Qatar Airways hat angekündigt ab dem 31. März 2019 einen ihrer wenigen Airbus A380 auf der Strecke zwischen Doha und Frankfurt einzusetzen. Das hat den Wegfall der QSuite auf der Hälfte der Flüge auf dieser Route zur Folge. Allerdings debütiert dadurch auch zum ersten Mal die First Class von Qatar Airways in Deutschland.

Die geplante Veränderung ist aus zweierlei Gründen interessant, hat Qatar Airways doch gerade erst seit angekündigt auf allen ihren drei Strecken von und nach Deutschland – also zwischen Doha und Berlin, München und eben Frankfurt – Flugzeuge einzusetzen, die über die geniale neue QSuite in der Business Class verfügen. Genauer gesagt handelt es sich bei diesen Maschinen um Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER oder Airbus A350-1000. Auch ausgewählte Airbus A350-900 verfügen mittlerweile über die neue QSuite Business Class.

Der geplante Einsatz des größten Passagierflugzeugs der Welt auf dieser Route hat allerdings zur Folge, dass auf der Hälfte der Flüge zwischen Doha und der Mainmetropole keine QSuite mehr zum Einsatz kommen wird, da die zehn Airbus A380 der Airline aus Katar schlicht nicht über die neusten Business Class Sitze verfügen. Gleichzeitig handelt es sich aber um die einzigen Jets von Qatar Airways, bei denen es eine First Class gibt. Für Passagiere der Economy Class ändert sich hingegen wenig.

Warum wird der Airbus A380 eingesetzt?

Über gerade einmal zehn Airbus A380 verfügt Qatar Airways und hat sonst auch keine weiteren Exemplare des Superjumbos beim europäischen Flugzeugbauer aus Toulouse in Auftrag gegeben. Zum Vergleich: Die Fluggesellschaft Emirates kann über 100 dieser Flugzeuge ihr Eigen nennen. So verwundert es nicht, dass die Fluggesellschaft aus dem Emirat Katar den A380 nur auf speziell ausgewählten Strecken einsetzt, die eine entsprechende Nachfrage vorweisen können.

Qatar Airways A380 Business – 1

Diese Voraussetzung scheint nun auch die Strecke von und nach Frankfurt zu erfüllen, denn durch den Einsatz des größten Passagierflugzeugs der Welt, kann Qatar Airways seine Kapazität auf dieser Route um etwa 23 Prozent erhöhen. Für Fans der preisgekrönten QSuite in der Business Class von Qatar Airways ist dies eine schlechte Nachricht, sind die großen Airbus Maschinen doch noch mit älteren Business Class Sitzen ausgestattet. Auch diese versprechen in einer sogenannten Reverse Herringbone Bestuhlung allerdings auch einen sehr hohen Komfort.

Erwähnenswert ist darüber hinaus, dass Qatar Airways im Airbus A380 eine On-Board-Bar für Passagiere der Business und First Class bietet. Economy Passagiere hingegen werden kaum etwas von den Veränderungen zu spüren bekommen, wenngleich der A380 in der Economy Class von Qatar Airways durch die etwas größere Kabinenbreite als etwas komfortabler beschrieben wird.

Welche Flüge sind betroffen?

Zweimal täglich heben die grauen Flugzeuge mit der weinroten Oryxantilope auf dem Seitenleitwerk von Frankfurt in Richtung des kleinen Emirates ab. Der erste Flug des Tages hat die Flugnummer QR69 und startet nachts um 1:35 Uhr seine Reise von Doha nach Frankfurt, wo die Maschine planmäßig um 7:10 Uhr am Morgen landen soll. Dieser Flug wird mit einer Boeing 777-300ER durchgeführt und ist entsprechend mit der QSuite in der Business Class ausgestattet. Als QR70 tritt eben jenes Flugzeug um 10:55 Uhr seinen Rückweg in Richtung des Hamad International Airports an, wo es laut Flugplan um 17:55 Uhr Ortszeit landen soll.

qatar airways q suites itb berlin

Der zweite und letzte Frankfurt Flug des Tages mit der Flugnummer QR67 startet laut Plan morgens um 8:05 Uhr und soll um 13:40 Uhr am Nachmittag des selben Tages auf dem internationalen Flughafen von Frankfurt landen. Unter der Flugnummer QR68 tritt das Flugzeug dann seinen Rückweg um 17:35 Uhr an und soll um 0:35 Uhr nachts in Doha landen. Die zwei letztgenannten Flüge sollen ab 31. März 2019 nun mit dem Airbus A380 statt einer Boeing 777-300ER bedient werden.

Wie kann man die Qatar Airways First Class mit Meilen buchen?

Eine der besten Nachrichten durch den Einsatz der neuen Qatar Airways First Class auf den Flügen zwischen Frankfurt und Doha ist sicherlich, dass Ihr nun auch mit Meilen ganz einfach in der First Class der Airline aus Doha fliegen könnt. Ähnlich wie auf der Strecke nach Paris und anders als auf der Route nach London ist es nämlich möglich, diese über Partnerprogramme mit Meilen zu buchen. Konkret kommen hier zwei Programme in Frage, die beide ein Transferpartner von American Express Membership Rewards sind:

  • British Airways Executive Club: 50.000 Meilen pro Weg in der First Class
  • Cathay Pacific Asia Miles: 75.000 Meilen pro Weg in der First Class

Bei beiden Programmen ist die Verfügbarkeit momentan ausgezeichnet, Ihr findet im Prinzip an jedem einzigen Datum ab 31. März 2019 verfügbare Prämienflüge. An den meisten Tagen sind sogar zwei Plätze in beiden Richtungen verfügbar:

FRA DOH

Ihr könnt auch in einer Richtung in der QSuite Business Class und in der anderen Richtung in der Airbus A380 First Class fliegen, die Verfügbarkeit ist für beide Produkte sehr gut, sodass einem besonderen Trip nach Doha nichts im Wege steht!

Beachten solltet Ihr nur, dass die Steuern und Gebühren mit 250 Euro ab Frankfurt recht hoch sind. Etwas günstiger ist der Flug ab Doha, hier bezahlt Ihr nur knapp über 100 Euro. Für das besondere Erlebnis First Class & QSuite lohnt sich diese Investition allerdings mit Sicherheit. Da Ihr über die American Express Gold Card und American Express Platinum Card zudem einfach an die notwendigen Meilen kommen könnt, ist dies momentan vielleicht einer der einfachsten Wege, um einmal First Class zu fliegen!

Qatar Airways kommt mit A380 nach Frankfurt – Fazit

Flugzeug Enthusiasten dürften sich über den seltenen Anblick der A380 von Qatar Airways in Frankfurt freuen. Ähnlich wird es den Passagieren der Economy Class ergehen, gilt das Flugzeug in der niedrigsten Reiseklasse doch als ein wenig komfortabler. Für Premium-Passagiere der katarischen Fluggesellschaft dürfte dies aber durch den Wegfall der äußerst beliebten QSuite auf der Hälfte der Strecke zwischen Doha und Frankfurt hingegen eher als schlechte Nachricht aufgenommen werden. Immerhin gibt es in Zukunft sowohl eine First Class als auch die beliebte On-Board-Bar auf der Strecke nach Frankfurt!

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Max saß irgendwann öfter in einem Flugzeug als in einer Straßenbahn, und kam so nicht umhin sich immer mehr mit den Themen rund um das Sammeln von Meilen, sowie den besten Flug- und Reisedeals zu beschäftigen. Auf reisetopia teilt er mit euch die neusten Deals und wichtigsten Tipps!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.