Nordamerika gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen – das gilt besonders für unsere Community. Wir zeigen Euch deshalb die besten Einlösungen und geben dazu noch einige Hotelempfehlungen vor Ort.

Wir haben Euch nach Euren liebsten Reisezielen gefragt und unsere Community in der Facebook Club Lounge hat geantwortet. Nordamerika landete dabei auf dem ersten Platz der Reiseziele, die Ihr gerne auch mit Meilen und Punkten bucht oder buchen wollen würdet. Ich habe mich deshalb mit den besten Einlösungen für Flüge nach Nordamerika sowie innerhalb Nordamerikas beschäftigt. Und übrigens, keine Sorge: New York erwartet Euch nochmal als gesonderte Destination.

Einlösungen nach Nordamerika

Ein Flug über den großen Teich, heute keine Besonderheit mehr. Flüge sind zahlreich vorhanden und durchaus auch günstig buchbar, vor allem in der Economy Class. Aber die Flugzeit kann gerne mal zwischen sieben und zwölf Stunden betragen, bis nach Hawaii durchaus noch länger. Ein Flug in der Business oder First Class kommt dabei deutlich komfortabler und angenehmer daher, weshalb wir uns in diesem Artikel auf die besten Einlösungen von American Express Membership Rewards Punkten sowie Miles & More-Meilen konzentrieren möchten.

Mit der Lufthansa Group in die USA

Den Anfang darf die größte deutsche Fluggesellschaft machen – die Lufthansa. Gemeinsam mit Austrian Airlines und Swiss sowie Eurowings Discover und Brussels Airlines ist der Konzern besonders stark im Transatlantikverkehr vertreten. Einlösungen von Meilen ergeben durchaus viel Sinn. Bei Lufthansa Miles & More gibt es diverse Möglichkeiten, um Meilen einzulösen. Solltet Ihr einen regulären Business Class-Flug mit Meilen buchen möchten, bezahlt Ihr dafür 56.000 Meilen, zuzüglich Steuern und Gebühren von maximal 600 Euro.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.48.33

Kein allzu guter Deal, weshalb wir hier besonders die Upgrades mit Meilen hervorheben möchten. Ein Upgrade von der Premium Economy Class in die Business Class kostet zwischen 20.000 und 45.000 Meilen, abhängig von der jeweiligen Buchungsklasse. Alternativ könnt Ihr auch aus der Business Class in die First Class für 50.000 Meilen upgraden, dieser Betrag ist sogar fix. Solltet Ihr direkt einen Business Class-Flug mit Meilen buchen wollen, dann solltet Ihr auf die Meilenschnäppchen warten. Hier erwarten Euch monatlich wechselnde Angebote für diverse Langstrecken.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.49.09

Meilenschnäppchen in der Business Class nach Nordamerika kosten dann nur 55.000 Meilen, und das für einen Hin- und Rückflug. Die Steuern und Gebühren betragen ebenfalls maximal 600 Euro, weshalb so ein Meilenschnäppchen deutlich attraktiver sein kann. Solltet Ihr aber kurzfristig, vor allem einen Oneway-Flug buchen wollen, kann sich auch die reguläre Einlösung von Meilen lohnen, da sonst ein Flug in der Business Class gerne zwischen 4.000 und 5.000 Euro kosten kann.

Übrigens: Ihr könnt auch American Express Membership Punkte über Payback zu Miles & More transferieren. Die Transferrate lohnt sich wegen des Wechselverhältnisses von 2:1 jedoch nur bedingt.

Mit Iberia nach Chicago

Obwohl das Iberia Plus Vielfliegerprogramm stark dem Executive Club von British Airways gleicht, gibt es hier auch einige Einlösungen, die besonders attraktiv sind. Besonders attraktiv sind bei Iberia Plus Business Class-Flüge ab Madrid, die Ihr zu vielen weltweiten Zielen buchen könnt. Besonderes lukrativ sind diese an die US-Ostküste, wie beispielsweise nach Chicago, da hier nur 34.000 Avios anfallen.

