Die British Airways First Class gilt zwar nicht unbedingt als das beste Produkt am Himmel, ist dafür aber auf vielen Routen verfügbar – wir zeigen Euch in der Folge alle British Airways First Class Strecken!

Kaum eine Reiseklasse ist so sagenumwoben wie die First Class. Das gilt für die Produkte aller größeren Airlines, wobei in Deutschland aktuell besonders die neue Lufthansa Allegris First Class in aller Munde ist. Auch British Airways bietet die höchste Reiseklasse in der kommerziellen Luftfahrt weiterhin an. Das Besondere ist dabei, dass man das Produkt in zahlreichen Flugzeugen und damit auch auf sehr vielen Strecken findet. Einen Überblick auf welchen Routen Ihr die First Class von British Airways mit Meilen und auch regulär bezahlt buchen könnt, zeigen wir Euch in diesem ausführlichen Guide!

Welche British Airways First Class Strecken gibt es nach Nordamerika?

Der mit Abstand wichtigste Markt für British Airways ist ohne Frage Nordamerika. Im Vergleich auch zu den Lufthansa First Class Strecken sowie den Swiss First Class Strecken, gehen die meisten Routen nach Nordamerika. Auf manchen Routen kommen sogar jeden Tag mehrere Maschinen mit First Class zum Einsatz, auf der Route von London nach New York sogar bis zu zehnmal täglich.

Interessant ist, dass in der höchsten Reiseklasse nicht nur die USA, sondern auch zwei Urlaubsinseln angesteuert werden. Alle Routen mit First Class starten ab London-Heathrow, Langstrecken ab London-Gatwick werden dagegen nur in den Reiseklassen Economy Class, Premium Economy und Business Class bedient.

British Airways First Class Boeing 777 Kabine
Auch das reisetopia Team konnte die British Airways First Class schon testen

Die folgenden British Airways First Class Strecken nach Nord- und Mittelamerika gibt es im aktuellen Flugplan:

  • Atlanta (BA227 | Boeing 777 – nur im Winterflugplan)
  • Barbados (BA255 | Boeing 777)
  • Bermuda (BA159 | Boeing 777)
  • Boston (BA213, BA203, BA239 | verschiedene Flugzeugtypen – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Bridgetown (BA255 |Boeing 787-9 und Boeing 787-10 – mehr Verbindungen im Winterflugplan)
  • Chicago (BA295, BA297, BA299 | verschiedene Flugzeugtypen – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Dallas (BA193 | Airbus A380)
  • Houston (BA195 & BA197 | Boeing 777 und Boeing 787-10 – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Los Angeles (BA269, BA281 & BA283 | Boeing 777 und Airbus A380 – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Mexiko City (BA243 | Boeing 787-9)
  • Miami (BA207 & BA209 | Airbus A380 mehr Verbindungen im Winterflugplan)
  • Newark (BA185, BA189, BA181 | verschiedene Flugzeugtypen – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • New York (BA117, BA175, BA185, BA173, BA115, BA113, BA189, BA179, BA183, BA181 | verschiedene Flugzeugtypen)
  • Philadelphia (BA67 | Boeing 777 – nur im Sommerflugplan)
  • San Francisco (BA285 und BA287 | Boeing 777 & Airbus A380 – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Seattle (BA53 & BA49 | Boeing 777 und Boeing 787-10 – mehr Verbindungen im Sommerflugplan)
  • Washington (BA217 und BA293 | Boeing 777 und Airbus A380)

Wenig überraschend führen die meisten First Class Strecken zu Zielen, die auch von Geschäftsreisenden stark frequentiert werden. Dabei ist zu beachten, dass nicht alle Flüge täglich stattfinden und auf manchen Routen an bestimmten Tagen andere Flugzeuge zum Einsatz kommen. Besonders ist bei British Airways aber sicherlich, dass gleich mehrere Strecken mit mehreren täglichen Frequenzen angeboten werden, womit man bei den First Class Routen eine große Auswahl hat. Zudem bietet mit American Airlines auch noch ein enger Partner von British Airways auf vielen Routen, zum Beispiel nach New York, Miami oder Dallas zusätzliche Verbindungen mit First Class an.

