Die Zahl der Fluggesellschaften mit einer echten First Class wird kleiner. Doch welche Star Alliance Fluggesellschaften haben überhaupt noch eine First Class und ist das jeweilige Produkt auch mit Meilen buchbar?

Ein Flug in der First Class ist für viele Menschen ein Traum, mit Meilen allerdings alles andere als weit entfernt. Da wir immer wieder gefragt werden, für welche First Class Produkte man seine Meilen einsetzen kann, wollen wir Euch heute zeigen, bei welchen Star Alliance Fluggesellschaften Ihr Euch den Traum der First Class theoretisch erfüllen könnt. Natürlich werden wir Euch in gesonderten Artikeln noch einmal vorstellen, wie Ihr bei der jeweiligen Airline den besten und günstigsten findet, um das Erlebnis First Class Realität werden zu lassen!

Star Alliance First Class – Lufthansa

Die Lufthansa First Class ist für viele von Euch sicherlich das Produkt, dass Ihr mit Meilen anstrebt. Einfach über Miles & More und teilweise sogar im Rahmen von verschiedenen First Class Sales relativ günstig buchbar, muss ein Flug in der Lufthansa First Class kein Traum bleiben. An Bord erwartet Euch ein sehr komfortabler Sitz, der sich in ein äußerst bequemes Bett verstellen lässt.

Star Alliance First Class - Lufthansa
Lufthansa First Class

Der Service ist weniger poliert als bei anderen Airlines, selbstredend aber immer professionell und freundlich. Beim Essen ist die Lufthansa vielleicht ein wenig zu kreativ unterwegs, die Qualität ist aber natürlich dennoch über jeden Zweifel erhaben. Auch die First Class Lounge in München sowie das First Class Terminal in Frankfurt sorgen für einen zusätzlichen Komfort bei einer Reise in der Lufthansa First Class.

Lufthansa First Class Caviar
Die Qualität des Essens ist sehr gut

Die Lufthansa First Class könnte man als das konstanteste Produkt unter allen Star Alliance First Class Produkten bezeichnen, weil es aktuell keine großen Unterschiede beim Produkt gibt & auch das Catering und der Service sehr konstant sind. Dazu kommt, dass die Lufthansa First Class auf zahlreichen Strecken von Frankfurt und München zum Einsatz kommt. Besonders in Nordamerika gibt es zahlreiche Ziele, aber auch Ziele in Asien, Südamerika sowie in Afrika könnt Ihr in der Lufthansa First Class erreichen.

Lufthansa First Class Cabin
Lufthansa First Class Kabine

Erwähnenswert ist in dieser Hinsicht auch, dass Ihr die Lufthansa First Class problemlos mit Meilen buchen könnt. Miles & More Mitglieder können fast ein ganzes Jahr nach verfügbaren Plätzen Ausschau halten und sofort buchen – auch ohne einen Status zu haben. Bei anderen Programmen ist eine Buchung nur 14 Tage im Voraus möglich. Verfügbarkeiten finden sich besonders bei der Suche über Miles & More auf den allermeisten Strecken, sodass Ihr Euch den Traum der First Class bei der Lufthansa auf jeden Fall erfüllen könnt!

Lufthansa First Class Terminal Frankfurt Restaurant Limousine
Man wird mit einer Limousine abgeholt

Die Lufthansa First Class gibt es auf etwas weniger als der Hälfte der Langstreckenflüge der Lufthansa. Strecken gibt es sowohl ab München als auch ab Frankfurt. Dabei könnt Ihr zwischen Zielen in Nord- und Südamerika genauso wie in Asien und Afrika wählen. Erwähnenswert ist auch die neue Lufthansa First Class Suite, die 2024 eingeführt werden soll. Die Suiten sind so gestaltet, dass die Suite-Türen fast bis zur Decke reichen. Neben einem Höchstmaß an Privatsphäre bieten sie auch großzügige Ablagemöglichkeiten und ausreichend Stauraum für die Passagiere.

