Das Hotelprogramm Accor Live Limitless (ALL) kommt Mitgliedern entgegen. Der Status wird für alle Kunden um ein Jahr verlängert, darüber hinaus gibt es weitere interessante Initiativen.

Accor war eine der ersten größeren Hotelgruppen, die auf die Folgen des Coronavirus reagiert hatte. Schon vor knapp zwei Monaten, hatte die französische Hotelkette bekannt gegeben, dass alle ALL-Mitgliedern die halben Punkte für die Re-Qualifikation des Status geschenkt bekommen. Nachdem sich die Situation danach allerdings immer weiter zugespitzt hatte, fiel Accor mit der Regelung gewissermaßen zurück. Viele andere Hotelketten verlängerten den Status ihrer Mitglieder ohne Einschränkungen um ein Jahr, etwa Hilton, Marriott, Radisson oder IHG. Darauf hat Accor nun reagiert und sich sogar für eine besonders attraktive Lösung für Kunden entschieden.

Statusverlängerung um ein Jahr für alle Accor ALL Kunden

Grundsätzlich hat sich Accor ALL für eine sehr simple Lösung entschieden und geht damit den Weg aller anderen Ketten. Wie der französische Konzern bekannt gegeben hat, verlängert sich der Status für alle Kunden um ein Jahr. Damit ist das Ablaufdatum für Inhaber von einem Silber, Gold, Platinum oder Diamond Status nun neu der 31. Dezember 2021. Im Account aller Mitglieder sollte diese Änderung bereits zu sehen sein.

Accor ALL Statusverlängerung

Die Verlängerung des Status gilt dabei unabhängig davon, in welcher Region man wohnt. Vielmehr gilt die Verlängerung weltweit und für alle Mitglieder. Ebenfalls spielt es keine Rolle, wie man den Status erreicht hat. Somit dürfen sich auch alle Inhaber einer ibis Business Card, die einem direkt den Accor Gold Status bringt, über eine Verlängerung freuen.

Einfacher zur Statusverlängerung oder zum Statusupgrade

Acoor geht allerdings sogar noch weiter als andere Ketten und hat sich für zwei weitere Initiative entschieden. Alle ALL Mitglieder behalten zum einen, die geschenkten Punkte für die Statusverlängerung und können somit in der zweiten Jahreshälfte leichter zu einem Statusupgrade kommen. Zum anderen werden alle gesammelten Punkte und Nächte aus der zweiten Jahreshälfte als sogenannte Rollover-Nights gerechnet, was sozusagen dafür sorgt, dass die Periode für die Qualifikation oder die Verlängerung des Status im Jahr 2021 verlängert wird. Alle zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2021 gesammelten Punkte zählen dann für die Statusqualifikation.

Dabei zählen die gesammelten Nächte in der zweiten Jahreshälfte 2020 sogar “doppelt”, wie Loyaltylobby in Berufung auf ein Statement von ALL berichtet. Das heißt konkret: Die zwischen dem 1. Juli 2020 und 31. Dezember 2021 gesammelten Nächte und Punkte können sowohl für die Qualifikation beziehungsweise ein Upgrade des Status im Jahr 2020 (zuzüglich der geschenkten Punkte) genutzt werden als auch für die Re-Qualifikation beziehungsweise ein Upgrade des Status im Jahr 2021.

Wer beispielsweise den Gold Status innehat und in der zweiten Jahreshälfte noch 10.500 Punkte sammelt, schafft nicht nur das Upgrade auf den Platinum Status (zuzüglich der 3.500 geschenkten Punkte), sondern hat sich auch schon fast wieder erneut für den Status im Folgejahr qualifiziert (2021 sind dann nur noch 3.500 Punkte möglich) oder kann mit vergleichsweise wenigen Punkten (15.500 statt 26.000 Punkte) das Upgrade auf den höchsten Diamond Status schaffen.

Fazit zur Verlängerung des Accor Status

Accor verlängert den Status für alle Mitglieder um ein Jahr, aber das ist noch nicht alles. Sofern sich die Situation rund um das Coronavirus weiter bessern sollte, ergibt sich in der zweiten Jahreshälfte 2020 eine außergewöhnliche Möglichkeit für all diejenigen, die sowieso einen höheren Status anstreben. Dadurch, dass die halbe Qualifikation bereits geschenkt ist und die in der zweiten Jahreshälfte gesammelten Punkte sowohl im Jahr 2020 als auch im Jahr 2021 gelten, sind Übernachtungen bei Accor in dieser Zeit besonders wertvoll!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels in aller Welt. Auf der Suche nach neuen Erlebnissen hat Moritz schon dutzende Airlines getestet und mehr als 100 Städte erkundet. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen Erlebnissen & Tipps teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

Alle Kommentare anzeigen (1)