Ultralangstrecken liegen bei den Airlines derzeit im Trend. Aktuell hält Singapore Airlines den Rekord für den längsten Linienflug der Welt. Ein A350-900 ULR benötigt für die Strecke von Singapur nach New York Newark ganze 18 Stunden.

Allerdings wackelt der Rekord gewaltig. Die australische Fluggesellschaft Qantas hat heute einen Testflug von London Heathrow nach Sydney durchgeführt.

Zum zweiten Mal nonstop von London nach Sydney

Der Direktflug von London nach Sydney feiert jedoch keine Premiere. Bereits im Jahr 1989 flog Qantas diese Strecke. Damals flog ein ein Boeing 747-400 von Qantas von London nach Sydney. Über 20 Stunden benötigte man damals für die 17.750 Kilometer. Ein Vergleich – im Jahr 1947 benötigte man um von London nach Sydney zu kommen ganze sechs Zwischenstopps und insgesamt fünf Tage.

30 Jahre nach dem Premierenflug verwendete Qantas eine Boeing 787-9 für den 17.750 Kilometer langen Flug. Ziel des Testfluges war es, die Belastung der Crew zu messen. Mit den gemachten Erfahrungen möchte Qantas den optimalen Bedarf an Piloten sowie der Kabinenbesatzung bestimmen.. Ein weiterer Schwerpunkt lag dabei auf die Optimierung und Gestaltung der Ruhezeiten für die Crew. Bei dem Flug, der je nach Wind bis zu 22 Stunden dauern kann, wird der Kabinenbesatzung einiges abverlangt.

Qantas Boeing 787-9 Touchdown Sydney

 

Mit insgesamt 46 Passagieren machte sich die Boeing 787-9 in London auf den Weg in Richtung Sydney. Am Ende war der Flug ein voller Erfolg. So teilte Qantas auf Twitter mit, dass man gegenüber der Flugvariante mit Zwischenstopp in Singapur effektiv 1:57 Stunden schneller war. Zudem hatte die Boeing 787-9 noch 6.300 Kilo Kerosin an Bord. Dass bedeutet, dass die Maschine noch ausreichend Treibstoff für weitere 1:45 Stunden Flugzeit an Bord hatte.

Qantas Ultralangstrecke ist äußerst erfolreich

Der Flug von London nach Sydney kam für viele ein wenig überraschend. Dennoch hat Qantas derzeit konkrete Pläne über weitere Ultralangstreckenflüge. Mit dem Project Sunrise erlangt Qantas derzeit in der Öffentlichkeit hohe Aufmerksamkeit. Qantas möchte zukünftig regelmäßige Linienflüge von Sydney nach New York anbieten. Einen ersten Testflug hat Qantas bereits durchgeführt. Mit 19:15 Stunden war der Flug nur etwas kürzer als der Flug von London nach Sydney. Qantas plant für das Jahr 2019 noch zwei Testflüge auf der Strecke von Sydney nach London durchzuführen. Ab 2022 sollen die regelmäßigen Linienflüge folgen.

Mit einer Auslastung von 94 Prozent liegt der Ultralangstreckenflug von Perth nach London deutlich über den Erwartungen, teilte Qantas mit. So wundert es auch nicht, dass Qantas inzwischen laut über eine Flugverbindung zwischen Perth und Frankfurt sowie nach Paris nachdenkt. Die Nachfrage nach diesen Flügen sei da. Die Passagiere seien bereit aufgrund der Zeitersparnis mehr Geld für die Flugtickets zu zahlen.

Qantas will auf den Ultralangstrecken im Gegensatz zu Singapore Airlines auf vier Klassen setzen. Neben einer neuen First- und Business Class will Qantas auf den 20 bis 22 Stunden dauernden Flügen eine Premium Economy sowie eine Economy Class anbieten. Singapore Airlines führt den aktuell längsten Flug der Welt mit einem A350-900 ULR in einer Zwei-Klassen-Konfiguration, bestehend aus einer Business Class und Premium Economy, durch.

Fazit zum Qantas Flug von London nach Sydney

Wir finden die Ultralangstrecken und die Pläne von Qantas sehr interessant. Technisch sind Ultralangstrecken schon länger durchführbar, jedoch sind die Flüge erst durch die Boeing 787-9 und den Airbus A350-900 ULR auch für die Fluggesellschaft wirtschaftlich sinnvoll. Die Zukunft wird zeigen, ob Qantas weitere Ultralangstrecken in den Flugplan mit aufnehmen kann, denn noch ist nicht bekannt, mit wie vielen Passagieren an Bord Qantas die Ultralangstrecken fliegen kann. Mehr Passagiere bedeuten ein zusätzliches Gewicht und einen höheren Treibstoffverbrauch.

Lust auf mehr reisetopia Artikel? Dann folgt uns:

Autor

Reisen ist meine Leidenschaft. Luxuriös reisen muss nicht teuer sein. Wie das geht zeigen wir dir hier auf reisetopia!

Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.