Iberia Business Class Airbus A330 Kabine

Auch Iberia Plus ist Transferpartner von American Express Membership Rewards. Die Punkte lassen sich auch hier im Verhältnis 5:4 transferieren. Die Steuern & Gebühren betragen bei diesen Tickets knapp 150 Euro pro Strecke. Darüber hinaus ist Iberia Plus dafür bekannt, immer wieder Prämientickets zu reduzieren, was die Preise weiter nach unten korrigiert, sodass der Deal noch besser wird

Mit American Airlines nach Florida

Gerne übersehen wird die Möglichkeit, Punkte von American Express zu Etihad Guest zu transferieren. Die Gründe liegen dafür auf der Hand: Die Einlösungen mit Etihad Airways selbst sind nicht wirklich attraktiv. Durch die Partnerschaft mit American Airlines beispielsweise, ergeben sich aber einige Sweetspots. Für Einlösungen mit Partner-Airlines stellt Etihad Guest eine Award-Chart zur Verfügung, die Meilenwerte sind fixiert.

Bildschirmfoto 2022 05 19 Um 10.53.14

Dabei erkennt man, dass Flüge aus der Region Europa in die Region Nordamerika lediglich 50.000 Meilen in der Business Class kosten. Fliegen könnt Ihr dann mit American Airlines beispielsweise direkt von London Heathrow nach Miami. Hier erwartet Euch eine vollwertige Business Class in einer 1-2-1 Konfiguration. Zudem setzt American Airlines noch eine First Class auf dieser Route, sowie nach Paris, ein. Ob diese aber wirklich lohnenswert ist, müsst Ihr selbst entscheiden.

Air France und KLM nach Nordamerika

Ähnlich wie die Lufthansa Group jeden Monat die sogenannten Meilenschnäppchen veröffentlicht, hat Air France-KLM ein vergleichbares Angebot. Die sogenannten Promo Rewards der beiden SkyTeam-Mitglieder sind um bis zu 50 Prozent reduzierte Einlösungen, die sich vor allem auf Business-Class-Flügen auf der Langstrecke lohnen.

KLM Business Class Boeing 787 Kabine 1024x512 Cropped

Auf Strecken wie ebenfalls nach Chicago liegen die Preise dann beispielsweise bei einem Oneway-Flug bei knapp 30.000 Meilen, was circa 38.000 Amex Punkten entspricht. Leider berechnet Air France-KLM auf diesen Strecken hohe Steuern und Gebühren von ungefähr 250 Euro. Trotzdem erhaltet Ihr dann immer noch mehr als 2 Cent pro Punkt an Gegenwert.

Aber Vorsicht: Bei den Promo Awards handelt es sich nicht um stetige Angebote. Es kann also passieren, dass im nächsten Monat keine Angebote für Business Class-Flüge nach Nordamerika vorhanden sein werden.

Mit British Airways an die Ostküste

Eine Alternative zur oneworld-Airline American Airlines stellt British Airways dar. Der britische Flag-Carrier nennt London seine Heimat und bietet eine Vielzahl an Transatlantikverbindungen nach Nordamerika an. Von London könnt Ihr so ganz einfach die komplette Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika sowie Kanadas bereisen. Buchen solltet Ihr den Flug aber nicht über das hauseigene Vielfliegerprogramm British Airways Executive Club, da Einlösungen hier meist deutlich teurer sind. Vielmehr solltet Ihr die Möglichkeit über Cathay Pacifics Asia Miles nutzen.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.44.42

Beide Vielfliegerprogramme sind Partner von American Express Membership Rewards. Die Transferrate beträgt 5:4, bei Asia Miles sind die Einlösungen aber deutlich günstiger, besonders was die Steuern und Gebühren angeht. Ein Flug in der Business Class von London nach Philadelphia kostet Euch so lediglich 61.000 Meilen, in der First Class sogar nur 87.000 Meilen. Die First Class von British Airways kann durchaus lohnenswert sein, wenn auch der Unterschied zur neuen Business Class Suite von British Airways nicht mehr allzu gravierend ausfällt.

Einlösungen innerhalb Nordamerikas

Die wirklich guten Einlösungen von Europa nach Nordamerika bringen Euch zumeist nur an die Ostküste der Vereinigten Staaten von Amerika beziehungsweise Kanadas. Kein wirkliches Problem, denn sowohl die Ost- als auch die Westküste sind lohnenswert. Dementsprechend finden sich auch viele spannende Einlösungen für Flüge von der Ost- zur Westküste.

