Es ist schon längst kein Geheimnis mehr – doch nun rückt die Endgültigkeit wieder einen Schritt näher. Der Airbus A380 wird keine Zukunft bei der Lufthansa haben. Die Airline gibt noch in diesem Jahr drei Doppeldecker an den Flugzeugbauer Airbus zurück.

Eigentlich befindet sich der Airbus A380 im Aufwind. Immer mehr Fluggesellschaften, darunter auch Airlines wie British Airways, Qantas oder Singapore Airlines, setzen wieder vermehrt auf den Vierstrahler. Bei der Lufthansa hält man indes an seinen Plänen aus dem Jahr 2019 fest. Die Lufthansa verkauft insgesamt sechs Doppeldecker an Airbus zurück, die ersten drei Exemplare bereits im Oktober, wie Aerotelegraph berichtet.

Das Aus war bereits vor der Pandemie beschlossen

Bereits vor der weltweit grassierenden Corona-Pandemie, die die Luftfahrt in ihre bis dato größte Krise der Geschichte stürzte, stand das Aus von sechs Airbus A380 bei der Lufthansa fest. Die Fluggesellschaft wollte sich von insgesamt sechs ihrer insgesamt 14 Airbus A380 trennen. Mittlerweile, befeuert von den Auswirkungen der Pandemie, befindet sich die gesamte Flotte im Longterm Storage auf dem Flughafen von Teruel, dem sogenannten Flugzeugfriedhof. Doch zumindest drei Airbus A380 könnten noch in diesem Jahr den Flugzeugfriedhof verlassen, denn nun ist bekannt, zu welchem Zeitpunkt die Lufthansa ihre sechs A380 an den Flugzeugbauer zurückgibt.

Beginnend im Oktober dieses Jahres sollen die ersten drei Airbus A380 an Airbus übergeben werden. Ob und wo die A380 im Anschluss verweilen, ist indes unklar. Konkrete Pläne habe der Flugzeugbauer derzeit zumindest offiziell nicht. Zunächst könnten sie durch Airbus penibel gewartet werden, um vielleicht für andere Fluggesellschaften wieder zur Verfügung stehen. Experten sind sich derzeitig darüber einig, dass wohl einzig British Airways als potenzieller Käufer der A380 infrage käme – jedoch nicht bei den derzeitigen Treibstoffpreisen. Apropos Preis. Weiterhin unklar ist der tatsächliche Verkaufspreis der drei Airbus A380. In den Geschäftsberichten der Lufthansa soll ein Buchwert von 165 Millionen Euro stehen. Dieser Buchwert sagt jedoch nichts über den tatsächlichen Verkaufspreis aus, sondern gibt den reinen Buchwert nach Einkaufspreis und Abschreibungen und weiteren Wertverlusten an.

Lufthansa A380

Die weiteren drei Airbus A380 sollen im Übrigen im Jahr 2023 an den Flugzeugbauer zurückverkauft werden. Wie auch bei den vorherigen Doppeldeckern befindet sich der Buchwert auf einem ähnlichen Niveau. Genaue Angaben möchte die Lufthansa jedoch nicht machen.

Fazit zum Verkauf der sechs Airbus A380

Dass die Lufthansa insgesamt sechs Airbus A380 in den Jahren 2022 und 2023 an den Flugzeugbauer zurückverkauft, war längst kein Geheimnis mehr. Jedoch hüllten sich sowohl die Lufthansa als auch Airbus zu einem genaueren Zeitpunkt in Schweigen. Mittlerweile ist bekannt, dass die ersten drei Airbus A380 im vierten Quartal dieses Jahres an den Flugzeugbauer zurückgehen. Etwaige Flugbewegungen vom Flughafen Teruel werden wir beobachten!

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.