Aufgrund von Bauarbeiten wird eine wichtige ICE-Strecke zwischen deutschen Metropolen gesperrt. Ab heute kommt es zu Einschränkungen.

Dass in diesem Jahr mehr Baustellen auf Bahn-Fahrer zukommen, damit ist bereits zu rechnen. Aufgrund der großen Generalsanierung ab Juli kommt es immer wieder zu Einschränkungen, mit dem langfristigen Ziel der Verbesserung der Infrastruktur und Pünktlichkeit. Dort ist als erste Strecke die Riedbahn zwischen Mannheim und Frankfurt vorgesehen. Wie die Tagesschau nun berichtet, kommt es ab heute im Sommer zu einer weiteren Sperrung in der Frankfurter-Region. Und zwar einer sehr wichtigen Strecke für viele Pendler.

Das Wichtigste in Kürze

  • Bis zum 14. Dezember ist die ICE-Strecke zwischen Mannheim und Frankfurt gesperrt
  • Grund für die Sperrung ist die Schienenerneuerung einer Teilstrecke
  • Jeder siebte Fernverkehrszug ist von einer Umleitung betroffen, als Ersatz für Nahverkehrszüge stehen Ersatzbusse bereit
  • Passagiere können auf der Strecke von Ludwigshafen über Mainz nach Frankfurt oder auf der Strecke von Heidelberg nach Frankfurt ausweichen

Schienenerneuerung auf einer Teilstrecke

Der ICE zwischen Frankfurt am Main und Köln ist für viele Pendler und Reisende eine wichtige Zugstrecke in Deutschland. Doch bis zum 14. Dezember muss zunächst darauf verzichtet werden. Reisende müssen in dieser Zeit mit Umleitungen, Änderungen oder sogar Zugausfällen rechnen. Dafür hat die Deutsche Bahn in Zusammenarbeit mit zuständigen Verkehrsunternehmen ein “umfassendes Verkehrskonzept” entwickelt.

Deutsche Bahn Sanierung Der Schienen
Auf einer Teilstrecke werden die Schienen erneuert

Aufgrund von Umleitungen im Fern- und Güterverkehr wird jeder siebte Fernverkehrszug umgeleitet. Für die dadurch stärker frequentierten Strecken Mainz–Worms–Mannheim/Ludwigshafen sowie Frankfurt–Darmstadt–Heidelberg, die Reisende als Ausweichmöglichkeiten nutzen sollen, wurden neue Fahrpläne entwickelt. Die Deutsche Bahn setzt hier über 150 Ersatzbusse ein. Zwischen den Großräumen Rhein-Main und Rhein-Neckar verspricht die Deutsche Bahn lediglich eine zusätzliche Reisezeit von rund 30 Minuten. Zwischen Mannheim und dem Flughafen Frankfurt werden zudem IC-Busse eingesetzt.

Deutsche Bahn Tarifschlichtung

Grund für die Einschränkungen auf der ICE-Strecke sind Bauarbeiten auf dem Teilstück von Siegburg/Bonn nach Frankfurt/Main Stadion. Dort werden einen Monat lang die Schienen erneuert. Nach Angaben der Bahn seien dies Instandsetzungsarbeiten, die in gewissen Zeitabständen notwendig werden, um einen verlässlichen Zugverkehr zu gewährleisten. In der zweiten Jahreshälfte wird auch die beliebte Strecke zwischen Berlin und Hamburg saniert. Und auch kleinere Bauarbeiten sollen peu à peu die Pünktlichkeit und Infrastruktur der Bahn verbessern. Zuletzt hatte es aber Kritik am Zeitplan der Generalsanierung gegeben.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Wenn Ricarda auf Reisen ist, fühlt sie sich am lebendigsten. Infiziert vom Reisefieber wurde sie im Jugendalter durch ein Auslandsjahr in den USA. Egal ob mit dem Van, Backpack, Boot oder im Hotel: Sie ist immer bereit für ein neues Abenteuer, gerne auch mit viel Adrenalin. Nach ihrem Journalismus-Studium kann sie bei reisetopia ihre beiden Leidenschaften voll ausleben und versorgt Euch mit spannenden News.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Wie kann man nur so schlecht recherchieren ?
    Die Strecke – und das ist jetzt schon seit Monaten angekündigt worden –
    ist von
    15. Juli (23 Uhr) bis 14. Dezember 2024 (24 Uhr) gesperrt !!!

  • Titel “monatelang gesperrt” und laut eurer Übersicht

    “Das Wichtigste in Kürze” vom 16. Juli bis 16. August ist die ICE-Strecke zwischen Mannheim und Frankfurt gesperrt.

    Für mich genau 1 Monat. Da kann selbst die Bildzeitung noch was bei euch lernen.

Alle Kommentare anzeigen (1)