Von Ost nach West und umgekehrt

Sowohl von Toronto nach Vancouver als auch von New York, Boston, Chicago und Washington nach Los Angeles und San Francisco werden spannende Großraumflugzeuge von Air Canada und United Airlines eingesetzt. Dabei handelt es sich zudem um die Premium-Transkonrouten, die meistens mit den besten Bordprodukten bedient werden. Dementsprechend ist auch die Nachfrage, und auch der Preis, auf diesen Routen hoch. Eine Einlösung von Miles & More-Meilen kann sich daher umso mehr lohnen.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.59.53

Die Nachfrage auf diesen Routen kann aber ebenfalls hoch sein, weshalb Verfügbarkeiten, besonders auf den Flügen innerhalb der USA, eingeschränkt sein können. Deutlich einfacher geht das für Flüge innerhalb Kanadas. Ein Oneway-Flug in der Business Class einer Boeing 777 von Air Canada kostet so lediglich 20.000 Meilen. Die Gebühren halten sich mit umgerechnet knapp 50 Euro ebenfalls stark in Grenzen. Die gleichen Meilenwerte sowie Steuern und Gebühren werden ebenfalls auf den US-Routen von United Airlines aufgerufen.

Alaska Milk Run

Abgesehen von den hochfrequentierten Routen zwischen Ost- und Westküste, haben die USA und Nordamerika einige spannende Routen abseits der Touristenpfade zu bieten. Dabei handelt es sich um essenzielle Verbindungen, die Einblicke in ein Land von einer völlig anderen Seite gewähren. Eines dieser Beispiele ist der Alaska Milk Run. Buchbar ist dieser Flug ebenfalls über Asia Miles, da Alaska Airlines mittlerweile ebenfalls zur oneworld gehört.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.43.06

Durchgeführt wird der Flug von Alaska Airlines mit einer Boeing 737-700. Die Route führt von Seattle über diverse abgelegene Ortschaften in Alaska, die nicht mit dem Auto zu erreichen sind. Circa sieben Stunden Flugzeit nimmt die gesamte Route in eine Richtung in Anspruch. Buchen könnt Ihr diesen Flug für 15.000 Meilen in der Economy Class. Als eine der wenigen Ausnahmen würde ich diese Einlösung auch empfehlen, da der First Class-Service innerhalb der USA zunächst nicht mit dem internationalen Service vergleichbar ist, zudem aber auch nicht im vollen Umfang gewährt wird.

Zudem sind Flüge in der Economy Class auf dieser Verbindung durchaus teuer. Der Flug kann gerne mal um die 500 Euro kosten, weshalb eine Einlösung von Meilen umso mehr Sinn ergibt. Die Diskrepanz zu den 45.000 Meilen für die First Class-Einlösung würde wirklich nur dann Sinn ergeben, wenn Ihr die Flugzeit komfortabler bestreiten wollt. Alternativ könnt Ihr aber auch einzelne Verbindung auf dieser Route buchen und so Zwischenstopps einlegen.

United Airlines Island Hopper von Hawaii

Von den kalten Gefilden geht es in wärmere. Der United Airlines Island Hopper ist ein Traum für alle Fans der zivilen Luftfahrt. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine essenzielle Verbindung zwischen Hawaii und dem US-Territorium Guam. Auf dieser Verbindung werden diverse Inseln und Atolle angeflogen. Zum Einsatz kommt eine Boeing 737-800.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 11.04.31

Diese Einlösung, auch wenn man vermutlich ausnahmslos nur Economy Class-Verfügbarkeiten finden wird, ist wirklich lohnenswert. Denn alternativ kostet der Island Hopper in der Economy Class bis zu 1.000 Euro. Die 20.000 Meilen und circa 10 Euro an Steuern und Gebühren sind eine deutlich bessere Alternative.

Aber aufgepasst bei der Flugauswahl: Miles & More zeigt Euch auch einige Verfügbarkeiten für den Direktflug. Hier kommt eine Boeing 777 zum Einsatz. Der Island Hopper ist an der deutlich längeren Flugzeit zu erkennen. Diese beträgt 13 Stunden und 30 Minuten, wenn auch in der Übersicht keine Zwischenstopps angezeigt werden.

