In unserer Serie zeigen wir Euch die besten Einlösungen für eine Reise mit Meilen nach Australien in der Business & First Class. Auch für diesen Teil haben wir wieder die drei besten Möglichkeiten für Euch recherchiert.

Wie kommt man am besten mit Meilen zu den beliebtesten Reisezielen? Wir beschäftigen uns in dieser Serie mit dem Thema. Dafür diskutieren wir intern die unserer Meinung nach besten Einlösungen und stellen die besten drei Einlösungen zusammen. So kommt Ihr unserer Meinung nach aktuell am besten mit Meilen nach Australien.

Die drei besten Einlösungen

Wie definiert man überhaupt die besten Einlösungen von Meilen? Sicherlich hat hier jeder von uns eine andere Auffassung. In unserer Top 3 haben wir verschiedene Faktoren einfließen lassen. Dabei achten wir zum einen natürlich auf einen bestmöglichen Gegenwert der einzulösenden Meilen. Zum anderen soll die Airline, das Flugzeug und vor allem das Bordprodukt so angenehm und komfortabel sein wie möglich. Selbiges soll auch für die Flugroute sprechen, weshalb wir uns in dieser Serie möglichst auf Direktverbindungen oder möglichst kurze Flugrouten konzentrieren wollen.

Direktverbindungen von Deutschland nach Australien gibt es leider nicht. Jede mögliche Flugroute ist mit mindestens einem Zwischenstopp verbunden. Bei der Auswahl haben wir uns generell auf Verbindungen mit nur einem Zwischenstopp und unter 30 Stunden Reisezeit beschränkt, unabhängig vom Produkt. Zudem sind die Verfügbarkeiten nach Australien oft sehr eingeschränkt, weshalb wir vorrangig für neun bis elf Monate im Voraus gesucht haben. Dennoch können wir Euch aktuell drei sehr gute Einlösungen vorstellen, wie auch Ihr mit Meilen nach Australien gelangen könnt.

1. Miles & More: Mit Lufthansa & Singapore Airlines nach Melbourne, Sydney und Brisbane

Um über Miles & More mit Lufthansa mit Meilen nach Australien zu fliegen, ist vor allem eines wichtig: Flexibilität. Nicht nur im Hinblick auf das Reisedatum und den Vorlauf (Returntickets in der Business-Class finden sich erst ab Februar 2024), sondern auch im Bezug auf die Verbindung und die Buchung an sich. Reine Lufthansa-Routen lassen sich nicht auf Anhieb finden und sind meist mit einem längeren Layover verbunden. Eine mögliche Route bringt Euch aber mit Lufthansa nach Singapur und von dort aus mit Singapore Airlines nach Melbourne.

Lufthansa Business Class Sitz und Sekt
Lufthansa Business Class

Die Buchung solltet Ihr am besten über die Miles & More Hotline telefonisch tätigen. Denn obwohl mir bei der Recherche entsprechende Verfügbarkeiten angezeigt wurden, konnten diese nicht online ausgewählt und gebucht werden. Zudem lassen sich über die Hotline auch andere Verfügbarkeiten finden, die online nicht angezeigt werden.

Miles & More Verfügbarkeiten
Trotz Verfügbarkeiten im März 2024 müsst Ihr bei der Miles & More Hotline anrufen. Hier angezeigt vermutlich Verfügbarkeiten mit Thai Airways

Die besten Verfügbarkeiten finden sich erwartungsgemäß auf der Route Frankfurt-Melbourne. Auch Sydney und Brisbane liefern von Frankfurt aus gute Ergebnisse bei der Suche ab 2024. Ab München lassen sich ebenfalls Prämienflüge finden, allerdings sind die Verfügbarkeiten hier etwas schlechter als von Frankfurt aus. Alle Kombinationen kosten Oneway 97.000 Miles & More Meilen, zuzüglich 320 Euro Steuern und Gebühren im Business Flex Tarif. Anders, als in der Suchmaske, wären hier also Return 194.000 Meilen und insgesamt ca. 640 Euro an Zuschlägen fällig, wobei zu beachten ist, dass die Zuschläge von Lufthansa kommen und bei einer reinen Singapore Airlines Strecke nicht anfalln. Das ist somit auch das günstigste Angebot, um mit Meilen nach Australien zu kommen, bezüglich der Meilenwerte.