Lufthansa Allegris First Class Suite Plus 3
Die neue Lufthansa First Class Suite

Eine besonders aufregende Innovation wird die Einführung der sogenannten “Honeymoon-Suite” auf den beiden mittleren Plätzen sein. Dies ermöglicht es Paaren, die Mittelsitze gemeinsam zu buchen. Jede Suite verfügt über zwei entsprechende Sitze, die zu einem vollständig flachen Doppelbett umgewandelt werden können.

Lufthansa Allegris First Class Suite Plus Doppelbett
Der geplante First Class Mittelsitz der Lufthansa Allegris

Es wird zudem ein brandneues Inflight-Entertainment-System (IFE) geben, welches vollständig über Tablets gesteuert werden kann. Die Bildschirme bieten außerdem Inhalte in scharfer 4K-Qualität und erstrecken sich über die gesamte Breite der jeweiligen Kabine – ein großer Sprung im Vergleich zum aktuell eher schwachen Entertainment-System der Lufthansa First Class. Zusätzlich werden First-Class-Passagieren exklusive kabellose Bluetooth-Kopfhörer bereitgestellt.

Star Alliance First Class – Swiss

Unter den Star Alliance First Class Produkten ist auch die Swiss First Class zu finden. Diese ist in der Lufthansa Group sicherlich das Non-Plus-Ultra. Die Preise für gebuchte Tickets sind in der Regel recht hoch, allerdings gibt es gelegentlich auch Angebote. Auch Wege, die Swiss First Class mit Meilen zu buchen, gibt es. Allerdings ist dies deutlich schwieriger als bei der Lufthansa. Wer es aber schafft, darf sich besonders in der Boeing 777 über ein einmaliges Erlebnis in geräumigen Suiten freuen, die enorm viel Privatsphäre und Komfort versprechen.

Star Alliance First Class - Swiss Boeing 777
Swiss First Class

Besonders zu erwähnen ist neben dem Fernseher, der einen an ein Kino erinnert, auch der hohe Schlafkomfort durch hervorragendes und qualitativ hochwertiges Bettzeug sowie natürlich auch einem Pyjama. Exzellent geschmeckt hat mir allerdings auch die qualitativ hochwertige, gleichzeitig aber nicht allzu exotische Auswahl an lokalen Speisen.

Swiss First Class Boeing 777 Dinner
Es gibt qualitativ hochwertige Speisen

Der Service der Schweizer Airline mag ein wenig distanziert sein, gerade im Vergleich zu asiatischen Airlines. Dennoch darf man sich über eine einwandfreie Behandlung und sehr angenehme Flüge freuen, die in fast jeder Hinsicht überzeugen – gerade in Kombination mit der einmaligen Swiss First Class Lounge in Zürich. Zum Einsatz kommt die Swiss First Class auf allen Langstrecken der Airline, also nach Süd- und Nordamerika sowie nach Asien und Afrika. Wir empfehlen Euch dabei ganz klar die Buchung eines Fluges in der Boeing 777 mit neuem Produkt.

Swiss First Class Boeing 777 Bed
Zum Einsatz kommt die Swiss First Class auf allen Langstrecken der Airline

Die Swiss hat, ebenso wie die Lufthansa, eine neue First Class angekündigt, die voraussichtlich im Jahr 2025 auf den Markt kommen soll. Beim ersten Blick auf die neue Swiss First Class ist die Anzahl der Sitze zunächst überraschend. Während in der bisherigen Swiss First Class acht Sitze vorhanden waren, gibt es nun nur noch vier, beziehungsweise eigentlich nur noch drei.

Swiss First Class Seitlich Swiss Senses 2025
Die neue Swiss First Class

Die First Class besteht aus nur einer Reihe und ist in einem 1-1-1 Layout angeordnet. Der Mittelblock bildet eine Suite, die jedoch von zwei Personen gebucht werden kann. Alle drei Suiten können verschlossen werden und bieten daher ein hohes Maß an Privatsphäre.

