Das Royal Surakarta Heritage Solo ist eines von zwei MGallery Hotels auf Java, der Hauptinsel von Indonesien. Bei Preisen von um die 30 Euro pro Nacht habe ich kein Hotel bei MGallery, der Sammlung individueller Luxushotels auf der gesamten Welt, vermutet – und anders als im benachbarten MGallery, dem The Phoenix im nur eine Stunde entfernten Yogyakarta, konnte mich das The Royal Surakarta nicht vom Gegenteil überzeugen.

Dieses Review ist Teil des Tripreports ‘Mit der Star Alliance nach Indonesien’. Alles zur Buchung und alle weiteren Teile findet Ihr im Intro!

Was Ihr in dem Hotel nicht erwarten könnt und warum es für den Preis trotzdem eine ganz gute Option ist, erfahrt Ihr in diesem Review!

The Royal Surakarta Heritage Solo – die Buchung

Gebucht habe ich das The Royal Heritage Solo direkt über die Accorhotels Webseite im Rahmen des Accor Sales für knapp 30 Euro pro Nacht inklusive Frühstück. Durch meinen Accor Gold Status mit der ibis Business Card konnte ich vor Ort ein Upgrade, früheren Check-In/späteren Check-Out und weitere Vorteile erhalten.

The Royal Surakata Heritage Solo Eingang

Gezahlt habe ich das Hotel mit der Eurowings Gold Kreditkarte, um keine Fremdwährungsgebühr zahlen zu müssen. Alternativ könnt Ihr hier auch eine andere Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr wie die Barclaycard Visa einsetzen. Einen guten Überblick verschafft Euch unser Kreditkarten Vergleich.

The Royal Surakarta Heritage Solo – Lage & Check-In

Schon der Name des Hotels ist ein wenig verwirrend. Das Hotel bezeichnet sich selber als The Royal Surakarta Heritage, hat aber zudem noch die Worte Surakarta und Solo im Namen. Das Hotel liegt im Zentrum der Stadt Surakarta, Einheimische bezeichnen die Stadt allerdings häufig kurz als Solo – somit trägt das Hotel beide mögliche Städtenamen im Hotelnamen!

The Royal Surakata Heritage Solo Lobby

Der Check-In am späten Abend hat schnell funktioniert, durch den Accor Gold Status gab es zudem ein Upgrade auf eine Junior Suite – sehr nett. Gerade in Asien sind die Upgrades durch den Accor Gold Status sehr gut, doch Suiten sind trotzdem eher unüblich.

The Royal Surakarta Heritage Solo – das Zimmer

Nach dem Betreten der Suite findet man das Bad auf der rechten Seite. Dieses ist für meinen Geschmack recht schick gestaltet und bietet zusätzlich zur Regendusche auch eine Badewanne.

The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer Bad 1The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer Bad 2

Anschließend gelangt man ins Zimmer der Junior Suite. Hier findet man auf der rechten Seite zunächst ein Sofa, wobei das Willkommensgeschenk bereits auf dem Tisch auf mich wartete.

The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer 2

Das Bett war recht schick hergerichtet und auf dem Bett wurden sogar Handtücher recht kunstvoll gefaltet, doch wie in Asien leider üblich war die Matratze für meinen Geschmack deutlich zu hart.

The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer 1The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer 3

Hinter dem Bett befindet sich zudem der Schreibtisch des Zimmers, direkt neben dem Fenster zur Straße. Positiv muss ich die Kaffeemaschine anmerken, die immerhin frischen Espresso zubereiten konnte!

The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer 4The Royal Surakata Heritage Solo Zimmer 5

Insgesamt merkt man dem Zimmer das Alter des Hotels gut an. Ich konnte während meines Aufenthaltes einen Blick in die Standardzimmer des Hotels werfen – hier waren zudem die Bäder in einem nicht akzeptablen Zustand mit Löchern in der Wand und fehlender Duschhalterung. Bei Hotelzimmern ist Größe nicht alles, ein kleineres Zimmer mit aktuellerem Design hätte mich deutlich zufriedener gestellt. Somit war ich trotz großzügigem Upgrade nicht wirklich zufrieden.

