Die besten Einlösungen von Meilen für die Business und First Class, darüber könnt Ihr bei reisetopia fast täglich lesen. Doch wie steht es um die sogenannten Around the World Tickets? Damit beschäftigen wir uns jetzt!

Prämienflüge in der Business oder First Class zu buchen, klingt für viele schon nach einem großen Traum. Für mich persönlich ist eine Einlösung von Meilen für ein Around the World Ticket in der Business oder gar First Class eine fast einmalige Einlösung, auf die ich schon lange hin arbeite. Ich möchte die Chance nutzen und Euch zeigen, wie auch Ihr Meilen für solche Tickets einlösen könnt!

Was ist ein Around the World Ticket?

Die Frage mag zunächst trivial erscheinen, offensichtlich kann man mit diesem Ticket die Welt umrunden, oder? So einfach ist es dann leider doch nicht, denn besonders bei Flugtickets gibt es je nach Anbieter verschiedene Regeln und Beschränkungen, die man beachten muss – vor allem, wenn man dann auch noch Prämienmeilen dafür einlösen möchte. Die grundsätzliche Idee eines Around the World Tickets ist, dass man für einen festen Preis oder Meilenwert eine individuell zusammengestellte Weltumrundung planen kann, sodass man nicht auf schwankende Preise vertrauen muss.

Weltkarte Reisen 1

Die größten Anbieter sind dabei die drei großen Luftfahrtallianzen Star Allianceoneworld und SkyTeam. Hier kann man das komplette Streckennetz der jeweiligen Luftfahrtallianz nutzen und dabei im Vergleich zu individuellen Buchungen sogar meist noch sparen. Doch ganz so einfach ist es bei der Einlösung von Meilen für diese Tickets nicht. Zudem sind die Möglichkeiten hierzulande nicht allzu vielfältig. Doch einige spannende Einlösungen gibt es, mit denen wir uns nun beschäftigen werden.

„Rund um die Welt“-Flugprämie von Miles & More

Die wohl beste Möglichkeit hierzulande Prämienmeilen für ein solches Ticket einzulösen, bietet das Vielfliegerprogramm Miles & More. Hier könnt Ihr zwischen zwei Varianten wählen:

  • Drei-Regionen-Award
  • Rund-um-die-Welt-Flugprämie

Wir betrachten folgend beide Möglichkeiten zur Einlösung!

Drei-Regionen-Award

Die Drei-Regionen-Award ist eine im Programm etwas außergewöhnliche Einlösung, kann aber extreme Gegenwerte ermöglichen. Generell müsst Ihr immer eine Drei-Regionen-Award bei Miles & More buchen, wenn Ihr auf dem Weg von Eurer Startzone in Eure Zielzone eine dritte Zone berührt. Dabei fallen die folgenden Kosten für einen Hin- und Rückflug an:

  • 100.000 Meilen in der Economy Class
  • 140.000 Meilen in der Premium Economy
  • 195.000 Meilen in der Business Class
  • 310.000 Meilen in der First Class

Die genannten Werte gelten immer für einen Hin- und Rückflug, einfache Tickets können aber für die Hälfte des Preises gebucht werden. Zusätzlich werden wie immer natürlich noch Steuern und Gebühren fällig. Generell könnt Ihr mit einer Drei-Regionen-Award jegliche drei Zonen nutzen und diese miteinander kombinieren. Eine Ausnahme gibt es allerdings, denn Ihr dürft dabei nur einen der beiden großen Ozeane überqueren, entweder den Atlantik oder den Pazifik. Tut Ihr beides, handelt es sich automatisch um ein Around The World Ticket, das wir uns gleich noch genauer anschauen werden.

Lufthansa CityLine Airbus A340-300 (Star Alliance)

Weitere Rahmenbedingungen gibt es hier natürlich. Bei den Punkten Stopover und Open-Jaw ist Miles & More bei der Drei-Regionen-Award auch recht großzügig, denn Ihr dürft bei einem Hin- und Rückflug einen Stopover pro Richtung einbauen und in der Zielregion einen Open Jaw einbauen. Das bedeutet, dass Ihr von einem anderen Flughafen in der Zielregion abfliegt, als Ihr gelandet seid und dabei jeweils einen Stopp in einer beliebigen gleichen oder unterschiedlichen Destination einbauen.