Swiss Neue First Class
Die First Class besteht aus nur einer Reihe

Die Swiss First Class mit Meilen zu buchen ist leider alles andere als einfach, denn Zugriff auf Kontingenten haben schon grundsätzlich keine Partnerprogramme der Star Alliance. Einzig über Miles & More könnt Ihr das Produkt mit Meilen buchen und auch das nur dann, wenn Ihr einen Lufthansa Senator oder Lufthansa HON Circle Status innehabt. Sofern dies allerdings der Fall ist, könnt Ihr auch vom Companion Award profitieren und dürft Euch auch über eine, zumindest auf einigen Strecken, durchaus gute Verfügbarkeit freuen. Die Swiss First Class könnt Ihr auf allen Langstrecken ab Zürich und Genf genießen.

Star Alliance First Class – Singapore Airlines

Die Singapore Airlines First Class ist das vielleicht exklusivste Produkt unter den Star Alliance First Class Airlines. Dabei gibt es zwei verschiedene First-Class-Produkte, wobei wir das neueste, bekannt als “Suites Class” im Airbus A380, bisher nicht testen konnten. Hier erwartet Euch ein ganz privater Raum mit einer verschließbaren Schiebetür und Jalousien, die sich per Knopfdruck schließen lassen. Zusätzlich verfügt die Suite über einen hochauflösenden 32-Zoll-HD-Touchscreen-Monitor und geräuschmindernde Kopfhörer. Unsere Erfahrungen mit älteren First-Class-Produkten von Singapore Airlines waren jedoch auch stets hervorragend, daher können wir Euch diese First Class nur wärmstens empfehlen!

Singapore Airlines Suites Class Neu A380
Die Singapore Airlines Suite mit separiertem Sitz- und Schlafbereich

Nicht nur die Suiten selbst sind exzellent, auch der Service und das Catering an Bord sind im Vergleich zu anderen Airlines wirklich überragend. Selbst in der First Class setzt Singapore Airlines hier noch einmal komplett neue Standards. Das gilt genauso für Flüge in der regulären Singapore Airlines First Class, die in der Boeing 777 zum Einsatz kommt.

Singapore Airlines First Class Lamm
Das Catering an Bord ist wirklich überragend

Dieses First Class Produkt konnte mein damaliger Kollege Severin zwischen Singapur und Kopenhagen testen und war von dem komfortablen und sehr breiten Sitz in der intimen Kabine mit gerade einmal vier Sitzen ebenfalls positiv angetan. Hier ist genauso wie in den Suiten ein hoher Schlafkomfort garantiert.

Singapore Airlines First Class Sitz
Singapore Airlines First Class Sitz in der Boeing 777

Wer die Singapore Airlines First Class mit Meilen buchen möchte, stößt allerdings auf Probleme. Verfügbarkeiten über Partnerprogramme (z.B. Miles & More) gibt es nahezu nie. In der Regel könnt Ihr die First Class nur mit Singapore Airlines KrisFlyer Meilen (diese erhaltet Ihr über den Transfer von Membership Rewards Punkten einer American Express® Kreditkarte) buchen. Am günstigsten ist dies auf kurzen Strecken, zum Beispiel nach Hongkong, wie Ihr unserem Artikel zum günstigen Buchungen der Singapore Airlines First Class entnehmen könnt.

Singapore Airlines First Class Suite
Auf Wunsch gibt es in der Singapore Airline First Class auch ein Doppelbett

Die Verfügbarkeit ist leider meist stark ausbaufähig, gelegentlich lassen sich mit einigem Vorlauf aber freie Plätze finden.

Star Alliance First Class – ANA

Die Langstreckenflotte von ANA bietet eine breite Auswahl an Flugzeugtypen, darunter die Boeing 767, Boeing 777 und Boeing 787 sowie drei Airbus A380, die ausschließlich zwischen Tokio und Hawaii fliegen. Eine First-Class-Kabine gibt es sowohl im Airbus A380 als auch in der Boeing 777-300ER mit jeweils 8 Sitzen. Die anderen Flugzeugtypen bieten höchstens eine Business Class. Zunächst war die First-Class-Option nur in den Boeing 777 verfügbar. Mit der Einführung der Airbus A380 wurde jedoch eine neue First-Class-Kabine eingeführt. Kurz darauf folgte eine weitere Neuheit für die Boeing 777, von ANA als “The Suite” bezeichnet.

