Die Auslieferung der Boeing 777X verspätet sich erneut. Deshalb muss Lufthansa noch länger auf die Boeing 777X warten – eine Chance für den Airbus A380?

Eigentlich schien das Aus des Airbus A380 bei der Lufthansa längst besiegelt zu sein. Die Lufthansa plant mit neuerem und moderneren Fluggerät, wie dem Airbus A350 sowie der Boeing 777X. Auf letztgenanntes Fluggerät muss die Lufthansa aufgrund von Verzögerungen länger warten als zuvor angenommen. Nach derzeitigem Stand soll die Boeing 777X erst im Jahr 2025 zur Lufthansa stoßen, eine Chance für den Airbus A380, sofern sich die Luftfahrt in den kommenden Monaten weiter erholt, wie Aerotelegraph berichtet.

Ein Comeback ist nicht ausgeschlossen

Die Corona-Pandemie versetzte nicht nur die Luftfahrt im Allgemeinen in Schockstarre, sondern auch einzelne Flugzeugtypen, wie etwa die Boeing 747 oder den Airbus A380. Bei der Lufthansa musste der Airbus A380 unlängst seinen Platz räumen, ein Comeback sei laut vergangenen Äußerungen von Herrn Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa, komplett ausgeschlossen. Die Lufthansa ließ den Worten von Carsten Spohr auch Taten folgen. Seit dem 29. März 2020, also seit über zwei Jahren, fand kein Passagierflug mit dem Airbus A380 mehr statt. Damals holte die Lufthansa aufgrund der Pandemie gestrandete Passagiere aus Bangkok ab. Zuletzt hob am 14. September vergangenen Jahres ein Airbus A380 in den Farben der Lufthansa am Frankfurter Flughafen ab, jedoch ohne Passagiere. Bei dem Flug handelte es sich um einen reinen Überführungsflug auf den Flugzeugfriedhof im spanischen Teruel. Es sollte der letzte Flug sein, ehe sechs A380 in den kommenden drei Jahren an Airbus zurückgeliefert werden. Eigentlich.

Lufthansa Airbus A380

Aufgrund der sich immer weiter verzögernden Auslieferung der Boeing 777X, die eigentlich für das Jahr 2020 geplant war, muss die Lufthansa indes umdisponieren, um der steigenden Nachfrage mittelfristig gerecht zu werden. In einem Gespräch mit Journalisten äußerte sich Carsten Spohr zu möglichen Ersatzfluggerät, um die eingeplanten Boeing 777X kompensieren zu können. Vor allem Liebhaber des Airbus A380 dürften nun große Augen bekommen:

Was haben wir noch im Hause, was im Sommer 2024 und Sommer 2025 – wo wir davon ausgehen müssen, dass Kapazitäten nicht durch 777X geflogen werden können – in die Luft gebracht werden kann. Stichwort A380: Da hat sich unsere Position nicht geändert. Ich sage Ihnen ganz ehrlich: Wenn die Nachfrage so stark wäre, dass wir sogar gezwungen wären, die Option A380 wieder zu ziehen, wäre ich der glücklichste Mensch.

Carsten Spohr

Die aktuellen Ersatzplanungen belaufen sich wohl auf Flugzeuge der Typen Airbus A340-400 sowie Airbus A340-600. Sollte die Nachfrage jedoch weiter ansteigen, so könne sogar der Airbus A380 ein nicht für möglich erachtetes Comeback bei der Lufthansa feiern. Ausgeschlossen ist es seit heute zumindest nicht mehr. Dennoch gilt es die aufkommende Euphorie zu bremsen, da nach derzeitigem Stand ein Einsatz des Airbus A380 noch nicht notwendig ist.