British Airways Airbus A380
British Airways Airbus A380

In der Regel werden im Sommerflugplan zudem mehr Verbindungen mit First Class angeboten als im Winterflugplan. Auffällig ist dabei die Strecke nach Atlanta, die nur im Winterflugplan mit First Class bedient wird, im Gegensatz dazu, geht es nach Philadelphia nur im Sommerflugplan mit der First Class. Interessant ist ansonsten, dass keine Ziele in Kanada mit einer First Class bedient werden, während British Airways sogar nach Barbados und Bermuda auf die höchste Reiseklasse setzt.

Welche British Airways First Class Strecken gibt es in andere Teile der Welt?

Neben den Strecken nach Nordamerika bietet British Airways die First Class noch zu etwas mehr als zehn anderen Zielen, wobei hier – auch mit Blick auf die Zahl der täglichen Frequenzen – noch einmal deutlich wird, wie viel wichtiger der US-Markt für die Airline in der First Class ist. Neben Routen nach Asien kommen Stück für Stück auch Strecken nach Fernost hinzu, auf denen die First Class von British Airways angeboten wird.

Die folgenden British Airways First Class Strecken nach Südamerika gibt es im aktuellen Flugplan:

  • Santiago de Chile (BA251 | Boeing 787-9)

Die folgenden British Airways First Class Routen nach Afrika und in den Mittleren Osten gibt es im aktuellen Flugplan, wobei die Verbindung Abu Dhabi erst im April 2024 wieder aufgenommen wurde:

  • Abu Dhabi (BA73 | Boeing 787)
  • Abuja (BA83 | Boeing 777)
  • Bahrain (BA125 | Boeing 777)
  • Dubai (BA109, BA105, BA107 | verschiedene Flugzeugtypen – mehr Verbindungen im Winterflugplan)
  • Johannesburg (BA55, BA57 | Boeing 777 & Airbus A380 – mehr Verbindungen im Winterflugplan)
  • Jeddah (BA132/BA133 | Boeing 787 ab 4. November 2024)
  • Kapstadt (BA43 |Boeing 777 – nur im Winterflugplan)
  • Kuwait (BA157 | Boeing 787-10)
  • Lagos (BA75 | Boeing 787-10)
  • Riad (BA263 |Boeing 777)

Die folgenden British Airways First Class Strecken nach Asien gibt es im aktuellen Flugplan:

  • Hongkong (BA27 | Boeing 787-9)
  • Kuala Lumpur (BA33 | Boeing 787-9 – nur im Winterflugplan)
  • Malé (BA61 | Boeing 777 & Boeing 787-9)
  • Peking PKX (BA89 | Boeing 787-9 – nur im Winterflugplan)
  • Shanghai (BA169 | Boeing 787-9 – nur im Winterflugplan)
  • Singapur (BA11 & BA15 | verschiedene Flugzeugtypen)
  • Tokio HND (BA5 & BA7 | Boeing 777 & Boeing 787-9

Die folgenden British Airways First Class Routen nach Australien gibt es im aktuellen Flugplan:

  • Sydney (BA15 | Boeing 787-9) – via Singapur

Spannend dürfte sicherlich die Route nach Malé sein, denn außer den Airlines aus dem arabischen Raum bietet kaum eine Fluggesellschaft die höchste Reiseklasse zu dem beliebten Urlaubsziel an. Ansonsten mag überraschen, dass zwei Routen nach Asien aktuell nur im Winterflugplan gelistet sind.

Was erwartet mich in der British Airways First Class?

Durch die große Flotte von British Airways und die im Verhältnis eher geringe Konsistenz des Produkts muss man bei einer Buchung genau hinsehen. Im Grunde gibt es vier verschiedene British Airways First Class Produkte, die man wie folgt unterteilen kann:

  • Airbus A380 First Class (2010)
  • Boeing 777 First Class (2010)
  • Boeing 787 First Class (2015)
  • Boeing 777 First Class Suite (2020)

Die beiden mittlerweile mehr als zehn Jahre alten Produkte, die man in allen Airbus A380 sowie ausgewählten Boeing 777 findet, sind sicherlich die am wenigsten komfortablen. In beiden Maschinentypen (beziehungsweise allen drei, wenn man die Boeing 777-200ER und Boeing 777-300ER einzeln betrachtet) findet man jeweils 14 Plätze in der First Class, womit Ihr an der Zahl der Sitze auf der Seatmap auch erkennt, welches First Class Produkt Euch erwartet. Die Sitze im Airbus A380 sind dabei etwas breiter und gerade nach vorn gerichtet, sodass sie etwas komfortabler sind als die etwas engere und leicht seitlich gerichtete Version in der Boeing 777.