Für die Lufthansa First Class zeigt die Suchmaske von Miles & More leider gar keine Verfügbarkeiten an, auch wenn auf der Strecke Frankfurt – Singapur durchaus eine 747-8 mit First Class Bestuhlung zum Einsatz kommt. Auch hier wäre der Weg über die Miles & More Hotline ratsam, um eventuelle Kontingente zu erfragen, die online nicht angezeigt werden. Bei meiner Nachfrage konnten mir jedoch auch im Frühjahr 2024 keine Verfügbarkeiten in der First Class nach Singapur bestätigt werden.

Tokyo Einkaufsstraße mit Neon-Lichtern
Mit Miles & More ist ein Stopover in z.B. Tokyo möglich

Ein weiterer Punkt, der die Buchung mit Miles & More äußerst attraktiv macht, ist, dass es sich bei dieser Flugroute um einen sogenannten “3 Regionen Award” handelt. Das bedeutet, dass Ihr 3 Regionen des Miles & More Award Charts durchfliegt und somit die Chance habt, eine flexible Route mit unterschiedlichem Stopover auf dem Hin- und Rückflug zu buchen und das ohne Aufpreis.

Folgende Städte könnt Ihr in Australien mit Miles & More anfliegen:

  • Sydney
  • Melbourne
  • Brisbane
  • Perth
  • Cairns
  • Adelaide
  • Darwin

Übrigens: Miles & More ist als Transferpartner von Payback auch für Inhaber einer American Express Kreditkarte interessant.

2. Mit Avios im Qatar Airways Privilege Club die Q-Suite buchen

Mit dem Vielfliegerprogamm von Qatar Airways, dem Qatar Airways Privilege Clube, finden sich ebenfalls Anfang 2024 die besten Verfügbarkeiten in der Business Class. In den Vormonaten kann man aber auch vereinzelt fündig werden und das mit vergleichsweise angenehmen Flugzeiten von 23-29 Stunden. Über die gemeinsame Meilenwährung “Avios” mit British Airways lassen sich im Qatar Airways Privilege Club diverse Verbindungen buchen. Hierzu loggt man sich einfach über die Qatar Website in seinen Qatar Airways Privilege Club Account ein und geht dann über den Reiter “Privilege Club” auf die Option “Spend your Avios”. Hier kann man dann die Option “Book an award flight” wählen.

Qatar Airways Rewards
Viele Verfügbarkeiten mit Qatar Airways

Die Strecke von Frankfurt über Doha nach Melbourne und zurück kostet je nach Verfügbarkeit zwischen 180.000 Avios (Saver) und 360.000 Avios (Advantage – das heißt mit besserer Verfügbarkeit) und circa 500 Euro Zuzahlung – auch Kombinationen aus Saver- und Advantage-Tarifen sind, wie auf unserem Screenshot zu sehen, möglich. Hier gibt es eine hohe Chance, dass Ihr in der modernen und begehrten QSuite von Qatar Airways fliegt, da alle Flüge auf dieser Route mit der Boeing 777-300ER bestritten werden. Zwar ist nicht jede Boeing 777 mit einer QSuite ausgestattet, doch auch die “alte” Business Class von Qatar ist ein sehr gutes Produkt und gehört zu einer der besten Business Classes weltweit.

Qatar QSuite mit Champagner
Die QSuite von Qatar ist eines der besten Business Class Produkte

First Class Verfügbarkeiten kann man teilweise ebenfalls finden, allerdings nur auf den Strecken nach Perth und Sydney. Auf den drei anderen Routen ist jeweils eine Boeing 777 oder ein Airbus A350 unterwegs.

Qatar Airways fliegt folgende Städte in Australien an:

  • Melbourne
  • Sydney
  • Perth
  • Adelaide
  • Canberra

Übrigens: Qatar Airways Privilege Club ist Transferpartner von Membership Rewards.

3. Singapore Airlines und KrisFlyer – gute Verfügbarkeiten ab 2024

Die besten Verfügbarkeiten, um mit Meilen nach Australien zu kommen, bietet definitiv Singapore Airlines mit seinem Vielfliegerprogramm KrisFlyer. Hier fliegt Ihr im Frühjahr 2024 von Frankfurt über Singapur nach Melbourne – und das in unter 21 Stunden. Auch in den Monaten zuvor und tatsächlich auch sehr kurzfristig sind immer mal wieder Verfügbarkeiten zu finden. Allerdings benötigt Ihr selbst mit dem Saver Tarif stolze 261.000 KrisFlyer Meilen zuzüglich 188,77 Euro Steuern und Gebühren für einen Hin- und Rückflug.