The Royal Surakarta Heritage Solo – die Erholung

Wenn ich auch mit dem Zimmer nicht ganz zufrieden war, konnte mich der Fitnessbereich überzeugen. Denn das Fitnessstudio des Hotels dient auch als Studio für Gäste von außerhalb und ist somit auf einem recht hohen Niveau – Kurz- und Langhanteln, Cardio-Geräte und verschiedene weitere Geräte zum Krafttraining wurden angeboten. Nur optisch war der Fitnessraum nicht ganz auf der Höhe.

The Royal Surakata Heritage Solo Fitness 1The Royal Surakata Heritage Solo Fitness 2

Direkt vor dem Fitnessstudio befindet sich der Pool des Hotels, der eher zum Planschen als zum richtigen Schwimmen geeignet ist. An der Poolbar lassen sich theoretisch Drinks und Essen bestellen, praktisch habe ich leider keinen einzigen Mitarbeiter hier gesehen.

The Royal Surakata Heritage Solo PoolThe Royal Surakata Heritage Solo Poolbar

Wirklich magisch war dafür der Sonnenuntergang hinter den Bergen, der vom Pool aus zu sehen ist!

The Royal Surakata Heritage Solo Ausblick Sonnenuntergang

Doch abgesehen davon fand ich den Pool nicht sehr schick, um hier länger zu verweilen – das war im The Phoenix MGallery Hotel in Yogyakarta deutlich schöner gemacht. Durch die recht niedrigen Preise habe ich zudem noch eine Rückenmassage im Hotel getestet. Abgesehen davon, dass diese in einem fensterlosen Raum mit nur einer Liege durchgeführt wurde, war die Massage den Preis wert – aber eine etwas schönere Atmosphäre hätte ich mir schon gewünscht.

The Royal Surakarta Heritage Solo – das Frühstück

Das Frühstück im Royal Surakarta ist in Ordnung, aber leider alles andere als überragend. Geboten wird grundsätzlich eine solide Auswahl an asiatischen Speisen, inklusive Reis, Nudeln und einer Suppe.

The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 3The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 6

Leider waren dafür die westlichen Optionen etwas eingeschränkter. Ich frühstücke auch gerne asiatisch, doch nach einer Woche der Ernährung von Nudeln und Reis hatte ich mich auf Brot mit Käse und Rührei gefreut. Das Angebot hat mich hier leider nicht so ganz überzeugen können, weder von der Auswahl noch geschmacklich. Auch dies war im The Phoenix um einiges besser.

The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 2The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 4The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 1

Etwas kurios war zudem die Omelette-Station in der Ecke des Restaurants, an der dauerhaft zwei Mitarbeiter warteten. Auf die Frage nach möglichen Zutaten im Ei öffnete man die Deckel der Zutatentöpfe – die leider allesamt leer waren. Nun gut, dann eben ein pures Omelett!

The Royal Surakata Heritage Solo Frühstück 5

Am Abend habe ich zudem das Essen im Restaurant testen können – für nur drei Euro für ein Hauptgericht habe ich nicht allzu viel erwartet, wurde aber eines besseren belehrt. Einzig die extreme Schärfe bei einem als „not spicy“ beschriebenem Gericht hat mich etwas überrascht.

The Royal Surakarta Heritage Solo – Fazit

Insgesamt war ich trotz des großzügigen Upgrades nicht wirklich zufrieden mit dem Hotel. Das Zimmer war etwas altbacken und man merkt dem Hotel ein gewisses Alter an, das Frühstück hat mich nicht vollkommen überzeugt und allgemein habe ich mich nicht wirklich wohl gefühlt. Das passt zur Stadt Surakarta selbst, denn alle als Sehenswürdigkeiten markierten Punkte auf der Stadtkarte haben sich als nicht sehenswürdig erwiesen. Moritz L, der zeitgleich mit mir im Hotel war, hat seinen Aufenthalt sogar abgebrochen, um stattdessen einen Tag früher als geplant ins The Phoenix Yogyakarta zu fahren.

Wer trotzdem gerne nach Surakarta reisen möchte, hat mit dem Royal Surakarta Heritage eine preiswerte und vernünftige Option. Doch länger als nötig würde ich hier nicht bleiben.

Auf unseren Übersichtsseiten findet Ihr viele weitere Airline ReviewsHotel Reviews und Lounge Reviews!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.