3 regionen award

Bei der Drei-Regionen-Award gibt es zahlreiche tolle Routings, die einen ausgezeichneten Gegenwert darstellen. Vor allem die Kombination von Asien und Australien beziehungsweise Neuseeland ist in diesem Zusammenhang zu nennen. So könnt Ihr etwa das zuvor gezeigte Routing mit Aufenthalten in Singapur und Bangkok problemlos buchen.

Rund-um-die-Welt-Flugprämie

Natürlich hat Miles & More passend zum Kernthema des Beitrags auch eine entsprechende Flugprämie zu bieten, und zwar die Rund-um-die-Welt-Flugprämie! Dabei handelt es sich um ein Around the World Ticket, das mit den folgenden Kosten daher kommt:

  • 180.000 Meilen in Economy Class
  • 335.000 Meilen in Business Class
  • 500.000 Meilen in First Class

Vor allem in den Premium Klassen sind das enorm hohe Werte, die einiges erwarten lassen. Allerdings hat es ein Around the World Ticket bei Miles & More auch durchaus in sich. So könnt Ihr auf dem Ticket bis zu zehn Segmente unterbringen und maximal sieben Stopover einbauen. Dabei wird jedes Prämienticket, das beide großen Ozeane überquert, automatisch als Around the World Ticket definiert. Zwar klingen die genannten Zahlen für Segmente und Stopover hoch, schaut man sich Routings in der Praxis an, sieht die Sache allerdings gar nicht mehr so verrückt aus. Hier etwa ein Beispiel für ein Around The World Ticket:

milesandmore round the world

Die sieben Stopovers hätten wir mit diesem Ticket bereits ausgereizt, sodass auch zusätzliche Segmente nicht mehr sonderlich viel Sinn ergeben. So lohnt sich das Around The World Ticket nur in seltenen Fällen. Besser ist es meist einzelne Meilentickets oder auch bezahlte Tickets miteinander zu kombinieren. Dazu kommt, dass eine Nutzung in der First Class nahezu unmöglich ist, wenn Ihr Australien, Neuseeland oder Südamerika einbauen wollt, da keine Partner-Airline hier diese Reiseklasse anbietet. Möglich sind in diesem Fall nur sehr spezielle Routings oder aber First Class Prämien, bei denen Ihr gleich mehrere Flüge “nur” in der Business Class bucht.

So ein Around The World Ticket könnt Ihr bei der Star Alliance übrigens auch Cash bezahlen und somit auch genau so buchen. Je nachdem, wie man es letztlich bucht, kann so ein Around The World Ticket am Ende gut und gerne 15.000 Euro pro Person kosten. Also, trotz der hohen Meilenwerte, kann sich eine Buchung mit Meilen umso mehr lohnen! Die Zuzahlungen für ein Around The World Ticket mit Meilen hingegen halten sich stark in Grenzen. Hier kann man mitunter lediglich zwischen 500 und 1.000 Euro zahlen.

„Oneworld Multi-Carrier“-Flugprämie von Cathay

Mit der ersten Variante von Miles & More haben wir diese Seite der Medaille also bereits für Reisende in Deutschland abgedeckt. Eine zweite einfachere Variante bietet American Express mit dem Bonusprogramm Membership Rewards, um schnell entsprechende Punkte beziehungsweise Meilen für ein solches Prämienticket einlösen zu können. Die einfachste Möglichkeit mit Membership Rewards Punkten wäre die “Oneworld Multi-Carrier”-Flugprämie. Der große Vorteil vom Vielfliegerprogramm Cathay ist, dass es tatsächlich auf der Entfernung zwischen zwei oder mehreren Punkten basiert. Das heißt also, dass die benötigten Meilen bei langen Strecken vergleichsweise gering sind.