ANA First Class
Die ANA first Class Suiten bieten noch mehr Privatsphäre

“The Suite” ist der geräumigste und vollständig abgeschirmte Sitzplatz, der je in einem Flugzeug von ANA zu finden war. Neue Merkmale umfassen private Türen zur Verbesserung der Privatsphäre und einen 43-Zoll-Monitor. Außerdem verfügt die Suite über eine bewegliche Trennwand, die bei Bedarf zwei Sitze verbinden kann, sowie über einen universellen PC- und USB-Anschluss. Das gesamte Ambiente der Kabine ist durch ein luxuriöses dunkles Holzdekor gekennzeichnet.

ANA First Class Dinner
Das Essen ist wirklich hervorragend

Im Gegensatz dazu ist die alte ANA First Class vielleicht das weniger “fotogene” Produkt unter den Star Alliance First Class Airlines. Warum? Weil man sich für ein doch eher langweiliges Design entschieden hat. Dennoch ist auch die alte ANA First Class ein äußerst komfortables Produkt, das einen perfekten und geruhsamen Schlaf über den Wolken ermöglicht. Zu begeistern weiß auch der perfekte, wenn auch gelegentlich etwas distanzierte Service. Zu jeder Zeit wird einem jeder Wunsch von den Lippen abgelesen, ohne dass der Service aufdringlich oder störend wäre. Dies gelingt nur sehr wenigen Airlines. Bei ANA Ist zudem auch das Essen in der First Class wirklich hervorragenden und sorgt dafür, dass man auch kulinarisch im wahrsten Sinne des Wortes über den Wolken schwebt.

ANA First Class Kabine
Die alte ANA First Class

Die Unterhaltung und alle anderen Aspekte des Produkts sind als gut einzustufen, einzig das Erlebnis am Boden ist nicht allzu toll, es fehlt an besonderen Services und auch die sogenannte ANA Suites Lounge überzeugt nicht wirklich. Genießen könnt Ihr die ANA First Class zwischen Europa und Japan ausschließlich auf den Verbindungen von London und Frankfurt nach Tokio. Die Verfügbarkeit für die Buchung mit Meilen ist leider sehr gering. Meist gibt es weit im Voraus ausgewählte Plätze, weitere werden einige Wochen oder Tage vor den Flügen freigegeben. Ihr solltet allerdings nicht damit rechnen, gute Verfügbarkeiten für die ANA First Class zu finden. Mit ein wenig Flexibilität klappt es aber durchaus, sogar mit Miles & More Meilen!

Star Alliance First Class – Thai Airways

Im Februar 2021 gab Thai Airways bekannt, dass sie alle Airbus A380 und Boeing 747 außer Dienst stellen würde, was bedeutete, dass vorübergehend keine First Class mehr angeboten wurde. Seitdem hat die Fluggesellschaft jedoch drei neue Boeing 777-300ER mit einer brandneuen Royal First Class Kabine in Betrieb genommen. Die Sitze in der neuen Royal First Class sind vom Typ Collins Aerospace Elite sein und werden als “Elite Suite” vermarktet, die mehr Privatsphäre für eine ungestörte Reise bietet.

Thai Airways New First Class
Die neue Thai Airways First Class

Es gibt derzeit allerdings keine Pläne, die First Class auf weiteren Flugzeugen einzuführen. In puncto Entertainment und beim Service am Boden war Thai Airways in der Vergangenheit wirklich hervorragend, beginnend bei einer First Class Lounge mit kostenfreien Massagen und à la carte Catering und fortgeführt mit einem Buggy Service, der einen durch den Flughafen in Bangkok bringt. Mittlerweile gibt es die exklusive Lounge allerdings leider nicht mehr.