Doch wann ist der wohl richtige Zeitpunkt für eine Reaktivierung der Airbus A380-Teilflotte? Angesichts steigender Nachfrage wage ich zu behaupten, dass der Airbus A380 erst wieder in den Liniendienst zurückkehrt, sofern sich die Nachfrage auf etwa 80 bis 90 Prozent des Vorkrisenniveaus aus dem Jahre 2019 befindet. Pauschal lässt sich dieser Wert jedoch nicht beziffern, da differenziert werden muss, welches Segment (Kurz-, Mittel- oder Langstrecke) die Nachfrage auf ein etwaiges Niveau anhebt. Die Nachfrage auf geeigneten Strecken, wie beispielsweise von Deutschland nach Los Angeles, San Francisco oder Ziele in Südostasien, muss ebenfalls einen Einsatz des weltweit größten Passagierflugzeuges rechtfertigen.

Fazit zu einem möglichen Comeback des Airbus A380 bei der Lufthansa

“Nichts ist unmöglich” – damit wirbt normalerweise ein großer Automobilhersteller. Offensichtlich scheint jeder Werbeslogan nun auch auf die Planungen der Lufthansa zuzutreffen. Ein für nicht mehr möglich gehaltenes Comeback des Airbus A380 scheint zumindest nicht mehr kategorisch ausgeschlossen zu sein. Wenngleich ein Comeback eine stark ansteigende Nachfrage voraussetzt, hat sich die Entschlossenheit im Umgang mit dem A380 verändert. Glaubt Ihr an ein Comeback des Airbus A380 bei der Lufthansa?

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wenn Lufthansa den A380 vernachlässigt, dann ist Lufthansa die letzte Fluggesellschaft, die den A380 reaktiviert. Bis jetzt haben alle den A380 reaktiviert. Lufthansa muss reagieten

  • Das Flugangebot mit der A380 und B747 war und ist auch Bestandteil einer Marketing-Strategie. Und wer hat Genuß, mit Maschinentypen zu fliegen, die aus Gründen der Sicherheit erst nach jahrelangen Überarbeitungen die Zulassung der FAA und anderer Behörden erhalten. Auch ein Flug in der Business einer A340 ist für mich nie die erste Wahl.

  • Der A380 wird sicherlich zurückkommen. Es ist ein Aushängeschild für honorige Airlines.

    Jetzt ist alles nur Werbestrategie, um dir Kunden auf Laune zu halten. Und wenn der fliegt und es hier oder woanders Public gemacht wird, mit einer besseren Ausstattung, wäre der Flieger ratzfatz voll. Und wenn dann noch BER ein Direktflug dabei wäre und sich die LH endlich den Airport als Knotenpunkt annähme, wäre das Teil noch lange am Himmel zu bewundern.

  • Der A380 sollte mit einer neuen Business ausgestattet werden, ein Catering von Do&Co und eine Schulung für die Mitarbeiter und zack nur Richtung USA einsetzen. Aber LH reagiert ja besonders auf vielfachen Kundenwunsch …

    • Der A380 kommt nicht zurück, das stand vielleicht mal zur Option, aber von den 14 hat die LH sowieso nur noch 8 Stück und LH wird die A350-900 und 1000 vom Qatar und Aeroflot übernehmen. Damit ist das Loch geschlossen, ebenso mit den A343 und 346. es wäre schön gewesen, wird aber nicht so kommen.

      • Ach ja?
        Da sagen aber seit heute auch aero.de und aerotelegraph was anderes. Und intern wird irgendwie auch was anderes gesagt, aber gut, wenn hier ein Thomas meint, die Maschine wird nicht zurück kommen, dann wird das schon so stimmen.

  • Es wird schwierig… aber ich würde es mir aber zumindest sehr wünschen und habe/gebe die Hoffnung noch nicht auf, dass die A380 auch nochmal zurückkommt bei Lufthansa. Ein besseres Ende als durch die Corona-Krise hätte Sie allemal verdient.

  • Eine Rückkehr des A380 wäre ein Traum, nur wirklich daran glauben kann ich nicht. Der Aufwand die Maschinen wieder flugfähig zu machen, Lizenzerneurung für die Piloten usw., da müsste die Nachfrage geradezu explodieren…

    • Es gibt noch genug lizenzierte Piloten, darunter auch Ausbilder. Das Nadelöhr sind eher die Kabinenbesatzungen allein wegen der Menge.

Alle Kommentare anzeigen (1)