In diesem Jahr ist es so weit – United Airlines fliegt den Flughafen Berlin-Brandenburg sowohl von New York Newark als auch von Washington D.C. an. Leider nimmt die Airline die Flüge mit einigen Wochen Verzögerung auf.

Das Jahr 2022 steht am Flughafen Berlin-Brandenburg gänzlich im Zeiten der Prozessoptimierung sowie der Inbetriebnahme des Terminal 2. Lange Wartezeiten bei Einreise und dem Sicherheitscheck gehören zukünftig hoffentlich der Vergangenheit an. Mit United Airlines nimmt zudem schon bald eine US-Fluggesellschaft die Flüge nach Berlin auf, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

United Airlines im Anflug – jedoch mit Verspätung

Am 24. März eröffnet am Flughafen Berlin-Brandenburg das Terminal 2. Der Hauptnutzer des Terminals steht ebenso schon fest – es ist die irische Billigfluggesellschaft Ryanair. Den Erstflug vom Terminal 2 führt ebenfalls die Billigfluggesellschaft durch. Doch neben der Eröffnung des Terminal 2 gibt es auch luftfahrttechnisches einiges zu verkünden. Am 28. März, nur wenige Tage nach Eröffnung von Terminal 2, fliegt United Airlines den Flughafen im Süden der Bundeshauptstadt an. Bereits am 27. März startet United Airlines ihren Flug in Richtung Berlin, ausgehend vom Flughafen New York Newark. Fortan führt United Airlines die Flugverbindung zwischen dem Big Apple und Berlin regelmäßig durch – jedoch mit gehöriger Verspätung. Mit Verspätungen kennt man sich am Flughafen Berlin-Brandenburg jedoch bestens aus. Ursprünglich sollte die Verbindung bereits ab dem 5. März, also vor über eine Woche, aufgenommen werden.

United Airlines 1

Mit Verspätung nimmt United Airlines zudem die Flüge zwischen Washington D.C. und dem BER auf. Sollten die Flüge ursprünglich am 7. Mai aufgenommen werden, findet die planmäßige Streckenaufnahme nun erst am 27. Mai statt. Fortan möchte United Airlines täglich auf der Route zwischen der US-Hauptstadt und Berlin verkehren. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll auf der Route eine Boeing 767-400ER zum Einsatz kommen, die bis zu 240 Passagieren Platz bietet. Insgesamt 39 United Polaris Business Class Sitzplätze stehen den Passagieren zur Verfügung.

BER ist auf hohes Passagieraufkommen vorbereitet

Die positiven Schlagzeilen reißen jedoch nicht ab. Wie die Geschäftsführung bekannt gab, verzeichnen alle großen Fluggesellschaften am BER steigende Buchungszahlen. Entsprechend hoch könnte das Passagieraufkommen sein. Über Ostern erwarte man am Flughafen bis zu 60.000 Reisende – eine Zahl, bei der dem einen oder anderen jetzt schon die Hände schweißnass werden. Kann der Airport dieses Passagieraufkommen stemmen?

BER Flughafen

Am Flughafen sollen etliche Projekte, die die operativen Abläufe betreffen, mehrheitlich im Jahr 2022, fertiggestellt werden, um die Servicequalität für die Passagiere unmittelbar oder zumindest indirekt zu erhöhen. Aletta von Massenbach, Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, gibt sich im Hinblick auf das zu erwartende Passagieraufkommen zuversichtlich:

Die FBB hat sich gemeinsam mit allen Partnern am Flughafen gut auf steigende Passagierzahlen vorbereitet. Jetzt freuen wir uns darauf, ab Ende März Fluggäste auch am Terminal 2 begrüßen zu können und erstmalig vom BER in die USA zu fliegen.

Berlin-airport.de

Fazit zur verspäteten Aufnahme der United Airlines-Flüge

“Besser spät als nie!” – so bewerte ich die verspätete Aufnahme der Berlin-Flüge von United Airlines. Mit United kommt wieder eine renommierte US-Airline zurück nach Berlin. Erstmals können Passagiere vom BER aus in die Vereinigten Staaten von Amerika fliegen. Lange genug haben Reisende darauf warten müssen – deshalb sind die minimalen Verspätungen durchaus zu vernachlässigen. Habt Ihr Eure United-Flüge ab dem BER bereits gebucht?

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.