Hierzu loggt Ihr Euch einfach bei Singapore Air ein, geht auf “einen Flug buchen” und könnt dann direkt in der Suchmaske auswählen, dass Ihr Prämienflüge einlösen wollt.

Singapore Airlines Business Rewards
Im Februar 2024 finden sich viele gute Verfügbarkeiten mit Singapore Airlines, auch im Saver Tarif

Wenn Ihr über American Express Membership Rewards Punkte sammelt, lassen sich diese direkt im Verhältnis 3:2 in KrisFlyer Meilen umwandeln. Das bedeutet für einen Hin- und Rückflug in der Business Class von Frankfurt nach Melbourne benötigt Ihr insgesamt 391.500 Membership Rewards Punkte.

The Ritz Carlton Millenia Singapur Club Lounge
Ein Flug mit Singapore Air lädt zum kostenlosen Stopover in dem Stadtstaat ein

Ein Flug mit Singapore Airlines ist aber noch aus einem anderen Grund interessant: Alle Prämienflüge lassen sich mit einem kostenlosen Stopover in Singapur buchen. Damit hat man die Chance, auf dem Hin- oder Rückweg noch ein paar Tage Sightseeing in dem Stadtstaat zu machen, ohne einen separaten Flug mit Extrakosten buchen zu müssen.

singapore airlines suites class neu a380
Die First Class Suite könnt Ihr nur im A380 finden

Auch in der First Class finden sich mit Singapore Airlines Anfang 2024 Verfügbarkeiten, teilweise sogar zum Saver Tarif für 183.500 Meilen Oneway (Frankfurt-Melbourne). Leider ist die Buchung der First Class Suite auf dieser Strecke jedoch nicht möglich, da ausschließlich Boeing 777 zum Einsatz kommen und die Suite nur im A380 zu finden ist.

Singapore Airlines Rewards Buchung
Auf Teilstrecken lassen sich auch Verfügbarkeiten mit den First Class Suites von Singapore Airlines finden

Auf der Teilstrecke Sydney-Singapur habe ich jedoch auch einen Flug mit dem A380 und damit in der First Class Suite gefunden. Zwar nur zum wesentlich teureren “Advantage” Tarif (282.000 Meilen + Zuschläge Oneway), allerdings auch ohne die “Warteliste” sofort buchbar.

Folgende Städte werden von Singapore Airlines in Australien mit einer Business Class angeflogen:

  • Sydney
  • Melbourne
  • Brisbane
  • Perth
  • Cairns

4. Welche Möglichkeiten gibt es noch, um mit Meilen nach Australien zu kommen?

Neben den genannten Favoriten gibt es natürlich noch zahlreiche andere Möglichkeiten, um einen Flug mit Meilen nach Australien zu buchen. Der Vollständigkeit halber möchten wir noch erwähnen, dass es mit Thai Airways eine sehr zügige Route mit Stopp in Bangkok gibt, mit der Ihr in 21:40 Stunden von Frankfurt nach Melbourne kommt.

Eine weitere attraktive Einlösung, um mit Meilen nach Australien zu kommen, ist die Verbindung über Hong Kong mit Cathay Pacific, für ebenfalls 194.000 Meilen. Diese Verbindung ist allerdings ausschließlich telefonisch über Miles & More zu buchen.

Eine Verbindung mit ANA Airways über Japan kommt unter unseren Gesichtspunkten leider nicht in Frage, da alle Strecken teils deutlich über 30 Stunden Reisezeit liegen. Ebenso die Verbindung mit EVA Airways über Taipeh, bei der Ihr sogar zwei Stopps und teils deutlich mehr als 30 Stunden einplanen müsst.

Wie kommt man an Punkte oder Meilen für einen Flug nach Australien?

Um mit Meilen nach Australien zu fliegen, braucht Ihr natürlich ein gewisses Kontingent an Punkten oder Meilen. Diese könnt Ihr entweder auf Flügen mit den jeweiligen Fluggesellschaften und ihren Allianz-Partnern oder aber noch leichter mit diversen Kreditkarten-Aktionen erhalten. Aktuell gibt es einige Angebote.