British Airways First Class Boeing 777 Einzelsitz Sitz
Die “alte” British Airways First Class in der Boeing 777

Diese beiden Produkte sind allerdings mittlerweile nicht nur mit Blick auf die Technik und den Zustand ein wenig in die Jahre geraten, sie bieten auch keine Tür und generell für die First Class recht wenig Platz. Etwas besser geworden ist das mit der Boeing 787 First Class, die in beiden Maschinentypen (Boeing 787-9 und Boeing 787-10) verbaut ist. Dadurch, dass es nur acht Sitze in der Kabine gibt, ist diese deutlich privater und bietet darüber hinaus eine modernere Technik und einen modernisierten Sitz.

British Airways New First Class Boeing 787 9
Die modernisierte British Airways First Class in der Boeing 787

Mit dem Start der Club Suite, die wir Euch bereits in unserem British Airways Club Suite Review vorgestellt haben, hat sich British Airways zudem für ein weiteres Update der First Class entschieden. Das Besondere am neuesten Produkt, das im Jahr 2020 Einzug in die Flotte gehalten hat, ist, dass dieses nun mit einer Tür daherkommt. Die British Airways First Class Suite findet man dabei in immer mehr umgerüsteten Boeing 777-300ER und Boeing 777-200ER. Beide Maschinentypen gibt es allerdings noch mit beiden Sitzprodukten, sodass Ihr vor dem Flug die Zahl der Sitze in der First Class prüfen solltet. Die neue und bessere First Class gibt es in den Maschinen mit nur acht Plätzen in der First Class.

British Airways First Class Suite Boeing 777
Neue British Airways First Class Suite in der Boeing 777

Abgesehen von den verschiedenen Sitzen gilt die British Airways First Class beim Service zwar nicht unbedingt als das beste Produkt am Himmel, allerdings erwarten Euch dennoch mehrgängige Menüs, die mit Premium-Alkoholika begleitet werden. Unter anderem erwartet Euch auf manchen Strecken auch ein typisch britischer Afternoon Tea.

British Airways First Class Boeing 777 Vorspeise
Frühstück in der British Airways First Class

Neben dem Service an Bord, der überdies durch ein modernes Entertainment-System ergänzt wird, gibt es natürlich auch am Boden Premium-Services. In London könnt Ihr beispielsweise eine spezielle Lounge nutzen, die Ihr in unserem Concorde Room London Review unter die Lupe nehmen könnt. Ein ähnlicher Service erwartet Euch auch in New York. Dazu kommen weitere Leistungen wie ein persönliches Geleit durch die Pass- und Sicherheitskontrolle an einigen Flughäfen sowie natürlich ein bevorzugter Check-in und Priority Boarding.

Concorde Room London Bar
British AIrways Concorde Room London

Zwar sollte man bei einem Flug mit British Airways nicht den übertriebenen First Class Luxus erwarten, den ich etwa bei meinem Emirates First Class Review erleben durfte, doch ein luxuriöses Erlebnis erwartet einen fraglos dennoch!

Wie kann ich British Airways First Class Flüge mit Meilen buchen?

Flüge in der British Airways First Class lassen sich natürlich auch mit Meilen buchen, wobei es vergleichsweise wenige Einschränkungen gibt. Buchungen sind grundsätzlich sowohl für Mitglieder des British Airways Executive Clubs als auch anderer Vielfliegerprogramme möglich. Das gilt insbesondere für die verschiedenen Programme der oneworld Allianz. Interessant ist dabei durch recht attraktive Werte für Einlösungen unter anderem Alaska Airlines Mileage Plan.

Ebenfalls einen Blick wert sind natürlich alle Programme, die ein Transferpartner von American Express Membership Rewards® in Deutschland sind. Dahingehend könnt Ihr mit American Express Kreditkarten gesammelte Punkte im Verhältnis 5:4 zu insgesamt fünf oneworld-Programmen (Iberia Plus, Finnair Plus, British Airways Executive Club, Qatar Airways Privilege Club und Cathay) transferieren und so Euer Konto auffüllen. Gerade in Kombination mit einem Willkommensbonus könnt Ihr schnell an weiteres Meilen für Euren Prämienflug kommen.