Thai Airways First Class Airbus A380 Kaviar
Das damalige Essen in der First Class

Thai Airways bietet die First Class derzeit nur auf ausgewählten Strecken an, insbesondere auf Flügen zwischen Bangkok (BKK) und London (LHR), Osaka (KIX) und Tokio Narita (NRT). Nur einzelne Flüge zu diesen Zielen werden von Boeing 777 durchgeführt und bieten das First-Class-Erlebnis, sodass man bei der Buchung genau hisnehen muss.

First Class Thai Airways
Die Suiten lassen sich jedoch nicht vollständig schließen

Als Teil der Star Alliance ermöglicht Thai Airways ihren Kunden, Prämienflüge nicht nur über ihr eigenes Vielfliegerprogramm zu buchen, sondern auch über alle anderen Vielfliegerprogramme der Star Alliance. Dazu gehören unter anderem Lufthansa Miles & More, Singapore Airlines KrisFlyer, Avianca LifeMiles, United Mileage Plus und Air Canada Aeroplan. Verfügbarkeiten für die Thai Airways First Class lassen sich dabei zwar finden, allerdings muss man jede Menge Flexibilität mitbringen.

Star Alliance First Class – Air China

Die Air China First Class wirkt auf den ersten Blick möglicherweise wie das am wenigsten attraktive Produkt unter den Star Alliance First Class Fluggesellschaften, doch unser ehemaliger Kollege Jan war bei seinem Flug mit der Airline aus China überraschend positiv angetan. Bei den Sitzen handelt es sich um Suiten, die sich nicht allzu sehr von anderen Airlines mit First Class unterscheiden.

Air China First Class Bett
Air China First Class

Wenngleich das Bett nicht ganz so viel Komfort verspricht wie bei anderen Airlines, ist ein Flug in der Air China First Class auch in dieser Hinsicht sehr komfortabel. Einwandfrei sind auch der Service und das Essen, was den einen oder anderen sicherlich überraschen mag. Besonders Fans der chinesischen Küche dürfen sich in der Air China First Class auf eine echte Gourmet-Mahlzeit freuen.

Air China First Class Essen Enten
Fans der chinesischen Küche dürfen sich in der Air China First Class auf eine echte Gourmet-Mahlzeit freuen

Sehr interessant sind Buchungen in der Air China First Class auch deshalb, weil die Verfügbarkeit mit Meilen zumindest in der Vergangenheit hervorragend war. Leider ist das Suchen nach Verfügbarkeiten nach der Pandemie schwieriger geworden, möglicherweise ändert sich das in Zukunft aber auch wieder. Wenngleich wir die anderen Produkte vielleicht leicht bevorzugen würden, ist die Verfügbarkeit ein gutes Argument für einen Flug in der First Class von Air China.

Air China First Class Drink
Die Verfügbarkeit mit Meilen ist bei Air China meist sehr gut

Die Air China First Class kommt nicht nur auf den Strecken zwischen Peking und Frankfurt sowie München, sondern auch auf den Flügen von Peking nach London und Paris, zudem teilweise auf weiteren Strecken nach Europa zum Einsatz. Bei Air China gibt es allerdings eine recht große Varianz zwischen den eingesetzten Flugzeugen auf den Europa-Routen. Eine First Class gibt es in allen Boeing 747-8 sowie ausgewählten Boeing 777-300ER.

Star Alliance First Class – Asiana

Seit September 2019 hat Asiana Airlines, die südkoreanische Fluggesellschaft, ihre First Class eingestellt. Stattdessen werden die Sitze, die einst zur First Class gehörten, jetzt als “Business Suite” vermarktet. Diese Business-Suiten sind auf den A380-Flügen verfügbar. Das Besondere an diesem Angebot ist nicht nur der First-Class-Sitz zum Preis der Business Class (mit einem Aufpreis), sondern auch der Zugang zur Asiana Business Suite Lounge am Flughafen Seoul Incheon in Südkorea, die früher als First-Class-Lounge bekannt war.