Mit oneworld nach Mexiko

Solltet Ihr lieber einen Abstecher nach Mexiko planen, solltet Ihr über eine Einlösung beim British Airways Executive Club nachdenken. Der British Airways Executive Club ist besonders auf Kurz- und Mittelstrecken für Einlösungen attraktiv. Zwar fliegt Ihr in diesem Beispiel nicht mit British Airways, das Prinzip sollte Euch mittlerweile aber bekannt sein. Dank der Partnerschaft mit anderen Fluggesellschaften könnt Ihr so günstige Einlösungen buchen – in diesem Fall mit American Airlines.

Bildschirmfoto 2022 05 18 Um 10.41.19

Der Flug von Miami nach Mexiko-Stadt in der Business Class, beziehungsweise Domestic First Class von American Airlines, kostet Euch lediglich 22.000 Avios, zuzüglich knapp 36 Euro an Steuern und Gebühren. Solltet Ihr nicht ganz so viele Avios beziehungsweise Punkte haben, könnt Ihr auch über weitere Preisoptionen einen alternativen Betrag auswählen. Bei den 22.000 Avios handelt es sich aber um die Idealeinlösung. Solltet Ihr Punkte von American Express zum Executive Club transferieren wollen, dann beträgt auch hier der Wechselkurs 5:4.

Wie kommt man an Punkte und Meilen?

Wie man diese Flüge buchen kann? Ganz einfach mit Meilen und Punkten, die Ihr entweder auf Flügen mit den jeweiligen Fluggesellschaften und ihren Allianz-Partnern oder aber noch leichter mit diversen Kreditkarten-Aktionen erhalten könnt. Aktuell stehen hier diverse Angebote zur Verfügung.

Amex Platinum Card

Bei Beantragung der American Express Platinum Card gibt es wieder einen Willkommensbonus in Höhe von 75.000 Punkten! Neben dem Bonus für die Kreditkarte gibt es natürlich viele weitere Vorteile, darunter Statusvorteile in zahlreichen Hotels, jeweils 200 Euro Guthaben für Sixt Ride sowie Reisebuchungen, Zugang zu über 1.500 Flughafen-Lounges, unter anderem von Lufthansa und vieles mehr. Ferner kommt die Kreditkarte in hochwertigem Metall daher und hebt sich damit klar von anderen Kreditkarten ab. Durch die enorme Flexibilität der Punkte und besonders guten Verfügbarkeiten zur Nutzung für die Reiseplanung lohnt sich die Kreditkarte besonders!

American Express Platinum Kreditkarte

  • Exklusiv: 75.000 Punkte Willkommensbonus
  • 200 Euro Reiseguthaben pro Jahr für Flüge, Hotels und mehr
  • 200 Euro Sixt Ride Guthaben pro Jahr
  • Exklusive Kreditkarte aus Metall
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Kostenfreie Platinum Partnerkarte inkl. aller Vorteile
  • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
  • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.000 Flughäfen
  • Upgrades, Frühstück und weitere Statusvorteile in Hotels
Alexander
Dank weltweitem Lounge-Zugang, idealen Versicherungen und mehr ein Muss für jeden Vielreisenden

Amex Gold Card

Die American Express Gold Card könnt Ihr aktuell mit einem Bonus von 40.000 Punkten im Wert von über 1.000 Euro beantragen. Neben dem Bonus, für den Ihr mindestens 3.000 in den ersten sechs Monaten umsetzen müsst, erhaltet Ihr viele weitere Vorteile, die für die deutlich geringere Jahresgebühr nicht unerheblich sind. Vor allem das umfangreiche Versicherungspaket, aber auch die vielen Möglichkeiten zum Meilensammeln sind großartig. Gerade, wenn Ihr bereits tolle Reiseerlebnisse im Laufe des Jahres plant, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für die Beantragung – aber auch im Alltag kann die Karte Gold wert sein!