Kreditkarten in Deutschland

Vor allem für die Einlösungen mit Lufthansa und der Star Alliance spielt Miles & More eine wichtige Rolle. Passenderweise bietet die Airline mit ihrem Vielfliegerprogramm auch eine Kreditkarte zum Meilensammeln. Mit der Miles & More Kreditkarte Gold erhaltet Ihr aktuell einen Willkommensbonus, dazu könnt Ihr von vielen Vorteilen wie einem Versicherungspaket und Statusvorteilen profitieren.

Lufthansa Miles and More Kreditkarte Gold

Exklusiv: 4.000 Meilen Willkommensbonus
  • Unbegrenzte Gültigkeit der Miles and More Meilen
  • Meilen sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Mietwagen-Vollkasko-Versicherung
  • Kostenloser Avis Preferred Status
  • NEU: Kostenloses Datenvolumen im Ausland
  • NEU: Zwei kostenlose Bargeldabhebungen im Ausland pro Jahr
Vincent
Dank Willkommensbonus und Stopp des Meilenverfalls die ideale Kreditkarte für Miles & More Sammler

American Express biete auch zahlreiche Möglichkeiten, um an Meilen und Punkte zu kommen. Bei Beantragung der American Express Platinum Card gibt es zum Beispiel, ähnlich wie bei der Miles & More Kreditkarte, einen Willkommensbonus! Neben dem Bonus für die Kreditkarte gibt es natürlich viele weitere Vorteile, darunter hohe Statusränge in zahlreichen Hotelketten, Zugang zu über 1.500 Flughafen-Lounges weltweit, unterschiedliche Guthaben im Gesamtwert von insgesamt 765 Euro und vieles mehr. Auch die American Express Gold Card eignet sich als ideale Kreditkarte zum Meilensammeln. Zudem erhaltet Ihr auch hier einen Bonus.

Vor allem durch die Flexibilität, Punkte vom American Express Membership Rewards Programm in Meilen bei verschiedenen Airlines umwandeln zu können, ist eine American Express Kreditkarte interessant. Unter den Transferpartnern befinden sich auch die Vielfliegerprogramme Qatar Airways Privilege Club von Qatar Air, und KrisFlyer von Singapore Air. Die Umwandlung der mit den Kreditkarten gesammelten Membership Rewards Punkten erfolgt bei Qatar im Verhältnis 5:4 und bei KrisFlyer im Verhältnis 3:2.

Amex Kreditkarten beantragen

  • Platinum Card:
    • Exklusiv: 55.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben & 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 150 Euro Restaurant- und 120 Euro Entertainment-Guthaben
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + Partnerkarte
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
  • Gold Card:
    • Exklusiv: 40.000 Punkte Willkommensbonus
    • Umfangreicher Versicherungs- und Einkaufsschutz
    • Goldene Kreditkarte + kostenfreie goldene Zusatzkarte
  • Business Platinum Card:
    • Exklusiv: 75.000 Punkte Willkommensbonus
    • 200 Euro Reiseguthaben
    • 200 Euro SIXT Guthaben pro Jahr
    • 200 Euro Dell Technologies Guthaben pro Jahr
    • Verlängertes Zahlungsziel bis zu 58 Tage, weitere Business Vorteile
    • Exklusive Kreditkarte aus Metall + bis zu 100 Zusatzkarten
    • Bestes Versicherungspaket in Deutschland
    • Kostenloser Lounge-Zugang inkl. Gast an über 1.500 Flughäfen
Vincent
Die perfekte Aktion für alle angehenden Meilensammler und Vielflieger

Kreditkarten in Österreich

Seit letztem Jahr gibt es die American Express Platinum Card auch in Österreich. Ebenso wie in Deutschland erhält man einen Willkommensbonus in Form von American Express Membership Rewards Punkten für die Beantragung der Kreditkarte in Österreich. Einzige Bedingung für den Erhalt der Punkte ist ein Mindestumsatz von 3.000 Euro in drei Monaten. Wenn Ihr diesen erreicht, bekommt Ihr die Punkte gutgeschrieben.

Auch in Österreich bietet American Express mit Membership Rewards sein eigenes Bonusprogramm mit vielen Transferpartnern. Leider nimmt Singapore Air KrisFlyer in Österreich aber nicht teil. Dafür findet Ihr aber den Qatar Airways Privilege Club. Darüber hinaus bietet Membership Rewards in Österreich noch weitere Transferpartner, wie unter anderem den British Airways Executive Club.

