Wegen des Coronavirus und den stark eingeschränkten Reisen mussten viele Hotels temporär schließen oder sind sogar noch geschlossen. Aus diesem Grund reagieren immer mehr Hotelketten mit Statusverlängerungen. Hier ein Überblick.

Das mittlerweile in aller Munde bekannte Coronavirus (COVID-19) beeinträchtigt die internationalen Reiserouten immer noch stark. Während mehrere Airlines und Zuganbieter den regulären Fernverkehr deutlich limitiert lassen, bleiben die Auswirkungen auf den Hotelbereich aus. Inwiefern die kleinen und auch grösseren Ketten nun auf die eingeschränkten Reisemöglichkeiten ihrer Kunden reagieren, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Übersicht der Hotelketten

Bisher wurde von dem Großteil der Luxus-Hotelketten eine Statsuverlängerung bekannt gegeben. Trotz allem gibt es Unterschiede zwischen den Häusern. Folgend haben wir für Euch einen Überblick geschaffen.

Accor ALL verlängert Status für alle Mitglieder um ein Jahr

Zu beginn der Krise berichteten wir darüber, dass Accor als erstes der großen Hotelprogramme reagiert hat und allen Mitgliedern die halbe Statusqualifikation geschenkt hat. Nun hat Accor seine Kulanzen jedoch erweitert und verlängert den Status aller Mitglieder um ein Jahr. Damit sollten alle Inhaber von einem Silber, Gold, Platinum oder Diamond Status nun als neues Ablaufdatum den 31. Dezember 2021 sehen. Zudem überträgt ALL alle Statusnächte und -punkte, die man zwischen Juli bis Dezember 2020 sammelt, auf den Qualifikationszeitraum 2021.

Choice Privileges vergibt Statusverlängerung

Choice Priviliges verlängert den Status aller Kunden nun für alle Elite Kunden bis Dezember 2021. Zudem werden die Qualifikationsanforderungen für das Jahr 2020 gesenkt und der Punkteverfall bis 2021 ausgesetzt. Alle detaillierten Informationen findet Ihr hier.

Hilton verlängert Status für alle Kunden um ein Jahr

Auf der englischen (noch nicht auf der deutschen) Seite der Kette zum Coronavirus hat die Hotelkette die Verlängerung des Status offiziell bekannt gegeben. Dabei wird der Status wie folgt verlängert:

  • für jeden, dessen Status am 31. März 2020 ausgelaufen wäre, wird der Status bis zum 31. März 2021 verlängert
  • für jeden, dessen Status am 31. März 2021 ausgelaufen wäre, wird der Status bis zum 31. März 2022 verlängert

Wer sich also im letzten Jahr nicht für den Hilton Status in diesem Jahr qualifiziert hat, aber noch die letzten drei Monate des Status genießen durfte, erhält diesen nun für ein weiteres Jahr geschenkt – besonders diese Regelung ist zweifelsfrei enorm großzügig. Doch auch diejenigen, die im letzten Jahr die Verlängerung geschafft haben und dieses Jahr wieder auf die benötigten Nächte kommen müssen, profitieren. Der Status verlängert sich hier automatisch um weitere zwölf Monate, sodass der Status ab sofort für insgesamt 24 statt wie üblich 12 Monate gilt. Die Zahl der Nächte im Jahr 2020 ist demnach für die Verlängerung des Status nicht weiter relevant.

Hilton Cairns Pool 2

Alle Details zur Verlängerung des Status um ein Jahr bei Hilton findet Ihr in diesem Artikel!

H-Hotel Hotmiles gibt Statusverlängerung

Auch bei H-Hotels Hotmiles erhalten Kunden nun eine automatische Statusverlängerung bis Ende des Jahres 2021.

IHG verlängert Status bis Januar 2022

Die globale Hotelkette IHG zeigt sich im Angesicht der weltweiten Corona-Krise ebenfalls besonders großzügig: Sämtliche Stornierungsgebühren sowohl für neue als auch bereits bestehende Buchungen weltweit wurden bereits umgehend erlassen. Diese Regelung gelte bis zum 30. Juni 2020. Zudem werden die Anforderungskriterien für die Elite-Mitgliedschaft für das laufende Jahr um mindestens 25 Prozent reduziert, wie auf der offiziellen Webseite nachzulesen ist.

Darüber hinaus gab IHG noch bekannt, dass der Status aller Mitglieder bis Januar 2022 verlängert wird.

All members’ programme status will be automatically extended through January 2022, allowing members to enjoy all the benefits of the status they earned during 2019.

  • For Spire Elite members this includes the Choice benefit of 25,000 bonus points or gifting of Platinum Elite status to someone each year
  • This change will be automatically reflected in member accounts in the coming weeks.

Intercontinental Ambassador verlängert Mitgliedschaft um sechs Monate

Auch das Intercontinental Ambassador Programm verlängert den Status. Zu Beginn nur für drei Monate, nun wurde dies auf sechs Monate erweitert.

“Following the complimentary three-month membership extension provided on March 15, 2020, we have extended this for a further three-months. Complimentary membership extension now totals six-months.”