Oneworld Multi-Carrier Cathay Pacific Award Zone 1-6
Oneworld Multi-Carrier Cathay Pacific Award Zone 7-13

Dafür hat dieses Ticket auch einige Einschränkungen, die nicht unerwähnt bleiben dürfen:

  • maximal fünf Zwischenstopps
  • maximal 50.000 Meilen Flugstrecke
  • Rückkehr zum Abflugort
  • mindestens zwei oneworld Partner; drei, falls ein Flug mit Cathay Pacific dabei ist
  • Flüge in unterschiedlichen Kabinen sind erlaubt, der Tarif der höchsten Reiseklasse wird jedoch berechnet

Bei vielen ist die Luftfahrtallianz oneworld nicht unbedingt die beliebteste. Dafür beinhaltet sie aber die meisten Airlines mit einer Premium-Kabine (Business und vor allem First Class). Vor allem Cathay Pacific selbst gehört zu den besten Fluggesellschaften der Welt, weshalb Flüge mit dieser Airline auf dieser Tour definitiv ein Muss sind.

Qatar Airways Oneworld

Da die Möglichkeiten mit maximal fünf Zwischenstopps relativ begrenzt sind, geht es hier vor allem darum, welche Städte und Länder man unbedingt sehen möchte. Ganz oben auf der Liste ist da Sydney in Australien. Möchte man zudem das Ticket ausreizen oder mit Cathay Pacific fliegen, ist auch Hongkong eine feste Destination. Für mich gibt es drei Routings, die daher in der jeweiligen Reihenfolge sehr interessant sind.

Routing 1:

  • Frankfurt
  • Hongkong
  • Sydney
  • Vancouver
  • New York
  • Frankfurt

Routing 1 ergibt eine Gesamtdistanz von 24.309 Meilen. Damit befindet man sich in Award Zone 11 und das gesamte Ticket würde in der Business Class 250.000 Meilen beziehungsweise 312.500 Membership Rewards Punkte kosten.

Routing 2:

  • Frankfurt
  • Hongkong
  • Sydney
  • Rio de Janeiro
  • Mexiko Stadt
  • Frankfurt

Routing 2 ist gefühlt nur eine leichte Abwandlung und beinhaltet mit Rio de Janeiro und Mexiko Stadt zwei weitere Städte in Latein- beziehungsweise Südamerika anstatt Nordamerika. Die Gesamtdistanz erhöht sich im Gegensatz zum Routing 1 jedoch um fast 5.000 Meilen auf 29.035 Meilen. Damit befindet man sich bereits in Award Zone 12 und die Flüge würden 265.000 Meilen beziehungsweise 313.250 Membership Rewards Punkte kosten.

Routing 3:

  • London
  • Kapstadt
  • Sydney
  • Hongkong
  • Vancouver
  • New York
  • London

Routing 3 wäre definitiv eines der besten Routings, da es zum einen mit Sydney und Hongkong zwei Must-See-Destinations beinhaltet und zum anderen mit Kapstadt und Vancouver idealerweise ergänzt wird. Die Gesamtdistanz ist im Vergleich zu Routing 2 auch nur unwesentlich größer und kommt auf 29.691 Meilen. Auch dieser Flug würde damit 265.000 Meilen beziehungsweise 313.250 Membership Rewards Punkte kosten.

Kapstadt Von Oben

Wie bereits anfangs erwähnt, basiert das Vielfliegerprogramm in der Berechnung der Meilenwerte auf der tatsächlichen Entfernung. Dementsprechend ist bei der Planung der Routings zu empfehlen, den vorhandenen Rahmen so gut wie möglich auszureizen! Die Höhe der Steuern und Gebühren ist letztlich abhängig von den Routen und Airlines, welche Ihr bucht. In der Regel halten sich diese bei Buchung über Cathay aber ohnehin in Grenzen.

