Miles and More dürfte mit Abstand das beliebteste Vielfliegerprogramm im deutschsprachigen Raum sein, was nicht zuletzt an den vielfältigen Sammelmöglichkeiten liegen dürfte, die andere Airline-Treurprogramme vermissen lassen.

Den meisten Meilensammlern dürfte dabei bekannt sein, dass sich Prämienflüge auf der Kurz- und Mittelstrecke beim Treueprogramm der Lufthansa Gruppe in der Regel nicht lohnen, da hierbei der Gegenwert einfach zu schlecht ist. Umso mehr überrascht Miles and More nun mit einem Artikel über die aktuell “beliebtesten Prämienflüge”.

Dreimal Kurzstrecke in der Top 5

Der nun in der offiziellen Miles and More-App aufgetauchte Artikel mit dem Titel “Ihre beliebtesten Prämienflüge” hält – zumindest aus Sicht ‘gut informierter’ Meilensammler – einige Überraschungen parat ob der dort aufgeführten Top 5-Liste. Demnach befinden sich gleich drei Kurzstrecken unter den “beliebtesten” Prämienflug-Einlösungen über Miles and More. Auf Platz 1 landet so beispielsweise die Route von Hamburg nach München, immerhin ein Flug von gerade mal etwa einer Stunde. Auf Platz 4 rangiert die kaum viel längere Verbindung zwischen London und München und auf Platz 5 gar die mit im Schnitt nur 45 Minuten dauernde Verbindung von Frankfurt nach Hamburg.

lufthansa Airbus A320

Wenngleich aus dem Artikel nicht hervorgeht in welchen Buchungsklassen die aufgelisteten Routen am häufigsten mit Meilen gebucht wurden, spielt das im Prinzip auch kaum eine Rolle, denn schließlich lohnt sich eine Meilen-Einlösung auf der Kurz- und Mittelstrecke nur in den aller seltensten Fällen, weshalb das Ranking auch so überraschend ist, geht man doch davon aus, dass ein Gros der Meilensammler ob der äußerst schlechten Meilen-Ratios auf diesen und ähnlichen Strecken Bescheid wissen müsste. Nicht nur werden hierbei vergleichsweise hohe Meilenwerte aufgerufen, auch die Steuern und Gebühren sind – Lufthansa-typisch – nicht zu verachten, wodurch normal bezahlte Flugtickets deutlich sinnvoller sind, gerade für Flüge in der Economy Class.

New York und Los Angeles liegen im ‘Prämienflug-Trend’

Auf dem zweiten Platz liegt immerhin eine durchaus nachvollziehbare, weil beliebte Strecke; von Frankfurt nach New York. Auch nicht sonderlich überraschend; der dritte Platz mit Frankfurt – Los Angeles. Immerhin also zwei Ziele auf der Langstrecke. Allerdings ist auch hier nicht bekannt, ob die meisten Meilen für Prämienflüge in der Economy, Business oder First Class gebucht wurden, wobei letzteres kaum wahrscheinlich sein dürfte. Schließlich sind Prämienflüge in der Economy Class auf der Langstrecke ebenfalls nur in Ausnahmefällen wirklich lohnenswert.

Die besten Möglichkeiten zum Sammeln von Miles and More-Meilen

Denn bei Prämienflug-Einlösungen in der Business und First Class können Werte von bis zu 6 Cent pro Meile erreicht werden, vom deutlich besseren Flugerlebnis gegenüber der Economy Class ganz zu schweigen.

Lufthansa First Class Cabin 4

Und wenngleich das Meilensammeln durch den Wegfall der Abonnements des Leserservice der Deutschen Post ein wenig schwieriger wurde, gibt es immer noch zahlreiche Möglichkeiten zum günstigen und einfachen Sammeln von Miles and More-Meilen. Wie etwa durch Zeitungsabos von “Die WELT”, wo es aktuell drei attraktive Möglichkeiten für jeden Geldbeutel und Meilenbedarf gibt:

Auch die Süddeutsche Zeitung und die Frankfurter Allgemeine Zeitung machen immer wieder mit attraktive Meilen-Abos auf sich aufmerksam. Außerdem aktuell sehr interessant sind folgende Angebote zum Meilensammeln:

  • Wie die neuste Aktion von Miles and More und Fitness First zeigt, muss Meilensammeln nicht immer etwas kosten. So gibt es aktuell ganze 2.500 kostenlose Meilen für eine ebenfalls kostenloses Probetraining bei der Fitnesskette.
  • Ebenfalls kostenlos und darüber hinaus auch noch praktisch ist die American Express Payback Kreditkarte, wo ihr zurzeit attraktive 4.000 Payback Punkte, ergo Miles and More-Meilen, für die Beantragung erhaltet und nebenher bei den alltäglichen Ausgaben ganz einfach Meilen sammeln könnt.
  • Zwar nicht kostenlos, aber mit Blick auf Preis, Leistung und vor allem dem aktuellen Bonus von 15.000 Miles and More-Meilen absolut lohnenswert: Die Miles and More Gold Kreditkarte.

Darüber hinaus gibt es immer wieder lohnenswerte Aktionen, Abonnements und viele weitere spannende Kreditkarten – wie etwa den Dauerbrenner die American Express Platinum Kreditkarte (mit noch höherem Bonus in der Business-Variante) – mit denen Ihr kostenlose, oder günstige Meilen generieren könnt, um einem Freiflug (in der Business oder First Class!) ein ordentliches Stück näher zu kommen.

Lufthansa Business Class Airbus A380 Kabine 2

So lohnt auch immer wieder ein Blick in unsere Meilen- und Punkte-Sektion, wo Ihr über die aktuellsten Deals rund um das Sammeln von Meilen (und Punkten) informiert werdet.

Fazit zur Top 5 von Miles and More

Die Top 5 des Prämienflug-Rankings von Miles and More ist eine doch recht große Überraschung, scheinen sich Meilen-Einlösungen auf der Kurzstrecke weithin großer Beliebtheit zu erfreuen. Das mag zwar in den (wenigsten) Ausnahmefällen vielleicht Sinn machen, jedoch sind Einlösungen für die Langstrecke, besonders in der Business und First Class die mit Abstand deutlich bessere Wahl. Vielleicht wissen auch weiterhin noch zu wenig Meilensammler ob der hohen Werte einer einzelnen (Miles and More-)Meile. In der mangelhaften Aufklärung liegt schließlich unter anderem unsere Motivation.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann häufiger in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)