American Express Gold Card

  • Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung weltweit
Alexander
Die perfekte Kreditkarte, um schnell und einfach zu Prämienflügen in der Business Class zu kommen

Amex Blue Card

Aktuell könnt Ihr die kostenlose American Express Blue Card mit 35 Euro Startguthaben sowie 5.000 Punkten beantragen. Ihr habt bislang noch keine American Express Kreditkarte und möchtet die attraktiven Möglichkeiten von Membership Rewards und den damit möglichen Freiflügen kennenlernen? Dann könnte die einzige komplett kostenlose eigene Kreditkarte von American Express interessant sein, denn für die Beantragung der American Express Blue Card könnt Ihr Euch bei reisetopia ein Startguthaben von 35 Euro sowie 5.000 Punkte und exklusive Preisvorteile mit den Amex Offers sichern.

American Express Blue Card

  • Exklusiv: 5.000 Membership Rewards Punkte als Willkommensbonus und 35 Euro Startguthaben
  • Exklusiv: Amex Offers Preisvorteile
  • Kostenlose Kreditkarte – dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Punkte sammeln mit jedem Euro

Amex Business Gold Card

Auch die Aktion zur American Express Business Gold Card ist zurück – daher gibt es sie wieder mit dem Rekordbonus von 50.000 Punkten bei Beantragung der Kreditkarte  – und das ohne Kosten für die Kreditkarte im ersten Jahr! Über den Amex Business Gold Card Bonus hinaus dürft Ihr Euch über die üblichen Vorteile der American Express Business Gold Card freuen. Euch erwartet unter anderem eine längere Rückzahlungsfrist von bis zu 50 Tagen, ein umfangreiches Versicherungspaket und die Möglichkeit, mit geschäftlichen Umsätzen wertvolle Punkte bei Membership Rewards zu sammeln. Der Bonus alleine kann zudem einen Wert von bis zu 2.000 Euro haben – gerade in Kombination mit dem 100 Euro Dell-Guthaben.

American Express Business Gold Card

  • Exklusiv: 50.000 Membership Rewards Punkte
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • 100 Euro Dell Guthaben pro Jahr
  • Zusätzliche Liquidität durch verlängertes Zahlungsziel
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung
Alexander
Die perfekte Einstiegskreditkarte für jeden, der mit geschäftlichen Ausgaben Punkte sammeln möchte

Miles & More Kreditkarte Gold

Aktuell könnt Ihr die Miles & More Kreditkarte Gold mit bis zu 20.000 Meilen als Bonus beantragen, die mit 110 Euro Jahresgebühr vergleichsweise günstig ist! Der Bonus unterscheidet sich dabei je nach Variante. Solltet ihr die private Miles & More Kreditkarte Gold beantragen, erhaltet Ihr umgehend 15.000 Miles & More-Meilen gutgeschrieben. Für die Business-Variante erhaltet Ihr hingegen den vollen Bonus in Höhe von 20.000 Meilen. Einen Mindestumsatz müsst Ihr dafür nicht erzielen. Euch erwarten bei Miles & More zudem tolle Vorteile, wie etwa ein umfassendes Versicherungspaket und eine unbegrenzte Gültigkeit der Miles & More Meilen.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

  • 4.000 Meilen Bonus über reisetopia
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preffered Status
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Miles & More FTL Kreditkarte

Für die Beantragung der Miles & More Frequent Traveller Kreditkarte gibt es aktuell 10.000 Prämienmeilen als Bonus. Beantragen könnt Ihr die Karte mit dem hohen Bonus nur dann, wenn Ihr selbst den Frequent Traveller Status bei Miles & More habt. Darüber hinaus könnt Ihr von einem reduzierten Jahreskartenpreis & vielen weiteren Vorteilen profitieren!

Lufthansa Miles and More FTL Kreditkarte

  • 10.000 Prämienmeilen Gutschrift bei Beantragung
  • Reduzierte Jahresgebühr von 65 Euro für Frequent Traveller
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Prämienmeilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Prefered Status
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Amex Gold Card in Österreich

Erstmals könnt Ihr die American Express Gold Card mit einem Bonus von 25.000 Punkten im Wert von über 500 Euro in Österreich beantragen. Zum Erhalt der Punkte müsst Ihr innerhalb der ersten sechs Monaten nach Beantragung mindestens 5.000 Euro mit der Karte umsetzen. Gerade, wenn Ihr bereits tolle Reiseerlebnisse im Laufe des Jahres plant, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für die Beantragung – aber auch im Alltag kann die Karte Gold wert sein! Und das besondere an der Aktion: Erstmals dürfen auch wir Euch diese Kreditkarte in Österreich mit vielen exklusiven Vorteilen anbieten. 