Weitere Flugprämien bei oneworld, SkyTeam und Star Alliance

Nun haben wir mit den zwei vorgestellten Einlösungen jeweils eine Variante für die Star Alliance und für die oneworld gefunden. Beide Einlösungen stellen die für mich persönlich einfachsten Varianten dar. Bei Miles & More kommt man als Reisender aus Deutschland ohnehin nicht vorbei und das Sammeln von entsprechenden Prämienmeilen ist vielfältig wie sonst nirgendwo. Zum anderen bietet Cathay als Transferpartner von Membership Rewards ebenfalls die ideale Ergänzung zum Sammeln von Meilen beim Fliegen dar, um hier ebenfalls schnell an die entsprechende Menge für einen solchen Flug zu gelangen.

SkyTeam Logo

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Programme in den großen Luftfahrtallianzen, darunter auch im SkyTeam, die Around the World Tickets mit Meilen buchen lassen. Andere Programme, die solch ein Ticket im Angebot haben, sind unter anderem:

Sicherlich stellt Singapore Airlines KrisFlyer als Transferpartner von Membership Rewards ebenfalls eine durchaus interessante Möglichkeit zum Meileneinlösen dar, doch die Transferratio ist nicht so attraktiv wie bei Cathay und mit Miles & More bietet sich hier meiner Meinung nach die ohnehin bessere Alternative!

Wie kommt man an Punkte oder Meilen für einen Flug nach?

Wie man diese Flüge buchen kann? Ganz einfach mit Meilen und Punkten, die Ihr entweder auf Flügen mit den jeweiligen Fluggesellschaften und ihren Allianz-Partnern oder aber noch leichter mit diversen Kreditkarten-Aktionen erhalten könnt. Aktuell stehen hier diverse Angebote zur Verfügung. Vor allem für die Einlösungen mit der Lufthansa Group spielt die Star Alliance, und damit Lufthansa mit ihrem Vielfliegerprogramm Miles & More, eine wichtige Rolle. Passenderweise bietet die Airline mit ihrem Vielfliegerprogramm auch eine Kreditkarte zum Meilensammeln. Mit der Miles & More Kreditkarte Gold erhaltet Ihr regelmäßig einen Willkommensbonus, dazu könnt Ihr von vielen Vorteilen wie einem Versicherungspaket und Statusvorteilen profitieren.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preferred Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Alexander
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

Aber auch American Express bietet hier viele spannende Kreditkarten, die zum einen mit einem Willkommensbonus zu erhalten sind und zum anderen auch dank Membership Rewards mit vielen Vielfliegerprogrammen der Luftfahrtallianz oneworld Partnerschaften pflegt.

Amex Kreditkarten beantragen

  • Platinum Card:
    • Exklusiv: 65.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben & 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 150 Euro Restaurant- und 120 Euro Entertainment-Guthaben
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + Partnerkarte
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Gold Card:
    • 50.000 Punkte Rekordbonus
    • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
    • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
  • Business Platinum Card:
    • Exklusiv: Bis zu 100.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben
    • 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
    • Verlängertes Zahlungsziel bis zu 58 Tage, weitere Business Vorteile
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + bis zu 100 Zusatzkarten
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
Alexander
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Fazit zur Einlösung von Meilen für Around the World Tickets

Für Personen, die sich die Zeit dafür nehmen können, ist ein Around the World Ticket sicherlich eine tolle Möglichkeit, verschiedene Länder und deren Kultur kennenzulernen. Man muss dabei längst kein Backpacker mehr sein, um solch eine Reise zu absolvieren. Auch in den höheren Kabinenklassen lassen sich einige spannende Möglichkeiten zum Einlösen von Meilen finden, sodass man mit einem sehr hohen Komfort reisen kann. Ganz so flexibel ist man bei einem solchen Prämienticket im Gegensatz zum herkömmlichen Cashticket nicht, dafür ist der zu erwartende Komfort auch größer und der Geldbeutel wurde auch geschont.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Alexander Fink ist als Content Editor seit Januar 2021 für reisetopia tätig. Zuvor war er als Account Manager in der Industrie beruflich unterwegs und schrieb von seinen Reiseerfahrungen im eigenen Blog. Heute ist er Euer Ansprechpartner für alle Airline- und Kreditkartenthemen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.