Malaysia Airlines ließ einige Boeing 737 erneuern und schmiss dabei die alten Sitze raus. Nun stellt die Airline ihr neues Business Class Produkt vor.

Viele stillgelegte Flugzeuge werden derzeit von den Airlines reaktiviert und in die Flotte zurückgeholt. Dementsprechend machen sich manche Fluggesellschaften daran, einige ihrer Flugzeuge neu auszustatten. Malaysia Airlines stellt laut executivetraveller.com jetzt ihre neue Business Class in ihren erneuerten Boeing 737 vor.

Boeing 737 mit neuen Sitzen

Passagiere, die mit einer Malaysia Airlines Boeing 737 – 800NG fliegen, können sich in Zukunft über neue Sitze und vor allem über eine neue Business Class freuen. Ihrem Markenzeichen, der Farbe Blau, bleibt die Oneworld Airline in ihrem Kabinendesign dabei natürlich treu. Die neuen Business-Class-Sitze kommen in einer 2-2 Konfigurationen daher. Neues Design bedeutet allerdings nicht gleich mehr Sitze oder mehr Beinfreiheit. Tatsächlich wurden die Reihen der Business Class Sitze von vier Reihen mit 16 Sitzen, auf drei Reihen mit nur 12 Sitzen sogar verringert. Zudem ist auch der Sitzabstand minimal kleiner geworden.

Malaysia Airlines Business Class Kurzstrecke Boeing 737 Kabine 2
Alte Business Class von Malaysia Airlines in der Boeing 737

An dem neuen Business Class Sitz werden Fluggäste ihre mobilen Geräte an AC-, USB-A- und USB-C Steckdosen aufladen können. In der Economy Class werden die Sitze hingegen nur über einen USB-A- und USB-C-Anschluss verfügen. Außerdem müssen sich Passagiere bei den insgesamt 162 Economy-Sitzen mit einem Sitzabstand von 30 Zoll begnügen. Eine Neuerung, über die sich vielleicht nicht alle Fluggäste freuen werden, ist zudem die Abschaffung aller Fernsehbildschirme in den Sitzreihen. Als Alternative sollen Videos, Musik und Podcasts zukünftig über das WiFi-System des Flugzeugs auf das eigene Smartphone, Tablet oder den Laptop übertragen werden. Anstatt des Bildschirmes im Vordersitz dient der ausklappbare Tisch als zukünftige Ablage für das eigene Tablet oder Smartphone.

Umweltfreundlicher Ansatz

Die verbauten Sitze sollen zudem leichter sein, als ihre Vorgänger. Dazu kommt das Fehlen der Bildschirme, wodurch die Flugzeuge auch noch einmal Gewicht einsparen und leichtere Trennwände zwischen den Reiseklassen. Dies soll der Airline zur Folge dabei helfen, das Fliegen umweltfreundlicher zu gestalten, da das Gewicht der überholten 737-800NG so um insgesamt 679 Kilogramm verringert wurde. Das wirkt sich wiederum positiv auf den Treibstoffverbrauch aus. Die Nachhaltigkeit ist nicht nur bei Malaysia Airlines ein präsentes Thema, sondern auch in der Luftfahrt und der Politik allgemein. Die Bundesregierung stellte erst kürzlich ihre Strategie für eine klimaneutrale Luftfahrt vor. Teil dieses Plans sind unter anderem die Entwicklung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien, sowie die klimaneutrale Gestaltung der Flughäfen.

Fazit zu Malaysia Airlines neuer Business Class

Die oneworld-Airline erneuert einige ihrer Boeing 737-800NG und tauscht die komplette Innenausstattung aus. Damit werden die Kabinen zwar moderner, allerdings bleibt abzuwarten, wie der verringerte Sitzabstand und die Abschaffung der Bildschirme bei den Fluggästen ankommen wird. Zum anderen tragen die neuen, leichteren Sitze zu einem umweltfreundlicheren Fliegen bei. Das Thema Nachhaltigkeit ist in der Luftfahrt sehr präsent und es gibt viele Airlines, die bereits auf nachhaltigeres Fliegen setzen. Dass zudem hier und da auch etwas Geld eingespart werden kann, kommt natürlich auch nicht ganz ungelegen.

Autor



Fragen? In der reisetopia Club Lounge auf Facebook beantworten wir Eure Fragen.