American Express Gold Card Österreich

  • 15.000 Punkte Willkommensbonus
  • Beitragsfrei im ersten Jahr
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Zwei kostenfreie Partnerkarten inkl. aller Vorteile
  • Umfangreiches Versicherungspaket in Österreich
  • Kostenloser Lounge-Zugang am Flughafen Wien

Die besten reisetopia Hotels in Nordamerika

Bei Eurer kommenden Reise nach Nordamerika bedarf es nicht nur den passenden Flug. Über reisetopia Hotels könnt Ihr einige der besten Luxushotels in Amerikas Großstädten mit einer Reihe umfangreicher Vorteile, wie kostenfreies Frühstück, Upgrade, Hotelguthaben und vieles mehr buchen & das mit voller Flexibilität und ohne Anzahlung.

Wir haben Euch die besten Luxushotels in Nordamerika einmal zusammengestellt:

Chicago:

Philadelphia:

Washington:

Miami:

Fairmont Millenium Park Chicago Zimmer
Fairmont Millennium Park Chicago

Toronto:

Vancouver:

Los Angeles:

San Francisco:

Ritz Carlton Residences Hawaii Wohnzimmer
Ritz-Carlton Residences Waikiki Beach

Seattle:

Mexiko Stadt:

Honolulu:

Guam:

Darüber hinaus könnt Ihr natürlich weitere Luxushotels in Nordamerika und weltweit mit umfangreichen Vorteilen über reisetopia Hotels buchen und profitiert dabei auch von einer Vielzahl attraktiver Angebote!

Fazit zu den besten Einlösungen nach und in Nordamerika

Nordamerika ist das liebste Reiseziel unserer reisetopia-Community. Wir haben Euch deshalb die besten Einlösungen für Meilen und Punkte für Flüge nach und innerhalb Nordamerika zusammengestellt. Viele Einlösungen bringen Euch zunächst über den großen Teich, einige andere – vor allem die speziellen Routen für echte Liebhaber – findet Ihr innerhalb Nordamerikas. Wir bedanken uns für Eure Treue und Teilnahme und wollten Euch dafür etwas zurückgeben.

Übrigens, der nächste Guide widmet sich den besten Einlösungen für Flüge nach Südostasien.

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Ist bei Kanadaflügen nur Toronto-Vancouver empfehlenswert oder auch z.B. Montreal-Vancouver? Lohnt sich das “Rüberfliegen” an die Westküste wenn man ca. 2,5 Wochen in Kanada ist
    (Start/Ende Montreal)? Danke!
    Und noch eine Frage: gibt es einen Sweetspot von Deutschland nach Hawaii zu kommen oder hab ich es gar im Artikel übersehen? Danke!

    • Es ist definitiv auch empfehlenswert nach Flügen von Montreal nach Toronto und Vancouver zu gucken. Die Meilenpreise sind gleich und auch hier kommen regelmäßig Boeing 777 und 787 zum Einsatz. Gleiches gilt beispielsweise auch für Calgary-Vancouver.

      Ich bin jetzt nur eine knappe Woche in Kanada gewesen und bin ebenfalls von Toronto nach Vancouver geflogen. Für mich hat sich das auf jeden Fall bereits in dieser kurzen Zeit gelohnt. Vancouver ist absolut sehenswert, von mir wäre das also ein klares “Go”.

      Ein Sweetspot von DE nach Hawaii ist mir leider nicht bekannt.

    • Hallo Ben,
      ist aktuell noch nicht geplant, versehe ich aber gerne auch nochmal mit einem Sternchen für die kommenden Guides! Wir planen auf jeden Fall mehrere Teile dazu. 🙂

  • “Auf Strecken wie ebenfalls nach Chicago liegen die Preise dann beispielsweise bei einem Oneway-Flug bei knapp 30.000 Meilen, was circa 38.000 Amex Punkten entspricht. Übertragt Ihr diese von American Express, werden 50.000 Punkte fällig.”

    Das ergibt keinen Sinn!

Alle Kommentare anzeigen (1)