Marriott erlässt Stornierungsgebühren und verlängert Status weltweit

Auch die größte Hotelkette weltweit – Marriott International – weitet die ursprünglich für den asiatisch-pazifischen Raum angesetzten Kulanzregelungen weltweit aus. In diesem Fall zeigt sich das durch eine Anpassung der Stornierungsbestimmungen, die nunmehr größtenteils erlassen werden, sowie eine automatische Statusverlängerung. Demnach wird der Status aller Kunden mit aktueller Gültigkeit bis Ende Februar 2021 um weitere 12 Monate verlängert. Genauere Informationen hierzu könnt Ihr in diesem Artikel nachlesen. Bestehende Buchungen für einen beliebigen Zeitraum können nun außerdem bis zu 24 Stunden vor der Ankunft, allerdings nur bis insgesamt 30. April 2020 weltweit kostenfrei storniert werden. Zudem können Buchungen und Reservierungen, die ab dem heutigen Zeitpunkt bis insgesamt 30. April vorgenommen werden, ebenfalls bis zu 24 Stunden vor geplanter Ankunft kostenfrei storniert werden.

JW Marriott Maldives 6

Diese Regelungen schließen Reservierungen mit im Voraus bezahlten Raten ausdrücklich ein. Umbuchungen bestehender Reservierungen auf ein anderes Datum können zu Tarifänderungen führen. Mit folgenden Einschränkungen muss trotz allem gerechnet werden: Die Regelungen können eventuell in Zeiträumen, in der mit besonders hoher Nachfrage zu rechnen ist, abweichen. Für Einzelreservierungen, die in eine bestehende Gruppe gebucht werden, sollten Gäste die zum Zeitpunkt der Reservierung angegebenen Stornierungsgebühren beachten. Zudem gilt es zu beachten, dass Marriott Vacations Wordwide in diese Regelungen inkludiert sind, sämtliche Design-Hotels jedoch davon ausgeschlossen sind.

Meliá Rewards verlängert Status um 12 Monate

Auch bei Melia Rewards können sich Kunden nun über eine Statusverlängerung freuen. Die aktuelle Tier-Mitgliedschaft eines Silver-, Gold- oder Platinum-Status wird für Kunden, deren Statusprüfung für den Zeitraum zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. Dezember 2020 angesetzt war, um ein Jahr verlängert. Auch für diejenigen Mitglieder, die die jeweilige Anzahl an Mindestnächten oder Punkten nicht erreichen können, bleibt der Status unverändert. Demnach werden Statusprüfungen, die ursprünglich für den 01. März 2020 angesetzt waren, nun auf den 01. März 2021 verschoben.

NH Rewards

Auch NH Rewards hat bekannt gegeben – wenn auch spät – alle bestehenden Status um ein Jahr bis Ende Dezember 2021 zu verlängern.

Preferred Hotels & Resorts

Laut Informationen von travel-dealz soll der “Status unabhängig vom Reiseverhalten bis zum 30. Juni 2021” verlängert werden.

Radisson Rewards verlängert Status für alle Kunden um ein Jahr

Das weltweite Prämienprogramm der Radisson Hotel Group, Radisson Rewards, kündigte in einer E-Mail an seine Treukunden folgende Änderungen im Zuge der Coronakrise an:

“Da COVID-19 Reisepläne auf der ganzen Welt beeinflusst, sind wir der Meinung, dass unsere Mitglieder es verdienen, die erworbenen Punkte zu nutzen und nicht aufgrund von Umständen, die sich ihrer Kontrolle entziehen, bestraft werden sollten. Aus diesem Grund verlängert Radisson Hotels seine Richtlinie zum Ablauf der Punkte um 6 Monate (ab 1. März 2020). Als Mehrwert verlängern wir auch Ihren Elitestatus bis Februar 2022, um Ihnen unsere Wertschätzung zu zeigen.”

Alle Details zur Verlängerung des Status um ein Jahr bei Radisson Rewards, findet Ihr in diesem Artikel!

Shangri-La und Best Western ermöglichen Statusverlängerung weltweit

Für Statusmitglieder von Hotelketten ist es derzeit grundlegend schwieriger, die nötigen Ziele für die jährliche Statusverlängerung zu erreichen. Auf diese Problematik reagieren nun auch Shangri-La und Best Western mit automatischen Statusverlängerungen für ihre Mitglieder. In beiden Fällen beziehen sich diese Ausnahmeregelungen sogar auf die weltweite Kundschaft, nicht nur auf den asiatisch-pazifischen Raum.

Macau Photo Agency JWWPnil9z9Q Unsplash

In diesem Fall machte Best Western den Anfang und zeigt sich von seiner großzügigsten Seite, um etwaigen Ungerechtigkeiten in der Behandlung ihrer Kunden von Anfang an aus dem Weg zu gehen. Nun erhalten selbst diejenigen Mitglieder, die ihren Status bereits im vergangenen Jahr verloren hatten, ein automatisches Update mit der aktualisierten Gültigkeitsdauer bis zum 31. Januar 2022. Die Luxushotelkette Shangri-La informierte ihre Kunden mit Golden Circle Diamond Status unterdessen per E-Mail über die automatische und weltweite Verlängerung ihres Status bis zum 31. Dezember 2021.