American Express Business Gold Card

Aktuell: 40.000 Membership Rewards Punkte
  • Kostenlose Kreditkarte im ersten Jahr
  • 100 Euro Dell Guthaben pro Jahr
  • Zusätzliche Liquidität durch verlängertes Zahlungsziel
  • Wertvolle Punkte sammeln mit jedem Euro Umsatz
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung
Vincent
Die perfekte Einstiegskreditkarte für jeden, der mit geschäftlichen Ausgaben Punkte sammeln möchte

Die besten reisetopia Hotels in Australien

Wenn Ihr mit Meilen nach Australien reist, benötigt Ihr eine auch eine Unterkunft. Über reisetopia Hotels könnt Ihr einige der besten Luxushotels in Australien mit einer Reihe umfangreicher Vorteile, wie kostenfreiem Frühstück, Upgrade, Hotelguthaben und vielem mehr buchen & das mit voller Flexibilität und ohne Anzahlung.

Luxushotels in Melbourne

Intercontinental Sydney Double Bay Terrasse

Luxushotels in Sydney

Luxushotels in Brisbane

Fazit zu den besten Einlösungen mit Meilen nach Australien

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Meilen nach Australien zu kommen. Bei allen ist jedoch Flexibilität und langfristige Planung gefragt. Verfügbarkeiten sind erst ab Anfang 2024 wieder wirklich gut und zudem sind für die Flüge teils recht hohe Meilenbeträge nötig. Dennoch gibt es mit Lufthansa, Qatar Airways und Singapore Airlines drei sehr gute Optionen. Ich würde mich für die – etwas umständliche aber lohnenswerte – Buchung über Miles & More entscheiden und die Verbindung über Singapur. Für 194.000 Meilen bekommt man einen Business Class Hin- und Rückflug, der teilweise auch mit Singapore Airlines durchgeführt wird und das für fast 70.000 Meilen weniger als bei einer Buchung von Singapore Airlines über KrisFlyer.

Ihr habt spannende Informationen, Euch fehlen wichtige Themen oder Ihr habt einfach eine Anregung für neue Content Ideen? Dann sendet sie uns über dieses Formular!

Autor

Seit Oktober 2022 ist Vincent als Affiliate Marketing Manager bei reisetopia tätig. Nach beinahe 10 Jahren Selbstständigkeit in der Gastronomie widmet er sich nun bei reisetopia seiner zweiten großen Leidenschaft: dem Meilensammeln und Reisen.

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Danke für den interessanten Artikel! Habe ihn gleich zum Anlass genommen, bei QR zu suchen, wobei ich auch tatsächlich fündig geworden bin. Hierzu noch eine kleine Ergänzung: Qatar Airways fliegt auch wieder Brisbane an.

  • Liebes Reisetopia-Team, lieber Vincent!

    Ich beziehe mich vor allem auf den Part zum QR Privilege Club!

    Die Strecke Deutschland-Doha-Australien kostet in C im Privilege Club 90.000 Avios one-way.
    Return sollten es also 180.000 sein.

    Bei Eurem Bild ist der Rückflug im Flex-Tarif zusehen… da zahlt man das doppelte, was sich halt nie lohnt.

    Auch, dass First Class nicht verfügbar ist, stimmt nicht. Bin selbst letzten Monat auf Meilen SYD-DOH in F geflogen… nach Perth und Sydney ist es also auf jeden Fall möglich.

    • Danke für den Hinweis, ich habe das entsprechend im Artikel angepasst. In der Tat zeigt der Screenshot eine Kombination aus Saver und Advantage-Tarif. First Class habe ich ergänzt, in der Tat fliegt QR mittlerweile wieder mit einem A380 auf den Strecken nach Perth und Sydney. Die anderen Strecken werden leider nicht mit First Class bedient.

    • Hi Chris, das ist leider dasselbe Drama wie bei LATAM – eine offizielle Info findet man auf den Miles & More Seiten nicht, auf bestimmten Strecken lassen sich die Flüge aber mit Meilen buchen, sofern es Verfügbarkeiten gibt (z.B. bei einem Ticket von Frankfurt via Hongkong nach Sydney). In der Praxis gestaltet sich das aber ausgesprochen schwierig.

  • Die Aussage zu Ana kann ich nicht nachvollziehen, zwei mal gebucht in diesem Jahr mit Meilen FRA-SYD und SYD-MUC und die Flugzeiten liegen nur bei 25-26 Stunden.

Alle Kommentare anzeigen (1)