Bis zur letzten Minute war unklar, wie genau ich nun eigentlich nach Asien fliegen würde – deswegen ist dies ein Last-Minute “Booked”-Artikel aus der Lounge, während es in einer Stunde zum Boarding nach Peking geht. Aber der Reihe nach, denn eigentlich sollte es möglichst direkt nach Koh Samui gehen!

Verfügbarkeit im Conrad Koh Samui über Silvester

Im letzten Sommer habe ich spaßeshalber ein paar Hotels durchgeklickt auf der Hilton Webseite und dabei gesehen, dass das Conrad Koh Samui vom 30.12.-4.1. über Silvester Verfügbarkeit für die Buchung mit Punkten hat. Über die Jahre habe ich meine Hilton Punkte fast nie eingelöst und immer fleißig über alle Aktionen und die Hilton Kreditkarte gesammelt, nun wurde es Zeit zum Einlösen.

Conrad Koh Samui
Jede Villa im Conrad Koh Samui verfügt über einen eigenen Pool mit Meerblick

Ohne groß über die Anreise nachzudenken habe ich damit das Hotel für die fünf Nächte gebucht, als Hilton Statusmitglied wurden dabei nur vier Nächte für insgesamt 380.000 Hilton Punkte fällig. Im Vergleich zu der normalen Rate von über 1.000 Euro die Nacht war dies ein absolutes Schnäppchen!

Conrad Koh Samui Preis Sylvester

Auf Anfrage per Mail wurde mir zudem durch den Diamond Status direkt ein Upgrade um mehrere Kategorien, auf eine Villa mit besserem Blick und Infinity Pool zugesichert. Auch das sonst recht teure Frühstück ist für zwei Personen inklusive. So ging es dann an die Flugbuchung!

Schwierige Anreise nach Koh Samui innerhalb Asiens

Leichtmütig dachte ich, dass der Flug nach Koh Samui schon nicht so schwer zu buchen sein müsste – wofür gibt es denn Air Asia? Leider fliegt eigentlich nur Bangkok Airways zu einigen Zielen in Asien mit Preisen von ~250 Euro pro Person und Flug, Silkair verbindet Singapur und Koh Samui mit einem täglichen Flug.

SilkAir & Singapore Airlines
(Bildquelle: https://aeroplanespotting.blogspot.com )

Für die Hinreise habe ich dann dank Verfügbarkeiten bei Silkair für 12.500 Meilen und 33 Euro den Direktflug von Singapur nach Koh Samui gebucht. Beim Rückflug habe ich mein Amex Reiseguthaben eingesetzt, um nur noch 50 Euro für den Flug von Koh Samui nach Bangkok zu zahlen am Morgen des 4. Januars, um dann noch alle Möglichkeiten offen zu haben nach Europa zu fliegen.

  • Singapur – Koh Samui | SilkAir Economy Class | Airbus A320
  • Koh Samui – Bangkok | Bangkok Airways Economy Class | Airbus A319

Damit waren die komplizierten Flüge innerhalb Asiens schon einmal geklärt!

Noch komplexere Anreise nach Asien

Scheinbar war ich leider nicht der einzige, der kurz nach Weihnachten nach Asien fliegen wollte, um dann kurz nach Silvester vor dem Wochenanfang zurück in Europa zu sein. Die Verfügbarkeiten für Prämienflüge waren dabei bei jeder Airline unfassbar schlecht und ich hatte schon Sorge, teure bezahlte Tickets buchen zu müssen.

Die einzige Airline mit etwas Großzügigkeit bei der Verfügbarkeit war Air China, so habe ich in den sauren Apfel gebissen und das folgende Routing für den Hinflug gebucht:

  • Hamburg – Frankfurt | Lufthansa Business Class | Airbus A320
  • Frankfurt – Peking | Air China Business Class | Boeing 777
  • Peking – Singapur | Air China Business Class | Airbus A330

Der Umweg über China nach Südostasien war dabei eher blöd, aber die Alternative war gar nicht zu verreisen. Für den Rückflug habe ich dann folgendes Routing gewählt:

  • Bangkok – Shanghai | Thai Airways Business Class | Airbus A330
  • Shanghai – Frankfurt | Air China Business Class | Airbus A350
  • Frankfurt – Berlin | Lufthansa Economy Class | Airbus A320

Während ich auf den vierstündigen Nachtflug von Bangkok nach Shanghai mit angewinkelten Betten mäßige Lust verspüre, wird der Flug mit 12 Stunden in der neuen Air China Business Class nach Frankfurt ein Highlight! Für das letzte Leg nach Berlin war leider keine Business Class mehr verfügbar, in der Exit Row lässt sich das aber auch so ohne Probleme aushalten.

Der Hin- und Rückflug hat mich insgesamt 180.000 SAS Meilen und knapp 300 Euro gekostet, nicht ganz günstig aber immer noch besser als bezahlte Tickets zu buchen. Ich hatte noch einige Meilen bei SAS liegen, die verbleibenden Meilen konnte ich von meinem American Express Membership Rewards Konto transferieren. Die finale Route stand somit fest:

GCMap Asien Reise Air China Koh Samui

Für die zwei Nächte in Singapur konnte ich das Indigo Singapore Katong buchen, welches mit einer Rate von knapp 150 Euro die Nacht im sonst extrem teuren Singapur recht bezahlbar war und für den frühen Flug nach Koh Samui Flughafengünstig liegt.

70+ Flight Alerts für bessere Verfügbarkeiten

Ich wollte mich allerdings mit der Route nicht zufrieden geben und habe in Expertflyer über 70 Alerts eingerichtet für mögliche Flüge auf der Hin- und Rückreise. Sollte ein Flug doch verfügbar sein, könnte ich einfach umbuchen für 15 Euro Gebühr bei SAS und doch entspannter reisen!

Expertflyer Flight Alert

Leider war mir das Schicksal und das Timing nicht wohlgesonnen, denn nur drei Flüge, die dann aus anderen Gründen nicht gepasst haben, sind mit zwei Award-Plätzen verfügbar gewesen. Besonders schade ist es um den Direktflug von Warschau nach Singapur mit LOT gewesen, der leider durch familiäre Verpflichtungen zeitlich nicht gepasst hat.

Sei es drum – in der Business Class ist das Reisen auch mit Umstieg noch recht angenehm und so will ich mich nicht beschweren!

Fazit zu meiner Silvesterreise nach Koh Samui

In wenigen Minuten geht es an Bord der Air China Business Class nach Peking. Ich werde berichten von den interessanten Flügen und den Hotels unterwegs und mich primär auf schöne Tage im Conrad Koh Samui freuen! Ich bin zudem offen für Tipps, was wir Silvester auf Koh Samui machen können, wenn Ihr schon einmal auf der Insel wart.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Seit Moritz herausgefunden hat, wie man Wege an eigentlich unerreichbare Ziele finden kann, ist er immer auf der Suche nach neuen, kreativen Methoden zum Erreichen von Reisezielen und Airline-Status. Auf reisetopia lässt er Euch daran teilhaben!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.

  • Du hättest wie wir Silvester in Singapur bleiben sollen und lieber erst am 1.1. Nach samui weiterfliegen sollen. Haben wir auch so gemacht. Auf samui war am 31. Sicherlich nicht so viel los, oder?

  • Hi Moritz, ich bewundere Deine Kreativität, Hartnäckigkeit und Ausdauer bei der Suche nach solchen Kombinationen. Ich wünsche Dir ein Bisschen Erholung auf Koh Samui trotz der stressigen Anreise und einen Guten Start in 2020.

Alle Kommentare anzeigen (1)