unserem Guide zum Meilen kaufen bei Miles  and More haben wir Euch allerdings gezeigt, dass der Kauf über Umwege durchaus möglich ist. Neben den vielen oben genannten Möglichkeiten mit Abonnements, Kreditkarten etc., könnt Ihr über das Hotelprogramm Starwood Preferred Guest sogar nahezu direkt Meilen kaufen. Der reguläre Preis für 1.000 Starpoints liegt bei 35 US-Dollar (etwa 30 Euro), im Rahmen von Aktionen könnt Ihr aber immer wieder Punkte für einen Preis von 17,50 US-Dollar (etwa 15 Euro) pro 1.000 Punkte kaufen. Da die Umwandlung im Verhältnis 1:1 stattfindet, kann sich dieser Kauf durchaus lohnen.

Attraktiv ist zudem, dass Ihr für die Umwandlung von je 20.000 Starpoints noch einmal zusätzliche 5.000 Meilen als Gutschrift erhaltet. Ihr bezahlt im Bestfall also weniger als 1,5 Cent pro Meile. Diese ratio ist zwar schlechter als bei vielen Abonnements, dafür habt Ihr auch weniger Aufwandn. Der Wert einer Miles and More Meile kann bei guten Einlösungen deutlich über dem Kaufpreis liegen.

Fazit zum Miles and More Meilen sammeln

Mittlerweile könnt Ihr in wirklich vielen Bereichen des Lebens einfach und schnell Meilen beim Vielfliegerprogramm MIles & More sammeln. Besonders durch die Zusammenarbeit mit Payback ergeben sich enorme Möglichkeiten, egal ob im täglichen Leben, rund um Kreditkarten oder durch Abonnements von Zeitschriften und Zeitungen. Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auch weiterhin auf dem Sammeln bei Flügen, mittlerweile kommt Ihr über andere Wege aber oft günstiger und einfacher an Meilen, die bei Freiflügen einen enormen Wert haben können. Genau das könnt Ihr auch noch einmal in unserem Guide zum Einlösen von Miles and More Meilen nachlesen!

Alle reisetopia Guides zu Miles & More:

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz fliegt durchschnittlich an jedem dritten Tag und verbringt noch mehr Nächte in Hotels. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!