World of Hyatt verlängert Status um ein Jahr

World of Hyatt hat bekannt gegeben, dass der Status für alle Mitglieder des Loyalitätsprogramms um ein Jahr verlängert wird, sofern dieser ursprünglich im Jahr 2021 ausgelaufen wäre. Für alle aktuellen Inhaber eines Explorist, Discoverist oder Globalist Status bedeutet dies, dass das neue Ablaufdatum für den Status der 28. Februar 2022 ist. Darüber hinaus gibt es weitere positive Änderungen: So verfallen bis zum 31. Dezember 2020 generell keine Punkte mehr bei World of Hyatt. Außerdem bleiben Prämien für Upgrades und Zugang zur Club Lounge, die in den nächsten Monaten ausgelaufen wären, bis zum 31. Dezember 2021 gültig.

Macau Photo Agency 4I6VHLP5Ws4 Unsplash

Alle Details zur Verlängerung des Status sowie den weiteren Bedingungen rund um die Kulanz, findet Ihr in diesem Artikel!

Wyndham Rewards verteilt Statusverlängerung

Wyndham Rewards reiht sicht nun in die Liste der anderen Hotelmarken ein und reagiert ebenfalls auf die Krise. Aufgrund der derzeitigen Situation wird der Status aller Kunden bis Ende 2021 verlängert! Zudem pausiere man bei Wyndham Rewards außerdem das Auslaufen der rewards points bis insgesamt Ende September 2020.

Fazit zu Statusverlängerungen aufgrund des Coronavirus’

Dass eine Virus-Epidemie solchen Ausmaßes unweigerlich einige Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen verschiedener Lebensbereiche mit sich bringt, ist wenig verwunderlich. Auch wenn die Nachrichtenlage diesbezüglich langsam etwas positiver wird, bleibt unser Reiseverhalten dennoch eingeschränkt. Somit kann man sich als Kunde über automatische Statusverlängerungen und Upgrades eigentlich nur freuen. Besonders der große Fokus auf Fairness und internationaler Gleichbehandlung der Kunden von großen Hotelketten ist ein sehr sympathischer Schachzug.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autorin

Lilli ist am liebsten in den Wolken - und das nicht nur mit ihrem Kopf. Schon als Kind tourte sie mit einer Tanzgruppe durch Europa, heute ist Fernweh ihr ständiger Begleiter. Wenn sie sich nicht gerade mit ihrem Studium in Berlin beschäftigt, sitzt sie irgendwo auf der Welt hinter ihrem Laptop und berichtet für Euch über die angesagtesten Travel News rund um den Globus - direkt hier auf reisetopia.de!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Als Hyatt Globalist kann ich nicht nachvollziehen, warum das nur für Asia Pacific verlängert wird. Das macht überhaupt keinen Sinn und sollte für alle Mitglieder gelten.

    • Accor bietet seit dem 13.03.20 eine Kulanzverlängerung für Festbuchungen innerhalb 2020 an :
      https://all.accor.com/help/specialevent/information.de.shtml
      Da ich alle Anforderungen hierfür erfülle, habe ich diesbezüglich das IBIS Styles Wien Messe ange-
      schrieben und erhielt letzlich trotz Nachfrage und Verweis auf die Accor-Verlautbarung eine Absage des General Managers wie folgt :
      “…vielen Dank für Ihre E-Mail. Ich verstehe Ihr Anliegen sehr wohl. Die Richtlinien auf verschiedenen Online Plattformen sind Empfehlungen für die Hotels. Da wir ein Franchise Unternehmen sind, die endgültige Entscheidung liegt bei unserer Geschäftsführung und bezüglich diese kann ich Ihnen leider keinen anderen Auskunft geben.
      Es tut mir wirklich sehr leide, Ihnen keine positive Antwort geben zu können, jedoch sind unsere Hände gebunden…”
      Sprich, obwohl wir Ende der Woche überhaupt nicht dorthin reisen können (Flugstornierung, Grenzschließung D-A usw.) verfallen meine im Voraus bezahlten Buchungen ersatzlos.
      Noch Fragen ……

  • Hallo in die Runde…
    Grudsätzlich leidet die gesamte Reisebranche unter dem Corona Virus.
    Zur Zeit finden viel weniger Business Reisen statt und das weltweit. Somit
    besteht die Möglichkeit, dass sich in Zukunft das Reiseverhalten ( Business ) grundsätzlich ändert.
    Geschäftspartner, die sich vor Corona regelmäßig getroffen haben, Skypen und schreiben jetzt Mails. Das kann in Zukunft so weiter gehen. Treffen finden nur noch 2 mal im Jahr statt, somit werden erhebliche Reisekosten eingespart. Airlines, Hotels und Restaurants werden das heftig zu spüren bekommen. Das ist meine Theorie.
    Wir alle hoffen, dass es schnellstmöglich Medikamente und ein Impfstoff gibt!

Alle Kommentare anzeigen (1)