In dieser Woche hat die Lufthansa AG damit begonnen, ihre eigenen Mitarbeiter zu impfen.

Neben der Lufthansa planen andere Unternehmen, wie die Deutsche Bahn, eine Impfung der eigenen Mitarbeiter, um zum einen die Mitarbeiter zu schützen und zum anderen den Gästen ein sicheres Gefühl zu geben. Bereits im April hat die Lufthansa eigene Impfzentren eingerichtet, um so schnell wie möglich mit der Impfung den eigenen Mitarbeitern anfangen zu können. Nun wurde diese Woche mit den ersten Impfungen begonnen, wie der Konzern bekannt gab.

2.000 Impfdosen stehen in der ersten Woche zur Verfügung

Die Lufthansa hat diese Woche damit begonnen, die eigenen Mitarbeiter in Deutschland selbst zu impfen. Dafür stehen in der ersten Woche 2.000 Impfdosen zur Verfügung und werden mithilfe des medizinischen Fachpersonals an den Standorten Frankfurt, München und Hamburg verimpft, wo im April bereits Impfzentren eingerichtet wurden. Von den insgesamt 63.000 Mitarbeitern in Deutschland werden zunächst die Mitarbeiter geimpft, welche im direkten Kontakt mit dem Kunden stehen, wie Flugbegleiter oder Mitarbeiter am Schalter.

Unsere Mitarbeitenden leisten seit Beginn der Pandemie auch einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag. Mit unserem Flug- und Frachtangebot geben wir Reisenden die Sicherheit, beispielsweise gesellschaftlich oder wirtschaftlich wichtige Aufgaben erledigen zu können. Wir freuen uns, unseren Beschäftigten nun eine Impfung anbieten zu können.

Dr. Michael Niggemann, Personalvorstand Lufthansa Group

Mit den Impfungen verspricht sich der Konzern neben der Sicherheit der Mitarbeiter auch ein erhöhtes Sicherheitsgefühl der eigenen Passagiere.

Lufthansa Airbus A319

Zudem haben Qatar Airways und Emirates bereits etwa voll geimpfte Flüge durchgeführt, bei dem wie der Name schon sagt, alle Crewmitglieder und Passagiere vollständig geimpft waren. Allerdings wurden diese Flüge bereits im April dieses Jahres durchgeführt, auch weil die Impfkampagnen in den dortigen Ländern deutlich schneller voran ging. Trotz der Impfungen wurden die gängigen Hygienestandards, wie Schnelltests und Masken, eingehalten, ohne die die Flüge wahrscheinlich nicht hätten starten dürfen.

Fazit zu den Impfungen der Lufthansa Mitarbeiter

Die Lufthansa hat bekannt gegeben, dass mit der Impfung der eigenen Mitarbeiter in Frankfurt, München und Hamburg gestartet wurde. Dort sollen in der ersten Woche 2.000 Impfdosen verabreicht werden, bei denen Mitarbeiter mit vermehrtem Kundenkontakt (wie Flugbegleiter oder Mitarbeiter am Flughafen) priorisiert werden.

Autor

Genauso wie den Schwarzwald, liebt David es neue Orte und Kulturen zu entdecken. Am liebsten kombiniert er einen Städtetrip mit anschließendem relaxen am Strand. Er studiert Tourismusmanagement in Wernigerode und macht ein Praktikum bei reisetopia. Er hält euch mit den neuesten Deals und News auf dem Laufenden!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.