Hier findet Ihr eine Übersicht aller aktuell laufenden American Express Aktionen:

🇩🇪 Amex Payback Card mit 1.000 Punkten Bonus
🇩🇪 Amex Blue Card mit 5.000 Punkten Bonus & 25 Euro Startguthaben
🇩🇪 Amex Gold Card mit 50.000 Punkten Bonus
🇩🇪 Amex Platinum Card mit 65.000 Punkten Bonus
🇩🇪 Amex Business Gold Card mit 40.000 Punkten Bonus
🇩🇪 Amex Business Platinum Card mit bis zu 100.000 Punkten Bonus

🇨🇭Amex Gold Card Schweiz mit 30.000 Punkten Bonus
🇨🇭Amex Platinum Card Schweiz mit 45.000 Punkten Bonus

🇦🇹 Amex Gold Card Österreich mit 15.000 Punkten Bonus
🇦🇹 Amex Platinum Card Österreich mit bis zu 30.000 Punkten Bonus

Bedenken solltet Ihr bei jeder Einlösung über den Executive Club, dass neben den Meilenwerten auch noch satte Zuschläge oben drauf kommen. Diese unterscheiden sich je nach Abflughafen (ab London bezahlt man beispielsweise mehr als bei einer Umstiegsverbindung ab Deutschland), aber man sollte in jedem Fall mit etwa 300 bis 400 Euro pro Strecke rechnen. Bei einem Abflug in den USA sind die Zuschläge sogar noch höher. Immerhin bietet British Airways die Möglichkeit, gegen einen höheren Meilenwert Buchungen mit deutlich geringeren Zuschlägen vorzunehmen.

In der Regel lassen sich im British Airways Executive Club auch Steuern und Gebühren durch eine Zuzahlung weiterer Meilen kompensieren. Die verschiedenen Optionen werden Euch im Buchungsprozess angezeigt, allerdings handelt es sich nur selten um eine attraktive Einlösung.

British Airways First Class
Bei der Buchung der British Airways First Class mit Meilen fallen hohe Zuschläge an

Wenngleich der British Airways Executive Club den Award Chart nicht mehr veröffentlicht, existiert dieser weiterhin im Hintergrund. Dahingehend gelten die folgenden Werte für First Class Einlösungen ab London (sofern Ihr ab Deutschland fliegt kommen noch einmal 7.750 bis 15.000 Meilen für den Business Class Zubringer hinzu):

  • 42.500 bis 50.000 Avios – Abuja & Kuwait City
  • 68.000 bis 80.000 Avios – Bermuda, Boston, Chicago, Dubai, Lagos, Newark, New York, Philadelphia, Riad, Washington D.C.
  • 85.000 bis 100.000 Avios – Atlanta, Barbados, Dallas, Houston, Los Angeles, Mexiko City, Miami, San Francisco, Seattle
  • 102.000 bis 120.000 Avios – Johannesburg, Hongkong
  • 119.000 bis 140.000 Avios – Singapur, Santiago de Chile
  • 170.000 bis 200.000 Avios – Sydney

Alle Werte gelten für die direkte Distanz von London zum Ziel und pro Richtung. Der niedrigere Wert ist dabei immer der Off-Peak Wert (Nebensaison), der höhere Wert der Peak-Werk (Hauptsaison). Die Distanzen werden dabei nicht kumuliert, sofern ein weiterer Flug hinzukommt, sodass Ihr immer noch einmal die zusätzlichen Werte für den jeweiligen Business Class Flug als Zubringer extra bezahlt, selbst wenn die Gesamtstrecke immer noch innerhalb eines entsprechenden Distanzbandes wäre.

Die Verfügbarkeiten für Flüge in der British Airways First Class sind dabei vorhanden, wenngleich primär auf den Flügen nach Nordamerika. Generell sollte man bei Buchungen mit Meilen zudem die sehr hohen Zuschläge im Blick haben. Da British Airways ab Deutschland auch immer wieder recht gute Angebote im Bereich von etwa 3.000 Euro für Hin- und Rückflüge in der First Class anbietet, lohnt sich die Buchung mit Meilen entsprechend nicht immer. In diesem Guide haben wir Euch die Air France First Class Strecken aufgezeigt.

Fazit zu den British Airways First Class Strecken

Die British Airways First Class findet man auf Dutzenden Strecken, darunter allerdings primär auf Flügen in die USA. Hier gibt es teilweise sogar mehrere Verbindungen täglich, sodass man auch mit Meilen immer wieder Verfügbarkeiten finden kann. Zwar gilt die First Class von British Airways nicht als die beste First Class überhaupt, doch gerade das neuere Produkt sorgt dennoch für einen sehr angenehmen Flug!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)