Asiana First Class Airbus A380 Sitz 1
Ehemalige First Class im A380 von Asiana

Mein ehemaliger Kollege Jan, der damals die First Class nutzte, war besonders von dem Catering beeindruckt. Insbesondere für Liebhaber der koreanischen Küche bietet Asiana eine hervorragende Auswahl. Heute gibt es dagegen leider nur noch das Business Class Catering.

Asiana First Class Airbus A380 Abendessen Koreanisch
Für Liebhaber der koreanischen Küche bietet Asiana eine hervorragende Auswahl

Im Jahr 2017 startete Asiana Airlines erstmals mit ihrem A380 von ihrem Hauptdrehkreuz Seoul-Incheon nach Frankfurt. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise wurde diese Verbindung im Jahr 2020 eingestellt. Als Asiana den Flugbetrieb wieder aufnahm, setzte sie auf die A350-Flugzeuge. Erst im Jahr 2023, nach einer dreijährigen Pause, landete wieder ein A380 mit den Business Suiten am Frankfurter Flughafen. Abzuwarten bleibt, ob Asiana nach der vollzogenen Fusion mit Korean Air wieder eine traditionelle First Class anbieten wird.

Star Alliance First Class – Air India

Die First Class von Air India ist vergleichsweise weniger bekannt und wird derzeit offiziell auf allen Boeing 777-300ER Flugzeugen mit entweder acht oder vier Sitzen angeboten. Dabei kann das aktuelle Produkt nicht wirklich mit den anderen Airlines mithalten, da sowohl Service als auch der Sitz deutlich unter dem Branchenstandard liegen. Durch die Fusion von Air India und Vistara ist die Schaffung einer großen neuen Fluggesellschaft geplant, die auch zukünftig eine First Class anbieten wird. Air India hat dafür unter anderem Airbus A350 bestellt, in die die neue First Class integriert werden soll. Diese wird auch in den Boeing 777-300ER Flugzeugen eingebaut. Zusätzlich werden alle bereits vorhandenen Boeing 787 mit den neuen Kabinen ausgestattet, wenngleich wohl nicht alle mit First Class. Der Umbau soll voraussichtlich Mitte 2024 beginnen und etwa zweieinhalb Jahre dauern.

New Air India First Class 2
Neue First Class von Air India

Es handelt sich bei den First Class Sitzen um den Safran Unity-Sitz. Die First Class befindet sich auch nur in der ersten Reihe in einer 1-2-1 Konfiguration. Die Sitze haben eine Tür und lassen sich zu einem flachen Bett umwandeln. Die First Class von Air India kann theoretisch über die Vielfliegerprogramme ihrer Star Alliance Partner gebucht werden. Allerdings gestaltet sich dies in der Praxis als recht kompliziert.

Fazit zu den Star Alliance First Class Produkten

Das Thema Meilen sammeln ist für viele auch deshalb interessant, damit man sich einen Traum erfüllen kann. Ein solcher ist häufig ein ansonsten unbezahlbarer Flug in der First Class. Wir haben für Euch einige Produkte der Star Alliance getestet und können sagen, dass ein Flug in der First Class wirklich ein besonderes Erlebnis ist – und zwar egal, mit welcher der Airlines Ihr unterwegs seid. Wenngleich wir wohl Singapore Airlines und ANA präferieren würden, folgen die anderen Airlines der Auflistung ganz knapp dahinter. Findet Ihr also passende Verfügbarkeiten in der First Class, lohnt sich die Einlösung von Meilen für alle Star Alliance First Class Produkte ohne Zweifel!

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Moritz liebt nicht nur Reisen, sondern auch Luxushotels auf der ganzen Welt. Mittlerweile konnte er über 500 verschiedene Hotels testen und dabei mehr als 100 Städte auf allen Kontinenten kennenlernen. Auf reisetopia lässt er Euch an seinen besonderen Erlebnissen teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.